Home

Archiv 2013

Festival des gescheiterten Films - "Klappe die Achte"

Auf diesem Festival laufen nicht bessere, aber auch nicht schlechtere Filme als anderswo. Hier laufen schlicht Filme, die man übersehen hat oder die sonst nirgends laufen. - Babylon

Das Festival des gescheiterten Films präsentiert zum 8. Mal nie zuvor veröffentlichte Filme die es auf ihrem erträumten Karriereweg Richtung Kinoleinwand nicht geschafft haben, sich neben publik gewordenen Kinofilmen zu behaupten. Filme, die von Juroren und Redaktionen abgelehnt wurden, die nicht auf den Profit am existierenden Filmmarkt geachtet haben. Filme, welche sich nicht aufgrund von zeitgenössischen Themensparten und gängigen Vorlieben eines Publikums haben beeinflussen lassen. Lassen Sie sich überraschen von ungewöhnlichen Filmen und stellen Sie sich die Fragen: "Was macht einen guten und qualitativen Film überhaupt aus?" "Kann ein Film nicht auch Mittel zum Zweck und Ausdruck eines künstlerischen Empfinden darstellen?"

Weitere Informationen finden Sie unter:

Festival des gescheiterten Films - Info 02.01.2013 / ll

Buchpräsentation und Sammlergespräch mit Christian Hansen

Frauen - Galerie im TurmFrauen - Galerie im Turm 2









1000 Frauen - Eine einmalige Ausstellung in der Galerie im Turm eröffnet einen Einblick in die Welt der Frauen und somit in den Besitz von ca. 35.000 Privatfotografien des Sammlers Christian Hansen auf denen ausschließlich Frauen der letzten 70 Jahre zu sehen sind.
Frauen - Galerie im Turm 1
Hansen findet seine verschiedenen Fundstücke eines immer andersartigen und unbekannten Hintergrundes in Fotoalben auf Flohmärkten, in Antiquariaten oder bei Nachlassverwaltern in ganz Deutschland. Die Fotografien, Auszüge aus privaten Besitztümern, bringen ihre individuellen Geschichten der damaligen Alltagskultur zum Vorschein. Sie lassen sowohl tief in ihre Zeit, als auch auf die Entstehungsphase der Amateurfotografien blicken. Doch nicht zuletzt bleibt immer ein Teil des Geheimnisses im Stillen verborgen. Fremde Gesichter und Geschichten ziehen an einem vorbei, mit denen man sich zum Schluss vielleicht selbst identifizieren kann. Das zur Ausstellung parallel entstandene Buch "Frauen" erschien vor Kurzem (November 2012) im Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln und zeigt eine Auswahl von über 500 Fotos, die Christian Hansen neu zusammengestellt hat.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Galerie im Turm 02.01.2013 / ll

"Zerstörte Vielfalt. Berlin 1933 - 1938 - 1945" - Deutsches Historisches Museum
Zerstörte Vielfalt DHM
Anlässlich des Berliner Themenjahres 2013 "Zerstörte Vielfalt. Berlin 1933 - 1938 - 1945" können sich interessierte Berliner und Berlinbesucher auf ein stadtweites Projekt mit zahlreichen Ausstellungen, Theateraufführungen, Lesungen, Filmprojekte und Hörführungen der Historie Berlins im Nationalsozialismus freuen. Museen und Gedenkstätten, aber auch Vereine und Initiativen entwickeln gemeinsam ein umfangreiches Bild der Auswirkungen der nationalsozialistischen Diktatur auf das Leben in der Hauptstadt. Im Deutschen Historischen Museum entfaltet sich eine Ausstellung, die die Anfänge einer pulsierenden, kulturellen Gesellschaft aufzeigt und schlagartig dem Wendepunkt und damit der Zerstörung einer wachsenden Weltstadt unter dem Einfluss der Nationalsozialisten in's Auge blickt.

Weitere informationen finden Sie unter:

Info - "Zerstörte Vielfalt Berlin" 03.01.2013 / ll

102. Berliner Sechstagerennen
Kopie von Sechstagerennen 13
2013 - Es ist wieder so weit: Das Velodrom gibt zum 102.Mal den Startschuss für den internationalen Wettkampf des Sechstagerennens. Unterstützt von einer einzigartigen sportlichen Festivalstimmung im Velodrom, kämpfen Weltklasse Radsportgrößen, darunter Olympiasieger, Weltchampions und Europameister um den großen Sieg in Berlin. Begleitet wird der Wettkampf von einem Showprogramm und weiteren Wettkämpfen wie den Internationales Champions Sprint und den Internationalen Steher-Pokal. Rund 75.000 Besucher jährlich sind begeistert von der Atmosphäre und genießen bei einem Glas Erdbeerbowle und einer warmen Brezel das Event.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Sechstagerennen im Velodrom 03.01.2013 / ll

Lesebühne Berliner Wintersalon - Geschichten in Jurten
GeschichtenInJurten.jpg
Vom 17. bis 20.Januar 2013 verwandelt sich das Sony Center am Potsdamer Platz zu einer Lesebühne in Form zweier mongolischer Jurten für zeitge- nössische Literatur. Insgesamt werden 100 Lesungen an vier Tagen von 35 Autoren unterschiedlichen Genres zu hören sein. Romanschriftsteller wie Jenny Erpenbeck, Jens Sparschuh und Norbert Zähringer lesen jeweils einen 30-minütigen Auszug ihrer Bücher zum Thema: " Die Welt von heute - Leben im Hier und Jetzt". Ebenfalls kann man sich in den gemütlichen Jurten aus Filz und Holz auch auf interessante Sachbücher und englischsprachige Lesungen freuen. Der Donnerstag und Freitag ist in den Jurten ausschließlich für die jüngeren Besucher und deren altersgerechter Kinder- und Jugendliteratur reserviert.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Salonkultur 04.01.2013 / ll

Dunkelbühne und Dunkelrestaurant "Nocti Vagus" in Berlin
Krimi Dinner, Grusel Dinner, Musik Dinner, Comedy Dinner und Blind Date in the Dark - All das können Sie erleben im dunkelsten Restaurant Berlins.
Das Geheimnis von Berlin - Krimi Dinner
"Glamourös, spannend und garantiert dunkel" - Dunkelrestaurant "Nocti Vagus" KrimiDiner_NOCTIVAGUS.jpg

Begeisterte Krimifans und zugleich kulinarische Liebhaber sollten sich diese einmalige Kombination eines spannenden Krimi Abends im Dunkelrestaurant "Nocti Vagus" nicht entgehen lassen. Währenddessen sich der Gaumen an einem köstlichen 4-Gang-Menü erfreut werden Sie Zeuge eines mysteriösen Kriminalfalles und erleben hautnah eine aufregende Jagd zwischen Leben und Tod. Kriminal- kommissar Ernst Gennat und seine Assistentin Gertrud versuchen das spurlose Verschwinden einer Schauspielerin in einem Theater der 20er Jahre aufzudecken.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Das Geheimnis von Berlin 04.01.2013 / ll

Kurt-Weill-Woche in der Komischen Oper Berlin
KomischeOper_KurtWeillWoche
Die Komische Oper präsentiert vom 18. bis 24. Januar eine Auswahl der berühmtesten Werke des deutsch-amerikanischen Komponisten Kurt Weill. Aus einer jüdischen Familie stammend, emigrierte er nach der Machtergreifung 1933 der Nationalsozialisten in Deutschland in die USA und nahm zwei Jahre darauf, die amerikanische Staatsbürgerschaft an. Sein komponistisches Gesamtwerk reicht von Sinfonien und Requien über Musicals und Opern. Jazz-Einflüsse, Volksgesänge und chansonartige Lieder bildeten meist das melodische Fundament für scharfe Sozialkritik und politischen Idealismus. Weltberühmt ist daher nicht nur seine Musik der "Dreigroschenoper" oder von "Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny" von Bertolt Brecht, auch für Musiker wie Louis Armstrong oder Frank Sinatra war er ein inspirierendes Leitbild. Freuen Sie sich auf die Schauspielikone Gisela May sowie Musicaldarstellerin Ute Lemper die zusammen mit ihrem Pianisten und Bandoneonisten Tangos, Chansons und jiddische Lieder und selbstverständlich Kurt-Weill-Klassiker präsentieren wird.

Weitere Informationen finden sie unter:

Info - Kurt-Weill-Woche 07.01.2013 / ll

63. Berlinale - Internationale Filmfestspiele Berlin
Berlinale2013
Was wäre Berlin ohne eines der bedeutendsten Filmfestspiele der internationalen Filmbranche, der BERLINALE. Jährlich werden in der Hauptstadt über 300.00 Tickets an den Kino- und Veranstaltungskassen an das begeisterungsvolle Publikum verkauft. Bis zu 400 Filme aus verschiedenen Themensparten und Genres erleben in diesem Jahr ihr Debüt auf den Berliner Kinoleinwänden. Entsprechend kategorischer Filmgruppierungen, teilt sich das Festival in vielfältige Programmpunkte und Besucher können je nach Belieben an verschiedenen Orten in Berlin am Festival teilnehmen. Internationale und Nationale Prominenz ist an bestimmten Veranstaltungstagen im Berlinale Palast am Potsdamer Platz zu treffen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - 63.Berlinale 07.01.2013 / ll

Eine unheimliche Ästhetik unserer Lebensmittel
Lebensmittel_AusstellungMartinGropiusBau
Was steckt hinter der optischen Fassade unserer Lebensmittel? Was nimmt unser Körper tagtäglich zu sich und was geht europaweit hinter den Kulissen von Fischfarmen, Brotfabriken, Schlachthöfen und Gemüseproduktionen von Statten? Michael Schmidt, geboren 1945, ist ein deutscher Fotograf und bietet mit seiner Ausstellung einer großen Projektreihe "Lebensmittel" im Martin-Gropius Bau, Einblicke in die Welt der Nahrungsmittelindustrie und Produktfertigung der heutigen Massenware. Erschreckende Bilder mit einer unappetitlichen Ästhetik geraten an's Licht. Seine fotografischen und zugleich gesellschaftlichen Fragestellungen werfen nicht nur Fragen zum Thema "Natur-Chemie, wie natürlich ist unsere Nahrung überhaupt noch?" auf, sondern sollen auch auf eine bewusste und alltägliche "Lebensmittelkontrolle" abzielen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - "Lebensmittel" Ausstellung im Martin-Gropius Bau
08.01.2013 / ll

フェスティバル - Japan-Festival in der Urania
Japan-Festival_Urania2013
Sake, Origami und Kimonos - Erleben Sie die Vielfalt Japans hautnah in der Urania. Zum vierten Mal findet vom 15. bis 18. Januar das kulturelle Japan-Festival in Berlin statt. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm präsentiert japanische Kampfkunst und traditionell musikalischen Darbietungen und Tänze. An Ständen und auf Aktionsflächen trifft man auf japanische Fashion & Art, Bildende Künste und deren Erzeugnisse wie Kanji-Motiven auf Reispapier oder auf kulinarischen Spezialitäten wie Sushi, Tee und Sake. Tauchen Sie ein in das Land der aufgehenden Sonne und lassen Sie sich verzaubern.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Japan-Festival Berlin 2013 09.01.2013 / ll

100° Berlin Festival

100°Berlin1.jpg

100°Berlin2.jpg

100°Berlin3.jpg

Zum zehnten Mal feiern das Hebbel am Ufer und die Sophiensaele den viertägigen Theatermarathon des 100° Berlin Festivals. Schauspiel, Performances, Musiktheater, Lesungen und Tanzprojekte werden von bekannten Künstlern als auch von Newcomern und noch unentdeckten Theatertalenten präsentiert. Ein vielschichtiges und modernes Repertoire an unterhaltsamen und philosophischen Vorführungen freut sich auf interessierte Besucher. Studenten des Studiengangs "Szenisches Schreiben" der UdK lesen und zeigen Ausschnitte ihrer Bühnenstücke. Choreograph Frank Willens untersucht in seiner "Further Studies Towards Another Miraculous” den Einfluss von "geloopten" Klängen auf die Bewegung der Tänzer. Jakob Weiß stellt seine Inszenierung "Zusammenstoß" von Kurt Schwitters als groteske Oper dar. Mit guter Stimmung wird nach den Aufführungen in den frühen Morgen gefeiert und getanzt. Lassen Sie sich auf neuartige Experimente ein und freuen Sie sich auf ein spannendes Entertainment.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - 100° Berlin Festival 10.01.2013 / ll

Prima Vista Lesung - Die Wundertüte unter den Lesungen (SO36)
SO36PrimaVistaLesung.jpg
Am Mittwoch, dem 13.02.2013, verwandelt sich die Bühne des SO36, zu einer ultimativen Lesebühne. Dabei ist es völlig egal ob es sich bei dem Lesestoff um eine Gebrauchsanweisung von Böllern, um die individuelle Vorsatz-Liste des Jahres oder um die eigene Lieblingspassage eines Buches handelt. Alles ist erlaubt und gern gesehen, so lange die maximale Lesezeit von 15 Minuten nicht überschritten wird. Die Texte des Publikums gehen an die Sprecher, welche kurz darauf spontan abliefern müssen. Abwechselnd fordern sich die beiden Teams darunter Detlef Bierstedt (Synchronstimme von George Clooney) und Oliver Rohrbeck (Synchronstimme von Ben Stiller) mit David Nathan (Synchronstimme von Johnny Depp) und Simon Jäger (Synchronstimme von Matt Damon) heraus. Das Spannende ist, keiner weiß was an diesem Abend gelesen wird. Dementsprechend ist das Talent der Synchrongrößen gefragt, spielerisch und interessant zu lesen. Das Publikum kann und soll demzufolge in alten Bücherschränken, in der Klatschpresse oder in Spam-Ordnern wühlen und ausreichend Lesestoff mitbringen.

