Home

Archiv 2010

Mittelalterliches Feuerwerk am Brandenburger Tor

Weniger "ballerig", sondern eher mittelalterlich soll die riesige Silvester-Feuerwerk am Brandenburger Tor ausfallen. Geboten werden in diesem Jahr Stars und Sternchen, die an das Jahr 1713 erinnern sollen. Wem es vor Ort zu kalt oder zu voll ist, der kann das Spektakel am Freitag ab 23:00 live im ZDF verfolgen.

30.12.2010 / cg

Proteste gegen Umbau der Kastanienallee
Gegen teure Umbaupläne und eine Schnelltram in der Kastanienallee rief der DJ Dr.Motte zum ersten Aktionstag auf und Bürgerinitiativen fragen in Anlehnung an die Proteste in Stuttgart "Kastanie21 oder KreativKastanie?" Sie befürchten, der Charakter der Kastanienallee würde zerstört und fordern stattdessen reparierte Gehwege, Tempo 30 und mehr Sicherheit für Fahrradfahrer. Mehr unter
http://dr-motte.blog.de und http://bin-berlin.org 28.12.2010 / cg

Silvester-Spektakel am Brandenburger Tor

Am Freitag um 19:00 beginnt das Silvester-Spektakel am Brandenburger Tor. Es werden wieder bis zu eine Million Besucher aus aller Welt auf der zwei Kilometer langen Partymeile bis zur Siegessäule erwartet. Das Bühnenprogramm bietet internationale Stars am Brandenburger Tor. An den Eingängen gibt es Personenkontrollen, Feuerwerkskörper jeglicher Art sind strengstens verboten. Zum Programm

26.12.2010 / cg

Welcher Weihnachtsmarkt hat noch offen?
Wer noch Geschenke kaufen, durch die Lichtermeere bummeln oder Glühwein im Schnee trinken möchte, sollte sich vorher informieren, welche Weihnachtsmärkte noch geöffnet sind. Der Spandauer endet zum Beispiel heute um 20:00, der am Charlottenburger Schloss erst am Sonntag um 22:00, bleibt aber am 24. zu. Alle Details unter
www.berlin.de 23.12.2010 / cg

Neue Spielstätten der Berlinale 2011

Bei den 61. Internationalen Filmfestspielen Berlin (10. - 20. Feb. 2011) wird das Haus der Kulturen der Welt neue Spielstätte für die Premieren der Kinder- und Jugendsektion Generation. Und das Panorama Special wird seine Premieren im Friedrichstadtpalast und im Kino International präsentieren. Hintergrund sind die Renovierungs- und Umbaumaßnahmen bis Ende 2012 im Zoo Palast, der bisher beliebter Spielort für Premieren der beiden Sektionen war. Mehr zur Berlinale unter www.berlinale.de

20.12.2010 / cg

Berlin erhält wertvolle Kunstsammlung

Die Sammlung Pietzsch mit ihren rund 150 Kunstwerken von Weltrang kommt nach Berlin. Kunstliebhaber schätzen die herausragende Privatsammlung der Klassischen Moderne sehr. Die Eheleute Pietzsch schenken ihre Sammlung der Stadt, der Vertrag wurde im Berliner Rathaus unterzeichnet. Quelle: www.berlin.de

17.12.2010 / cg

ICC wegen Sanierung ab 2014 zu

Das asbestverseuchte und marode Internationale Congress Centrum (ICC) wird doch nicht im laufenden Betrieb saniert und umgebaut. Es wird ab 2014 für mindestens zwei Jahre geschlossen sein, beschloss der Senat. Bis dahin wird ein Ersatzbau auf dem Gelände der Deutschlandhalle fertiggestellt, insgesamt sind 182 Millionen Euro bewilligt.

15.12.2010 / cg

Glitzerwunder im Hauptbahnhof
Die Lichtinstallation Unter den Linden ist jedes Jahr berauschend, der Kudamm blitzt und blinkt ebenfalls in voller Pracht - aber der glitzernde Weihnachtsbaum im Hauptbahnhof ist der Höhepunkt. Die Schmuckkreation aus 40.000 Kristallen ist 20 Meter hoch und verleiht dem modernen Glaspalast eine einzigartige Atmosphäre. Mehr unter
www.weihnachteninberlin.de 11.12.2010 / cg

20 Jahre "Texte zur Kunst"

Zum 20jährigen Jubiläum von "Texte zur Kunst" findet am 11. Dezember das Symposium "Wo stehst Du, Kollege? - Kunstkritik als Gesellschaftskritik" im Hebbel-Theater am Ufer (HAU 1) statt. Und in der Sammlung Haubrok wird vom 11. bis 22. Dezember die Ausstellung "Mit Deiner Kunst - Editionen 1990-2010" gezeigt. Mehr unter www.textezurkunst.de

09.12.2010 / cg

Filmfestival Premiere Brazil
Die interessantesten und erfolgreichsten Neuproduktionen aus Brasilien werden vom 8. bis 19. Dezember im Haus der Kulturen der Welt gezeigt. Die zweite Auflage des Berliner Festival zeigt die Filme vom Rio de Janeiro International Film Festival. Mehr zum Programm unter
http://hkw.de 07.12.2010 / cg

1. Urban Art Awards-Festival in Berlin
Ausstellung / Live Kunst / Film / Musik: Der französische Kunstverein ARTAQ präsentiert noch bis zum 12. Dezember zusammen mit dem
STATTBAD Wedding das erste Urban Art Awards-Festival in Berlin. Highlight des Festivals wird das von Reporter ohne Grenzen präsentierte Live Painting for Freedom-Event sein. Programm unter www.stattbad.net/events 04.12.2010 / cg

Stimmen in der Stadt
Im Audio-Projekt »Stimmen in der Stadt« zum Welt-Aids-Tag 2010 haben Menschen das Wort, die mit HIV und Aids leben. Noch bis 8. Dezember sind 15 Hörstationen auf Straßen und Plätzen zu finden. Lebensgeschichtliche Erzählungen vermitteln Eindrücke davon, was es heißen kann, über Jahrzehnte mit einer HIV-Infektion zu leben. Die dazu in den Jahren 2006 bis 2010 interviewten Männer und Frauen stammen alle aus Berlin. Mehr unter
www.stimmeninderstadt.de 03.12.2010 / cg

10. Französische Filmwoche
Die Jubiläumsausgabe präsentiert vom 1. bis 8. Dezember aktuelle französische Produktionen, die im Laufe der kommenden Monate in den deutschen Kinos anlaufen. Darunter 10 Berlin-Premieren und "Filmüberraschungen" aus Frankreich. Programm unter
www.franzoesische-filmwoche.de 30.11.2010 / cg

Chanukka-Markt: Feierliche Eröffnung
Der Chanukka-Markt im
Jüdischen Museum ist Marktplatz, Treffpunkt und Ausstellung zugleich. Vom 28.11. bis 26.12. findet man hier Traditionelles oder Ausgefallenes, Kitsch oder Kunst aus Holz und Keramik - aus Deutschland, den USA und Israel. Ein Café lädt zum Verweilen ein und eine kleine Ausstellung erzählt von den historischen Hintergründen und Festtagsritualen zu Chanukka. Mehr unter www.juedisches-museum-berlin.de 28.11.2010 / cg

Kreuzberger Kunstversteigerung
Am Sonntag kann man im
Yorckschlösschen ab 14:00 Uhr Werke von Kreuzberger Künstlern erstehen. Eine Kultveranstaltung, wie sie nur das legendäre Schlösschen an der Yorckstraße bieten kann! Mehr unter www.yorckschloesschen.de 26.11.2010 / cg

Mode macht Schule
Berlin gilt als die europäische Modestadt des neuen Jahrtausends. Vom 26. - 28.11. zeigt das
Haus der Kulturen der Welt erstmals konzentriert das kreative Potenzial angehender Berliner Modemacher internationaler Herkunft sichtbar machen. Programm unter www.hkw.de 24.11.2010 / cg

Reichstagskuppel gesperrt
Nach den Terrorwarnungen ist die Kuppel des Reichstags seit heute (22.11.) für Besucher gesperrt. Auch die Dachterrasse sei bis auf weiteres nicht mehr zugänglich, so die Pressestelle des Bundestages. Angemeldete Gruppen dürften aber das Parlament weiter besuchen. Seit letztem Donnerstag ist das Gebäude mit Absperrgittern gesichert. 22.11.2010 / cg

Markt der Kontinente
Die vorweihnachtliche Weltreise im
Museum Dahlem beginnt dieses Wochenende. Hier erwarten Sie wie jedes Jahr Dutzende Händler mit Speziellem aus aller Welt, Informationen über soziale Projekte, zahlreiche Konzerte, Kinderveranstaltungen usw. Mehr unter www.smb.museum/smb 20.11.2010 / cg

Theaterfestival der Plattenvereinigung
Im Gebäude der Plattenvereinigung in der
Peter-Behrens-Halle der TU Berlin geht man vom 19. - 21. November immer ab 19:00 folgenden Fragen nach: Wie viel Gestern steckt im Morgen? Was wird vom Heute bleiben? Wie nachhaltig werden wir gelebt haben? Ausgehend von dem eher ökonomisch oder ökologisch konnotierten Begriff der Nachhaltigkeit fragt das Festival PAST FORWARD aus unterschiedlichen Perspektiven nach Bestand und Beständigkeit unserer sozialen und individuellen Visionen. Mehr unter www.plattenvereinigung.de 19.11.2010 / cg

Betancor macht Songfest
Unter dem Motto "vorläufig (mindestens) haltbar (bis)” lädt die Sängerin Popette Betancor zu ihrem Songfest am 17. + 19. + 20. November in den Festsaal der
Sophiensaele ausgewählte KünstlerInnen. Die eines eint, nämlich der bemerkenswerte Umgang mit Musik, Text und Gesang: dem selbsterstellten, kunstvollkünstlichen Song mit und ohne Strom. Den modernen, zeitgenössischen, epischen, fragmentarischen, simpel virtuosen, auseinandergenommenundneuzusammengesetzten, vorläufigen, gesellschaftsrelevanten, Song. Mehr unter www.betancor.de 17.11.2010 / cg

26. Interfilm Filmfestival
Das Festival zeigt vom 16. bis 21. November Kurzfilme in der Volksbühne (inkl. Roter Salon u. Grüner Salon), dem Babylon, der Passage Neukölln und dem Kino Central. 450 Filme in 50 Programmen, 6 Wettbewerben, 7 Kinos, mit Gästen, Klassiker, Nahaufnahmen und Weitblick, Clips & Tracks, ShortFriday, Parties & Events. Zum
Programm 16.11.2010 / cg

spielzeit'europa 2010
Im
Haus der Berlner Festspiele präsentiert sich bis 21. Dezember die internationale Tanz- und Theatersaison durch herausragende Inszenierungen aus unterschiedlichen Kulturen und Kunstsparten. Unter dem Motto "DAS EREIGNIS DES SELBST/ANDEREN" fordern neue theatralische Dimensionen tradierte europäische Blickweisen heraus, um Verstehen über die reine Decodierung von Sprache hinaus zur Erfahrung des Anderen werden zu lassen. Der Andere, das sind auch wir selbst: Diese Erfahrung kann Theater als kultureller Dialog möglich machen. Zum Programm 15.11.2010 / cg

Rainbow Spirit Festival

Das Rainbow Spirit Festival fiondet vom 12. bis 14. November zum 17. Mal statt - aber zum ersten Mal in Berlin. In der räumlich großzügig angelegten STATION-Berlin (Kreuzberg) wird eine Mischung aus Ausstellung, Vorträgen & Workshops, Schnupper-Sessions, Konzerten, den Bodywork-Erlebnisräumen und Entspannungs-Oasen geboten. Mehr zu Love - Life - Laughter - Now! unter www.rainbow-spirit-festival.de

11.11.2010 / cg

Filmfestival überMut

Engagiert. Couragiert. Kontrovers. Das vierte bundesweite Filmfestival der Aktion Mensch findet noch bis 14. November im Zeughauskino statt. "Dem Mutigen gehört die Welt" - ein schöner Satz, der aber offen lässt, welche Welt gemeint ist. Die Welt, so wie sie ist? Oder die Welt, wie sie sein könnte? Die zehn Filme des Festivals ueberMut handeln vom Mut zur Veränderung. Zum Programm

