Home

Archiv 2008

Rockige Weihnachten in der O2 World
Sie sind zurück! Eine der bekanntesten deutschen Bands rocken kurz vor Weihnachten mit tausenden Fans in der O2 World. Nach zwei Jahren Pause sind Die Toten Hosen nun mit neuem Album, voller Elan und mit ganz viel Spaß an der Freude wieder auf der Bühne zu sehen. Mit der "Machmalauter"-Tournee begeistern sie ihre Fans in ganz Deutschland. Na dann: "Punky Christmas" 17.12.2008 / or

Schlosspark-Theater in Steglitz wieder unter der Haube
Der bekannte Komiker Dieter Hallervorden wird zukünftig das Schlosspark-Theater in Steglitz betreiben. Der Vorbesitzer, die Stage Entertainment aus Hamburg, hatte den Betrieb vor einiger Zeit aus Kostengründen eingestellt. Hallervorden, der bereits das renommierte Comedytheater "Wühlmäuse" am Theoder-Heuss-Platz betreibt, hat ein schlüssiges Konzept für die künftige Nutzung des Theaters ab September 2009 vorgelegt. Man darf gespannt sein! 09.12.2008 / or

Es weihnachtet sehr!
Endlich ist sie da! Die gemütlichste Zeit des Jahres mit Ihren vielen Leckereien, Nettigkeiten und sonstigen Schmankerln hat begonnen. Und in ganz Berlin kann man auf zahlreichen Weihnachtsmärkten so richtig schön in Weihnachtsstimmung kommen. Schauen Sie doch mal auf dem neuen
Berlin lacht! Weihnachtsmarkt auf dem Marheinekeplatz in Kreuzberg vorbei. Oder genießen Sie Glühwein, Stollen und Co. vor historischer Kulisse: am Charlottenburger Schloss und auf dem Gendarmenmarkt. Nordische Weihnachten erleben Sie auf dem Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei. Na dann: Merry Christmas! 02.12.2008 / or

Ein Stück Geschichte verschwindet
Bis Freitag dieser Woche sollen die letzten eineinhalb noch stehenden Türme des Palastes der Republik abgerissen werden. Die anschließende Auffüllung des Kellerbeckens mit Sand wird dann vorraussichtlich bis Februar dauern. Ab 2010 soll auf der Fläche mit dem Bau des Stadtschlosses als Humboldt-Forum begonnen werden. In der Zwischenzeit können Berliner und Touristen die temporäre Kunsthalle erkunden, sich archäologische Funde aus der Zeit des alten Schlosses ansehen oder auf der an der Stelle des Palasts entstehenden Grünfläche entspannen. 24.11.2008 / or

Wir lieben Berlin!
Eine aktuelle Studie der Hertie Stiftung präsentiert überwiegend positive Ergebnisse zur Einstellung der Berliner gegenüber ihrer Heimatstadt. Wir Berliner fühlen uns in unserer Stadt wohl, genießen die internationale Atmosphäre und die vielfältigen kulturellen Angebote. Gleichzeitig sind wird kritisch und hinterfragen die teilweise großen Gegensätze in der Bevölkerung. Große Zukunftsängste bestehen jedoch nicht. Für die Studie wurden 2000 Berliner ab 14 Jahren im gesamten Stadtgebiet befragt. Die sehr interessante Studie finden Sie
hier. 18.11.2008 / or

Tilda Swinton wird Präsidentin der Berlinale-Jury 2009
Die schottische Oskarpreisträgerin wird Jury-Präsidentin der Berlinale 2009 (5.-15. Februar). Sie selbst hat bereits mit 15 Filmen an den Internationalen Filmfestspielen Berlin teilgenommen. Neben großen Hollywood Blockbustern wie "Die Chroniken von Narnia" spielte Swinton auch in zahlreichen kleineren Produktionen mit. In Ihrer Heimatstadt Nairn hat sie ein eigenes Filmfestival ins Leben gerufen, mit dem sie die "Entdeckung und Wiederentdeckung klassischer Schätze des Weltkinos" unterstützt. Weiteres erfahren Sie unter
berlinale.de. 13.11.2008 / or