Weitere Informationen halten Sie unter:

Info - Kulturkalender Prima Vista Lesung SO36
14.01.2013 / ll

Berlin Hei-Jo - Wir starten durch!
Fasching2013_Bonbons.jpgFasching2013_Festzüge.jpgFasching2013_grünes_Gesicht.jpgFasching2013_FrauInPink.jpgFasching2013_MännerInBienenkostümen.jpg







Um 11 Uhr 11 am 03.02.2013 ziehen mehr als 70 Umzugswagen mit 2000 Jecken von der Hardenbergstraße in Charlottenburg über den Steinplatz und Kurfürstendamm bis zum Wittenbergplatz. Es ist wieder Faschingszeit - auch in Berlin - und rund 10.000 Menschen werden voraussichtlich in diesem Jahr, alle kostümierten Karnevalsfreunde mit ihren Festumzügen wieder begleiten. Der Berliner Faschingsumzug findet bereits zum 13. Mal in der Hauptstadt statt. Seien Sie dabei wenn es heißt: "Hei-Jo" und lassen Sie ihrer Verkleidungsfantasie einmal wieder freien Lauf. Zusammen mit Freunden oder mit der Familie und einem Gläschen Sekt und Pfannkuchen in der Hand, erleben Sie hautnah die fröhliche Karnevalsstimmung.

Fotos:
KircherPhoto/C.Papiorek im Auftrag von inBerlin

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Karneval 2013 in Berlin 15.01.2013 / ll

Die Wissenschaft und die Liebe
WissenschaftUndLiebe.jpg
Was verbindet rationale Wissenschaft mit emotionaler Liebe?

Dieser Frage gehen am kommenden Samstag, den 19.01.2013, Wissenschaftler und Künstler in vielfältigen Forschungsprojekten und Experimenten in der Akademie der Wissenschaften nach. Globalisierte Liebe, Valentinstag in Indien, Cybersex oder Goethes erotische Poesie - ein kleiner Vorgeschmack der verschiedenen Themenhöhepunkte mit denen sich Psychologen, Soziologen, Ethnologen, Biologen, Literaturwissenschaftler, Schauspieler und Repräsentanten anderer Kunstwissenschaften auseinandersetzen.

In einer wissenschaftlichen Gedankenfabrik oder bei einer Begegnung mit Speed-Dating Liebes-Experten können interessierte Besucher selbst aktiv werden.

Unentdeckte Talente, Schauspielstudenten der Universität der Künste oder eine
junge Berlinerin mit ihrem Ausstellungswerk "Erotica Pompeiana" widmen sich auf ganz unterschiedliche und individuelle Art und Weise dem verwobenen und geheimnisvollen Thema "Liebe".

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Salon Sophie Charlotte 16.01.2013 / ll

Im freien Fall
Improvisationstheater.jpg
Die Schauspieler des Improtheaters Berlin lassen sich erneut auf ein Experiment ein. Keine Drehbücher, Regieanweisungen, Textvorlagen oder gar Requisiten stehen Ihnen zur Verfügung. Lediglich mit Hilfe Ihrer ideenreichen Fantasie und Improvisationskunst müssen Sie spontan ihren Einfallsreichtum unter Beweis stellen. Die Besucher können gespannt sein auf witzige, traurige, nachdenkliche, sinnliche oder kuriose Szenen. Einige Szenen gehen bereits nach wenigen Minuten zu Ende, andere spielen mit der Zeit. Eines ist jedoch garantiert: Überraschung pur!

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Improvisationstheater 17.01.2013 / ll

CTM 13 - Festival for Adventurous Music and Arts
CTM_Festival_KunstquartierBethanien.jpg






"In that weird Age” - In diesem sonderbaren Zeitalter”


Im Zusammenklang mit dem internationalen Festival für Kunst und digitale Kultur "Transmediale" in Berlin, findet zum 15. Mal das international berühmte "CTM - Festival for Adventurous Music and Arts" an unterschiedlichen Orten des Kreuzberger Kunstquartiers Bethanien statt. Zeitgenössische Elektronik im Zusammenhang mit experimenteller Musik sind dabei die thematischen Ausgangspunkte. Künstlerische Aktivitäten mit digitalen Sounds der heutigen Club-Kultur werden genauer unter die Lupe genommen. In Zeiten der Speichermedien und Anhäufungen immaterieller Musik-Artefakte in Online-Archiven, tauchen Fragen nach der Bedeutung moderner Musik hinsichtlich Originalität, Kreativität und Natürlichkeit auf. Ausstellungen und Performances dienen dabei als Schnittstellen um künstlerische, technische und soziale Entwicklungen zu reflektieren.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kunstquartier Bethanien 18.01.2013 / ll

Unmenschliche Musik - Festival im HKW

Ist es allein eine humane Begabung Musik zu schaffen? Wie lassen sich tierische Geräusche wie Vögel- oder Walgesänge einordnen? Im heutigen Zeitalter reicht unser Interesse längst über außereuropäische und technologisierte Musik hinaus. Doch mittlerweile stellt man sich die Frage: Was bleibt von der ursprünglichen Kunstform erhalten, wenn sich kreierte Software Kompositionen nicht mehr von den Werken großer Meister unterscheiden lassen? Das Haus der Kulturen der Welt präsentiert Kompositionen von Maschinen, Tieren und Zufällen. Themen wie "Künstliche Intelligenz", "Geistiges Eigentum" "Kreativität" und "Zufallsverfahren in der Kunst" werden unter Betracht gezogen. Musiker und Wissenschaftler wie Holger Schulze - Sound-Studies-Professor der Humboldt Universität Berlin, gestalten gemeinsam eine einmalige Ausstellung.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Haus der Kulturen der Welt 21.01.2013 / ll

DUMMY im Chamäleon
DUMMY_Chamäleon.jpg
Wenn Menschen und Puppen in einer neuen Dimension aufeinander treffen, überragende Körperkünstler auf einer kippbaren Bühne mit Videoprojektionen und futuristischen Installationen interagieren, dann verzaubern Sie die Varietékünstler der wunderschönen, skurrilen und gewaltigen Performance "Dummy". Bühnenvisionär Markus Pabst und der weltweit bekannte Lichtmagier Frieder Weiss, lassen Sie in eine atemberaubende Welt eintauchen. Eine ergreifende und sinnliche Show nach den Ideen des 22-jährigen Regisseurs und zugleich Ausnahmeartisten Eike von Stuckenbrok.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Chamäleon
22.01.2013 / ll

Martin Kippenberger: sehr gut | very good
MartinKippenberger2.jpg
Der Hamburger Bahnhof präsentiert eine Ausstellung des deutschen Malers, Instal- lationskünstlers und Fotografen Martin Kippenberger. Auch in der Gesellschaft als Schauspieler, Reisender, Trinker und Charmeur bekannt, bezeich- nete er sich zu Lebzeiten selbst als "Exhibitionist". Seine vielseitigen Werke weisen einen erstaun- lichen Facettenreichtum auf. Die Annäherungen an die private und öffent- liche Person Martin Kippenberger durchstreifen die Gesamtheit seiner Arbeiten. Vor allem Selbstporträts und die enorme Fülle an Fotografien ist nicht zu übersehen. Eine Kombination aus Ironie und Selbstdarstellung bringen ihn als Mensch- en mit seiner Krankheit, welche er künstlerisch zu verwerten wusste, zum Vorschein.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Hamburger Bahnhof 23.01.2013 / ll

Tutanchamun - Sein Grab und die Schätze
Tutanchamun_ArenaBerlin
Gut 90 Jahre nach dem Fund des Grabes von dem vor über 3.000 Jahren verstorbenen Pharaos Tutanchamun, präsentiert die Ausstellung in der Arena Berlin auf einer Fläche von 4.000 Quadratmetern, die weltweit einzigartige Originalnachbildung des ägyptischen Pharaonengrabes. Ein historischer Moment, welcher mit insgesamt 1000 Objekten, darunter Grabbeigaben und Schätzen wie Masken und Schmuck, beleuchtet wird. Im Vordergrund stehen dabei besonders die großen und vergoldeten Schreine des Königs aus seiner Sargkammer. Dokumentarfilme und Audioguides führen jeden Besucher auf eine lehrreiche und zugleich unterhaltsame Art und Weise durch die Ausstellung und lassen Einen in das sagenumwobene Zeitalter eintauchen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Arena Berlin
23.01.2013 / ll

Tokyo Wonder Site Residenz
TokyoWonderSiteResidenz1.jpgTokyoWonderSiteResidenz2.jpg







Anlässlich der Städtepartnerschaft zwischen Tokyo und Berlin, veranstaltet das Kunstquartier Bethanien in Kooperation mit dem Kunstraum Kreuzberg ein Residenz-Programm für den Austausch von internationalen Künstlern. Mit Tokyo Wonder Site wird Japanischen Künstlern die Möglichkeit geboten, sich kulturübergreifend in Berlin zu präsentieren. Aus dem Stadtteil Aoyama im Zentrum von Tokyo kommend, stellen die Künstler unter dem "Diversity-Aspekt" ihre vielfältigen Werken unter dem Titel der Ausstellung "Map" vor.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Künstlerresidenzen Bethanien 25.01.2013 / cg

Carrington-Brown - Bar jeder Vernunft

CarringotnBrown.jpg

Eine Musikkomikerin, ein international gefeierter Sänger der bereits mit Robbie Williams auf der Bühne stand und ein 230 Jahre altes Cello Namens "Joe", begeistern mit ihrer musikalischen Comedy Show in der Bar jeder Vernunft. Das einzigartige "British Comedy-Duo” bringt sein Publikum mit ihrem urkomischen Programm vor Lachen zum Weinen. Freuen Sie sich auf ein einmaliges Erlebnis mit Rebecca Carrington und Collin Brown.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Bar jeder Vernunft

28.01.2013 / ll

"Maerzmusik 2013" - Das Festival für aktuelle Musik
Maerzmusik3.jpgMaerzmusik2.jpg
Maerzmusik1.jpg






Großartige Komponisten und Musiker aus der Türkei, Jordanien, Ägypten, Palästina, Marokko und aus dem Libanon und Sudan treffen bei dem diesjährigen multikulturellen "Maerzmusik 2013"-Festival aufeinander. Die wachsende Bedeutung des Schlagzeugs in der neuen Musik des 20. und 21. Jahrhunderts, speziell in islamisch geprägten Ländern des Mittelmeerraumes, wird musikalisch und analytisch unter Betracht gezogen. So verschieden die einzelnen Musiker sind, so individuell und vielfältig ist auch ihre Musik. Eine klangvolle Festwoche, welche mit Musiktheateraufführungen, Liveperformances, Klanginstallationen, Sinfonieorchestern und experimentellen Kompositionen von Kindern an verschiedenen Orten in Berlin ausgeschmückt wird.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Maerzmusik 2013 29.01.2013 / ll

Berlin on bike - Wintertour
BerlinOnBike2.jpg
Sportliches Sightseeing in der kalten und winterlichen Jahreszeit - Sie sind Berlinbesucher und möchten nicht in der Kälte stehen um auf den nächsten Sightseeingbus zu warten? Oder sind sie ein heimischer Berliner und verspüren die Lust, fernab vom stressigen Arbeitsalltag, ihre Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten näher kennenzulernen? Dann nehmen Sie doch an einer geführten Radtour teil und ziehen Sie sich warm an. Im kiezigen Prenzlauer Berg, schmulen Sie in versteckte und charmante Hinterhöfe mit wunderschönem rekonstruierten Stuck. Danach fahren Sie entlang der ehemaligen "Berliner Mauer" auf der Bernauer Straße, klappern das Scheunenviertel und die Spandauer Vorstadt ab. Weitere Höhepunkte der Strecke sind ebenfalls die Spreeuferpromenaden im Regierungsviertel, das Brandenburger Tor, das Holocaustmahnmal und "Unter den Linden".
Um zwischendurch etwas Energie zu tanken, kehren Sie auf einen heißen Tee, Grog oder Glühwein ein. Gemütliche Hüttenatmosphäre wird garantiert.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Winterradtour in Berlin 30.01.2013 / ll

alt vertrautes - neu entdecken

Anlässlich des 100. Jubiläums des Ethnografischen Museums Krakau präsentiert die Ausstellung "alt vertrautes - neu entdecken" eine Auswahl an besonderen Alltagsgegenständen, welche Einfluss auf unser Leben und unsere Erinnerungen haben. Individuelle Geschichten stehen mit den vielfältigen Sammlungsobjekten meist sehr eng in Verbindung. Angefangen von Metallschlössern bis hinzu Bienenstöcken beleuchten verschiedenste und zugleich skurrile Gegenstände, unterschiedlichen Bedeutungsebenen der vergangenen und heutigen Alltagskultur. Unterbewusste Assoziationsketten und vertraute Gedanken sind dabei der Schlüssel in die Welt der eigenen Erinnerungslandschaft.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Museen Dahlem