10.11.2010 / cg

Internationales Festival "Entropia"

Jede Verwertung von Energie bedeutet gleichzeitig ihre Entwertung - Entropie. Vom 11. bis 14.11. wird im Radialsystem nach Chancen und Konsequenzen von energetischen, ökologischen und gesellschaftlichen Transformationen. Performance und Wissenschaft werfen einen Blick auf Prozesse, Chaos und das Verschwinden von Energie. "Entropia" präsentiert Künstler und Wissenschaftler und ihre Positionen zu Wahrnehmung, Umwandlung und Übertragung von Energie. In Performances und Wissenschaftsbeiträgen und der täglichen site specific performance "Verlieren lernen". Mehr unter www.radialsystem.de

08.11.2010 / cg

Klanggestalten: Instrumentenausstellung und Konzert
Anspielen, Hören, Entdecken: Am ersten Novemberwochenende präsentieren 28 Meister aus ganz Europa ihre Instrumente und Bögen im
RADIALSYSTEM V. Ausgestellt und vorgeführt werden Geigen, Bratschen, Celli und Bögen aus verschiedenen Instrumentenbauschulen - eine einmalige Gelegenheit, qualitativ hochwertige Instrumente zu hören, zu sehen und zu vergleichen. Parallel zur Ausstellung werden die Instrumente in solistischen Klangproben und bei einem Konzert der Deutschen Streicherphilharmonie unter der Leitung von Michael Sanderling mit Werken von Sergei Rachmaninov, Robert Schumann und Hubert Parry zum Klingen gebracht. Zum Programm 04.11.2010 / cg

JazzFest Berlin
Erstklassiger Jazz wird vom 3. bis 7.November an erlesenen Orten geboten. Das über vierzigjährige JazzFest Berlin ist Treffpunkt internationaler Jazzmusiker und Jazzliebhaber. 2010 steht der europäische Jazz in all seinen Facetten im Zentrum des abwechslungsreichen Programms: progressiv und zugleich traditionsbewusst. Zum Programm:
berlinerfestspiele.de 02.11.2010 / cg

4. Festival des spirituellen Films

Im denkmalgeschützten GOTISCHEN SAAL in der ehemaligen Schultheiss-Brauerei (am Kreuzberg) werden vom 4. bis 7. November spirituelle Abenteuerfilme, eine "Lange Filmnacht" und eine Premiere sowie viele spannende Gäste zum Gespräch erwartet. Höhepunkt ist die Erstaufführung von "Sharing the Presence" von Thomas Hübl. Mehr zum Programm unter www.kino-am-ufer.de

31.10.2010 / cg

Italienischer Theaterherbst in Berlin

Noch bis 7.November zeigen Berliner Theater bereits zum 6. Mal eine Werkschau der herausragendsten Inszenierungen Italiens. Kontraste beherrschen den diesjährigen Italienischen Theaterherbst. Aktuelle gesellschaftliche Themen treffen auf erfrischende Neuinterpretationen von zeitlosen Texten und Mythen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage nach dem Individuum in der Gesellschaft. Drei Neuentdeckungen und vier Inszenierungen von in Deutschland bereits bekannten Theatergruppen bieten aufregende Einblicke in das reiche Spektrum der aktuellen Performance-, Tanz- und Theaterszene des Landes. Mehr unter www.teatrotheater.de

29.10.2010 / cg

Tanz der Kulturen 2010

Bereits zum 6. Mal bietet der Verein »Tanz der Kulturen Berlin e.V.« ein einwöchiges vielseitiges Workshop- und Seminarprogramm für Laien und Profis: "Über den Tanz entstehen Brücken zwischen Menschen, eine universelle Kommunikation über die Grenzen der Sprache hinweg wird möglich." Vom 25. bis 31. Oktober finden 40 Workshops und 3 Seminare statt. Und Bälle: Salsa am 25., Balkan an 27. und Tango am 29. Finale ist der »Abend der Tänze« am 30.10. Mehr unter www.tanzderkulturen.de

24.10.2010 / cg

Ganz Berlin ist Piano-City

Pianokonzerte in ganz Berlin: Am 23. und 24. Oktober finden in privaten und "öffentlichen" Wohnzimmern von 11 bis 23 Uhr über 70 Klavierkonzerte statt. Profis und Laien spielen Werke aus allen Genres - von Klassik über Pop und Jazz bis hin zu Eigenkompositionen. Jeder Besucher kann sein persönliches Programm und damit seine individuelle Piano-Reise durch die Hauptstadt selbst zusammenstellen. Mit ´Langer Nacht der Klaviermusik´ am Samstag ab 19 Uhr und Familiennachmittag am Sonntag von 14:00-18:00. Mehr unter www.pianocity-berlin.com

22.10.2010 / cg

Hitler-Ausstellung freitags länger geöffnet

Seit ihrer Eröffnung letzte Woche haben bereits 20.000 Besucher die Hitler-Ausstellung im Deutschen Historischen Museum gesehen. Jetzt gelten verlängerte Öffnungszeiten: Statt täglich bis 18.00 Uhr ist die Sonderausstellung nun freitags bis 21.00 Uhr geöffnet. Mehr unter www.tagesspiegel.de

21.10.2010 / cg

Entwürfe für Gerd-Elser-Denkmal

In der Kreuzberger Marheineke-Markthalle sind vom 19.Oktober bis 1. November die Wettbewerbsbeiträge zum Denkmal für den Hitler-Attentäter Georg Elser (1903-1945) zu sehen. Darunter auch der Siegerentwurf von Ulrich Klages, dessen Denkmal am Standort der ehemaligen Reichskanzlei in Mitte errichtet wird, die Einweihung ist für den 8. November 2011 geplant.
Die 17 Meter hohe Stahlskulptur bildet das Gesicht Elsers als Silhouette ab. Auf dem Gehweg werden Zitate Georg Elsers als Lichtstreifen eingelassen. Initiator dieses Gedenkzeichens ist der Schriftsteller Rolf Hochhuth. Mehr unter
www.tagesspiegel.de

18.10.2010 / cg

EXPO Berlin City West

Wo Freiraum auf Vielfalt trifft: Eine "Immobilienausstellung" im Amerika-Haus zeigt vom 14.10. bis 4.11. Perspektiven für ein kreatives Quartier. Mehr unter www.navi-bc.de

14.10.2010 / cg

Monat der Fotografie

Sechs Wochen lang präsentiert sich Berlin als Fotometropole. Vom 15. Oktober bis 28. November werden in der ganzen Stadt 150 Ausstellungen mit 500 internationalen Fotografinnen und Fotografen und mehr als 10.000 Motiven gezeigt. Die Berliner Ausgabe des Europäischen Monats der Fotografie (MdF) nimmt in ihrem vierten Jahr die Neuigkeiten der visuellen Medien zum Anlass, nach der Rolle der Fotografie bei der Modernisierung unserer Lebenswelten zu fragen. Mehr unter www.mdf-berlin.de

13.10.2010 / cg

Hauptmannfest 2010 in der Altstadt Köpenick

In Köpenick feiert man am 16. Oktober, dass am selben Tag im Jahre 1906 ein verkleideter Hauptmann mit Hilfe geborgter Soldaten die Stadtkasse im Köpenicker Rathaus stahl und als Hauptmann von Köpenick weltberühmt wurde. Mit Kostümen und allerlei Pipapo wird in der Altstadt von Köpenick zwischen 10 und 18 Uhr an den Alltag im Jahr 1906 erinnert. Mehr unter www.hauptmannstreich.de

12.10.2010 / cg

Festival of Lights 2010

Brandenburger Tor, Funkturm, Berliner Dom und Fernsehturm: Vom 13. bis 24. Oktober erstrahlt diese Stadt erneut in ganz besonderem Licht. Für zwei Wochen verwandelt das FESTIVAL OF LIGHTS™ Berlin in eine glitzernde, farbenprächtige Stadt. Begleitet von zahlreichen Kunst- und Kulturveranstaltungen rund um das Thema Licht. Mehr unter www.festival-of-lights.de

11.10.2010 / cg

UPDATE art 2010

Die Universität der Künste Berlin (UdK) kooperiert mit art forum berlin und zeigt unter dem Titel UPDATE art 2010 zum ersten Mal parallel zum art forum vom 7. bis zum 11. Oktober eine kuratierte Ausstellung. Wie auf dem art forum berlin sollen im UdK-Gebäude in der Hardenbergstraße in einzelnen Kojen unterschiedliche Positionen in Malerei, Fotografie, Video, Skulptur und Neue Medien präsentiert werden. Bei den Künstlern handelt es sich um eine Auswahl von jungen UdK-Studenten, Absolventen und Meisterschülern. So versteht sich UPDATE art 2010 als eine "Messe für die Messe". Mehr unter www.art-in-berlin.de

07.10.2010 / cg

abc art berlin contemporary
Das Event zwischen Galeriepräsentation und Ausstellung parallel art forum. Die Auswahl wichtiger Werke temporärer Kunst wird vom 7. bis 10. Oktober gezeigt im Marshall-Haus (Messegelände Eingang Nord am Hammarskjöldplatz und im HAU2 (Hebbel am Ufer), Hallesches Ufer 32). Mehr unter
www.artberlincontemporary.com 06.10.2010 / cg

art forum berlin

Auf dem Messegelände Berlin findet vom 7. bis 10. Oktober die fünfzehnte Ausgabe des art forum berlin - die Internationale Kunstmesse statt. Führende Galerien der Welt präsentieren sich den 40.000 Kunstliebhabern (Sammler, Künstler, Kunsthändler, Museumdirektoren und Kuratoren). Alle künstlerischen Ausdrucksmittel sind vertreten: von Malerei, Skulptur und Fotografie über Installationen bis zu Zeichnungen, Grafik, Performance und Videokunst. Täglich laden Podiumsdiskussionen (berlin talks) ein, mit renommierten Persönlichkeiten der internationalen Kunstszene über aktuelle Fragen rund um das Sammeln und Ausstellen von Kunst zu diskutieren.
Während des art forum berlin präsentieren Berlins Museen, Galerien und private Kunstinstitutionen ein vielfältiges Programm hochkarätiger Ausstellungen. Exklusive Empfänge und Veranstaltungen sorgen für weitere Anziehungs- und Treffpunkte. Mehr unter
www1.messe-berlin.de

05.10.2010 / cg

15 Jahre Theatersport Berlin

Noch bis 3. Oktober 2010 feiert das erste Berliner Improvisationstheater sein 15-jähriges Bestehen mit fünf Sondervorstellungen im Admiralspalast und einer Jubiläumsshow in der Komödie am Kurfürstendamm. Mit dabei sind zahlreiche prominente Gratulanten in Gastrollen, darunter viele Künstler aus den besten Programmen beider Häuser. Mehr zum Programm unter www.theatersport-berlin.de

30.09.2010 / cg

20 Jahre Deutsche Einheit
Vom 1. bis zum 3. Oktober findet auf der Straße des 17. Juni eine 1,5 km lange Festmeile statt. Es werden Bühnenshows, Kinderprogramme, Sport und Spiel geboten, ua auf der großen Bühne am Brandenburger Tor sowie zwei weiteren Bühnen. Mehr unter
www.berlin.de 30.09.2010 / cg

Kunst kommt ins Südende der Friedrichstraße
Die südliche Friedrichstraße entwickelt sich zu einem Kunst- und Kreativquartier. Die Senatsbaudirektorin Regula Lüscher sprach sich für eine kulturelle Nutzung zwischen Friedrichstraße und Lindenstraße aus.Dort befindet sich auch die ehemalige Blumengroßhalle, die bereits das Jüdische Museum zum Teil gekauft hat. Mehr unter
www.taz.de 28.09.2010 / cg