Alle fahren nach Berlin!
Die Berlin Tourismus Marketing GmbH (BTM) berichtet, dass Berlin das drittbeliebteste Reiseziel in Europa ist! Die bewegte Vergangenheit unserer Stadt und der einzigartige Berliner Charme sorgen für große Beliebtheit bei Reisefreudigen aus aller Welt. Mehr Besucher als Berlin haben in Europa nur London und Paris. Bis August wurden in diesem Jahr sage und schreibe 5,1 Millionen Hotelgäste verzeichnet. Mehr Infos zu diesem Thema finden Sie
hier. 10.11.2008 / or

"Wird Obama ein Berliner?"
Nachdem ein Telefonat von Bundeskanzlerin Merkel mit dem designierten amerikanischen Präsidenten von "Vorfreude und Optimismus" gekennzeichnet war, lotet die Tageszeitung "Die Welt" in einer
Meldung vom 09.11. gleich die Möglichkeiten einer Ehrenbürgerschaft Barack Obamas in der Metropole aus. Denn Berlin sei ja - so schallt es aus der Bush-Administration - "das neue Paris". Musste sich Obama im Vorfeld der Wahl zum Präsidenten noch mit der Siegessäule als Kulisse für seine Aufzählung der aktuellen weltpolitischen Probleme begnügen, so wird Klaus Wowereit beim nächsten Berlin-Besuch wohl nicht umhin können, ihm einen Platz vor dem Brandenburger Tor einzuräumen. 09.11.2008 / or

24. interfilm Kurzfilmfestival in Berlin
Heute startet das 24. internationale Kurzfilmfestival in Berlin. interfilm präsentiert vom 4.-9. November Kurzfilme aus aller Welt. Die Filme aus den verschiedenen Kategorien werden in acht Locations gezeigt. Mit von der Partie sind beispielsweise das Babylon in Berlin-Mitte und das Filmtheater in den Hackeschen Höfen. Dort bekommt man auch die Tickets für die Vorstellungen. Vielfalt vom Feinsten! Sehen Sie es selbst:
www.interfilm.de 04.11.2008 / or

Kunstherbst lässt Berlins Kunstszene erstrahlen
Die frisch eröffnete Temporäre Kunsthalle auf dem Berliner Schlossplatz bietet den international bereis renommierten Kunstschaffenden unserer Stadt endlich eine Plattform in ihrer Heimat. Nach einer "Einarbeitungsphase" am kulturellen Zentrum der Stadt vis-à-vis des Lustgartens wird die Halle nach zwei Jahren ihren permanenten Platz gegenüber des Hamburger Bahnhofs finden. Parallel zeigt die Neue Nationalgalerie Jeff Koons und Paul Klee. Es lohnt sich also, die verregneten Tage mal wieder mit etwas Kunst zu versüßen! 29.10.2008 / or

Der Countdown für Tempelhof läuft
Viele Berliner und Berlinerinnen möchten den aktiven Flugbetrieb in Tempelhof noch ein letztes Mal bestaunen, bevor der geschichtsträchtige Flughafen endgültig geschlossen wird. Sie sammeln sich als Zaungäste und wappnen sich mit Fotoapparaten für die denkwürdigen Augenblicke. Denn am 31.Oktober wird das letzte Flugzeug vom Berliner Zentralflughafen abheben. Ein genauer Plan für die weitere Nutzung der großen Fläche fehlt bislang. Diverse Alternativen sind im Gespräch. Man darf gespannt sein. 27.10.2008 / or

Spot on - Berlin erstrahlt im Festival of Lights
Viele werden bereits bemerkt haben, dass der Funkturm, das Brandenburger Tor, der Berliner Dom und viele weitere Bauwerke unserer Stadt seit 10 Tagen in neuem Glanz erstrahlt sind. Das Festival of Lights begeistert mit seinen Illuminationen wieder die Menschen dieser Stadt. Begleitet von zahlreichen kulturellen Events ist das Festival auch in diesem Jahr ein Must-See für Berlin-Liebhaber. Noch bis Sonntag kann man die Kunstwerke bestaunen. Weitere Infos finden Sie
hier. 24.10.2008 / or