31.01.2013 / ll

Sonnenwende - Dauerausstellung in der Max Planck Science Gallery

Der weltweite technologische Fortschritt zeigt sich nicht nur an international vorhanden Handelsstrukturen, auch im sozialen und politischen Zusammenleben hinterlässt er deutliche Spuren. Die neue digitale Ausstellung der Max-Planck-Gesellschaft präsentiert Diagnosen , mit denen wir uns bezüglich global schwer vorhersehbaren Veränderungen besser orientieren können. Ein Wachsen mit der Zeit fordert ein Bewusstsein über die Konsequenzen unseres Lebensstils. Wie die Wissenschaft zur Lösung von Energieproblemen beitragen kann und inwiefern wir Menschen ein Teil dieser Wissenschaft sind, dies und vieles mehr, steht im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Dauerausstellung.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Max Planck Science Gallery 04.02.2013 / ll

32. Lange Nacht der Museen am 16. März in Berlin

Kulturliebhaber aufgepasst! Es ist wieder soweit. Berlins Museen öffnen am Samstag den 16. März von 18 bis 24 Uhr ihre Pforten. Zu den diesjährigen, knapp 80 Museen und beteiligten Institutionen, gehören unter Anderem: Staatlichen Museen, Jüdische Museum, Museum für Film und Fernsehen, Schloss Charlottenburg, Nikolaikirche, Computerspielemuseum, Museum Kreuzberg, Anne-Frank-Zentrum, Archenhold Sternwarte, die Akademie der Künste, der Deutsche Dom und Martin-Gropius-Bau, und das Labyrinth Kindermuseum und Zoo-Aquarium. Shuttle-Busse bieten sechs verschiedene Routingtouren an, um Besucher mit einem Kombiticket individuell und bequem von einem Kulturzentrum zum Nächsten zu chauffieren. Nicht nur eine breite Auswahl an Ausstellungen entfaltet sich vor Ihnen, auch Konzerte, Lesungen, Workshops sowie Mitmach- und Familenprogramme sind Teil dieser einzigartigen kulturellen Nacht. Freuen Sie sich auf lehrreiche Einrücke und stellen Sie sich ihre persönliche Lieblingstour mit vielfältigen Kulturhighlights zusammen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 05.02.2013 / ll

Kantinenlesen - das Gipfeltreffen der Berliner Lesebühnen

Die Berliner Lesebühnen unterscheiden sich zum Teil wie Komödien von Tragödien. Herauszufinden, welche den eigenen Geschmack trifft, kann da schon mal ein langes und nervenaufreibendes Unterfangen sein. Beim Kantinenlesen aber stellen Ihnen Autoren von mehreren Lesebühnen ihre Texte vor: ob von LSD, Chaussee der Enthusiasten, Surfpoeten oder anderen - hier können Sie herausfinden, was zu Ihnen passt. Das nächste Gipfeltreffen findet diesen Samstag statt mit Autoren der Surfpoeten, Zentralen Intelligenz Agentur und Reformbühne Heim und Welt - lassen Sie sich von der Vielfalt unterhalten!

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Alte Kantine 06.02.2013 / or

Showdown aus Schaumstoff: "Leon der Profi" im Helmi

Zu einem erbarmungslosen Duell kommt es am 06. Februar auf der internationalen Puppenbühne Helmi im Ballhaus Ost: Leon, Philosoph und Killer aus Schaumstoff, trifft in der Berliner Unterwelt auf Gary Oldman, den korrupten Cop und drogenabhängigen Spießer. Dieser droht die Welt zu zerstören, in der er es sich mit seiner Pflanze und dem Waisenkind Mathilda gemütlich gemacht hat, und so kommt es nicht nur zu nervenaufreibenden Puppenmorden, sondern auch zu einem Showdon, der bis ans Ende der 60 Minuten Spielzeit die Lachmuskeln strapaziert. Eine Thrilleradaption mit eigenen Charakteren, eigener Musik, eigener Philosophie und Poesie, die 2007 mit dem Dietmar N. Schmidt-Preis für eine herausragende künstlerische Einzelleistung ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Vorführung Ballhaus Ost 05.02.2013 / or

Romantik-Tipp zum Wochenende: ein Besuch in der unsicht-Bar

Perfekt runde Cherrytomaten, Tiefkühlverpackungen mit goldbraun gebratenen Fischstäbchen, perfekte Photoshop-Modelle auf Joghurt-Plakaten ...- heute sollen wir fast mehr mit unserem Auge essen als mit unserem Mund. Wie schön eine Verführung über die anderen Sinne sein kann, erspüren Sie in der unsicht-Bar: Ihres Blickes beraubt tasten Sie nach Gabel und Messer, während der Duft von gutem Essen in Ihre Nase strömt; mit der Zunge erleben Sie den Geschmack Gewürzen und frischen Zutaten, bis sich in Bauch und Kopf ein wohliges Gefühl ausbreitet.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info Kulturkalender 08.02.2013 / or

Internationale Tourismus Börse Berlin 2013

Sie haben Fernweh und träumen von einem erlebnisreichen Urlaub in einem anderen Land mit einer fremden Kultur? Dann lassen Sie sich von den Ausstellern der Internationalen Tourismus Börse inspirieren und freuen Sie sich auf eine kulturelle Messe rund um das Thema "Reisen". Showeinlagen, Verkostungen, landestypische Aktionen wie Kletterattraktionen und filmische Reisedokumentationen sind nur ein Teil der großartigen Highlights. All diejenigen, die es kaum abwarten können endlich zu verreisen, können sich an Fotoständen in andere Städte beamen, peruanische Tänze bewundern oder sich am Schreiben von japanischen Schriftzeichen probieren. Mit einer großen Abschlussshow, dem "Delphischen Fest", wird am Ende der Veranstaltungstage die Messe feierlich verabschiedet.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 08.02.2013 / ll

F.I.N.D. - Festival Internationale Neue Dramatik

Vom 16. bis 24. März 2013 begrüßt die Schaubühne internationale Autoren-Theatermacher anlässlich des Gastspielfestivals "Internationale Neue Dramatik" in Berlin. Bei Premieren, Gastspielen und Workshop-Präsentationen können Nachwuchskünstler und Berliner Kulturinteressierte auf international renommierte Künstler aus Italien, Spanien, Island, Ungarn und Russland treffen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info Kulturkalender 12.02.2013 / ll

BERLINALE SPEZIAL: Was verbirgt sich hinter den glänzenden Berlinale-Bären?

Seit 1951, somit dem Beginn der Berliner Filmfestspiele, werden die berühmten Berliner mit ihren kleinen Tatzen von der Berliner Bildgießerei Noack angefertigt. Der vier Kilo schwere Bronzekörper wird in einem Sandbett gegossen. Der Sockel wird kurz vor der Verleihung und nach dem Erhalt eines geheimen Schreibens, mit dem Gewinner-Namen graviert. Ein handgemachter Arbeitsaufwand von gut 30 Stunden steckt allein hinter einem der glanzvollen Bären. Ein goldener und verschiedene silberne Bären erblicken dann zum Ersten Mal bei der Preisverleihung das Show-Licht. Je ein silberner Bär wird an die Kategorie "Die beste Regie", "Die beste Darstellerin", "Der beste Darsteller" und "Das beste Drehbuch" verliehen. Für eine "herausragende künstlerische Leistung" steht ein weiterer silberner Bär in der Kategorie "Kamera", "Schnitt", "Kostüm", "Set-Design" oder "Musik" bereit. Neben den üblichen goldenen und silbernen Bären, existieren jedoch noch zwei weitere Bärenbrüder. Von einer Kinderjury wird der "Gläserne Bär" für den "Besten Spielfilm und Kurzfilm" in der Sektion "Generation" verliehen. Als Auszeichnung für ein Lebenswerk erhält ein weiterer Berlinale Gast den "Goldenen Ehrenbären". 14.02.2013 / ll

Die Zukunft von Berlins Innenstadt ist offen

Vielseitig wie Smartphones heute sind, ersetzen sie oft Reiseführer, Karte und Wörterbuch. Doch für viele Touristen wird das außerhalb ihres Hotels entweder teuer oder zeitaufwändig: Zu stark belasten viele Apps Roaming oder Volumentarif.
Der Berliner Senat möchte dem nun Abhilfe verschaffen: Denn bis zum nächsten Jahr soll in der Innenstadt, zumindest an den wichtigsten Touristen-Magneten, WLAN kostenlos und frei verfügbar sein. Um den geschundenen Berliner Haushalt nicht noch mehr zu strapazieren, setzt man dabei auf private Firmen, und eine Gesetzesinitiative, die WLAN-Betreiber nicht für illegale Downloads haften lässt, ist bereits angestoßen. Hoffen wir, dass dieses Projekt erfolgreicher sein wird, als die bisherigen Versuche von Kabel Deutschland und der Berliner Wall AG - für die Berliner Touristen wäre es ein großer Mehrwert. Die Chancen stehen gut. 14.02.2013 / or

Romantische Lieder und Balladen im Elias-Kuppelsaal

Kennen Sie die Schönheit von klassischem Gesang, begleitet nur von einem Klavier? Heute Abend können Sie im Elias-Kuppelsaal erleben, wie der Bariton Thomas Engels und die Pianistin Pianistin Philine Kanter romantische Lieder und Balladen von Schumann und Loewe vortragen. Beide haben ihr Fach studiert und verschiedene Meisterkurse besucht; nach "Dichterliebe" und "Songs of travel" ist dies nun ihr drittes gemeinsames Programm.

Weitere Infos finden Sie unter:
Info Kulturkalender 15.02.2013 / or

"NETTHAMSESHIER" PREMIERE - Bernhard Hoëcker im Quatsch Comedy Club

"Sag mir wo du herkommst und ich sag dir wer du bist!" - Heute Abend um 20:00 Uhr steht Berhnhard Hoëcker erneut auf der Bühne des Berliner Quatsch Comedy Clubs. In seinem neuen Programm verknüpft er sein weitreichendes Wissen über verschiedenste Örtlichkeiten mit seinen einzigartigen humoristischen Anekdoten. Freuen Sie sich auf ein amüsantes Programm á la Bernhard Hoëcker.

Weitere Infromationen finden Sie unter:

Info - Bernhard Hoëcker PREMIERE 18.02.2013 / ll

"Faust" einmal anders -MIRAKULUM

Wer glaubt, Puppentheater sei nur Etwas für Kinder, der wird vom Puppentheater MIRAKULUM eines Besseren belehrt. Thomas Mierau ist der Darsteller des Schattenfigurentheaters "Faust I". Mit seinem märchenhaften Bühnenstück und den Schattenfiguren nach Johann Wolfgang von Goethe begeistert er sein Publikum mit einer zweistündigen Aufführung des berühmten Klassikers. Jahrelang hat er sich mit der Historie und Tradition der Faustthematik und mit den Möglichkeiten der puppenspielerischen Umsetzung auseinandergesetzt. Seiner Inszenierung verleiht er mit seiner einzigartigen Figurentheater-Technik der Farbschemen einen märchenhaften und auch persönlich geprägten Stil.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Mirakulum 18.02.2013 / ll

Besuch im Berliner Gruselkabinett
BerlinerGruselkabinettBunkerlabyrinth.jpg
Im Luftschutzbunker am Anhalter Bahnhof befindet sich der Ort des Schreckens. Wer den Grusel liebt, der sollte sich von dem dunklen Figurenkabinett mit folterähnlichen Medizinszenen alter Zeiten, Ku-Klux-Klan ähnlichen Gestalten und von düsteren Kreaturen auf einem miefigen Friedhof erschrecken lassen. Mutige Besucher können den Eintritt in das Bunkerlabyrinth wagen. Dort warten seltsame Gestalten auf einen. Man weiß nie, ob irgendwo hinter der nächsten Ecke vielleicht jemand lauert. Fernab von der Dunkelheit, kann man die historisch interessante Bunkerausstellung besuchen. Alte Parfumfläschchen, Bombensplitter und Luftaufnahmen der Alliierten sind im Keller des Gebäudes mit einer Wandstärke von 2,13m zu begutachten.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Berliner Gruselkabinett
19.02.2013 / ll

CLUB Mix im Quatsch Comedy Club Berlin

Wie der Name es schon vermuten lässt, handelt es sich bei dem legendären CLUB Mix um ein regelmäßiges Highlight des Berliner Quatsch Comedy Clubs. Vier Künstler, darunter Newcomer Comedian und bekanntere Gesichter, treten nacheinander mit ihren eigens entwickelten Programmen auf und begeistern das Publikum mit ihrem individuellen Humor. Freuen Sie sich auf vier verschiedene Talente und einen amüsanten Abend.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Club Mix 20.02.2013 / ll

BERLINALE SPEZIAL - Rückblick 2013

Rund 300.000 Besucher verfolgten in diesem Jahr die 63. internationalen Filmfestspiele von Berlin. Ein politischer und gesellschaftskritischer Charakter war auch in diesem Jahr wieder erkennbar. Besonders die osteuropäische Prägung der filmischen Preisträger verlieh der Berlinale 2013 einen ganz eigenen Stil ...

weiterlesen ... 20.02.2013 / ll

Das Gagliano-Quartett der Universität der Künste präsentiert - Mozart, Bartholdy, Dutilleux und Schumann