Dahlienfeuer im Britzer Garten

Bis zum ersten Frost kann im Britzer Garten die Königin des Spätsommers und des Herbstes in großer Anzahl und prächtiger Vielfalt bewundert werden. Die abwechslungsreichen Blütenformen und Farben der Dahlien locken jährlich 10.000 Besucher auf das ehemalige Bundesgartenschau-Gelände. Mehr unter www.gruen-berlin.de

27.09.2010 / cg

37. Berlin Marathon

25. und 26. September, also Samstag und Sonntag: Traditionell steht am letzten Wochenende im September die Hauptstadt ganz im Zeichen des Berlin-Marathons. Am Sonntagmorgen fällt für die Läuferinnen und Läufer aus der ganzen Welt der Startschuss für Deutschlands größte und bekannteste Laufveranstaltung.
Neben den Läufern sind am Sonntag auch die Rollstuhlfahrer, Handbiker und Power-Walker auf der Straße des 17. Juni mit am Start. Die Skater laufen bereits am Samstag, auch der Mini-Marathon und der Bambini-Lauf finden am Samstag statt. Informationen zur Route unter
www.berlin.de

24.09.2010 / cg

60. Berliner Oktoberfest
Im größten Festzelt in der Hauptstadt findet vom 24.09. bis 10.10. zum 60. Mal das Berliner Oktoberfest statt. Der gesamte Zentrale Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm 207 wird zum Volksfest mit vielen Schausteller-Attraktionen. Mehr unter
www.oktoberfest-berlin.de 23.09.2010 / cg

Fotografie "Ich bin Kreuzberg"

Wolfgang Krolow zeigt seine Fotografien in einer Ausstellung in der Marheineke Markthalle in der Bergmannstraße. In einer bislang einmaligen Zusammenstellung sind noch bis 2. Oktober rund 140 Fotografien von Wolfgang Krolow zu sehen. Eine Zeitreise durch Kreuzberg! Mehr unter www.community-impulse.de

22.09.2010 / cg

Literaturfestival vom 15. bis 25. September
Das 10. internationale Literaturfestival Berlin präsentiert die literarische Vielfalt zeitgenössischer Prosa und Lyrik aus aller Welt zum ersten Mal im
Haus der Kulturen der Welt. Das umfangreiche Programm aus Lesungen, Konzerten und anderen Events findet man unter www.literaturfestival.com 19.09.2010 / cg

Umzug der Staatsoper mit einer Schiffspassage

Mit "Willkommen und Abschied" feiert die Staatsoper Unter den Linden am 19. September mit einer Schiffspassage auf der Spree und einer Kleinen Nachtmusik im Schiller-Theater den Abschluss eines außergewöhnlichen Umzugs.
Auf vier Fahrgastschiffen werden Mitglieder der Staatskapelle Berlin und des Staatsopernchores sowie Solisten zusammen mit Intendant Jürgen Flimm und Generalmusikdirektor Daniel Barenboim von Mitte nach Charlottenburg schippern. Mit viel Musik führt der Weg vom Anleger Nikolaiviertel (17:00) zur Station Gotzkowskybrücke, wo die Intendantin der Deutschen Oper Berlin mit ihrem Kinderchor die Ankommenden mit einem Ständchen empfängt.
Im Anschluss lädt die Staatsoper bei freiem Eintritt zu einem musikalischen Abend in das frisch renovierte Schiller Theater ein. Das 1993 geschlossene Theater wurde seit Januar 2009 in ein modernes Opernhaus verwandelt. Im Großen Saal stehen u.a. Mozarts "Kleine Nachtmusik" mit dem Streicherensemble der Staatskapelle unter der Leitung von Daniel Barenboim sowie Auftritte des Staatsopernchores und der Solisten Anna Samuil, Anna Prohaska, Roman Trekel und Hanno Müller-Brachmann auf dem Programm. Im Foyer gibt es Salonmusik mit dem Trio Grand Cru und einen Auftritt des Musikers und Entertainers Mark Scheibe. In der Werkstatt kann man einen Blick in die laufenden Proben zu Peter Maxwell Davies "Miss Donnithorne´s Maggot" werfen.
Karten für die Schiffspassage gibt es ab sofort unter 030 20354 555 oder an der Theaterkasse im Schiller Theater (Bismarckstr. 110). Mehr unter
www.staatsoper-berlin.de

18.09.2010 / cg

Tage des offenen Denkmals

Der diesjährige Tag des offenen Denkmals findet in Berlin am 11. und 12. September zu "Kultur in Bewegung - Reisen, Handel und Verkehr" statt.
Um für den Denkmalschutz zu werben, begehen über 45 Länder Europas im August und September die European Heritage Days. Das jährlich wechselnde Schwerpunktthema gewährt immer wieder neue Einblicke in die Berliner Denkmallandschaft.
Das gedruckte Programmheft liegt an vielen öffentlichen Stellen aus. Oder online unter
www.tag-des-offenen-denkmals.de

10.09.2010 / cg

GEDOK-Jubiläum mit Ausstellungen
Ihr 50. Jubiläum feiert die GEDOK - Deutschlands größter interdisziplinäre Künstlerinnenverband - gleich mit mehreren Ausstellungen und Konzerten. Vorläufiger Höhepunkt ist die Ausstellung POSITIONEN + Rückblenden 1960 - 2010, die unter der Schirmherrschaft von Gesine Schwan stehen wird und vom 8. September bis 24. Oktober im Haus am Kleistpark zu sehen ist. Mehr unter
www.gedok-berlin.de 07.09.2010 / cg

Art Kreuzberg
Am 4. und 5. September laden Künstler, Ateliers, Gallerien und Kulturzentren zum 1. Atelier- und Galerierundgang im Bergmannkiez und Umgebung ein. Offene Ateliers, künstlerische Einlagen und kleine Konzerte laden ein. Mehr unter
www.artkreuzberg.de 03.09.2010 / cg

IFA zum 50. Mal
Vom 3. bis 8. September 2010 findet auf dem Messegelände zum 50. Mal die IFA statt. Täglich von 10 bis 18 Uhr gibt es Neuigkeiten aus Unterhaltungselektronik, Informations- sowie Kommunikationstechnik und Hausgeräte - im typischen Mix aus Innovationen, Stars, Entertainment und Information. Mehr unter
www.ifa-berlin.de 02.09.2010 / cg

Musikfest Berlin 2010

Berlins großes Festival für Orchestermusik eröffnet vom 2. bis 21. September die neue Konzertsaison. Veranstalter sind die Berliner Festspiele in Kooperation mit der Stiftung Berliner Philharmoniker. Erwartet werden 37 Solisten von Weltrang, 27 Chöre, Ensembles und Orchester des internationalen Musiklebens. An 20 Tagen werden in der Philharmonie und in deren Kammermusiksaal, in der Parochialkirche, der Gethsemanekirche und im Konzerthaus am Gendarmenmarkt 24 Veranstaltungen mit über 60 Werken von rund 25 Komponisten geboten. Mehr dazu unter www.musikfest-berlin.de

31.08.2010 / cg

Berlin Festival 2010
Auf dem Tempelhofer Feld (früher Flughafengelände) treten am 10. und 11. September angesagte Bands auf. Auf der Festival-Website gibt es außer dem Programm und den Ticketinfos auch viele Fotos von den Bands zu schauen:
www.berlinfestival.de 30.08.2010 / cg

Berlin lacht!

Vom 26. bis 29. August verwandeln internationale Straßentheaterkünstler zum siebten Mal den öffentlichen Raum Berlins in einen spektakulären Theater-Schauplatz.
Vor Streetart Kulissen von diversen Künstlern der Szene präsentieren sie Kunst, die jeden berührt und doch allen Freiraum lässt: Artistik, Clownerie, Körperkunst, Akrobatik, Installationen, Stelzentheater, Musik und Feuerperformances im offenen Raum. Mehr zum Programm unter
www.berlin-lacht.de

26.08.2010 / cg

Lange Nacht der Museen

Am Sonnabend, den 28. August 2010 öffnen Berlins Museen von 18.00 bis 2.00 Uhr. Zwei Mal im Jahr geben über hundert Berliner Museen und Ausstellungsorte Gelegenheit, Ausstellungen, Sammlungen und Installationen abends uund nachts zu besuchen. Darüber hinaus gibt es ein reiches Angebot an Lesungen, Konzerten und Theaterstücken.
Einer der thematischen Schwerpunkte der inzwischen 27. Langen Nacht ist das "Bicentenario", die 200-Jahr-Feier der Unabhängigkeitsbewegungen in Lateinamerika, die zur Befreiung von der spanischen Kolonialherrschaft führten. Ein weiterer ist durch die Zusammenarbeit mit den Jüdischen Kulturtagen gegeben - Führungen durch fünf Berliner Synagogen, mit liturgischen Gesängen, Erläuterungen zum Schabbat und Gesprächen mit Vertretern des Judentums, des Christentums und des Islam. Wie gewohnt, ergänzt ein reiches Angebot mit Führungen, Performances und musikalisch-literarischen Darbietungen die Dauerausstellungen.
Mehr unter
www.lange-nacht-der-museen.de

25.08.2010 / cg

Konzertsommer im Tiergarten

Noch zwei Wochenden lang kann man im Englischen Garten gratis Konzerte genießen. Dieser schönne Park liegt mitten im Großen Tiergarten und verwandelt sich in eine internationale Musikbühne. Seit vielen Jahren ist der Konzertsommer im Englischen Garten eines der beliebtesten Open-Air-Festivals in Berlin. Der Eintritt zu allen Konzerten ist wie immer frei. Mehr zum Programm vom 21. + 22. August und vom 27. bis 29. August unter www.konzertsommer.info

20.08.2010 / cg

69. Internationales Stadionfest (ISTAF)

Das 69. Internationale Stadionfest (ISTAF) wird ein Wiedersehen mit den Stars von Barcelona. Wenige Tage nach dem letzten Wettkampftag in der spanischen Metropole steht fest: Alle vier deutschen Europameister werden am 22. August 2010 im Berliner Olympiastadion starten. Und dazu viele weitere Medaillengewinner. Stadioneröffnung ist um 12:00, mehr zum Programm unter www.istaf.de

18.08.2010 / cg

Potsdamer Schlössernacht

Im Park Sanssouci findet am 21. August ab 18:00 Uhr "Die Nacht der Nächte" statt. Jedes Jahr ist die Potsdamer Schlössernacht etwas reicher und differenzierter geworden. Die weltberühmten Bauten des Barocks und Kleinode der Gartenarchitektur werden nun zum zwölften Male in immer perfekterem Licht so inszeniert, dass sie bei der Potsdamer Schlössernacht 2010 besonders eindrucksvoll funkeln und strahlen. Mehr über die Schlössernacht 2010 im Weltkulturerbe der UNESCO unter www.info-potsdam.de

16.08.2010 / cg

Die Nächte des Ramadan
Zum dritten Mal veranstaltet Piranha Kultur zum Fastenmonat Ramadan ein großes Kulturfest. "Die Nächte des Ramadan" laden ein, mit Konzerten, Filmen, Tanz und Literatur Einblicke in Vergangenheit und Gegenwart ganz unterschiedlicher Kulturen zu gewinnen, in denen Muslime zu Hause sind: von Marokko bis zur Türkei, von Syrien bis China. Auf der Museumsinsel, in der Kulturbrauerei und zum ersten Mal auch im "Heimathafen" im Saalbau Neukölln teilen sich internationale und Berliner Künstler die Bühne und bieten hochkarätigen Kulturgenuss, der in dieser Mischung nur selten zu erleben ist. Mehr zum Programm unter
www.piranhakultur.de 14.08.2010 / cg