Berlin viermal im "Schwarzbuch 2008"
Einmal im Jahr rügt der Bund der Steuerzahler die Verschwendung der deutschen Steuergelder anhand konkreter Beispiele. Berlin wird in diesem Jahr gleich viermal im Schwarzbuch aufgeführt. Bemängelt werden die 20 Millionen Euro teure Fehlplanung am Spreedreieck und die "be.berlin" Imagekampagne für knapp 11 Millionen Euro. Des Weiteren traf der Umbau der City West auf wenig Zustimmung, genau wie die wegen Missachtung des Denkmalschutzes verzögerte Sanierung der Staatsoper. Zwar haben wir inzwischen gelernt, dass Berlin "arm aber sexy" ist, doch bleibt eine Steigerung des Sexappeals unserer Stadt bei steigender Verarmung wohl eher fraglich. Das ganze Schwarzbuch können Sie
hier einsehen. 09.10.2008 / or

Babylon-Ausstellung übertrifft alle Erwartungen
Am Wochenende ist die beeindruckende Babylonausstellung zuende gegangen. Bis zuletzt warteten Menschenschlangen darauf, die Ausstellung noch besichtigen zu können. Insgesamt konnten sich 540.000 Besucher von der faszinierenden Kultur der alten Babylonier überzeugen. 06.10.2008 / or

Tag der Deutschen Einheit mit großer Feier
Das "Fest der Einheit" wird ab heute Abend auf der Straße des 17. Juni gefeiert. Bei freiem Eintritt kommen die Besucher hier in den Genuss großartiger Bands wie Ich+Ich, Klee, Jennifer Rostock und vielen weiteren. Am Wochenende geht es mit Ständen und weiteren Darbietungen natürlich weiter. Am Sonntag wird der New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg zu den Besuchern sprechen. Vorbeischauen lohnt sich! 02.10.2008 / or

Deutsches Theater in der ganzen Stadt
Beim Umbau des deutschen Theaters wurde Asbest gefunden. Die Sanierung wird somit nicht nur teurer sondern dauert auch länger. Doch die Berliner Kulturgemeinde lässt das Deutsche Theater nicht im Stich. In diversen Ersatzlocations finden die Stücke des Deutschen Theaters Unterschlupf. Der Elektroclub Berghain am Ostbahnhof, die Volksbühne und das Haus der Berliner Festspiele nehmen Ihre Kollegen auf. Näheres zum Programm erfahren Sie rechtzeitig unter
www.deutschestheater.de. 26.09.2008 / or

internationales literaturfestival berlin startet am Mittwoch
Die Berliner Festspiele bringen auch in diesem Jahr wieder die Literaturelite aus aller Welt in unsere Stadt. Vom 24.9 - 5.10. finden zahlreiche Literaturevents an diversen Orten in der ganzen Stadt statt. Ein kultureller Austausch und internationaler Dialog stehen für die Veranstalter im Vordergrund. Das umfangreiche Programm und viele weitere Informationen finden Sie unter
www.literaturfestival.com. 22.09.2008 / or

Neue "Supertram" für Berlin
Bahn- und Tramfans wissen es längst: die BVG und Bombardier haben in einer aufwändigen und zeitintensiven Entwicklungsphase eine neue Tram für Berlin entwickelt. "Flexity" heißt das Wunderwerk, das nicht nur komfortabler (weil breiter) und designtechnisch ansprechender, sondern zugleich auch wesentlich sparsamer sein soll. Am kommenden Wochenende können jeweils ab 10 Uhr halbstündige Probefahrten vom Alexanderplatz gemacht werden, danach werden die Fahrgäste nach Ihrer Meinung gefragt. Wenn es den Berlinern gefällt, kann ab 2010 mit der Serienlieferung begonnen werden. Weitere Infos finden Sie
hier. 18.09.2008 / or

Neue Eventlocation in Berlin
Mit einer großen Party wurde gestern die O2 World am Ostbahnhof eröffnet. 17.000 Menschen können sich hier zu jeder Jahreszeit begeistern lassen. Als erste hochkarätige Musikevents stehen Metallica, Herbert Grönemeyer und Coldplay auf dem Plan. ALBA Berlin und die Berliner Eisbären haben hier ein neues Zuhause gefunden. Weitere Infos finden Sie
hier. 11.09.2008 / or

Cairoscape: Bilder, Phantasien & Visionen einer Mega City

Eine Metropole aus verschiedenen Blickwinkeln

Vom 30. August bis 12. Okober 2008 stellt der Kunstraum Kreuzberg/Bethanien künstlerische Visionen zum Thema Kairo mit einem umfangreichen Rahmenprogramm vor.