Die Nachwuchskünstler des Gagliano-Quartetts der Universität der Künste Berlin laden am Mittwoch dem 27.02.2013 zum Kammerkonzert ein. Lassen Sie sich von den Klängen der Sreichquartette von Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn Bartholdy, Robert Schumann und Henri Dutilleux begeistern. Begleiten Sie die jungen Künstler bei ihrem musikalischen Auftritt und freuen Sie sich auf einen erstklassigen Abend.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 21.02.2013 / ll

Im weißen Licht - Sonderausstellung in der Neuen Nationalgalerie

Das Ende des 18. und der Beginn des 19. Jahrhunderts, brachten eine Generation von jungen und talentierten Bildhauern mit sich, welche in der preußischen Hauptstadt ihren künstlerischen Impulsen eifrig nachgingen. Ein bedeutungsvolles Ensemble deutscher Skulpturen des 19. Jahrhunderts aus der Friedrichwerderschen Kirche von Karl Friedrich Schinkel präsentiert eindruckungsvolle Werke von den beiden Bildhauern Johann Gottfried Schadow und Christian Daniel Rauch. Zu sehen sind die Skulpturen noch bis zum 28. Juli 2013 in der Neuen Nationalgalerie.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 25.02.2013 / ll

LIQUIDROM - Wasserwelt der Sinne

Von Farben und Lichtspielen durchflutetes Wasser, begleitet von Walgesängen, klassischer oder elektronischer Musik, umgeben von warmen Salzwasser in einem Pool unter einer abgedunkelten Kuppelhalle - Dieses einzigartige ozeanischen Klang- und Wasserwelten erleben Sie nur in mitten von Berlin, dem LIQUIDROM. Saunen, Ruhezonen und ein kulinarisches Angebot lassen den Hauptstädter zur Ruhe kommen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender

25.02.2013 / ll

QUASIMODO JAM Band

Eine Bühne, musikalische Gleichgesinnte und jede Menge Spaß - Jeden Mittwoch können kreative Musikliebhaber ihre melodischen Impulse auf der voll ausgestatteten Bühne des QUASIMODO ausleben. Gemeinsam mit Freunden und interessierten Leuten, machen Sie das, wonach Sie sich fühlen: Sie improvisieren und jammen nach Lust und Laune.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 26.02.2013 / ll

Vom Odyssey (1972) zur Xbox (2001) - 60 Jahre Gameskultur

Nachts strahlen die Fenster des Computerspielemuseums - Tagsüber machen die Besucher eine spannende Zeitreise in die vergangene Entwicklungsära der ersten Computer und Games bis hin zur virtuell-realen Welt der Zukunft. Sowohl auf museale als auch spielerisch interaktive Art und Weise erhält man einen Überblick über die vergangenen 60 Jahre Gameskultur. In der "Wall of Hardware" können die Spielmaschinen und Originale bewundert werden. Interessierte Besucher können gelegentlich auch selbst den Computer Joystick in die Hand nehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 26.02.2013 / ll

Berliner Naschmarkt - Gehörst du auch zu den Süßen?

Willkommen im Schlaraffenland: Die Markthalle 9 in Kreuzberg begrüßt alle zuckersüßen Leckermäuler mit bunten Variationen an Torten, Kuchen, Tartes, Törtchen, Tartelettes, Petit Four, Cupcakes, Cakepops, Shortbread, Brownies, Cookies, Kekse, Macarons, Schokolade, Pralinen, Trüffel, Marshmallows, Fruchtaufstriche, Honige und Müslikreationen. Ob kandiert, karamellisiert oder mit köstlicher Schokoladenglasur verziert - Jeder wird auf dem Berliner Nachmarkt verzuckert.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 27.02.2013 / ll

Berliner Fahrrad Schau - 9./10. März 2013

Zweiradliebhaber aufgepasst! Berlins beliebteste Fahrradmesse lädt zum vierten Mal in den historischen Postbahnhof, der STATION-Berlin ein - Längst ist das beliebte Fortbewegungsmittel nicht mehr nur ein Transportmittel und Sportgerät. Es ist viel mehr ein Sinnbild des individuellen Lebensstils und Ausdruck eines gesellschaftlichen Trends. Die modernsten Entwicklungen bekommt man bei der kuratierten Werkschau der Fahrradbranche der vier verschiedenen Ausstellungssektionen urban & design, sport & handmade, e-mobilty und velo couturezu zu sehen - Ein vielfältiges Eventprogramm mit Live-Shows, In- und Outdoor Testparcours und zahlreichen Ständen mit den neusten Erzeugnissen vom Sattel bis zur Fahrradklingel.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender
27.02.2013 / ll

Buchvorstellung bei DUSSMANN - "Der gefesselte Riese" von Martin Schulz

Der Präsident des Europaparlaments zu Gast im Kulturkaufhaus DUSSMANN - Die Europäische Union ist seit langem eines der am meist umstrittenen innerpolitischen Themen in Deutschland. Martin Schulz stellt am 08. März 2013 seine Streitschrift "Der gefesselte Riese" auf der Kulturbühne bei DUSSMANN in der Friedrichstraße vor. Seine Vorstellungen einer wahren Demokratie, Lösungsschritte und Auswege aus der europäischen Krise, präsentiert er im Gespräch mit Journalist und Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Frank Schirrmacher.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender
27.02.2013 / ll

"Sommer aus Papier" von Anna Depenbusch und Band im TIPI am Kanzleramt

2012 gewann Sie den Deutschen-Chanson- und Fred-Jay-Preis - Anna Depenbusch präsentiert ihr neues Album "Sommer aus Papier" im TIPI am Kanzleramt. Trotz des trüben Winters lässt sie auf eine erfrischende Art und Weise das Sommergefühl in unsere Herzen auferstehen. Mit ihrer Leichtigkeit und kecken Ausstrahlung verzaubert sie regelrecht Ihr Publikum. Freuen Sie sich auf humorvolle aber auch tiefgründige Lieder voller Leidenschaft - Bei "Sommer aus Papier".

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 27.02.2013 / ll

Nachtwandler - Wenn die Nacht zum zweiten Tag wird (27.02.2013)

Im größten Sternentheater Deutschlands, unter einer 23 Meter langen Kuppel mit dem Blick auf eine 800m² große Projektionsfläche, haben Sie die Möglichkeit, bei einem einmaligen audiovisuellen Erlebnis dabei zu sein. Das Zeiss-Großplanetarium präsentiert in seinem neuen Programm, verborgene Nachtperspektiven aus der Sicht der künstlerischen und realen Nacht. Ein einsamer Taxifahrer auf dunkler Waldstraße, ein nächtlicher Spaziergänger mit Blick in den Sternenhimmel oder ein Astronaut weit weg von jeglicher Zivilisation - All haben Sie Eines gemeinsam: Das Wandeln durch die Welt zur dunklen und stillen Zeit des Tages.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender
28.02.2013 / ll

"achtung berlin" - New Berlin Film Award

Kurz nach der Berlinale trifft die kreative Filmbranche aus Berlin-Brandenburg beim mittlerweile drittgrößten Berliner Filmfestival "New Berlin Film Award" aufeinander. Bekannt ist das Filmfestspiel für seinen jährlich wechselnden Themenausblick. Unter dem Titel "Emil und Co." liegt in diesem Jahr der Fokus auf der filmischen Darstellung von Kindheit und Jugend in Spielfilmen. Aufsehenerregende Nachwuchstalente und Regiegrößen werden ihre mitreißenden Sozialdramen, fesselnde Dokumentarfilme und amüsante Komödien vorstellen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 28.02.2013 / ll

Stimmen im Kopf - Musiktheater des 3. Jahrgangs Musical/Show der UdK

"Psychische Erkrankungen”: So lautet das Thema des choreographischen Musikabends der Studierenden der Universität der Künste Berlin. In Zusammenarbeit mit der Neuköllner Oper, wird den Fragen nachgegangen: Was bedeutet eigentlich verrückt? Was ist normal? Gibt es ein Leben nach dem Tod? Oder sind wir Menschen vom Lebensbeginn bis zum Lebensende berechenbar? - Vom 21.März bis 28. April 2013 in der Neuköllner Oper.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender
28.02.2013 / ll

Literaturhaus Berlin - Politische Tendenzen in Osteuropa

Am 26. März 2013 treffen im Berliner Literaturhaus zwei Spitzenjournalisten aufeinander: Die weißrussische Schriftstellerin und Journalistin Sviatlana Kurs und der deutsche Chefredakteur der Zeitschrift Osteuropa diskutieren über gegenwärtige politische Tendenzen in Osteuropa. In Anbetracht der drei Länder Ukraine, Weißrussland und Russland hinterfragen sie das ideologische Fundament für eine neuaufkommende Spiritualität, die immer noch präsente Frauenfeindlichkeit und der Versuch der Wiederbelebung einer sowjetischen Gesellschaft. Sviatlana Kurs liest gemeinsam mit Olga Radetzkaya, Auszüge aus zwei ihrer Kurzgeschichten in weißrussischer und deutscher Sprache.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 28.02.2013 / ll

Mauerabriss: Protestaktion verhindert Umsetzung der East Side Gallery
Nur zufällig wurde bekannt, dass heute Teile der East Side Gallery abgerissen und versetzt werden sollten: offiziell, damit die geplante Brommybrücke über die Spree an die Mühlenstraße angeschlossen und ein Fluchtweg aus dem Parkgelände zwischen Spree und Mauer geschaffen werden kann. Hintergrund ist aber wahrscheinlich auch der bevorstehende Bau eines Luxus-Neubaus auf dem ehemaligen Todesstreifen: des 60 Meter hohen Wohnturmes "Living Levels".
350 Aktivisten konnten den Abriss und die Umsetzung heute noch rechtzeitig verhindern; eine entsprechende Petition zählt bereits knapp 30.000 Unterzeichner. Der grüne Bezirksbürgermeister von Friedrichshain-Kreuzberg sieht aber trotzdem kaum noch Chancen auf den Originalerhalt des Denkmals: Die Proteste seien schon im Sommer 2012 nötig gewesen, als es darum ging, dem Bauherrn ein alternatives Grundstück anzubieten. Nun erwartet er aber sogar noch einen zweiten Durchbruch: Daneben soll noch ein zweiter, 100m breiter Riegelbau entstehen.
Das Grundstück wurde 1992 von der Berliner SPD an den Investor CIC verkauft. Als einer der wenigen Abschnitte, die nach dem Abriss der Mauer noch im Orignalzustand erhalten wurden, ist die East Side Gallery heute Zeugnis der Teilung Deutschlands und des ehemaligen Todesstreifens.

Weitere Informationen:
Link Artikel Zeit Online
Link zur Petition: Link zur Petition 01.03.2013 / or

Heute für Studenten: Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten
Wer die meiste Zeit der Semesterferien damit verbracht hat, auf die Motivation für seine Hausarbeit zu warten, bekommt nun professionelle Hilfe: In der Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten von 16:00 bis 1:00 Uhr helfen Schreibtutorinnen und -tutoren in jeder Phase des Projekts.
Kurzworkshops, kreative Schreibspiele, Nachtspaziergänge und Schreibtischyoga helfen beim Beginnen, Fortsetzen und Beenden jedes Themas und ziehen Sie zusammen mit anderen munter durch die Nacht.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender

07.03.2013 / or

Ausstellung: Öffentliche Räume hinterfragen
Tagein tagaus laufen wir durch Straßen, Parks und Fußgängerzonen, steigen in U-Bahnen oder Züge und besuchen Bibliotheken und Einkaufszentren. Die öffentlichen Räume prägen unser Leben, ebenso wie wir sie prägen und verändern. Wir stehen ständig im Dialog mit Ihnen: Besonders deutlich wird das z.B. bei den barrierefreien Zugängen für behinderte Menschen, die stetig ansteigen. Aber auch subtil stehen wir im Dialog mit den öffentlichen Räumen: Täglich beachten wir die Ampel (hoffentlich) und wissen, dass die Tür der U-Bahn schließt, wenn das Signal ertönt.
In der Ausstellung "Between Approbation and Interventions" präsentieren Künstler Arbeiten, die dem Betrachter Vertrautes anders bebildern, sichtbar bzw. erfahrbar machen und so auffordern, über den gewohnten öffentlichen Raum nachzudenken und ihn zu hinterfragen. Das Projekts vom Kunstraum Kreuzberg/Bethanien wird am Freitag um 19:00 Uhr eröffnet vom Bezirksstadtrat Panhoff und dem Kurator Theiss; am Sonntag findet um 16:00 Uhr ein Künstlergespräch mit Grazia Toderi statt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender

08.03.2013 / or

Ab 14. März: Reise durch 700 Jahre düstere Geschichte Berlins
Im Fahrstuhl des Grauens fahren Sie hinab in die alte Bibliothek Berlins, um den furchterregenden Kriegsgeschichten aus dem 14. Jahrhundert vom hinkenden Mönch Roderich zu lauschen. Sie begegnen Carl Großmann, dem Schlächter von Berlin, entdecken das Labyrinth der Verlorenen und fliehen über die Spree vor der Pest in der Klosterstraße - doch sollte man sich einfach einem unbekannten Fährmann ausliefern? Was, wenn die Legende der Weißen Frau wahr ist und er Sie in den sicheren Tod führt?
Ab dem 14. März erleben Sie mit dem Berliner Dungeon die düstere Geschichte Berlins. Fernab von gewöhnlichen touristischen Touren werden Sie in neun Shows zwischen Alexanderplatz und Hackeschem Marktin Ereignisse aus den letzten 700 Jahren involiert, die Sie sicher nicht so schnell vergessen werden. Lachen und Schreien dürfen jedoch nurKinder über 10 Jahren und Besucher mit starken Nerven - täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender

16.03.2013 / or

David Hasselhoff demonstriert am Sonntag für den Erhalt der Berliner Mauer
David Hasselhoff, bekannt aus "Baywatch"- und "Knight Rider", sang schon 1989 "Looking for Freedom" an der Berliner Mauer und schuf damit den Soundtrack für ihren Fall.
Am kommenden Sonntag plant er nun für ihren Erhalt als Denkmals zu demonstrieren - ob er auch singt, ist aber wohl noch unklar: Geplant hatte er es, erlaubt wurde es ihm aber nicht. Vielleicht wird er nun a cappella singen - die Quellen widersprechen sich.
Eine Uhrzeit wurde noch nicht bekannt. 14.03.2013 / or

"Nordische Nacht" - Radialsystem Berlin

"Back tot he roots": So lautet die diesjährige Devise für die originellen Künstler, Komponisten und Ensembles des musikalischen Festivals "Nordlichter". Auf den Spuren der Folklore und auf der Suche nach den Ursprüngen der Nordischen Musik, beleuchten zahlreiche Musiker aus Estland, Dänemark, Norwegen und Schweden die improvisierte Volksmusik aus Norwegen, die geistlichen Volkslieder aus Estland bis hin zu den gegenwärtigen und modernen DJ-Sets aus Dänemark. Freuen Sie sich auf eine klangvolle und harmonische Reise durch die kunst- und musikhistorische Geschichte des Nordens.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 14.03.2013 / ll

Fantasy Filmfest Nights 2013


Starke Nerven sind gefragt: Das weltweit bedeutendste Genrefilmfestival des fantastischen Films startet mit harrsträubenden und ungeheuerlichen Filmen in eine neue Runde. Auch in diesem Jahr können sich wagemutige Besucher im Cinestar am Potsdamer Platz auf Thriller, Horror und Science Fiction freuen. Doch auch die Sektionen "Schwarze Komödie" und "Fantasy" überraschen mit spannenden Präsentationen. Auch 2013 können Festivalbesucher wieder an der Abstimmung zum Fantasy Filmfest Publikumspreis teilnehmen. Vor den Vorstellungen werden kleine Stimmkarten verteilt mit denen jeder Besucher die teilnehmenden Filme individuell mit Noten von 1 (fantastisch) bis 6 (fürchterlich) bewerten kann.

TV Spielflm verleiht am Ende des Festivals den legendären "Fresch Blood Award"

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 14.03.2013 / ll

Osterfeuer in der Kulturbrauerei

15DJ's - 8 Floors - 1 Ticket: Die Kulturbrauerei lädt am Ostersonntag ab 19 Uhr zu einem riesengroßen Lagerfeuer auf dem Hof ein. Für einen einmaligen Eintritt von Sage und Schreibe 12 Euro, stehen einem ab 22 Uhr die Türen im SODA Club, Club 23, Moon Club, Kesselhaus und in der Alten Kantine offen. Gemütlich beisammen am Lagerfeuer oder umgeben von feurigen Beats aus Black Music, 90er Hits, Urban Dance, Partyhouse, Tech House oder Minimal, wird dieser Ostersonntag zu einem unvergesslichen Abend.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 15.03.2013 / ll

Die rote Pille: Hamburger Gedankenrummel

Poetry-Slammer Matti Seydel verblüfft das Publikum mit seiner ungenierten Art. Scharfsinnige Ansichten im Kampf gegen vorherrschende Maxime und die Tristesse der Welt, bringt er mit eindringlichen Worten zum Vorschein. In seinen selbst- und weltreflektierenden Texten lässt er seinen Gedanken ohne Rücksicht auf Verluste freien Lauf. Voller Überzeugung sprudeln die Worte aus dem Mund des Slam-Poeten. Modern und gesellschaftskritisch: Freuen Sie sich auf einen ungewöhnlichen und geistreichen Abend mit Matti Seydel.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 16.03.2013 / ll

2. Berliner Klavierfestival

Der leidenschaftliche Klaviermusikfanatiker Barnaby Weiler, geht erneut seinen wohlklingenden Träumen nach. Vom 13. Bis 21. April, kommen internationale Spitzen-Pianisten im Konzerthaus am Gendarmenmarkt zusammen. Das von dem Briten arrangierte "2. Berliner Klavierfestival" begrüßt an fünf verschiedenen Abenden, fünf abwechslungsreiche Pianisten, die mit ihrer musikalischen Begabung und erstklassigen Darbietungen ihr Publikum bezaubern werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 18.03.2013 / ll

Bunte Osterevents in Berlin - Osterfeuer in der Stadt

Vorfreude auf das Osterfest - Auch in diesem Jahr freuen sich die Berliner auf das kommende Osterwochenende, um gemeinsam am warmen Lagerfeuer bei Musik und an Ständen mit kulinarischen Häppchen, das Osterfest ausgiebig zu feiern und den Winter zu vertreiben. Wir stellen Ihnen die bereits bekannt gegebenen Termin vor. Von traditionellen Osterfeuern bis hin zu Oster-Club-Events kann sich jeder sein persönliches Osterwochenende zusammenstellen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 28.03.2013 / ll

Frühlingsfestival im Ex'n'Pop

Ex'n'Pop zählt nicht zu den "Mainstream-Kult-Clubs" oder noblen "Schickie-Micki-Bars": Es ist viel mehr ein rustikaler und gemütlicher Ort mit einer bescheidenen Bühne für Kleinkünstler und einem Kino mit 46 Sitzplätzen für Filme von Jung- und Undergroundfilmern. Vom 27. Bis 30. März 2013 sind all diejenigen eingeladen, die sich bei einem Getränk und lockerer Atmosphäre am wohlsten fühlen: Das Frühlingsfestival im Ex'n'Pop geht mit einem reizvollen Aufgebot an Sängern und Kleinkünstlern an den Start.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 20.03.2013 / ll

Neueröffnung des Schwulen Museums am 17. Mai 2013

Es ist nicht nur ein musealer Schauplatz: Anlässlich des internationalen Tages gegen Homophobie und Transphobie präsentiert sich das "Schwule Museum" am 17. Mai 2013 an seinem neuen Standort, als Informationsort für Vielfalt sexueller Identitäten und Geschlechtermodelle.

In einer ehemaligen Druckerei in der Lützowstraße, fand das "Schwule Museum" vor kurzem ein neues Zuhause: Ab dem 17. Mai können Besucher auf 1600 Quadratmetern, vier Ausstellungsräume, ein Café, die Präsenzbibliothek mit Rechercheplätzen und den Archivbestand des Museum begutachten. Wechselnde Sonderausstellungen und Dauerausstellungen werden das Museum in Zukunft wieder bereichern. Los geht es mit drei Ausstellungen: "Transformation" , eine Dauerausstellung welche bis Ende 2014 zu sehen sein wird, schaut auf die Rolle der Geschlechterordnung und begibt sich auf eine assoziative Reise durch die Umwandlungsprozesse der LGBTIQ (LesbianGayBisexualTransIntersexQueer) Communities und ihren Repräsentanten. "Transformation - künstlerische Fotografien" beinhaltet eine dazu begleitende künstlerisch-fotografische Dokumentation des Umzuges des Museums. Werke des einzigartigen Bildenden Künstlers Jochen Hass, können in der Sonderausstellung "Zwischen Tradition und Moderne - Frühe Gemälde von Jochen Hass 1950-1955" bewundert werden. Wie kaum ein Anderer, setzte er sich zu seiner Zeit intensiv mit dem Wesen des "Schwulseins" auseinander und machte dies zum Mittelpunkt seiner Kunst.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 22.03.2013 / ll

Ostersonntag auf der INSEL BERLIN

Ostern an der Spree: Inselliebhaber aufgepasst!
Wer noch nie einen Fuß auf die INSEL am Treptower Park gesetzt hat, der sollte es sich am Ostersonntag nicht entgehen lassen, mit weiteren INSEL-Liebhaber in die Frühlingssaison im Inselgarten zu starten. Die Retro-Tretboote und Kanus des INSEL-Bootsverleih tauchen erstmalig in diesem Jahr in die kalte Spree ab. Um 18 Uhr wird anschließend das große Osterfeuer gemeinsam entzündet und gemütlich auf den Liegestühlen oder auf der Liegewiese mit köstlichem Stockbrot und saftigen Grillsnacks beisammen gesessen. Kinder können sich auf der großen INSEL-Spielwiese beim Tischtennis, Federball oder Fußball austoben. Jumaa, ein in Berlin lebender Soul-Sänger versüßt zu dem das Osterfest mit seiner stimmigen Live-Musik.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 25.03.2013 / ll

PREMIERE - razzz Beatboxmusical in der Kulturbrauerei

Vier Künstler, vier Gesichter, vier Stimmen - Das razzz Beatboxmusical feiert im Berliner Maschinenhaus Premiere: Die vier Ausnahmekünstler präsentieren zum ersten Mal in Berlin ihre einzigartige Live-Show. Ohne jegliche technische Verstärkung oder elektronisch erzeugten Klängen hinter den Kulissen, lassen die flippigen Darsteller "Zak, Mac, Greg und Ben Bag" ihren Beatbox-Künsten freien Lauf. Ein Musical der ganz besonderen Art, lässt vier comicartige Hauptfiguren zwischen Realität und Fantasie umherziehen. Es sind Geschichten über das Erwachsenwerden und über das junge und gesellige Leben mit all seinen schamlosen und spaßigen Einschnitten.

Weitere Inormationen finden Sie unter:

Info - Kulturbrauerei 25.03.2013 / ll

Interessante Ausstellungen im Martin-Gropius-Bau

Ein Gang zum Martin-Gropius Bau ist zur Zeit wieder lohnenswert. Der Kunstfreund bekommt mit der "Sammlung" Bayer -Von Beckman bis Warhol eine der ältesten Firmensammlungen Deutschlands geboten. Mit den Arbeiten von Pablo Picasso, Joan Miró, Ludwig Kirchner und vielen anderen Künstlern begeben Sie sich auf eine wilde Reise durch das 19. und 20. Jahrhundert. Zu sehen sind über 240 Arbeiten, die aus Anlass des 150-jährigen Firmen-Jubiläums erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Für den Fotografie Liebhaber könnte die aktuelle Ausstellung "Michael Schmidt. Lebensmittel" im wahrsten Sinne zum Augenschmaus werden.
Doch sollte der Gourmet hier lieber vorsichtig sein, die Fotografien werfen ein kritisches Licht auf unsere Essgewohnheiten. Auch gesellschaftlich begibt sich Michael Schmidt auf ein Gebiet der Widersprüche, denn erst in Ihrer Gesamtheit wirken seine ehrlichen, realistischen Bilder so richtig nachhaltig auf den Betrachter.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info Kulturkalender 26.03.2013 / km

Das Babylon - Kino mal anders

Den Schnee draußen kurz vergessen und mal eben gemütlich abtauchen? - Wo geht das besser als im Kino.
Das Babylon in Berlin Mitte ist ein Kino mit langer Geschichte und individuellem Programm. Einst in den Goldenen Zwanzigern (1929) erbaut und heute nach denkmalgerechter Renovierung wiederhergestellt. Vielleicht eines der schönsten Kinos Berlins, jetzt wo auch die originale Philips Orgel wider im großen Saal, links vorne, bewundert werden kann. Ab und zu hat das Babylon sogar noch Stummfilme auf dem Programm, die von der Musikerin Anna Vavilkina auf der Orgel begleitet werden.
Überhaupt ist das Babylon viel mehr als ein Kino! Verrückt und abwechslungsreich ist das Angebot mit Konzerten, Lesungen, Theater, Workshops und unzähligen kleinen und größeren Festivals. Auch die Idee ein "KinderWagenKino" jeden Mittwoch um 11 Uhr anzubieten, muss man eben erst einmal haben. Wo sieht man schon den Kinderwagen im Saal parken während die Familie bei schwachen Licht und geringer Lautstärke zusammen einen Film genießt? Kino steht hier auch für Kreativität, überzeugen kann man sich davon auch kostenlos beim LIVE CINEMA am Freitag, dem 29. März.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 29.03.2013 / km

"Die ganze Wahrheit" - Jüdisches Museum

"Wie wird man Jude? Was bin ich, wenn meine Mutter Christin ist und mein Vater Jude? Wie stehen die Juden zu Jesus und Mohammed?" - Jüdisches Museum Berlin

Die neue Sonderausstellung im Jüdischen Museum begibt sich auf eine aufregende Reise:
Mit geistreichem Humor werden Fragen und Gegenfragen gestellt, die einem bisher unbekannte Einblicke in das jüdische Denken gewähren. Innerjüdische Identitätsfragen und die Positionierung zur nichtjüdischen Mitwelt, stellen nur einen kleinen Teil des breiten Themenspektrums der Sonderausstellung dar. Eine Schau von 180 Objekten, darunter aufsehenerregende Ausstellungsstücke und Installationen aus Religion, Alltagswelt und gegenwärtiger Kunst, zeigen vielschichtige Perspektiven des jüdischen Lebens auf. Somit wird jeder Besucher bewusst und unbewusst für stereotypische Trugbilder und Denkmuster sensibilisiert. Freuen Sie sich auf eine moderne, aber dennoch zeitlose Ausstellung, welche sich mit aktuellen gesellschaftlichen Diskussionen des jüdischen Daseins auseinandersetzt.


Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 27.03.2013 / ll

Ausstellung "Zurückblick" - Burghild Eichheim

Oft geht man zu Ausstellungen längst verstorbener Künstler, sollte man nicht auch hin und wieder einen Blick auf die Maler unserer Zeit werfen? Es gibt Orte wo die Kunst pulsiert, im Bezirksmuseum Friedrichshain-Kreuberg zum Beispiel.
Die Kreuzberger Künstlerin Burghild Eichheim malt Menschen aus nächstem Umfeld und stellt das alltägliche Geschehen Berlins in Collagen dar. Die studierte Malerin schafft auch bunte, kleine Recycling-Puppen, die das Auge erfreuen. Nur noch bis zum 30. März 2013 läuft Ihre Ausstellung "Zurückblick", mit gesammelten Werken aus den Jahren 1963 bis 2010. Da lohnt es sich am Samstag ein letztes mal von 16 bis 19.30 Uhr im Kelleratelier Künstlerpech vorbeizuschauen und mit der Künstlerin das Ende Ihrer Ausstellung, in Künstlerkreisen Finissage genannt, zu feiern.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 30.03.2013 / km

Das Puppentheater-Museum

"Wawas Mupfel is die beste! " - Wem kommt das noch bekannt vor?
Urmel aus dem Eis und andere Helden aus der Augsburger Puppenkiste grinsen euch noch bis zum 17. Juli, nicht nur im Museumskino, an. Die Puppen lassen die Kinderherzen schneller schlagen, genauso wie das von Nikolaus Hein. Für Ihn sind die Puppen nicht nur Beruf und Verpflichtung sondern eher eine Mission. So hat im Puppentheater-Museum jede einzelne Puppe eine Seele und persönlichen Charakter.
Seit 1970 wurden Sie aus veschiedensten Kulturen aller Welt gesammelt und anfangs in Wanderausstellungen im LKW durch ganz Europa, bis nach Helsinki gefahren. Erst seit 1995 ist der Traum Nikolaus Hein wahr geworden und die Theaterpuppen haben ein festes Zuhause in der Karl-Marx-Straße 135 in Neukölln.
Um die Puppen hier wieder zum Leben zu erwecken gibt es nicht nur ein großes Theater, sondern Kinder und Erwachsene können sich ihre Geschichte erzählen lassen. Führungen mit Taschenlampen schulen das Auge für die Details und Workshops zum selber bauen und spielen, lassen Sie in die Welt des Puppenspielers abtauchen. Hierbei geht jedoch nicht nur um die Puppen an sich, man spricht über gesellschaftliche Themen, Geschichte, Märchen und Traditionen. Wer hat die Puppen für wen gebaut, wen stellen sie dar und was will der Puppenbauer uns mit seiner Darstellung sagen? Es gibt viele interessante Fragen zu stellen und Nikolaus Hein und seine Frau beantworen diese liebend gern.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender

27.03.2013 / km

Mauermenschen - Circustheater lädt zum Gespräch

Geschichten der Berliner Mauer tauchen regelmäßig in den Medien auf. Zahlreiche Gespräche werden auch heute noch, nach über 20 Jahren, in der Öffentlichkeit geführt. Im privaten Umfeld berichtet man Freunden und Bekannten von damaligen Erlebnissen und Gefühlswelten. Aus diesem Grund fand sich ein junges Ensemble von 17 Zeitzeugen des Zirkus "Schatzinsel" zusammen. Allesamt, sind sie mit der Berliner Mauer aufgewachsen. Entstanden ist nun eine Show aus Theater, Tanz, Artistik und Live-Musik, in der die Darsteller viele persönliche Geschichten aus ihrem vergangenen und gegenwärtigen Leben erzählen. Wenn auch Sie Lust haben, anderen interessierten Besuchern an Ihren Erinnerungen bei einer gemeinsamen Gesprächsrunde im Zirkuszelt teilhaben zu lassen, dann freuen Sie sich auf eine ausdrucksstarke Einlage junger Zirkusartisten und kommen Sie zur nächsten Vorstellung am 19. April 2013.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 28.03.2013 / ll

Eröffnung der Fischsaison: Berliner Fischmarkt

Wie wäre es jetzt mit einem saftigen Matjes-Fischbrötchen? Oder doch lieber geräucherter Heilbutt? Endlich hat Berlin wieder einen frischen Fischmarkt. Beinahe täglich, pendelt ein Fischkutter zwischen der Ostsee und Berlin umher und versorgt unsere Hauptstadt mit frischem Ostseefisch. Am vergangenen Samstag wurde die Dorsch- und Heringssaison eröffnet: Also, lassen Sie sich von der Fischbratküche oder Fischräucherei beköstigen und besuchen sie den einzigen Berliner Fischmarkt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 29.03.2013 / ll

"Sklaven": Ein Leben in der Komik und Absonderlichkeit

Betrüger, Schmarotzer, Luder, Flegel und Idioten treffen sich auf der Bühne des Deutschen Theater: Am 28. März 2013 feierte das Theaterstück "Sklaven" des französischen Dramatikers Georges Courteline seine Premiere. Bekannt war der Romanschriftsteller für seine karikaturartigen Darstellungen von Absurditäten und Abgründen des bürgerlichen Lebens. Eine skurrile Aufführung mit sarkastischem Motiv beschreibt mit bösartiger Miene in mehreren Einaktern, Geschichten von grotesken Verhängnissen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 30.03.2013 / ll

Wiedereröffnung Museum Berggruen
Bilderglück. Seit September 1996 zeigt die private Sammlung von Heinz Berggruen Werke aus der Klassischen Moderne. Nach seinem Tod im Februar 2007 hat die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit den Mitteln des Bundes und des Landes Berlin die Sammlung für die Nationalgalerie erworben. Heinz Berggruens Lebenswerk erstrahlt jetzt wieder in neuem Glanz in den beiden klassizistischen Zwillingsbauten direkt gegenüber vom Schloss Charlottenburg. "Picasso und seine Zeit" - Gemälde, Skulpturen und Arbeiten auf Papier von Picasso werden gezeigt. Mal sitzt die Nase plötzlich sehr weit links im Gesicht und der Mund ist ganz woanders, dann wieder eine akribisch genaue Bleistiftzeichnung von seiner Geliebten, Stillleben und Akte. Das zweite Heighlight sind die über 60 kleinformatigen Arbeiten von Paul Klee, und seiner poetische Welt von 1917 bis 1940. Sie stehen scheinbar im völligen Gegensatz zu den Bildern davor. So viele Details, dass man lange stehenbleiben könnte ohne sich zu langweilen. Durch den Ausbau der Austellungsräume ist hier endlich genügend Platz für große Künstler. Weitere Informationen finden Sie unter: 16.03.2013 / km

Max Liebermann und Frankreich - Ausstellungseröffnung am 21.April 2013

Ein Wassergrundstück am Wannsee, in der damaligen Seestraße 42, wurde 1909 zur Sommerresidenz des bedeutenden Malers und Grafikers des deutschen Impressionismus, Max Liebermann.
Im damals vornehmsten Villenviertel Berlins, entstand auf einem etwa 7000 Quadratmetern großem Grundstück das "Schloss am See", wie Liebermann es selbst nannte.
Gemeinsam mit Alfred Lichtwerk entwarf er eine paradiesische Gartenlandschaft, die ihm viel Freude bereitete und in vielen seiner Spätwerke wiederzufinden war.
Geprägt von französischen Impressionisten, war Liebermann für eine heitere Farbigkeit und seinem schwungvollen Farbauftrag bekannt. Der Zauber des Gartens inspirierte den Künstler in seinem Schaffen und es entstanden über 200 Ölbilder und Graphiken.
Diese und weitere beeindruckende Kunstwerke befinden sich in der denkmalgeschützten Max Liebermann-Villa in der heutigen Colomierstraße 3 in Berlin Zehlendorf. Am 21. April 2013 um 11 Uhr wird eine neue Sonderausstellung "Max Liebermann und Frankreich" eröffnet. Werfen Sie einen Blick auf Liebermanns kreative Phase um 1870/1880 und spazieren sie entlang der Birken im Garten von Max Liebermann.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 08.04.2013 / ll

Berliner Singles - Speed Dating am 14. April 2013 im "Meisterschüler"

Nahezu jeder Dritte Berliner ist Single: Vor gerade Mal zwei Jahren veröffentlichte das "Amt für Statistik Berlin Brandenburg" seine Zahlen. Über eine Million der in Berlin lebenden Personen führen dementsprechend einen Einzelpersonenhaushalt. Wenn Sie sich ebenfalls angesprochen fühlen, dann haben für Sie einen Vorschlag: Besuchen Sie bei Interesse, mit weiteren Berlinern in Kontakt zu treten, am 14. April 2013 das Speed Dating im "Meisterschüler". In der schicken Bar und zugleich zeitgenössischen Kunstgalerie stoßen Sie auf neue Leute in ihrer Altersgruppe von 36 bis 48. Schauen Sie doch einfach mal vorbei und genießen Sie mit einem leckeren Cocktail in der Hand den Blick auf die Spree. Und wer weiß: Vielleicht können Sie sogar die Statistik für das diesjährige Jahr 2013 etwas erfrischen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 09.04.2013 / ll

Zukunft Gehirn - Max Planck Science Gallery

Was reguliert unseren alltäglichen Handlungsprozess? Wird unser Bewusstsein eigenständig von Nervenzellen gesteuert? - Wir wissen viel über unser Gehirn: Die Wissenschaft verfügt über ein breites Spektrum an biologischen und medizinischen Forschungsergebnissen. Doch was wäre die Wissenschaft, wenn nicht kontinuierlich neue Thesen und Vermutungen aufgestellt und unentdeckte Forschungsergebnisse ermittelt werden? Die neue Ausstellung in der Max Planck Science Gallery "ZUKUNFT GEHIRN. Neurowissenschaftliche Grundlagenforschung" beschäftigt sich mit den oben genannten Fragen und präsentiert die neusten neurowissenschaftlichen Erkenntnisse auf dem Gebiet der Hirn- und Kognitionsforschung. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Ursachen neuropsychiatrischer Krankheiten und auf der Analyse lebenslanger Anpassungs- und Lernfähigkeit. Nicht zuletzt begegnen sich auch Technik und Mensch. Bei der Übertragung von individuellem Wissens auf intelligente technische Systeme wird ein für die Zukunft relevantes Forschungsgebiet vordergründig in den Mittelpunkt gerückt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 10.04.2013 / ll

"Das neue Berlin" - Architektur und Städtebau in Berlin

Mit dem Mauerfall und der Wiedervereinigung von BRD und DDR nahm Berlin eine zentrale und bedeutende Rolle ein. Die Landeshauptstadt wurde zum Mittelpunkt und Hauptsitz der deutschen Politik. Regierung, Parlament und ausländische Vertretungen errichteten gemeinsam ihren neuen Sitz, in einer Stadt, die lange Zeit an politischer und infolge dessen auch gesellschaftlicher Spaltung litt.

Für die Errichtung eines neuen Regierungsviertels und zahlreichen Botschaften entstanden bei städtebaulichen und architektonischen Wettbewerben, variationsreiche Kompositionen und Entwürfe. Die Berlinische Galerie stellt noch bis zum 30. September 2013, die damals auserwählten und heutigen Regierungsbauten, als auch die entstandenen jedoch nichtrealisierten Konzepte aus. Alle Interessenten, die einen Blick auf die anspruchsvolle Hauptstadtgestaltung werfen wollen, sollten sich die Grafiken, Fotografien und Modelle, darunter Projekte vom Auswärtigen Amt, dem Reichstag und Bundeskanzleramt, nicht entgehen lassen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 11.04.2013 / ll

Berliner Flippermeisterschaften - Pinball der Superlative

Flipper-Fans aufgepasst: Ab heute beginnen die Berliner Flippermeisterschaften im Umspannwerk Ost in der Prinzregentenstraße. 100 Flipper sind nun für 192 Turnierteilnehmer aufgebaut worden und heute morgen gab es bereits den ersehnten Startschuss. Nun freut man sich gespannt auf das klassische Turnier an älteren Pinballs und auf ein lebendiges Kinderturnier. Besucher können nicht nur die Turniere aufmerksam verfolgen, sondern haben zudem die Möglichkeit, in zahlreichen Shops Flipper, Ersatzteile und Allerlei Spielerei zu ersteigern.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 12.04.2013 / ll

Saisonauftakt: Rennbahn Hoppegarten

Auf die Plätze, Fertig, Los! - Die Rennbahn Hoppegarten startet am 21. April 2013 in die Sommersaison. Verschiedene Rennpferde und ihre Jockeys werden am ersten Renntag wieder in den Startlöchern stehen und an einem internationalen Listenrennen teilnehmen. Zwischen den Wettrennen können Sie es sich auf den Parkwiesen vor dem Geläuf oder im Biergarten bei Live-Musik gemütlich machen. Freue Sie sich also auf einen spannenden Wettkampf und einen sommerlichen Auftakt des Pferderennsports in Hoppegarten.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 15.04.2013 / ll

Open Gallery Weekend in Berlin

Schmulen Sie nicht einfach nur durch das Schaufenster - Treten Sie ein: Vom 26. bis 28. April 2013 öffnen sich nach großem Erfolg in den vergangenen Jahren erneut die Türen von 51 Berliner Galerien. Internationale und einheimische Künstler präsentieren in ihren jeweiligen Ausstellungsräumen verschiedenste und vielfältige Kunstwerke. Ein Wochenende lang Kultur, ein Wochenende lang Kunst, ein Wochenende involviert in Berlins Kunstszene: Die Berliner Galeristen freuen sich auf ihren Besuch!