MODERNSOLOPIANO Festival 2010

Vom 18. bis 21. August präsentieren insgesamt 15 Pianisten das gesamte Spektrum der Klaviermusik im Kino Babylon. Während der Konzerte kann das Publikum Details der pianistischen Aufführungen auf großflächigen Projektionen verfolgen und sich dem fantasischen Klang der Architektur des Babylon hingeben. Dabei werden über 3.000 Menschen in den Genuss von insgesamt 12 Konzert-Acts kommen. Eröffnet wird das Festival mit der Berlin-Premiere des neuen Enrique Sanchez Lanschs Films PIANO-ENCOUNTERS.
ModernSoloPiano ist eine Bewegung. Das Klavier ist seit Jahrhunderten das zentrale Instrument für Komposition und musikalischen Vortrag und hat während seiner gesamten Entwicklung stetig große Künstler hervorgebracht. In den letzen Jahrzehnten ist eine starke elitäre Verödung zu erkennen. Die einzelnen Genre kapseln sich ab, bilden nur noch für sich aus und feiern sich als Zentrum einer neuen Entwicklung. Dabei sind sie nur Teil der ganzen Bewegung. ModernSoloPiano ist ein genreübergreifendes Netzwerk internationaler Solopianisten, verbindet Jazz, Pop, Klassik, Neue Musik und alle symbiotischen Formen und zeigt, dass Solo Piano nicht nur existent, sondern vor allen Dingen vielseitig, spannend und schön ist. In einer vermischten und globalisierten Welt ist ein internationales und genreübergreifendes Podium in der musikalischen Königsklasse eine natürliche Konsequenz und wird der Musikentwicklung entscheidende Impulse geben. Mehr unter
www.modernsolopiano.net

13.08.2010 / cg

Fantasy Filmfest am Potsdamer Platz
FEAR GOOD MOVIES werden vom 17. bis 25. August im Cinemaxx und im Cinestar am Potsdamer Platz gezeigt. Das Festival präsentiert auch besondere Leckerbissen und Stars aus der Branche sowie einen Wettbewerb, Kurzfilme und den "Fokus Asien". Mehr zum Programm unter
www.fantasyfilmfest.com 10.08.2010 / cg

Open Air Klassik Sommer

Vom 18. bis 22. August findet der 9. Open Air Klassik Sommer in der Kulturbrauerei statt. Preisgekrönte Orchester, Dirigenten und Solisten werden populäre Stücke, sowie selten aufgeführte Werke darbieten.
Von Wagner, Strauss über Sibelius, bis hin zum belgischen Mädchenchor SCALA und Bernsteins Westside Story reicht das erstklassige Repertoire, abendlich gekrönt von einem imposanten Feuerwerk. Mehr zum Programm unter www.kulturbrauerei-berlin.de

08.08.2010 / cg

Young Euro Classic 2010

Im Konzerthaus am Gendarmenmarkt heißt es vom 6. bis 22. August ´Hier spielt die Zukunft´. Mehr als 25.000 Gäste besuchen jährlich die Konzerte von Jugendorchestern und jungen Musikern aus der ganzen Welt. Dieses Mal zum Beispiel aus Armenien, Georgien und Aserbaidschan, aber auch China und den USA. Mehr zum Programm unter www.young-euro-classic.de

03.08.2010 / cg

Käthe-Kollwitz-Preis an Mona Hatoum

Mit dem Preis würdigt die Akademie der Künste ihr vielfältiges und umfassendes Werk, in dem der zwischen Gewalt, Macht und Verletzlichkeit stehende menschliche Körper den zentralen Bezugspunkt einnimmt. Der Preis wird am 30. Juli 2010 verliehen. Vom 31. Juli bis zum 5. September 2010 wird eine Auswahl von aktuellen Werken der Künstlerin in der Akademie der Künste am Pariser Platz zu sehen sein. Mehr unter www.adk.de

30.07.2010 / cg

Gauklerfest
Die Gaukler kommen! Zehn Sommertage, vom 30. Juli bis 8. August, feiert Berlin sein schönstes und fröhlichstes Sommerfest. Diesmal wegen Bauarbeiten Unter den Linden/Schinkelplatz, also nicht am traditionellen Festort rund um das Opernpalais. Mehr unter
www.gauklerfest.de 28.07.2010 / or

Wettbewerbsarbeiten zur Erweiterung des Deutschen Bundestags
Eine Ausstellung im Kunst-Raum des Deutschen Bundestages im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus zeigt vom 22. Juli bis 12. September die Wettbewerbsarbeiten für das Gebäude des Deutschen Bundestages, das an der Ecke Dorotheenstraße 97 zur Wilhelmstraße 65-66 gebaut wird.
Bei der Ausgestaltung des Gebäudes wurden, wie bei allen Parlamentsgebäuden, Künstler einbezogen. Die Entwürfe für die drei Bereiche Foyer, Innenhof und Tunnel zum Jakob-Kaiser-Haus sind im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus am Schiffbauerdamm zu sehen. Mehr unter
www.bundestag.de 26.07.2010 / cg

Schlagerfestival Flughafen Tempelhof

Am 24. Juli treffen ich Freunde des Schlagers und Discofox auf dem Gelände des Flughafens Tempelhof. Dort werden sich beliebte Interpreten des deutschen (Party-)Schlagers einfinden, um gemeinsam mit den Fans zu feiern. Höhepunkt des Abends ist der Live-Auftritt von Matthias Reim & Band. Es werden 15.000 Besucher erwartet. Da das Verkerhrsproblem des Geländes noch ungelöst ist, kommen hoffentlich nur wenige mit dem PKW. Mehr Infos unter www.berlin.de

23.07.2010 / or

Obstplantage im Görlitzer Park?

Eine Anwohnergruppe will das Areal rund um den misslungenen Pamukkale-Brunnen mit Obstbäumen bepflanzen. Die Klimainitiative "In Transition SO36" will das Obstbaumprojekt mit dem Türkisch-Deutschen Umweltzentrum Berlin verwirklichen. Das Bezirksamt unterstützt die Pläne zwar, aber nicht finanziell. Ein Baum kostet 500.-, die geplanten 20 bis 30 Bäume müssen über Stiftungen und Sponsoren finanziert werden. Die Pflege wollen die Anwohner selbst übernehmen. Quelle: www.taz.de

20.07.2010 / or

Kino Open Air Schloss Charlottenburg
Im königlichen Ambiente von Schloss Charlottenburg hat Kino Open Air vom 21. Juli bis 21. August seinen ganz besonderen Reiz. Sommerlich laue Nächte, Liegestühle, eine große Leinwand unter freiem Himmel und Filme, die man nicht oft genug sehen kann...
Programm 19.07.2010 / or

Wassermusik Sommer-Open-Air-Festival

Im Haus der Kulturen der Welt findet vom 22. Juli bis 13. August das dritte Sommer-Open-Air-Festivals WASSERMUSIK statt. Dieses Jahr geht es um Süßwasser, genauer gesagt, um Flüsse. Direkt von der Spree geht es an die Gestade von Nil, Donau und Amazonas, drei der bedeutendsten Wasserstraßen der Welt.
Zum Auftakt entführt das Programm den geneigten Kurz-Urlauber von der Dachterrasse der "schwangeren Auster" an die Donau, wo Gypsy- und Balkanbeats ihren Ursprung nehmen. Tief ins Amazonas-Gebiet geht es am zweiten Wassermusik-Wochenende. Zum dritten Wochenende lädt WASSERMUSIK 2010 Künstler von den Ufern des Nil ein, ihre Musik nach Berlin zu bringen. Auch wird es wieder einen Ausblick auf das Thema des nächsten Jahres geben - die Wüste als der Ort, an dem Wasser die größte Rolle spielt.

Programm unter www.hkw.de

17.07.2010 / or

C/O feiert 10-Jähriges, muss aber aus Postfuhramt
C/O Berlin feiert seinen 10-jährigen Geburtstag. Auftakt des Jubiläums ist die Eröffnung der MAGNUM- Ausstellung (15.07. bis 18.09.). Trotzdem muss C/O Berlin das Postfuhramt Emde März 2011 verlassen, da es an eine ausländische Investorengruppe verkauft wird. Wo C/O Berlin danach ausstellen wird, ist offen. Mehr unter www.co-berlin.info 15.07.2010 / or

Classic Open Air 2010 am Gendarmenmarkt

Vom 15. bis 20. Juli dreht sich nun bereits zum 19. Mal das musikalische Karussell beim Classic Open Air-Festival. Es genießt unter Künstlern, Agenturen und Konzertveranstaltern eine hohe internationale Wertschätzung, die nicht zuletzt in der Auszeichnung mit dem "LEA - Live Entertainment Award 2005" zum Ausdruck kommt. Programm + Tickets unter www.classicopenair.de/

13.07.2010 / or

Test
48. Deutsch-Französisches Volksfest

Unter dem Motto "...und ganz Berlin träumt von der Liebe!" findet noch bis 14. Juli das 48. Deutsch-Französische Volksfest auf dem Zentralen Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm statt. Das größte Fest in Berlin bietet neben neuen Fahrattraktionen auch wieder viel Neues und Unterhaltsames aus der französischen Kultur- und Musikszene.

Fünf Wochen lang sorgen über 60 Schaustellerfamilien mit mehr als 150 Ständen für viel Vergnügen und prickelnde Momente. Sprichwörtliches Highlight ist dabei das "Bellevue" - der Welt größtes transportables Riesenrad, mit 55 m Höhe fast so groß wie das Praterrad in Wien, und mit rund 50.000 Glühbirnen auch mindestens genauso schön. Mehr unter www.volksfest-berlin.de

10.07.2010 / or

Showroom-Meile auf Fashion Week

Bekannte Berliner Orte werden zu Showrooms. Aktuelle Kollektionen, Arbeiten und Projekte von Berliner Modedesignern sowie nationalen und internationalen Künstlern sind am Rande der Berliner Fashion Week einer breiten Öffentlichkeit zugänglich.
Eine Initiative der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, in Kooperation mit Berliner Unternehmen und Institutionen. Weitere Infos:
www.myspace.com/fashionweek

08.07.2010 / or

Funkturm über 2 Monate geschlossen
Der "Lange Lulatsch" beim Messegelände wird vom 5.7. bis 14.9. wegen Wartungsarbeiten geschlossen sein. Nach der Internationalen Funkausstellung werden Funkturm-Restaurant und Aussichtsplattform ab dem 15. September wieder zugänglich sein. Auch die Plattform in 126 Metern Höhe ist ab diesem Zeitpunkt wieder für Besucher aus dem In- und Ausland geöffnet. Mehr unter
www.morgenpost.de
05.07.2010 / or

Kunstmarkt im Botanischen Garten
Begleitet von einem vielfältigen Musik- und Kinderprogramm zeigen am 4. Juli (Sonntag) circa 140 Künstler Ihre Werke. Sie können die Werke ab 10:30 bestaunen, würdigen und natürlich auch erwerben. Das ausführliche gibt es Programm unter
www.bgbm.org 02.07.2010 / or

Home & Garden

Im Reiterstadion am Olympiapark findet vom 1. bis 4. Juli die renommierte Ausstellung für Wohn- und Gartenkultur statt. Eine Vielzahl namhafter Aussteller präsentiert Klassisches wie Extravagantes, das höchsten Ansprüchen standhält. Man findet nicht nur die schönsten und ausgefallensten Kreationen, sondern auch die allerneuesten Trends für Haus und Garten. Mehr unter www.homeandgardenevent.de

30.06.2010 / or

36. Berliner Seniorenwoche 2010
"Gesund alt werden in Berlin” - unter diesem Motto eröffnet am 26.Juni die Seniorenwochen 2010 mit einem Infomarkt am Breidscheidtplatz. Das Programm bietet Infos und Unterhaltung bis zur öffentlichen Abschlussveranstaltung am 8. Juli im Sozialwerk Berlin. Mehr unter
http://sewo.senioren-berlin.de 26.06.2010 / or

48 Stunden Neukölln

Berlins größtes Kunst- und Kulturfestival richtet nun schon zum elften Mal den Blick auf das kulturell florierende Nord-Neukölln. Vom 26. bis 28. Juni zeigt sich zum 11. Mal, dass der Kiez zunehmend als bester Nährboden für unterschiedlichste kreative Projekte ist. In diesem Jahr präsentieren sich in 48 Stunden weit mehr als 1000 Akteure an über 255 Standorten mit ca. 570 Veranstaltungen. Von Freitag bis Sonntag (19 bis 19 Uhr) gibt es Bildende Kunst, Theater, Tanz und Performances, Lesungen, Führungen und Feste auf den Straßen und Plätzen, in Galerien und Ateliers, in Theatern und an temporären Kulturorten. Mehr unter www.48-stunden-neukoelln.de