30.08.2008 / or

Großes Kino! Berlin als Drehort
Der Tagesspiegel berichtet heute, dass der berühmte Hollywood Regisseur Quentin Tarantino im kommenden Jahr einen Film in Berlin und Frankreich drehen möchte. Laut Gerüchten soll Brad Pitt die Hauptrolle in "Inglorious Bastards" übernehmen. Auch deutsche Schauspieler wie Daniel Brühl und Til Schweiger seien im Gespräch mit Taratino. Man darf also gespannt sein! Den Artikel finden Sie
hier. 08.08.2008 / or

Pack die Badehose ein....
...und wenn alles klappt, geht's ab 2011 nicht "raus zum Wannsee", sondern direkt "rein in die Spree". In einem großen Gemeinschaftsprojekt soll die Wasserqualität unseres Stadtflusses verbessert werden, indem Abwasser in Containern gesammelt wird und somit aufgefangen werden kann, anstatt in den Fluss zu gelangen. An der Oberfläche bieten diese dann sogar noch Platz für Strandbars und Cafés direkt an der Waterkant. Wir dürfen gespannt sein! Weitere Infos finden Sie
hier. 01.08.2008 / or

Ehemaliger Atombunker von Honecker für drei Monate geöffnet
In Prenden, einem brandenburgischen Dorf nördlich von Berlin, steht das technisch hochwertigste Bauwerk der DDR. Der Atomschutzbunker wurde darauf ausgelegt, 400 Menschen für zwei Wochen autark dort leben zu lassen. Das unterirdische Monster aus Beton und Stahl ist nicht nur Zeuge einer bewegten Zeit, er birgt auch Schätze ostdeutscher Kultur. Von August bis Oktober kann man Touren durch den Bunker buchen, ab November wird er durch eine Betonschicht für immer verschlossen. Weitere Infos finden Sie
hier. 28.07.2008 / or

Bethanien flüchtet vor den Hausbesetzern
Das Künstlerhaus Bethanien zieht um. Der lange Streit um Nutzungsrecht und Entscheidungsmacht mit den Hausbesetzern, die aus der Yorckstr. 59 in das alte Krankenhaus am Mariannenplatz gezogen sind, wird ein Ende haben. Doch das neue Heim liegt nicht weit entfernt, in der Kohlfurter Straße, nahe dem Kottbusser Tor. Unter gleichem Namen soll sich das Haus dort weiterentwickeln können. Seit 1975 haben rund 850 Künstler ihre Werke im Künstlerhaus ausgestellt. Näheres erfahren Sie
hier. 21.07.2008 / or

Staatsoper-Streit scheint endlich beendet
In einer Pressekonferenz wird Klaus Wowereit heute Nachmittag bekannt geben, wie der Ausschuss sich hinsichtlich des Umbaus der Berliner Staatsoper entschieden hat. Nachdem zunächst entschieden worden war den Umbau gemäß den Plänen eines modernen Architekten umzusetzen, wurden viele Stimmen laut, die sich für einen Erhalt des historischen Innenraums ausgesprochen haben. Die Lösung soll nun wie so oft ein goldener Mittelweg sein, dessen genaue Ausgestaltung jedoch alles andere als geklärt zu sein scheint. Man darf also gespannt bleiben. 15.07.2008 / or

Altes Schloss zu neuen Ehren
Der Berliner Bezirk Neukölln macht von sich reden - leider meistens in negativer Art und Weise. Wie gut, dass es nun auch etwas Schönes zu berichten gibt. Denn das weitgehend unbekannte Schloss Britz, im südlichen Teil der eigentlich als Problembezirk bekannten Gegend, soll schon bald zu einem kulturellen Anziehungspunkt des Bezirks werden. Die alten Gebäude werden ausgebaut und bieten ab 2009 Raum für eine Musikschule, Ausstellungen und sogar einen kleinen Opernsaal. 11.07.2008 / or

Weltkulturerbe-Status für Berliner Wohnsiedlungen
Dass Berlin kulturell einiges zu bieten hat ist keine überraschende Neuigkeit. Und doch freut man sich zu hören, dass auch die Unesco dies nun bestätigt und im Zuge dessen gestern erklärt hat, dass sechs Wohnsiedlungen von nun an den Status Weltkulturerbe tragen dürfen. Neben der Hufeisensiedlung in Britz gehören u.a. auch die Weiße Stadt in Reinickendorf und die Wohnstadt Carl Legien zu den auserwählten Bauten, die allesamt in den 20er Jahren erbaut wurden. Namhafte Architekten wie Bruno Taut, Hans Scharoun und Walter Gropius konzipierten die Siedlungen. 08.07.2008 / or