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 16.04.2013 / ll

"Write It On Your Skin" Tour - Newton Faulkner im frannz

In Großbritannien hat er sich bereits in die Herzen der Menschen und britischen Charts gespielt: Newton Faulkner (28) gehört mittlerweile mit zu den bekanntesten britischen Songwritern und begeistert das Publikum mit seinem einzigartigen Rhythmusgespür und der außergewöhnlichen Spielweise des "Tappings". Dabei handelt es sich um eine spezielle Anschlagtechnik der Gitarrensaiten und Bünde. Das junge Talent an der Akustikgitarre erzeugt somit einen einnehmenden Klangraum, indem er zugleich Töne mit dem Gitarrenkorpus erzeugt. Am 27. April 2013 kommt er dann nach Berlin: Live zu sehen auf der Bühne des "frannz" Club.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 18.04.2013 / ll

ES BLÜHT! - Tulpensonderschau im Britzer Garten

Zum 9. Mal lädt der Britzer Garten zur Tulpensonderschau ein. Hunderttausend Frühlingstulpen werden in Beeten und auf riesigen Wiesen in allen denkbar schönen Farben erblühen. Die vielen Prachtstücke verschiedenster Formen der Tulpenzüchtung können gemeinsam mit Obstbäumen und weiteren Frühlingsblühern bei einem wohltuenden Spaziergang bewundert werden. Freuen Sie sich also auf ein besonderes gartenlandschaftliches Highlight im Britzer Garten in Berlin.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 22.04.2013 / ll

The Magnets: A-Capella der Extra-Klasse - TIPI im Kanzleramt

Sie sind eine der weltweit erfolgreichsten A-Capella-Gruppen: Sechs männliche Gesangstalente aus Großbritannien Namens "The Magnets" präsentieren ihre Live-Performance am 25. April 2013 im TIPI am Kanzleramt. Beatboxer "Andy Frost" und seine Stimmbrüder begeistern ihr Publikum mit außergewöhnlichen Medleys aus klassischem Pop, gegenwärtigen Chartstürmern und Songs von Led Zeppelin, Queen und Sting. Ein vokales Erlebnis auf höchstem Niveau bieten die sechs Ausnahmetalente, welche bereits mit Robbie Williams auf der Bühne standen. Freuen Sie sich auf einen melodischen Abend und lassen Sie sich von den Klängen der "The Magnets" anziehen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 23.04.2013 / ll

Valerie June: "Pushin' Against A Stone" - Live im Prince Charles

Songwriterin "Valerie June", geboren in Memphis, kommt am 29. April 2013 nach Berlin: Als musikalisches Multitalent an der Akkustik-Gitarre, dem Banjo und der Lap-Steel-Gitarre begeistert die 31-Jährige mit ihrer unverwechselbaren Musik aus Blues, Country, Folk und Gospel. Ihre eigens ernannte "Organic Moonshine Roots Music" wird derzeit von dem amerikanischen Gitarristen und Solo-Sänger "Dan Auerbach" der Band "The Black Keys" produziert. Beibt zu hoffen dass ihr neues Album einen ebenso erfolgreichen Start hinlegt und wir uns weiterhin an ihrer Stimme erfreuen können.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 24.04.2013 / ll

Überblick der Berliner Floh-/Trödelmärkte

Was wäre Berlin ohne eine grenzenlose Vielfalt an Floh- und Trödelmärkten - Bereits im späten Mittelalter entstanden einstig die ersten Flohmärkte: Kleiderspenden der Fürsten gelangten in die Hände des Volkes und wechselten auf den Märkten in den Städten oft mehrere Male den Besitzer. Auch der ein oder Andere Floh entsprang häufig den Kleidern und bekam unterschiedliche Eigner zu Gesicht.

Doch im 21. Jahrhundert hüpfen zum Glück keine Flöhe mehr von Mann zu Mann. Ein kunterbunter Mix aus Antiquitäten, Kunstwerken, Haushaltsgegenständen, Kleidung, Schmuck, Kinderspielzeug und kulinarischen Angeboten haben sich fest im Berliner Markttrubel etabliert.

Wir haben für Sie eine Übersicht erstellt, damit auch Sie kostbare Unikate und persönliche Juwelen auf den schönsten Berliner Trödelmärkten finden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 25.04.2013 / ll

Größte Kakteenschau Deutschlands: Vom 9. bis 12. Mai 2013

Etwa 6000 Besucher kamen in den vergangenen Jahren zu der Berliner Kakteenschau
- Organsiert von dem Verein Berliner Kakteenfreunde e.V. können Kakteenliebhaber und Freunde von weiteren exotischen Sukkulenten, auf einer 500 Quadratmetern großen Ausstellungsfläche, Schaupflanzungen in Grund- und Hochbeeten begutachten. Auch der regionalen Pflanzenwelt aus Afrika, Mexiko, Nord- und Südamerika wird neben den Pflanzenfamilien der Orchideen und Bromelien besonders viel Aufmerksamkeit geschenkt. Im Hörsaal des Botanischen Museums können Interessenten am Wochenende Vortragsveranstaltungen besuchen. Fachinformationen, Literatur als auch Pflanzen und Zubehör können bei verschiedenen Fachhändlern erworben werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 26.04.2013 / ll

Mozart-Mai in der Komischen Oper: 01. Bis 27. Mai 2013

Die Komische Oper Berlin lädt einen ganzen Monat zu Konzerten, Opern und Theateraufführungen vom wohl bekanntesten Wiener Klassiker "Wolfgang Amadeus Mozart" (Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart) ein. Bekannt für seine anspruchsvollen Orchestersätze und vielseitigen Kompositionsgattungen, verlieh der Salzburger nicht nur als einer der Ersten der Gattung der Klaviermusik symphonische Qualitäten, sondern begeisterte bereits sein Publikum im Alter von sechs Jahren. Sowie Mozart ein fester Bestandteil der klassischen Musik seit 1763 ist, so gehören seine großartigen Werke mit zu dem allzeit beliebten Spielrepertoire der Komischen Oper. Freuen Sie sich auf "Die Zauberflöte", "Don Giovanni" und "Die Entführung aus dem Serail". Außerdem werden neben einem Sinfoniekonzert und vier Kammerkonzerten, Inszenierungen von Calixto Bieito, Peter Konwitschny und Barrie Kosky präsentiert.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 29.04.2013 / ll

50 Jahre Theatertreffen der Berliner Festspiele

Jubiläum: Das Theatertreffen der Berliner Festspiele feiert seinen 50. Geburtstag! Wenn der Mai vor der Tür steht versammeln sich die bedeutendsten Theaterschaffenden der deutschen Bühnen in Berlin. Eine unabhängige Kritikerjury kürt jährlich zehn von 400 Inszenierungen mit Auszeichnungen unterschiedlicher Kategorien. Schauspieler, Journalisten, Gäste aus Kultur, Wirtschaft und Politik feiern und diskutieren gemeinsam bei Konzerten, Premiereparties, Publikumsgesprächen und Preisverleihungen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 30.04.2013 / ll

Karneval der Kulturen 2013 in Berlin

"Bunt - Spritzig - Multikulti": Vom 17. Bis 20. Mai 2013 tanzt, singt und lacht Berlin.
Probieren Sie doch mal einen afrikanischen Donut und bewundern Sie die Roben der Derwischtänzer! Der Karneval der Kulturen steht wieder vor der Tür und über 4000 Akteure aus aller Welt werden mit über 500.000 Berlinern und Touristen die Vielfalt der Hauptstadt zum funkeln bringen. Auf bunt geschmückten Umzugswagen bezaubern internationale Musiker, Tänzer und Akrobaten mit ihren kulturspezifischen Darbietungen. Brasilianische Schönheiten schwingen ihre Hüften zum Samba, chinesische Drachentänze erzählen von geheimen Legenden. Neben dem beliebten Festwagenumzug bieten über 350 farbenfrohe Stände, kulinarische Überraschungen und Kunsthandwerk auf dem Straßenfest rund um den Blücherplatz.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 03.05.2013 / ll

Mutige Piraten aufgepasst! Lange Nacht der Familie

Ob Geisterjagd, Schatzsuche oder Detektiv-Abenteuer, zur "2. Langen Nacht der Familie" verwandeln sich 152 verzauberte Orte in Berlin und Umland in bunte Abenteuerlandschaften. Die Angebote reichen von Familien-Olympiaden in Spiel- und Sportwettbewerben, Stockbrot backen und Gelände-Ralleys bis hin zu Meditation und Yoga. Das alles und vieles mehr wartet auf familiäre Nachtschwärmer am 04.05.2013 ab 17 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 02.05.2013 / ll

Die legendäre Bar25 ist zurück!


Am 1. Mai 2013 wird nun nach monatelangen Vorbereitungen auf dem alten Gelände der Bar25 endlich der Holzmarkt eröffnet. Zur Feier des Tages sind Kettenkarusselle, Spiel- und Schminkstände aufgebaut und das Spreeufer verwandelt sich in eine phantastische Märchenwiese. Auch zu Gast sind nicht geringere DJs als Acid Pauli, Lust & Love und andere Sterne aus der elektronischen Szene. Lassen Sie sich dieses einmalige Ereignis nicht entgehen, zumal der Eintritt frei ist und die Wetterfee frühlingshafte 16 Grad verspricht.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 01.05.2013 / ll

Black International Cinema: Filmfestival Berlin 2013

Das "Black International Cinema-Festival" ruft zum interkulturellen, künstlerischen und geistigem Austausch auf. Filme aus zahlreichen Ländern der Erde, darunter Spanien, Israel, Irak, Honduras, Venezuela, Südafrika, USA, Kanada, Großbritanien, Frankreich und Deutschland, erzählen Geschichten von verborgenen Gesichtern, die ihre Lebensgeschichte zum Mittelpunkt des Festivals werden lassen. So vielfältig die einzelnen Herkunftsländer sind, destso vielfältig sind die individuellen Erzählungen. Besonders in einer solch multikulturellen Stadt wie Berlin macht es immer wieder Freude, Menschen aus anderen Kulturen noch näher kennenzulernen und einen offenen Blick für ihre Welt zu entwicklen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 06.05.2013 / ll

Gedenken an die Bücherverbrennung 1933 - Lesung: "Verbrannte Dichter"

Claudia Mertin und Kay Carius laden zur Lesung - Am 10. Mai 1933 wurde ein großer Teil der deutschen schriftlichen Kultur vernichtet: Am Tag der öffentlichen Bücherverbrennung am Opernplatz in Berlin sowie in weiteren Städten Deutschlands, verbrannten Nationalsozialisten bei einem sensationslüsternen Feuer, Werke und Skripte von jüdischen Schriftstellern und Autoren. Dieser Vernichtung geistigem Eigentum sollen auch noch nach 80 Jahren Andacht geschenkt werden. Kritisch und unterhaltende Ausschnitte aus Werken von Erich Kästner und anderen renommierten jüdischen Dichtern werden von Claudia Mertin und Kay Carius am 10. Mai 2013 im Creative-Centrum Neuköllner Leuchtturm präsentiert.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 07.05.2013 / ll

Tempelhofer Broadcast - Interkontinentales Musikprojekt auf dem Tempelhofer Feld

Berliner Freizeitmusiker - Ihr seid gefragt! Am 10. Mai 2013 werden mehr als 600 Musiker und Zuschauer gemeinsam auf dem Tempelhofer Flugfeld erscheinen. Geplant ist ein außergewöhnliches Musikprojekt, bei dem sich zahlreiche Berufs- und Freizeitmusiker aus Berlin und den USA innerhalb von 60 Minuten mithilfe einer choreographierten Komposition aus Bewegungen, über das gesamte Gelände verteilen sollen. Die verrückte Idee stammt von der bewundernswerten New Yorker Komponistin Lisa Bielawa, welche für ihren eindrucksvollen Flashmob auf motivierte und tatkräftige Unterstützung hofft. Unerwartet sollen Besucher auf dem freien Feld von einem spontanen Klang-Experiment der Musiker überrascht werden. Lassen Sie sich ein solch sensationelles Highlight nicht entgehen: TEMPELHOF BROADCAST vom 10. bis zum 12. Mai 2013!