25.06.2010 / or

Transgenialer CSD
"Gewaltige Zeiten - gewaltiger queerer Widerstand" lautet das Motto des Kreuzberger CSD (Transgenialer CSD), der am 26. Juni 2010 zum 13. Mal stattfindet. Es gibt in diesem Jahr wieder eine Demo von Neukölln nach Kreuzberg. Beginn ist am Rathaus Neukölln. Die Route endet wie in jedem Jahr am Heinrichplatz mit tollen Shows.
Mehr unter... 24.06.2010 / or

Bergmannstraßenfest
Kreuzberg jazzt! Vom 25. bis 27.Juni gibt es wieder rund um die Bergmannstraße Live-Konzerte und herrliche kulinarische Köstlichkeiten am schönen Chamissoplatz. Mehr über die über 50 Bands auf drei Bühnen unter
www.bergmannstrassenfest-kreuzbergjazzt.de 23.06.2010 / or

100 beste Plakate 09 Deutschland Österreich Schweiz
Im
Kulturforum am Potsdamer Platz werden vom 24. Juni bis 25. Juli die als beste Plakate aus Österreich, der Schweiz und Deutschland gezeigt. Mehr unter www.100-beste-plakate.de
22.06.2010 / or

Fête de la Musique

Fête de la Musique - Fest der Musik: European & Worldwide Music Day. Weltweit zum Sommeranfang am 21. Juni wird jedes Jahr Fête de la Musique gefeiert. An diesem außergewöhnlichen Tag für alle Arten von Musik gibt es nur Live-Musik. Alle Veranstaltungen sind öffentlich und ohne Eintritt zugänglich - viele davon Outdoor, also unter freiem Himmel. Programm und Orte unter www.fetedelamusique.de

20.06.2010 / or

4. LangeTag der StadtNatur
Wieder echte Natur erleben - am 19. und 20. Juni 2010 können wieder tausende Besucher 26 Stunden lang erleben, dass man das Wort "Großstadtdschungel" in der Hauptstadt durchaus wörtlich nehmen kann. Wanderfalke, Gottesanbeterin, Biber und Feuerfalter sind nur einige der wilden Hauptstadtbewohner, die sie mit etwas Glück am 4. Langen Tag der StadtNatur IN ECHT erleben können. So artenreich wie Berlin, so vielfältig wird auch das Programm des Langen Tags der StadtNatur 2010 sein: Ob Wildschweinpirsch, Kräuterwanderung, Paddeln im Mondschein oder Vogelkonzert bei Sonnenaufgang - unvergessliche Naturerlebnisse sind garantiert. Mehr unter
www.langertagderstadtnatur.de 18.06.2010 / or

CSD-Parade

Am 19. Juni 2010 ist es wieder soweit: mehrere hunderttausend Menschen werden erwartet, wenn in Berlin zum 32. Mal der wichtigste schwullesbische Feiertag begangen wird. Auch dieses Jahr werden Schwule, Lesben, Transgender und Bisexuelle voller Stolz für ihre Rechte auf die Straße gehen. Der CSD bildet den Höhepunkt des Berlin Pride Festivals, das drei Wochen lang vielfältigste kulturelle Veranstaltungen und Events bietet.
Motto und Leitthema: Normal ist anders! Mehr unter
www.csd-berlin.de

16.06.2010 / or

Künstlerhaus Bethanien umgezogen
Das Künstlerhaus Bethanien hat ein neues Zuhause. Nach gut 35 Jahren am Kreuzberger Mariannenplatz wird das Atelier- und Ausstellungsprogramm am Standort Kottbusser Straße 10/ Kohlfurter Str. 41-43 fortgeführt. Dort sind bereits neue Ausstellungen zu sehen, dazu mehr unter
www.bethanien.de 14.06.2010 / or

Lesbisch-Schwules Stadtfest

Bereits zum 18.ten Male wird das größte schwullesbische Straßenfest Europas im Nollendorfkiez veranstaltet. Am Samstag und Sonntag (12. + 13. Juni) werden insgesamt ca. 450.000 Besucher auf dem Fest erwartet.
Wie in jedem Jahr präsentieren sich auch 2010 mehr als 300 Gruppen, Vereine, Institutionen und kommerzielle Anbieter der Community. Die im letzten Jahr eingeführten so genannten Welten, in denen sich die Vereine und Institutionen ganz nach Ihren Interessen zusammenfinden, fanden großen Zuspruch und werden auch in diesem Jahr das Stadtfest strukturierter machen. Das Ganze organisiert der Regenbogenfond der schwulen Wirte, welcher die Überschüsse aus dem Stadtfest für kulturelle oder gemeinnützige Projekte im schwullesbischen Bereich zur Verfügung stellt.
Der Regenbogenfond legt besonderen Wert darauf, dass die wichtigsten Anbieter auch tatsächlich aus dem lesbischen und schwulen Bereich kommen.
Mehr unter...

11.06.2010 / or

6. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst

Die 6. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst versammelt vom 11. Juni bis zum 8. August an mehreren Orten Berlins zahlreiche künstlerische Positionen zur Gegenwart, darunter zum ersten Mal an einem zentralen Ort in Kreuzberg. Kontextualisiert wird die Biennale durch eine Ausstellung mit Werken von Adolph Menzel (1815-1905), die der amerikanische Kunsthistoriker Michael Fried auf Einladung von Kathrin Rhomberg in Zusammenarbeit mit der Alten Nationalgalerie und dem Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin kuratiert.

Wie auch in den vergangenen Jahren sind die KW Institute for Contemporary Art in der Berliner Auguststraße als Veranstalter der Berlin Biennale ein weiterer zentraler Ausstellungsort. Michael Schmidts (*1945 in Berlin) fotografische Arbeiten aus der Fotoserie Frauen (1997-99) stellen den ersten künstlerischen Beitrag zur Biennale dar und werden sie während ihrer Dauer im öffentlichen und medialen Raum begleiten.

Programm, Locations, Öffnungszeiten: www.berlinbiennale.de

10.06.2010 / or

Kunstfest im Schlosspark Schönhausen

Künstler, Artisten, Tänzer und Musik im Park - Am 12. und 13. Juni bieten anspruchsvolle Kunsthandwerker vom Schmuck über Töpferware, von Gemaltem bis zum Gewebten eine reiche Vielfalt schöner Dinge an. Das Rahmenprogramm auf zwei Bühnen und auf den Rasenflächen bestreiten Bands mit Pop und Jazz, Klezmer und Swing, Samba und Cha Cha Cha, Tanzgruppen und Artisten sowie Akrobaten der Zirkusschule Contrair.
GESOBAU-Mieter kommen kostenlos in den Park, alle anderen Besucher müssen 2 Euro Eintritt bezahlen. Die Einnahmen daraus kommen dem Bezirk zu Gute: Sie werden künstlerischen oder bildenden Einrichtungen gespendet. 2008 und 2009 ging ein Großteil des gesammelten Geldes an die Musikschule Pankow. Programm + Öffnungszeiten:
www.gesobau.de

10.06.2010 / or

International Design Festival Berlin

In den Hangarn des Flughafens Tempelhof präsentiert das DMY International Design Festival 2010 vom 9. bis 13. Juni experimentelle Prototypen und inspirative Objekte von über 400 internationalen Designern. Die zentrale Ausstellung zeigt neue Produkte und Prototypen junger wie renommierter Designer, Designstudios und Firmen sowie kuratierte Ausstellungen internationaler Festivals und Designinstitutionen.
Es finden über 40 Satelliten-Ausstellungen in Designinstitutionen, Galerien, Museen und offenen Ateliers im gesamten Stadtgebiet statt. Mehr unter
dmy-berlin.com

08.06.2010 / or

IT Profits 6.0 in Berlin: "Von IT, Web und Mobile profitieren"

Unter diesem Motto werden auf der sechsten IT Profits auf dem Messegelände Berlin am 9. und 10. Juni 2010 Lösungen und Trends zu Business-Solutions, Communication, Security, Infrastructure, Online-Marketing und Mobile Business präsentiert. Neben 160 Lösungsanbietern erwarten den Besucher über 100 Fachvorträge. Nähere Infos:
it-profits.de
08.06.2010 / or

1. China Cup Berlin der Gospieler

Am 26./27. Juni treffen sich im Chinesischen Kulturzentrum Berlin deutsche und chinesische Gospieler zum 1. China Cup Berlin 2010.
Der ausrichtende Berliner Go-Verband erwartet neben vielen starken Spielern einige Prominenz aus China und lädt zu weiteren Events ein: Zur Vorrunde der deutschen Go-Einzelmeisterschaft, zu Live-Kommentaren und Simultan-Partien chinesischer Profi-Spieler, zur Ausstellung "Go - Kunst, Kultur und Kult aus Asien" und zur deutschen Uraufführung des preisgekrönten Films "The Go Masters".
Homepage des Turniers; Go Verband Berlin 08.06.2010 / or

Sandsation 2010

Ab dem 6. Juni kehren die Sandskulpturen nach Berlin zurück. Das 8. Internationale Sandskulpturenfestival SANDSATION lädt im Sommer mehr als 20 Sandkünstler ("Carver") aus aller Welt in die Hauptstadt ein, um Berliner und Touristen gleichermaßen mit ausgefallenen, spektakulären Werken zu begeistern.

Im achten Jahr kehrt SANDSATION zurück zu den Wurzeln - ans Friedrichshainer Spreeufer bei der O2 World.

07.06.2010 / or

Deutscher UNESCO-Welterbetag 2010 auf der Museumsinsel Berlin und Wiedereröffnung des Kolonnadenhofs

Der 6. Juni 2010 ist ein denkwürdiger Tag für die Staatlichen Museen zu Berlin. Vor zehn Jahren überreichte UNESCO-Generaldirektor Koichiro Matsuura in der Rotunde des Alten Museums die Urkunde zur Aufnahme der Museumsinsel Berlin in die UNESCO-Welterbeliste. Die Insel der Kunst ist die einzige Welterbestätte, bei der nicht nur die Architektur, sondern auch die in ihr präsentierten Sammlungen unter Schutz gestellt wurden. Aus diesem Anlass findet am 6. Juni ein Festakt im Alten Museum mit geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft statt. Das Jubiläum dieser Auszeichnung fällt mit dem UNESCO-Welterbetag, an dem die 33 Welterbestätten in Deutschland als Orte besonderer Denkmalpflege ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt werden, zusammen.