Spenden für das Berliner Schloss
Der Förderverein Berliner Schloss will mit einer Wanderausstellung deutschlandweit Spenden für den Aufbau des Stadtschlosses sammeln. In Zusammenarbeit mit einem Unternehmen das Einkaufszentren betreibt, wird die Ausstellung jeweils neun Tage an einem Shopping-Standort zu sehen sein. Neben einem Modell des geplanten Baus sollen Schautafeln und eine Bildhauerwerkstatt den Deutschen das Vorhaben näher bringen. Insgesamt muss der Verein 80 Millionen Euro sammeln, der Bau soll bis spätestens 2015 abgeschlossen sein. Lesen Sie
hier mehr dazu. 02.07.2008 / or

Prominente sprechen sich für den Erhalt der Staatsoper aus
Die Berliner Morgenpost dokumentiert das Schreiben der Unterstützer. Hier eine kurze Zusammenfassung: Die Berliner Staatsoper an der Prachtstraße Unter den Linden ist eines der traditionsreichsten Kulturhäuser der Stadt. Doch der berühmte und unter Denkmalschutz stehende Saal ist sanierungsbedürftig. Die Senatsbausenatorin und ihre Jury möchte die fällige Generalsanierung dazu nutzen, den Zuschauersaal einem Facelift zu unterziehen und dadurch eine bessere Akustik zu schaffen. Die Unterzeichner sprachen sich dafür aus, das historische Gebäude originalgetreu zu sanieren, dazu gehören u.a. Max Raabe, Alfred Biolek, Lothar de Maizière und Wolfgang Thierse. 19.06.2008 / or

Temporäre Kunsthalle am Schlossplatz
Von Oktober und für die nächsten zwei Jahre hat Gegenwartskunst ein neues aber temporäres Domizil in Berlins kultureller Mitte. Denn auf dem Platz vor dem zukünftigen Stadtschloss wird derzeit eine Halle errichtet, die jungen, noch wenig bekannten aber hochtalentierten Künstlern die Möglichkeit geben soll, ihre Werke einem breiten Publikum zu präsentieren. Der Bau des "White Cube's" wird durch private Investoren ermöglicht. Doch auch auf politischer Ebene mehren sich die Befürworter einer ständigen Halle für Gegenwartskunst, deren Standort jedoch noch ungeklärt ist. Man darf also gespannt sein... 16.06.2008 / or

Zehnjähriges Bestehen der Gemäldegalerie
Am Donnerstag vor zehn Jahren wurde die Berliner Gemäldegalerie im Kulturforum am Potsdamer Platz eröffnet. Doch trotz herausragender Exponate besteht in punkto Besucherzahlen noch Verbesserungsbedarf. Schuld daran soll die Lage fernab der Museumstouristen und -liebhaber sein, deren Besuche sich meist auf die Museumsinsel konzentrieren. Ein Umzug nach Berlin-Mitte scheint daher eine naheliegende Lösung des Problems zu sein. Zunächst jedoch wird gefeiert und über die mögliche Zukunft der Gemäldegalerie diskutiert. Und zwar am Donnerstag, den 12. Juni zwischen 18 und 22 Uhr. Mehr Infos finden Sie
hier. 09.06.2008 / or

Die EM steht vor der Tür!
Unvergessen sind die Erinnerungen an Autokorsos auf dem Ku'Damm, Deutschland-Fahnen an jedem nur denkbaren Platz und einen wunderbaren Sommer voller Emotionen, Gemeinschaftsgefühl und völkerverbindender Liebe zum besten Sport der Welt! Und nun geht es los, gleich nebenan, bei unseren Nachbarn in der Schweiz und Österreich. Was also könnte es Schöneres geben, als den Sommer 2006 zu reinkarnieren? Der Tagesspiegel hat eine Liste zusammengestellt, auf der die besten Public Viewing Locations Berlins zu finden sind. Lesen Sie
mehr dazu! Man sieht sich am Sonntag! 05.06.2008 / or