Besuchereingang: Kolonnadenhof - Bodestrasse 1-3

Mehr unter www.smb.spk-berlin.de

05.06.2010 / or

8. Türkische Filmwoche Berlin

Vom 3. bis 12. Juni wird das Publikum erneut mit auf die Reise durch eine Gesellschaft genommen, die sich in ständiger Bewegung befindet. Von der Bosporus-Brücke, die Europa mit Asien verbindet, über ostanatolische Dörfer bis in die voll gestellte Wohnung eines kauzigen Sammlers. Einige der Filme wurden mit deutschen Produzenten koproduziert.
Die Filme werden in den Kinos Babylon, Broadway und Cinema Paris gezeigt. Mehr unter
www.tuerkischefilmwoche-berlin.de

03.06.2010 / or

Poesiefestival Berlin 2010
Vom 4. bis 12. Juni kommt in der
Akademie der Künste (Tiergarten) zum 11. Mal Dichtkunst aus der ganzen Welt zusammen und experimentiert mit neuen Formen und Medien der Lyrik. Der Fokus liegt dieses Jahr auf der Mittelmeerregion als Geburtsstätte zahlreicher Weltkulturen, als Wiege großer Zivilisationen und Ausgangspunkt blutiger Konflikte.
In über 50 Veranstaltungen mit 170 Dichtern und Künstlern aus allen Anrainerstaaten schafft es Querverbindungen und legt Bezüge ebenso offen wie Brüche. Mehr unter www.literaturwerkstatt.org 02.06.2010 / or

Lange Nacht der Wissenschaften am 5. Juni
Wissenschaftliche Einrichtungen aus Berlin, Potsdam und Wildau laden zum 10. Mal gemeinsam zur Langen Nacht der Wissenschaften ein. Am 5. Juni 2010 von 17.00 bis 1.00 Uhr können Neugierige jeden Alters in den Laboren, Denkstuben, Archiven, Bibliotheken, Hörsälen und Operationssälen von
70 Wissenschaftseinrichtungen hinter die Kulissen blicken und Forschung hautnah erleben. Mehr unter www.langenachtderwissenschaften.de
Info-Telefon: 030 - 28 49 38 47 (von 9 bis 19 Uhr)
01.06.2010 / or

58. Steglitzer Woche
Noch bis 6. Juni bietet die Steglitzer Woche ein neues Programm. Es gibt neben den Volksfest-Attraktionen erstmalig ein großes Kulturprogramm im "Festpavillon" mitten im grünen Bäkepark.
An jedem Mittwoch, Samstag, Sonntag und den Feiertagen erwartet die Besucher eine bunte Mischung aus anspruchsvoller Unterhaltung für Groß und Klein.
Höhepunkt ist der "1. Kleinkunstpreis der Steglitzer Woche" für die besten Beiträge aus Kabarett, Comedy, Chanson, Puppenspiel, Pantomime, Erzählkunst, Jonglage und Zauberei von einer hochkarätig besetzten Jury ausgewählt werden.
Ergänzt wird dieses neue Kulturprogramm durch ein Non-Stop-Bühnenprogramm auf der Festbühne. Rund 60 Schausteller bitten demnach zu einer fröhlichen Volksfest-Runde für die ganze Familie. Es gibt die Auswahl zwischen dem atemberaubenden Fahrgeschäft "Jet Force", dem Kult-Karussell Break Dance, Flying Star, "Wellenflug", Auto-Scooter u.v.m.

Für das komplette Programm: www.berlin.de

Montag bis Donnerstag: 15.00 bis 22.00 Uhr
Freitag von 15.00 bis 23.00 Uhr
Samstag von 14.00 bis 23.00 Uhr
Sonntag von 14.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

26.05.2010 / or

Weinbrunnen am Rüdesheimer Platz
44. Rheingauer Weinbrunnen auf dem Rüdesheimer Platz.
Vom 13.05. bis 16.09.2010 bieten täglich von 15.00 bis 21.30 Uhr abwechselnd Winzer aus dem Partnerlandkreis Rheingau-Taunus ihre Weine und Sekte an. Das Weinfest findet schon seit 1967 in den Sommermonaten statt.
Der Zugang zum Weinbrunnen ist barrierefrei möglich.
Veranstalter sind Rheingauer Winzer und und das Bezirksamt Charlottenburg- Wilmersdorf. Mehr unter
www.berlin.de
26.05.2010 / or

3. deutsch-israelische Literaturtage
Vom 27. bis 30 Mai laden das Goethe-Institut und die Heinrich-Böll-Stiftung Autorinnen und Autoren der jüngeren Generation beider Länder zu den 3. deutsch-israelischen Literaturtagen ein. Unter dem Motto "Heimat im Heute" sprechen sie über Verwurzelung und Freiheit im Zeitalter der Globalisierung, über ihr künstlerisches Selbstverständnis und ihre ganz persönliche Vorstellung von Heimat. Mehr unter
www.boell.de 22.05.2010 / or

10. Internationales Tango Festival
Das 10. Internationale Tango Festival Berlin bietet vom 20. bis 24. Mai fünf Tangobälle mit Livemusik und Tanzdarbietungen, After-hour-Milongas in den frühen Morgenstunden, Nachmittagsmilongas, 50 Workshops, acht Lehrerpaare, sechs Orchester, acht DJs, Lesungen über Tangogeschichte und und und.
Das Festival findet im Rahmen der Städtepartnerschaft Berlin - Buenos Aires unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit statt. Mehr unter
www.tangofestivalberlin.de

 21.05.2010 / or

Theatertreffen der Jugend
Noch bis 29.Mai bietet das Theatertreffen der Jugend einen aktuellen Einblick in die Vielfalt der zeitkritischen, anspruchsvollen und dynamischen Jugendtheaterszene Deutschlands.
Seit 31 Jahren zählt der Bundeswettbewerb zu den bedeutendsten seiner Art in Deutschland. Jugendliche Theatermacher finden hier ihr Forum und werden gezielt in ihrer künstlerischen Entwicklung und kreativen Arbeit gefördert. Mehr unter
www.berlin.de
21.05.2010 / or

Rheinsberger Pfingstwerkstatt
Neue Musik im Brandenburgischen: Vom 21. bis 24. Mai finden im Schlosstheater der Schlossanlage von Rheinsberg Konzerte von höchster Qualität statt.

Mehr unter
www.musikakademie-rheinsberg.de 20.05.2010 / or

Karneval der Kulturen
Vom 21. bis 24. Mai wird wieder weltoffen und international, dynamisch und lebensfroh, vielfältig und farbenprächtig gefeiert. Neben dem Umzug am Sonntag von 12:30 gehören auch ein viertägiges Straßenfest, eine Kinderkarnevalsparade und viele Partys zum Karneval der Kulturen. Mehr Infos unter
Karneval Berlin. 17.05.2010 / or

U 5: Baustart für Verlängerung
Am 13. April wird Klaus Wowereit den nächsten Bauabschnitt eröffnen, der die U 5 Ende 2015 bis zum Roten Rathaus bringen wird. Rund 433 Millionen Euro soll die Verlängerung kosten. Der 2009 eröffnete Abschnitt Brandenburger Tor - Hauptbahnhof kostete rund 320 Millionen. Und 2017 soll´s dann sogar bis Hönow gehen. Mehr dazu unter
www.tagesspiegel.de 06.04.2010 / or

2. Lange Nacht der Opern und Theater
Am 10. April laden 68 Bühnen ein, ihre Vielfalt und Einzigartigkeit mit Darbietungen und Ausschnitten aus ca. 200 verschiedenen Produktionen und Programmen zu besuchen. Die Bühnen prsentieren von 19.00 Uhr bis 1.00 Uhr im Einstundentakt etwa 30-minütige Programme. Mit nur einem Ticket kann man sich einen persönlichen Theatermix zusammenstellen. Ob Oper, Tanz, Theater, Performancekunst, Musical, Chanson und Schlager, Literatur, Kabarett und Volkstheater, Puppen- und Jugendtheater, ob Klassik, Moderne, Traditionelles oder Avantgarde - die Auswahl ist riesig.
Mehr 05.04.2010 / or

Festtage in Staatsoper + Philharmonie
Die Berliner Festtage 2010 vom 26. März bis 5. April unter der musikalischen Leitung von Daniel Barenboim markieren einen Höhepunkt im internationalen Musikkalender. Herausragende Opernwerke des 19. Jahrhunderts werden aufgeführt: "Tristan und Isolde" in der Inszenierung von Harry Kupfer und Achim Freyers "Eugen Onegin". Zum
Programm 03.04.2010 / or

Ostermarkt + Ostereierausstellung
Im
Museumsdorf Düppel gibt es über ganz Ostern (2. bis 5. April) die volle Ostervielfalt zu bestaunen und zu kaufen. Jeweils von 10 -17 Uhr, letzter Einlass 16 Uhr. Kinder können von 11 -15 Uhr unter Anleitung das Bemalen von Ostereiern und das Basteln von Osterschmuck üben. Teilnahmegebühr pro Kind 2,50 einschließlich Material. 31.03.2010 / or

Osterkonzerte, klassisch
Die Johannespassion am Karfreitag in der Gethsemanekirche, Feiertagskonzerte des Carillon im Tiergarten, Werke von Bach und Mendelssohn Bartholdy auf der Jehmlich-Orgel in der renovierten Nikolaikirche und das "Osteroratorium" von Bach vom Konzertchor der Johanneskirche Schlachtensee im Berliner Dom: Osterkonzerte findet man unter
www.berlin.de 31.03.2010 / or

Improfestival - 26. März bis 4. April
Das internationale Festival für Improvisationstheater erlebt in diesem Jahr seine neunte Auflage. Erstmals findet das Festival auch an eher "unverdächtigen" Orten auf: in einer Klavierbauwerkstatt, einer Schule, einem Museum, einem Wasserwerk sowie an diversen öffentlichen Plätze in Kreuzberg.
www.improfestival.de 29.03.2010 / or

Wiedereröffnung der Nikolaikirche
Das älteste erhaltene Berliner Bauwerk, die Nikolaikirche in Berlin Mitte, wurde gestern nach zweijährigen Bau- und Erneuerungsmaßnahmen wieder der Öffentlichkeit übergeben. Der Regierende Bürgermeister, Klaus Wowereit, eröffnete die Kirche mit ihrer neuen Ausstellung 'Vom Stadtgrund bis zur Doppelspitze - 800 Jahre Nikolaikirche Berlin' mit einem Festakt. Mehr unter
www.stadtmuseum.de 22.03.2010 / or

30. Berliner Halbmarathon am 28. März
Saisonauftakt für Läufer, Walker, Inline-Skater, Rollstuhlfahrer und Handbiker ist - nach dem kurzen Training durch Schnee und Eis - der 28. März. Der Berliner Halbmarathon ist nicht nur der größte deutsche Lauf seiner Art, sondern auch der hochkarätigste, denn es nehmen viele internationale Läuferinnen und Läufer teil.
Mehr... 20.03.2010 / or

Neue Alte Mitte im Entwurf
Entwürfe für Berlins "Neue Alte Mitte" zwischen Alexanderplatz und Humboldt-Forum zeigt eine Ausstellung anhand von Beiträgen junger Architekten zum diesjährigen Schinkel-Wettbewerb. Sieger in der Sparte Architektur ist der 26-jährige Stefan Drese aus Hamburg. Er plant ein Bürgerhaus aus hellem Sandstein vor dem zukünftigen Humboldtforum. Die Entwürfe sind bis21. März im
Bikinihaus täglich von 13 bis 18 Uhr zu sehen. Mehr unter tagespiegel.de 18.03.2010 / or

MaerzMusik - Festival für aktuelle Musik
Bis 28. März werden an 14 Orten Berlins Orchesterkonzerte, Kammermusik, Musiktheater, Performances, Ausstellungen, Klanginstallationen, Intermedia und Sonic Arts Lounge geboten. Das Motto des diesjährigen Festivals lautet UTOPIE [VERLOREN].
Mehr... 17.03.2010 / or

Eine Stadt ohne erstklassigen Fussball ....
Jetzt ist es (fast) amtlich: Die Berliner Hertha - fussballerisch "online" seit 1892, scheint wieder in die zweite Liga verbannt. Was 2009 noch niemand für möglich hielt, als die alte Tante Hertha ganz oben in der Tabelle mitkicken durfte, ist nun bittere Realität. Ein 1 zu 2 gegen Nürnberg trotz guten Spiels der Herthaner liess die Aussicht auf den Klassenerhalt unter den Nullpunkt sinken. So schnell kann's gehen. Daraus aber nun einen Imageschaden für Berlin als Ganzes herzuleiten, erscheint doch recht weit hergeholt. Und das Hertha keine Lobby habe, wie im
Tagesspiegel zu lesen stand, kann man so auch nicht sagen. Wir sind jedenfalls weiter am Ball, wenn es um's Daumendrücken für den Aufstieg 2011 geht.Und sei es nur, um die Bayern, Schalker oder Bremer mal wieder vor Ort begrüßen zu können. 15.03.2010 / or

BMG - Tipps für ein entspanntes Wochenende
Sollte jemand noch keinen Plan für das Wochenende in der Metropole haben, dem empfehlen wir heute einmal folgende
BMG-Veranstaltungen aus der Vielfalt der kulturellen Möglichkeiten, die etwas abseits der ausgetretenen Pfade feuilletonistischer Highlights liegen. Geschichten, Mythen und Metamorphosen der Potsdamer Strassen spiegeln als Teil des Ganzen die Berliner Stadtgeschichte und können heute abend von 19:00 bis 20:00 im Kulturcafe angehört werden. Wer lieber interessante Inhalte zu Religion und Toleranz wasserklar präsentiert bekommen möchte, dem sei diese Location für 20 Uhr ans Herz gelegt.Und last but not least als Alternativprogramm zur Osloer Gesangstalentsuche empfiehlt sich möglicherweise ein Besuch im Soda Club in der Knaackstr. 97.
Sofern Ihr Highlight nicht dabei ist, können Sie sich als Veranstalter auch recht einfach im BMG registrieren und ihre Location und die Termine in Zukunft georeferenziert selbständig eingeben. 12.03.2010 / or