Philharmonie ist wieder eröffnet
Das Dach der Berliner Philharmonie, das vor rund zwei Wochen bei Schweißarbeiten Feuer gefangen hatte, ist wieder einsatzfähig. Ab heute finden im großen Saal wieder Konzerte und Proben statt. Nach dem Brand musste das Haus vorrübergehend geschlossen werden. Ausweichkonzerte fanden in der Berliner Waldbühne und einem Hangar auf dem Flughafen Tempelhof statt. Mehr zum aktuellen Programm finden Sie
hier. 02.06.2008 / or

Sportliches Berlin
Am kommenden Wochenende zeigt Berlin sich von seiner sportlichen Seite. Im Olympiastadion findet das Stadionfest ISTAF statt, bei dem talentierte Sportler ihr Können zeigen. Und von insgesamt 18 Startpunkten in Berlin und Brandenburg startet die Fahrradsternfahrt des ADFC unter dem Motto "Berlin fährt Rad". Autofahrer hingegen haben an diesem Tag nicht viel zu lachen: die Routen führen über Straßen und Autobahnen. Weitere Infos finden Sie unter
www.radzeit.de und www.istaf.de. 28.05.2008 / or

Denkmal für die in der NS-Zeit verfolgten Homosexuellen
Am heutigen Dienstag wird am Rand des Tiergartens gegenüber des Holocaust Mahnmals ein Denkmal eingeweiht, das der verfolgten Schwulen und Lesben während des Dritten Reichs gedenkt. In die Betonstele wurde ein Fenster eingelassen, hinter dem ein Bildschirm zu sehen ist. Im Turnus von zwei Jahren werden hier Filmprojektionen gezeigt, die jeweils zwei sich küssende Männer bzw. küssende Frauen zeigen. Eine Texttafel informiert über die Verfolgung von Homosexuellen während des NS-Regimes, der 7000 Menschen zum Opfer fielen. 27.05.2008 / or

ILA in Schönefeld
Am morgigen Dienstag wird Bundeskanzlerin Merkel die ILA auf dem Flughafengelände in Schönefeld eröffnen. Die weltweit älteste Luftfahrtmesse findet bereits zum 99. Mal statt. An den ersten Tagen ist die Messe zwar nur den Fachbesuchern zugänglich, doch vom 30.Mai bis 1.Juni werden sich auch wieder Flug- und Flugzeugbegeisterte Berliner und Brandenburger zu Tausenden auf dem Gelände tummeln. Diverse Flugdarbietungen werden auch in diesem Jahr wieder für spektakuläre Eindrücke sorgen.
Hier erfahren Sie mehr. 26.05.2008 / or

Dalai Lama am Brandenburger Tor
Das tibetanische Oberhaupt, der Dalai Lama, wird zum Ende seines Deutschland Besuchs heute um 16 Uhr am Brandenburger Tor zu rund 15.000 erwarteten Gästen sprechen. Neben politischer Prominenz werden auch Schauspieler und andere bekannte Persönlichkeiten erwartet. Diese öffentliche Solidaritätskundgebung wird durch Auftritte der Bands "Wir sind Helden" und "2raumwohnung" untermalt. Parallel finden Gegenkundgebungen statt, es kann zu Behinderungen kommen. 19.05.2008 / or

Die Stadt wird bunt!
An diesem Wochenende ist es wieder soweit: Kreuzberg zeigt seine kulturelle Vielfalt in allen Farben, Formen, Klängen und Gerüchen! Der Karneval der Kulturen findet vom 9.-12. Mai wie immer auf dem Blücherplatz am U-Bhf. Hallesches Tor statt. Der Straßenumzug beginnt am Sonntag, den 11.5. um 12:30 am Hermannplatz in Neukölln und bewegt sich dann bis in die Abendstunden in Richtung Yorckbrücken. Berliner und Berlinerinnen aus 80 Nationen sind in diesem Jahr am Start. Weitere Infos finden Sie
hier. 08.05.2008 / or

Neuer Club für Medienvertreter in Mitte
Am Fuße der Prenzlauer Allee, direkt auf der Ecke zur Torstraße steht ab Herbst kommenden Jahres ein neuer Club - aber nicht für Nachtschwärmer sondern für die hippe Berliner Medienwelt. Das "Soho House Berlin" entsteht nach Londoner Vorbild und Dank englischer Investoren und soll alle Annehmlichkeiten für Film- und Fernsehmacher, Journalisten und Künstler bieten. Neben Gastronomie und Wohnungen entsteht auch ein umfangreicher Wellnesssbereich mit Sauna, Pool und Fitness. Lesen Sie hier
mehr. 05.05.2008 / or

Berlin erhält neues Kunstzentrum
Nahe dem Berliner Hauptbahnhof entsteht eine neue Kunst-Location, die internationales Publikum an den Standort locken soll. Auf dem Gelände befindet sich bereits der Hamburger Bahnhof, der sich mit Ausstellungen im Museum für Gegenwart einen Namen in der Kunstszene machte. Direkt dahinter liegen die Rieck-Hallen, in denen die Flick Collection besucht werden kann. Perfekte Vorraussetzungen also um einen neuen Kunstmagnet zu erschaffen. Am Freitag eröffnen sechs weitere Galerien in der umgebauten "Halle am Wasser". Hier finden Sie zeitgenössische Kunst at its best. 30.04.2008 / or

Myfest - für einen friedlichen 1. Mai
Wie auch schon in den vergangenen Jahren findet am 1. Mai im beliebten Kreuzberg 36 das Myfest statt, zu dem Jeder eingeladen ist, der einen entspannten 1. Mai verbringen möchte. Entgegen den gängigen Visionen von fliegenden Steinen, randalierenden Linken und vermummten Polizisten wird sich der friedliche Trend der vergangenen Jahre wohl auch in diesem Jahr fortsetzen. Das Straßenfest bietet ab mittags Live-Musik der verschiedensten Richtungen und viele weitere Attraktionen rund um die Oranienstraße im Herzen Kreuzbergs. 29.04.2008 / or

Ausstellungslocation der ganz besonderen Art
Der Inhaber einer Werbeagentur, Christian Boros, hat für seine Sammlung zeitgenössischer Kunst eine einzigartige Location erschaffen, die Kunstgenuß der intensiven Art ermöglicht. In jahrelanger Arbeit ließ er einen Hochbunker in der Reinhardtstraße in Mitte umbauen, um dort die Werke aus seinem Privatbesitz der Öffentlichkeit zu zeigen. Ab Juni finden jeweils samstags und sonntags Führungen durch den Bunker und die aktuelle Ausstellung statt. Anmeldung ebenfalls ab Juni unter
www.sammlung-boros.de. 25.04.2008 / or

Bauarbeiten für das Berliner Stadtschloss beginnen
Es war ein langer Weg, den einige engagierte Berliner und Nicht-Berliner gegangen sind, um zum heutigen Tag zu gelangen: die vorbereitenden Bauarbeiten für den Bau des Berliner Stadtschlosses beginnen. Neben dem noch rudimentär vorhandenen Palast der Republik werden die Grundmauern des ehemaligen Schlosses freigelegt, um sich auf die Suche nach Spuren der Vergangheit zu begeben. Auch eine temporäre Kunsthalle soll auf dem Gelände errichtet werden. 21.04.2008 / or

"Zug der Erinnerung" in Berlin eingetroffen
Der "Zug der Erinnerung", welcher der Tausenden im Zweiten Weltkrieg per Bahn deportierten Kinder und Jugendlichen gedenkt, ist seit gestern in Berlin. Nachdem die Deutsche Bahn sich weigerte den Zug im Hauptbahnhof halten zu lassen, kann man nun am Ostbahnhof die fahrende Ausstellung besuchen. Neben der interessanten Ausstellung ist auch die historische Dampflok, von der der Zug gezogen wird, einen Besuch wert. Am Samstag gab es vor dem Gebäude der Deutschen Bahn bereits eine Kundgebung, auf der für jedes der 4646 deportierten Berliner Kinder eine Kerze angezündet worden war. 14.04.2008 / or

Cohen Konzert wurde abgesagt!
Das Concertbüro Zahlmann gab bekannt, dass das am 30. August in der Berliner Waldbühne geplante Konzert "aus logistischen Gründen" abgesagt wurde. Bereits erworbene Karten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Der kanadische Künstler bedauere dies sehr. Es werde versucht einen Alternativtermin im Herbst zu finden. 11.04.2008 / or