Istanbul präsentiert sich als Kulturhauptstadt 2010 auf der ITB in Berlin
Die Türkei als offizielles Partnerland der ITB 2010 präsentiert sich in Halle 3.2 auf 3000 Quadratmetern noch bis zum 14.3. unter dem Funkturm mit den Stichworten Freundlichkeit, Gastfreundschaft und dynamische Lebensart. Im Fokus der Messeaktivitäten liegt Istanbul, die Metropole am Bosporus, die sich selbst als Bindeglied zwischen den Kontinenten versteht. Wer sich ein eigenes Bild von der Vielzahl der Aktivitäten dieser schillernden Stadt machen möchte, kann dies natürlich auch virtuell unter
Istanbul 2010 (leider nur in englischer Sprache) tun. 10.03.2010 / or

Berliner Literaturpreis für Sibylle Lewitscharoff
Die Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff erhielt den Literaturpreis 2010 der Hauptstadt. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit übergab den mit 30.000 Euro dotierten Preis an die 55-Jährige, Der Preis ist mit 30.000 Euro dotiert und ist mit der Berufung auf die Heiner-Müller-Gastprofessur für deutschsprachige Poetik an der Freien Universität Berlin (FU) verbunden.
www.morgenpost.de/kultur/berlin-kultur/article1266953/Berliner-Literaturpreis-geht-an-Lewitscharoff.html 04.03.2010 / or

Siegessäule verhüllt
Der ´Große Stern´, zu dem die Siegessäule gehört, wird bis 2011 grundlegend saniert. Bis Instandsetzung und Verbesserung der touristischen Erschließung abgeschlosen sind, wird der Bauzaun zur Galerie. Wie durch ein Schlüsselloch wird man die Siegessäule aus vielen unterschiedlichen Perspektiven und zu vielen unterschiedlichen Anlässen erblicken. Die erste Variante zeigt die Siegessäule "aufgeschnitten". Die verhüllte Siegessäule wird von einer Seite als echt wirkende Fassade und von zwei Seiten im Querschnitt mit Bauarbeitern im Innern gezeigt. Mehr über Berlins neueste Schaustelle:
www.stadtentwicklung.berlin.de 01.03.2010 / or

Sinfonien im Botanischen Garten
Noch bis 7. März erklingt klassische Musik in den erleuchteten Gewächshäusern des Botanischen Gartens. Inmitten tropischer und subtropischer Flora kann man an fünf Orten gleichzeitig klassische Live-Musik genießen. Von Trompeten oder vielstimmigem Chorgesang werden der Raum des wieder eröffneten Großen Tropenhauses mit kathedralem Klang erfüllt und im Kakteenhaus erklingen Flöten, Klarinetten und Violinen. Ein Schlagzeugduo bringt im Farnhaus die tropischen Pflanzen zum Schwingen und Harfenklänge und Lautenspiel verzaubern das wunderschöne, im Jugendstil errichtete Mittelmeerhaus und seine Pflanzenwelt.
Konzerte an Samstag + Sonntag von 18 bis 20 Uhr (Einlass: 9:00 bis 18.45 Uhr) am 27. + 28. Februar und 6. + 7. März
Mehr unter
www.bgbm.org 28.02.2010 / or

Berliner Afrika-Konferenz: Umbenennung des Gröbenufers
erinnern - aufarbeiten - wiedergutmachen: Am 27. Febuar 2010 findet um 11:00 der Festakt zur Umbenennung des Gröbenufers in May Ayim-Ufer im Rahmen von 125 Jahre Berliner Afrika-Konferenz statt.
Um 13:00 Uhr startet der Gedenkmarsch für die afrikanischen Opfer von Sklavenhandel, Sklaverei, Kolonialismus und rassistischer Gewalt beim Zirkus Cabuwazi, Gröbenufer 2 (bald: May Ayim-Ufer 2), Berlin (direkt am U-Bhf. Schlesisches Tor).
Erstmals wird auch in Berlin ein Straßenname verändert, der für koloniale Gewaltpolitik und Propaganda steht. Die Umbenennung ist ein Signal für einen neuen Umgang mit Berlins kolonialer Vergangenheit. Im Rahmen der dreimonatigen Gedenkkampagne "125 Jahre Berliner Afrika-Konferenz - erinnern, aufarbeiten, wiedergutmachen" hat ein bundesweites Bündnis von mehr als 75 Organisationen der Zivilgesellschaft, von Parteien, Gewerkschaften, Kirchen und Prominenten mit über 50 Veranstaltungen an die Aufteilung Afrikas unter den europäischen Kolonialmächten erinnert.
www.berliner-afrika-konferenz.de 26.02.2010 / or

ITB Berlin vom 10. bis 14. März
Die gesamte Vielfalt des Reisens und der Touristik wird vertreten sein: 11.000 Aussteller aus über 180 Ländern stellen Zielgebiete, Veranstaltungen, Verkehrsträger und Hotels den erwarteten 180.000 Besuchern (wovon 108.000 Fachbesucher) vor.
Fachbesucher: 10. bis 12.3.2010 von 10:00 bis 18:00 Uhr
Fach- und Privatbesucher: 13. und 14.3. von 10:00 bis 18:00 Uhr
Mehr... 25.02.2010 / or

Goldener Ehrenbär für Hanna Schygulla
Der Schauspielerin wurde ein Goldener Ehrenbär für ihr Lebenswerk von Berlinale-Chef Dieter Kosslick überreicht. Die Laudatio hielt Regisseur Fatih Akin, mit ihm hatte Schygulla den Film "Auf der anderen Seite" gedreht. Berühmt wurde sie mit Fassbinder-Filmen wie "Die Ehe der Maria Braun" und "Lili Marleen". Mehr unter
www.morgenpost.de 19.02.2010 / or

Tempodrom: Käufer statt Zwangsversteigerung
Das Tempodrom hat einen neuen Besitzer, und zwar vermutlich aus der Kulturbranche. Das Land Berlin muss dem Verkauf noch zustimmen, wird aber auf dem Kredit sitzenbleiben. Die Baufinanzierung des Kulturbaus am Anhalter Bahnhof hatte 2004 eine politische Affäre ausgelöst. Nun wurde nach jahrelanger Suche ein Käufer gefunden. Mehr unter
www.tagesspiegel.de 16.02.2010 / or

"In The Food For Love" zur Berlinale
Das 4. Kulinarische Kino zeigt elf Filme über die Beziehung des Essens zur Liebe, Natur und Umwelt. Der Berlinale-Special findet vom 14. bis 19. Februar 2010 im Martin-Gropius-Bau statt. Die Filme startenm um 19:30 Uhr, danach servieren die Sterneköche Thomas Kammeier, Michael Kempf, Lea Linster, Christian Lohse und Tim Raue im Spiegelzeltrestaurant "Gropius Mirror" ein Menü, das vom jeweiligen Film inspiriert ist. Mehr dazu unter
www.berlinale.de 15.02.2010 / or

Großer Karnevalsumzug am 14.02.
Um 11.44 Uhr startet der Berliner Karnevalsumzug durch Charlottenburg am Steinplatz. Bis zum Nachmittag geht es dann einmal rund um den Breitscheidplatz und den Ku'damm rauf und runter. Jecken von 35 Karnevalsvereinen aus Berlin und Brandenburg und natürlich das Berliner Karnevalsprinzenpaar, Andreas II. und Judith I., werden von ihren Wagen aus die erwarteten 800.000 Zuschauer, darunter 250.000 Kinder, grüßen. Was der Berliner Kartneval noch mehr bietet:
www.tagesspiegel.de 13.02.2010 / or

"Metropolis" auf Berlinale, am Brandenburger Tor und auf arte
Die restaurierte Originalfassung von Fritz Langs Stummfilmklassiker "Metropolis" (1927) wird heute aus dem Friedrichstadtpalast ab 20:15 live ans Brandenburger Tor übertragen.
Nach der Originalpartitur von Gottfried Huppertz wird die Aufführung vom Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter der Leitung von Dirigent Frank Strobel begleitet. Zur Premiere im Rahmen der 60. Berlinale wird Kulturstaatsminister Bernd Neumann erwartet.
Über Jahrzehnte hinweg galten Teile von "Metropolis" als verschollen. Nach dem Fund eines Negativs in Buenos Aires kann die ursprünglich lange Fassung gezeigt werden.
arte überträgt die Uraufführung ebenfalls live mit der Orchestermusik. Mehr unter
www.berlinale.de 12.02.2010 / or

Berlinale: ´Vorhang auf´ am Brandenburger Tor
Vom 12. bis 15. Februar wird die einzigartige Kunstinstallation "Vorhang auf - The Curtain" am Brandenburger Tor von der Magie und der Macht des Kinos erzählen. Die Designerin und Künstlerin Christina Kim ('dosa') aus Los Angeles kreiert einen 300 qm großen symbolischen Kinovorhang aus recycelten Film- und Berlinale-Billboards, DVDs und anderen Materialien aus der Filmwelt.
Nach der Öffnung des Vorhangs am 12. Februar wird auf einer Leinwand die Welturaufführung der restaurierten Originalfassung von Fritz Langs Metropolis live aus dem Friedrichstadtpalast zum Brandenburger Tor öffentlich übertragen. Das Publikum ist eingeladen, dieses filmhistorische Ereignis - gratis - vor dieser ganz besonderen Kulisse zu erleben. Mehr unter
www.berlinale.de 10.02.2010 / or

Tempodrom: Zwangsversteigerung oder doch Verkauf?
Bauskandal und Senatsbürgschaften überschatten den Erfolg des Veranstaltungshauses und Wellnesstempels: Am 17. Februar kommt der Betonbau am Anhalter Bahnhof mit dem ganzjährig schneeweißen Zackendach unter den Hammer. Wenn sich nicht vorher ein Käufer findet für das Haus mit den immerhin mehr als 300.000 Besuchern zu 200 Konzerten, Partys und Firmenfeiern im vergangenen Jahr. 08.02.2010 / or

Berlinale: Kartenverkauf beginnt
Der zentrale Kartenvorverkauf für die Berlinale hat begonnen (8. Februar) - online und täglich von 10 bis 20 Uhr an den Kassen:
- Arkaden am Potsdamer Platz,
- Kino International (Karl-Marx-Allee 33/ Ecke Schillingstraße)
- Urania (An der Urania 17).
Mehr dazu unter
www.berlinale.de 06.02.2010 / or

Auto-Kino am Schlossplatz startet
Die Temporäre Kunsthalle wird anlässlich der Berlinale zum Auto-Kino. Heute eröffnet Phil Collins das bis 14. März dauernde Programm. Gezeigt wird "24 Hour Psycho" (Douglas Gordon, 1993). Das Eröffungsprogramm ist ohne Reservierung.
Eine Flotte gebrauchter Fahrzeuge schafft Logenplätze, von wo aus man Künstlervideos und Filmklassiker sehen kann. Die Sitzplätze sind limitiert, Buchungen sind seit dem 29. Januar möglich. Der Eintritt ist frei. Reservierung: 030- 20 60 55 12
Mehr unter
www.kunsthalle-berlin.com 04.02.2010 / or

Transmediale.10 vom 2.-7.Februar
Die transmediale bietet Ausstellungen, Konferenzen, Film- und Videovorführungen und Performances. Das Festival für Kunst und kreative Anwendung digitaler Medien in zeigt einmal im Jahr neue und bedeutende Projekte der digitalen Kultur und bietet Reflexionen über die Rolle digitaler Technologien.
Unter dem Motto "Futurity now!" eröffnet die transmediale.10 eine Projektionsfläche für eine Zukunft, die von technischem Fortschritt und sozialer Harmonie geprägt sein sollte. Jahrzehnte alten Prophezeiungen zufolge sollten wir heute in einer wunderbaren Zukunft der denkenden Computer und neuen Gesellschaftsmodelle leben. Inwiefern dies der Fall ist, hinterfragt die transmediale.
Mehr zum Programm, den Standorten und Tickets unter
www.transmediale.de 01.02.2010 / or

Abgeordnete für Erhalt beider Kudammbühnen
61 Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhauses haben sich parteiübergreifend für den Erhalt beider Theaterbühnen im Kudammkarree ausgesprochen. Sie forderten den Architekten David Chipperfield auf, «die beiden denkmalwerten Bühnen Theater und Komödie am Kurfürstendamm originalgetreu zu erhalten»
www.berlinonline.de/aktuelles/berlin/detail_ddp_2647791440.php 31.01.2010 / or

Lange Nacht der Museen: Samstag ab 18:00
Das diesjährige Motto lautet "Berlin - Hauptstadt für die Wissenschaft 2010". Voraussichtlich 30.000 Menschen werden innerhalb von acht Stunden in 60 Berliner Museen und Instituten unzählbare Führungen, Konzerte, Präsentationen besuchen. Tickets gibt es in den teilnehmenden Museen, den Verkaufsstellen und Kundenzentren der S-Bahn und BVG sowie den Theaterkassen. Die Abendkasse öffnet um 17 Uhr vor dem Roten Rathaus.
Mehr zu Adressen, Programmpunkten, Preisen und Routen unter
www.lange-nacht-der-museen.de 30.01.2010 / or

25. bis 29. Januar: Pergamonmuseum geschlossen
Im Rahmen des Masterplans Museumsinsel wird das Pergamonmuseum seit 2008 abschnittsweise saniert. Wegen des Abbaus eines Turmdrehkranes im Ehrenhof des Pergamonmuseums ist das Museum in der Zeit vom 25. bis 29. Januar 2010 geschlossen. Mehr Informationen unter
www.smb.museum 28.01.2010 / or

Muslime in Berlin integriert?
Muslime fühlen sich zwar in Berlin heimisch, in Deutschland jedoch weniger. Das ergab das europaweite Forschungsprojekt "Zuhause in Europa". Koordiniert vom Londoner Open Society Institute wurden in elf europäischen Städten insgesamt 2.200 Muslime und Nichtmuslime sowie Vertreter muslimischer Verbände und aus Politik und Verwaltung befragt. Berlins Integrationsbeauftragter Günter Piening teilte die Ergebnisse mit. Mit seiner Stadt identifizieren sich Muslime stark, ebenso mit ihrer Nachbarschaft. Dies ist etwa in Paris ganz anders. Jedoch bei der nationalen Identifikation ist Deutschland das europäische Schlusslicht. Mehr unter
www.taz.de 26.01.2010 / or

Scorpions im Mai letztes Mal in Berlin
Die zu Ende gehende dreijährige Tournee und das neue Album werden der Schlusspunkt für die weltweit erfolgreiche Rockband sein. Auch die Mauerfall-Hymne "Wind of Change" werden sie vor danach nicht mehr live spielen. In Berlin ist das letzte Mal für Mai angesagt. Die Rockband aus Hannover hat nach mehr als 3000 Konzerten in 40 Jahren ihren Abschied angekündigt. "Sting In The Tail" wird im März erscheinen und soll "Das richtige Album, um damit auf die Zielgerade einzubiegen" sein. Der Ort des letzten Auftritts wurde noch nicht bekannt gegeben. Dies könne "Deutschland oder New York" sein - "oder Moskau", wo ihr bekanntester Song "Wind Of Change" entstand. Mehr unter
www.tagesspiegel.de 25.01.2010 / or

Benefizkonzert für Haiti in der Philharmonie
Philharmoniker und hochbegabte Nachwuchskünstler geben am kommenden Montag ein Benefizkonzert für die Erdbebenopfer von Haiti. Der Erlös geht an das »Bündnis Entwicklung Hilft«

Mitwirkende (u.a.):
12 Cellisten des Julius-Stern-Instituts der Universität der Künste Berlin
Matias de Oliveira Pinto - Leitung
Iskandar Widjaja - Violine
Marie-Pierre Langlamet - Harfe
Wieland Bachmann - Kontrabass
Peter Weniger - Saxofon
David Friedman - Vibrafon
Anastassiya Dranchuk - Klavier

Montag, den 25. Januar 2010 um 20 Uhr im Kammermusiksaal
Mehr unter
www.berliner-philharmoniker.de

21.01.2010 / or

Fashion Week Berlin vom 20. - 24. Januar
Zweimal jährlich wird Berlin zur internationalen Bühne für Fashion und Lifestyle. Hier treffen sich Einkäufer, Fachbesucher und Medienvertreter auf Fashion Shows und - awards, informieren sich auf Fachmessen, besuchen Ausstellungen und Offsite-Events. Highlights der Berlin Fashion Week im Januar 2010 sind die Schauen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin am Bebelplatz. Ergänzt von der Modemesse PREMIUM in der STATION-BERLIN, der Dessous- und Bodywear-Messe 5 elements.berlin, der Plattform für Alternative Fashion und Underground Street Wear Spirit of Fashion sowie dem Event für umweltfreundliche und nachhaltige Kleidung thekey.to. Parallel zur BREAD & BUTTER im ehemaligen Flughafen Tempelhof findet in dieser Saison erstmalig auch die Modemesse JAM BERLIN statt. Details und Programm:
www.fashion-week-berlin.com 20.01.2010 / or

Kunsthaus Tacheles insolvent
Dem Touristenmagnet am Oranienburger Tor droht die Räumung, denn die Bewohner und Betreiber können die Bedingungen zur Weiternutzung nicht erfüllen. Die Besetzer erreichten 1992, dass die 1990 durch Sprengung bedrohte Kaufhausruine unter Denkmalschutz kam. Damit dürfte die geplante Luxusbebauung wohl eher schwierig werden. Bereits Ende 2008 lief der zehnjährige Mietvertrag des Künstlerhauses aus. Für symbolische 50 Cent pro Monat durfte die Künstlerinitiative
Tacheles die Ruine bespielen und dafür Instandsetzungsarbeiten leisten. Nun hat die Eigentümerin des Geländes, die HSH Nordbank, ausstehende "Nutzungsentschädigung" eingeklagt. 17.01.2010 / or

Anke Engelke moderiert Berlinale-Galas
Comedian und Schauspielerin Anke Engelke wird im Februar die Eröffnungsgala und die Preisverleihung der Berlinale (11. bis 21. Februar) moderieren. Der Goldene Bär und die Silbernen Bären werden am 20. Februar verliehen. Engelke, unter anderem bekannt von "Ladykracher", war von 2003 bis 2005 bereits Berlinale-Moderatorin und Berlinale-Reporterin für das ARD-Morgenmagazin. Im "3sat Magazin" sagte Engelke, die Berlinale lebe von der Mischung aus Qualität und Glamour. Der Sender begleitet das Festival unter anderem mit der Filmreihe "Berlinale kontrovers" und überträgt am 11. Februar die Eröffnung (ab 19.20) und am 20. Februar die Preisverleihung (ab 19 Uhr). Mehr unter
www.morgenpost.de 15.01.2010 / or

Filmmuseum erhält Originalkostüme von Filmstars
Die Deutsche Kinemathek am Potsdamer Platz übernimmt 40 wertvolle Kostüme des Filmausstatters "Theaterkunst". Die Textilien wurden von Isabelle Huppert, David Bowie, Klaus Kinski, Sebastian Koch, Hanna Schygulla und anderen Stars bei Dreharbeiten getragen. Die 40 Einzelstücke waren seit 2007 im Zuge einer Wanderausstellung durch Deutschland unterwegs.
Das 1907 in Berlin gegründete "Kostümhaus Theaterkunst" zählt zu den ältesten europäischen Kostümausstattern Europas für Filme. Die Werkstätten haben bereits in den 1920er Jahren deutsche Großproduktionen wie "Metropolis" oder in den 50er Jahren internationale Spektakel wie "Ben Hur" mit Kostümen beliefert. 2009 stattete das Unternehmen Quentin Tarantinos "Inglorious Basterds" aus.
Die Garderobe soll Teil der Sammlungen der Kinemathek werden. Das Museum für Film- und Fernsehen Deutsche Kinemathek hat seinen Sitz im sogenannten Filmhaus am Potsdamer Platz in Berlin. Mehr unter
www.morgenpost.de 12.01.2010 / or

Umstrittene Leichenschau in Plastinarium geht weiter
Der umstrittene Leichenpräparator Gunther von Hagens will das Plastinarium in Guben (Spree-Neiße) im Frühjahr wiedereröffnen. In dem Zentrum werde nach 14monatiger Renovierung Anatomie vermittelt, die Technik der Plastination spiele nur eine Nebenrolle, so von Hagens. Es seien Kurse für Schüler, Studenten, Physiotherapeuten und Mediziner vorgesehen.
Die neue Ausstellung bestehe aus den drei Bereichen Geschichte der Anatomie, Anatomisches Lehrzentrum und einem Verkaufsraum für Plastinate. Der Besuch des Plastinariums sei künftig nur in Gruppen möglich und Einzelbesucher müssten sich vorher anmelden . Mehr unter
www.rbb-online.de 11.01.2010 / or

60. Geburtstag von Rio Reiser
Der Musker wurde am 9. Januar 1950 als Ralph Christian Möbius in Berlin geboren. Von 1970 bis 1985 war er Sänger und Haupttexter von "Ton, Steine, Scherben", danach machte er weiter Karriere als Solokünstler.
Er schrieb die Hausbesetzerhymne "Rauch-Haus-Song", "Macht kaputt, was Euch kaputtmacht", "Keine Macht für Niemand" sowie "König von Deutschland" - die Songs "Dr. Sommer" und "Junimond" veröffentlichte er solo. Er war in der Anarcho-Polit-Szene vernetzt und stilbildender Musiker der deutschen Rockmusik. Er starb am 20. August 1996 in Fresenhagen in Nordfriesland.
Rio Reiser hatte sich früh als schwul geoutet, was jedoch in der Umgebung der Bandmusik in den Hintergrund trat. Das
Schwule Museum widmet ihm ab Sonntag eine Ausstellung. 07.01.2010 / or

Moritz Bleibtreu in Wachs bei Madame Tussauds
Der Berliner Schauspieler Moritz Bleibtreu enthüllt am 6. Januar seinen Doppelgänger aus Wachs bei
Madame Tussauds. Bleibtreu ist bekannt aus ´Lola rennt´ und ´Das Experiment´ und ist aktuell in ´Der Baader Meinhof Komplex´ und in der Komödie ´Soul Kitchen´ zu sehen. 2006 erhielt er den Silbernen Bären für die Rolle des Bruno in ´Elementarteilchen´. Jetzt wird er zwischen seinen berühmten Kollegen Brad Pitt, Michael "Bully" Herbig und George Clooney platziert. 05.01.2010 / or

Bis Sonntag verlängert: Surrealistische Bilderträume in der Neuen Nationalgalerie
Die Ausstellung wurde bis 10. Januar verlängert und durch ein spektakuläres Werk von Francis Bacon erweitert. Die Privatsammlung von Ulla und Heiner Pietzsch ist seit Juni erstmals in der Neuen Nationalgalerie zu sehen. Seit über 30 Jahren sammelt das Berliner Sammlerehepaar Werke mit Schwerpunkt Surrealismus. Zu sehen sind Bilder von René Magritte, André Masson, Salvador Dalí, Paul Delvaux und Yves Tanguy aus ihren besten Schaffensperioden und weniger bekannte Künstler wie Leonor Fini, Pierre Roy oder Kurt Seligmann. Spitzenwerke von Max Ernst und Joan Miró stehen im Zentrum der Ausstellung. Mehr unter
www.bildertraeumeinberlin.org 03.01.2010 / or


0. Banner Rock und Pop - 170x214