Monbijoupark wird wieder zu einem kulturellen Highlight Berlins
Im Anschluss an die umfangreichen Bauarbeiten im Monbijoupark in Berlin Mitte mussten die Betreiber des Hexenkessel-Theaters und der Strandbar ihre Einrichtungen schließen. Nach intensiven Diskussionen im Bezirksamt Mitte dürfen die Betreiber nun aber doch wieder an diese beliebte Location zurückkehren. Ein hölzernes Amphitheater, in dem ab Mitte Juni Shakespeare's Sommernachtstraum aufgeführt werden soll, und die beliebte Strandbar, vis-à-vis der Museumsinsel direkt an der Spree gelegen, können in diesem Sommer wieder für spannende und entspannende Nächte der Berliner Nachtschwärmer sorgen. 09.04.2008 / or

Arm, aber sexy - und glücklich!
Eine internationale Studie von Veolia Environnement und Ipsos bestätigt: die Berliner fühlen sich in Ihrer Stadt pudelwohl! Über die Hälfte der befragten Berliner sehen zuversichtlich in die Zukunft Ihrer Stadt, nur wenige bemängeln große Einsamkeit oder Anonymität. Punkten kann Berlin auch mit seinen vergleichsweise geringen Lebenshaltungskosten, bei denen man kein hohes Einkommen braucht, um ein gutes Leben zu führen. Außerdem sorgt unsere "grüne Stadt" für ein angenehmes Klima. Einziger Kritikpunkt: der Schmutz. Troztdem zeigt die Studie, dass Berlin durchaus mit anderen Metropolen, wie London, Tokio, Paris, Shanghai und Peking mithalten kann. 03.04.2008 / or

Kinderträume werden wahr
Der Schweizer Zirkus Salto Natale, der noch bis zum 27. April auf dem Leipziger Platz gastiert, bietet am kommenden Sonntag, den 6. April, Artisten zum Anfassen! Gemeinsam mit der Staatlichen Ballettschule und der Schule für Artistik Berlin können Groß und Klein die verschiedensten Seiten des Artisten-Lebens hautnah erfahren. Jonglieren, Diabolo, Einrad-Fahren, Stelzenlaufen, Kinderschminken und vieles mehr steht zwischen auf dem Programm. Wo: Auf dem Leipziger Platz. Wann: 11 bis 13 Uhr. Für die Nachmittagsvorstellung um 14 Uhr zahlen alle Besucher nur 50 % des Eintrittspreises. Lassen Sie sich begeistern! 01.04.2008 / or

Eine Legende kehrt zurück
Im Sommer 2008 gibt Leonard Cohen sein einziges Deutschlandkonzert in Berlin. Der kanadische und Schriftsteller betritt nach 15 Jahren Pause wieder eine Bühne und verwöhnt sein Berliner Publikum am 30. August in der Waldbühne. Karten und weitere Infos erhalten Sie
hier. 26.03.2008 / or

Gute Nachrichten auf der ITB 2008
Die Fluggesellschaft Germanwings gab auf der ITB bekannt, dass Sie weitere Flugzeuge und rund 300 neue Mitarbeiter einstellen möchte. Dies sei dank der positiven Entwicklung der Umsätze in 2007 das Ziel für das erste Halbjahr 2008. 05.03.2008 / or

In einem Tag um die Welt - ITB 2008
Es ist wieder soweit, die ITB öffnet Ihre Pforten für die vielen reisehungrigen Berliner und Brandenburger. Am Samstag und Sonntag bieten die Hallen unterm Funkturm alles, was das Weltenbummlerherz begehrt. Austeller von Aachen bis Zypern präsentieren sich mit umfangreichen Infos, traditionellen Kleidern, Tänzen und vielen weiteren kulturellen Darbietungen. Am 8. und 9. März 2008 ist die Welt ein Dorf ! Schauen Sie doch auch mal vorbei! Viele Infos zur ITB finden Sie
hier. 03.03.2008 / or

Freier Eintritt ins Berggruen Museum
Am Samstag, den 23. Februar 2008, jährt sich der Todestag des Kunstsammlers und Mäzens Heinz Berggruen. Ihm zu Ehren gewähren die Staatlichen Museen zu Berlin daher allen Besuchern des Museums am kommenden Samstag freien Eintritt in das Museum. Nähere Informationen zum Museum finden Sie
hier. 21.02.2008 / or


0. Banner Rock und Pop - 170x214