Weitere Infromationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 08.05.2013 / ll

Internationales Blasorchester Festival Berlin 2013

Die sieben international renommiertesten Symphonieorchester der Blasmusik zelebrieren am 11. Mai 2013 das "Internationale Blasorchester Festival Berlin 2013" in dem Konzertsaal der Universität der Künste Berlin. Freuen Sie sich auf jeweils sechszig-minütige Instrumentalkompositionen von Musikern aus den Niederlanden, Schweden, Österreich und der Schweiz.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 10.05.2013 / ll

Himmelfahrtswochenende: Design-/ Kunst-/ Antik-Markt am Potsdamer Platz

Ein Markt mitten im Trubel der Stadt: Neben den Wolkenkratzern und Einkaufszentren am Potsdamer Platz stellen am Himmelfahrtswochenende rund 100 Künstler und Kunst- und Antikhändler ihre schönsten Erzeugnisse und neusten Errungenschaften aus. Dieser spezielle Markt als modernes Event setzt es sich zum Ziel, Berlin mit seinen kreativsten Begabungen darzustellen: "Kunst, Design, Improvisation, Second Hand und Antikes" lautet hier die Devise. Fernab von der üblichen Konsumkultur, soll sich hier Zeit genommen werden um sein individuelles Fundstück zu entdecken.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 09.05.2013 / ll

Pfingstmontag: Tag der offenen Mühlen in Berlin und Brandenburg

Am Pfingstmontag können interessierte Besucher einen Blick in ausgewählte Mühlen in Berlin und Brandenburg werfen. Eine kostenlose Besichtigung ist teilweise auch in Mühlen möglich, die in der Regel nicht öffentlich zugänglich sind. Die Britzer Mühle und die Bockwindmühle in Marzahn heißen Sie herzlich Willkommen!

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 13.05.2013 / ll

"Jazz im Park" - Jazzfestival im Bürgerpark Pankow

Bereits zum fünften Mal geht das Musikfestival für swingliebende Jazz-Fans in eine neue Runde: Der Bürgerpark Pankow begrüßt vom 18. bis 24. Mai 2013 große und auch kleine Gäste! Unter der musikalischen Devise "The Best Of" präsentieren sich Jazz-Musiker wie "Ruth Hohamann" in Begleitung von der Berlin-Swing-Band, "Günther Fischer", sowie "Andrej Hermlin" mit seinem "Swing Dance Orchestra". Neben einem Kunstmarkt und eine großen Kunstaktion, können sich Kinder auf bunten Hüpfburgen vergnügen.
Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 14.05.2013 / ll

Sternfahrt am 02.06.2013 - Radeln für den guten Zweck!

Zum 37. Mal schwingen sich Berliner und Brandenburger am 02.06.2013 auf ihre Fahrräder: Mit der Sternfahrt unter dem Motto: "Mehr Platz für Fahrräder" in Berlin, demonstrieren tausende Radfahrer für sichere Abstellmöglichkeiten und besser ausgebaute Radverkehrsverbindungen in unserer Hauptstadt. Eine Entlastung für Fahrrad- und Autofahrer, wäre auch in Hinblick auf die wachsende Anzahl an Fahrradfahrern mit einer Umstrukturierung der Infrastruktur sichergestellt. Also, schwingen Sie sich in die Pedale und radeln Sie gemeinsam über die Avus bis zum Großen Stern.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info -Kulturkalender 15.05.2013 / ll

Berliner Strandbäder: Die Sommersaison ist eröffnet!

Sonnenstrahlen trauen sich mehr und mehr hinter den Wolken hervor und erfreuen uns mit angenehm warmen Temperaturen. Höchste Zeit also, sich langsam wieder einen Überblick über die Berliner Frei- und Strandbäder zu verschaffen: Ob an Sandstränden oder auf grünen Liegewiesen, ob in Strandkörben oder auf einer gemütlichen Liege: Hauptsache man kann für einen kurzen Moment im Berliner Seenwasser eintauchen und sich inmitten der Hauptstadt wie Urlaub fühlen.
Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 16.05.2013 / ll

Lange Nacht der offenen Kirchen in Berlin und Brandenburg

Bereits zum 13. Mal öffnen in der Nacht von Pfingstsonntag zu Pfingstmontag die Türen zahlreicher Kirchen. Vom Brandenburger Tor startet um 18:00 Uhr ein Pilgermarsch zum Berliner Dom. Dort wird dann um 19:30 Uhr die Nacht der offenen Kirchen mit einer Pfingstandacht eröffnet. Das Internationale Chorkonzert leistet im Anschluss einen musikalischen Ausklang. Auch in vielen anderen Kirchen in Berlin und Brandenburg wird zu Gesprächen, Konzerten, Lesungen bei Kerzenschein, Kirchturm-Besichtigungen und Orgelführungen geladen.
Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 17.05.2013 / ll

Open Monument - vergängliche Denkmäler im öffentlichen Raum
Open Monument ist eine Ausstellung von Projekten und Kunstwerken, die sich mit der jüngeren Geschiche Berlins auseinandersetzen. Zehn interantionale KünstlerInnen entwerfen Installationen, die zunächst eine unklare Funktion haben: virtuelle Denkmäler, die auf die historischen Denkmäler der Stadt einwirken und nachgebaute Monumente, die real und illusionär zugleich sind.
Alle Arbeiten sind temporäre und veränderbare Architekturen, die von Passanten benutzt und für verschiedene Zwecke funktionalisiert werden können; sie sollen diese zerstören, gebrauchen und transformieren.
Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender

17.05.2013 / or

Poesiefestival 2013 in Berlin: 07.06.2013 - 15.06.2013

Längst ist Poesie nicht mehr das, was sie einmal war: 100 bis 200 Dichter und Künstler aus aller Welt präsentieren beim diesjährigen Poesiefestival in Berlin ihr besonderes Talent individueller Sprachkunst. Dabei begrenzt sich die Präsentationsform nicht nur auf das altbekannte Buch: auch Theater, Musik, Film und Tanz sowie digitale Medien werden zum Mittelpunkt zeitgenössischer Poesie. Internationale und nationale Künstler beschäftigen sich in Lesungen und Gesprächen mit gegenwärtigen Themen, die jeden Geist berühren. Das zeigt sich auch in den Besucherzahlen: Schon im letzten Jahr erhielt das Poesiefestival großen Zuspruch und verzeichnete über 8000 Besucher.
Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 21.05.2013 / ll

Lange Nacht der Wissenschaft 2013

Zum 13. Mal begrüßen mehr als 70 wissenschaftliche Einrichtungen, darunter forschende Unternehmen, Forschungseinrichtungen, aber auch Universitäten und Hochschulen in Berlin und Potsdam, neugierige Besucher. Von 16:00 bis 0:00 Uhr können sowohl Kinder, Jugendliche als auch Erwachsene aufregende Experimente in Laboratorien beobachten, an unterhaltsamen Bühnenprogrammen teilnehmen oder informativen Vorträgen in Archiven, Bibliotheken und Hörsälen folgen. Gegenwärtige Forschungsergebnisse werden in Gesprächsrunden von Wissenschaftlern und Fachexperten präsentiert. Seien Sie dabei und tauchen Sie ein in die Welt der modernen Technik, der Medizin, der Sprach-, Natur- und Kunstwissenschaften sowie vielen weiteren faszinierenden Fachgebieten.
Weitere Infromationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 22.05.2013 / ll

Public Viewing: Champions League-Finale am 25.05.2013

Berliner Fußballfans fiebern: Am kommenden Samstag, dem 25. Mai 2013, wird das Champions League-Finale zwischen Borussia Dortmund und FC Bayern München live auf fünf Großbildleinwänden zwischen dem Brandenburger Tor und der Kleinen Querallee übertragen. Jürgen Drews, Thomas Godoj, Die Atzen sowie weitere Musiker werden ab 13 Uhr für musikalische Unterhaltung auf der Fanmeile sorgen. Der Eintritt ist frei, eine Sicherheitskontrolle am Eingang ist jedoch unverzichtbar. Glasflaschen, Alkohol, Pyrotechnik und Waffen sind verboten und dürfen nicht mit auf das Festival-Gelände genommen werden.
Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 23.05.2013 / ll

XPOSED International Queer Short Filmfestival 2013

Ursprünglich entstand das internationale Queer Short Filmfestival aus dem Gedanken, preisgekrönte australische Queer Short Filme ("Homosexuelle (Schwule) Kurzfilme") einem internationalen Publikum zu präsentieren. Doch mit der Zeit breitete sich das Audienzspektrum aus und das XPOSED Filmfestival wurde zu einer Plattform für internationale Queer Short Films aus Kanada, Korea, Deutschland, Spanien, der Türkei und dem Nahen Osten. Indem man dem einem Land Einblicke in das homosexuelle Leben des anderen Landes ermöglichte und Menschen die Augen öffnete, desto beliebter und größer wurde das Festival. Mittlerweile wird jährlich eine neue Region mit ihren Queer Short Filmen in das Festival eingeweiht und präsentiert sich mit seinen Geschichten und Lebenseinblicken den Berlinerinnen und Berlinern. In diesem Jahr wurde Österreich mit einem "X" von XPOSED markiert. Freuen wir uns also auf den diesjährigen Startschuss für das "International Queer Short Filmfestival".

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 27.05.2013 / ll

Kinderweltspieltag: Großes Fest auf dem Alexanderplatz am 01. & 02. Juni 2013

Kinder und Eltern aufgepasst: Am 01. Juni 2013 ist wieder der internationale Kindertag. Am Wochenende vom 01. Bsi 02. Juni 2013 feiert der WeltSpielTag auf dem Alexanderplatz zum fünften Mal das Fest der Kleinen Erdbewohner. Mit über 100 kostenlosen Angeboten und Aktionen können die Kleinen Bobby Car oder Kettcar fahren, Memory spielen, Basteln, viele neue Dinge entdecken oder auf einem Erlebnisbauernhof spielen. Auf der Bühne sorgen Benjamin Blümchen und Theo Tintenklecks für ein spaßiges "Mitmach-Programm". Auch Super Marion, Luigi, der Kellogg Tiger und Pikachu zeigen sich bei der riesengroßen Maskottchenparade.
Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 28.05.2013 / ll

VELOTHON - Berliner Radsportfest 2013

Berlin: Zum sechsten Mal geht das VELOTHON in eine neue Runde!
Über 10.000 Teilnehmer werden am Pariser Platz zum mittlerweile zweitgrößten Radsportrennen seiner Art in Europa erwartet. Von dort aus radeln sowohl Einsteiger und Hobbyfahrer als auch leistungsstarke Ausdauerradfahrer allein oder in Teams beim großen Stadt-Marathon, vorbei an den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt, entlang. Der 60 Kilometer lange "Stadtkurs" beginnt am Pariser Platz und führt durch das Brandenburger Tor über den Potsdamer Platz, Kudamm, Flughafen Tempelhof, Neukölln und Reichstag auf die Zielgerade der Straße des 17. Juni. Die doppelte Strecke von 120 Kilometern erstreckt sich ebenfalls über den Stadtkurs, führt anschließend jedoch noch weiter in das südlich gelegene Umland von Berlin. Alle dafür notwendigen Straßen und Chausseen sind für den öffentlichen Verkehr an diesem Tag abgesperrt. Unterstützt werden die Sportler mit schätzungsweise 25.000 Zuschauern entlang der Strecke. Ein Messe- und Rahmenprogramm auf einer 7.000qm großen Fläche begleitet das VELOTHON 2013 in Berlin.

Weitere Infromationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 29.05.2013 / ll

48 Stunden Neukölln - Kunst- & Kulturfestival 2013

Das Motto des diesjährigen dezentralen und unkuratierten Kunst- und Kulturfestival in Neukölln lautet: "Perspektivwechsel". Teilnehmende Künstler und Besucher sind aufgefordert, sich von den eigenen beschränkten Gedankengängen zu lösen und in Betrachtungen anderer Perspektiven und Personen hineinzuspringen. Seit 1999 veranstaltet das Kulturnetzwerk Neukölln an jeweils einem Wochenende, künstlerische und kulturelle "Mitmach-Aktionen", wie Theateraufführungen, Performances, Tanz und Musik für ein breites Publikum. Nicht nur Anwohner aus der unmittelbaren Nachbarschaft sind herzlich willkommen: Mehr und mehr interssierte Teilnehmer aus aller Welt kommen für "48 Stunden Neukölln" in den Stadtteil. Zum 15. Mal wird das Festival von dem ehrenamtlichen Engagement und der Eigeninitiative aller Akteure getragen. Die diesjährige Devise lautet demnach: "48 Stunden Neukölln, um sich mit einer multiperspektivischen Haltung in die Ansichten anderer kultureller Gruppen kognitiv hineinversetzen zu können und diese für kurze Zeit zu übernehmen."

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 30.05.2013 / ll

Führungen im ehemaligen Flughafen Tempelhof

Das heutige Gelände "Tempelhofer Freiheit" lockt zahlreiche Berlinerinnen und Berliner auf das große grüne Feld. Doch was verbrigt sich zur Zeit hinter den Fassaden des ehemaligen Flughafen Tempelhof? Nur noch bis zum 30. Juni 2013 können interessierte Besucher das unter Denkmalschutz stehende Gebäude von innnen besichtigen. Von den Widerspiegelungen nationalsozialistischer Ideologie der Rüstungsproduktion, über die Geschichte der Luftbrücke 1948/49 bis hin zur heutigen "Tempelhofer Freiheit", können Sie in einer zweieinhalb stündigen Tour, die spannendsten Stellen des Gebäudes mit einer Fläche von 300.000qm kennenlernen. Aufgrund der eng verbundenen Lebensgeschichten der Guides mit den Orten am Tempelhofer Flughafen, wird die Führung zu einem einzigartigem authentischen Erlebnis.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 31.05.2013 / ll

Lange Buchnacht in Berlin am 08. Juni 2013

Begeisterte Leserinnen und Leser aufgepasst: Die älteste unabhängige Berliner Literaturveranstaltung geht in die 15. Runde. Nahezu 50 Leseorte rund um die Oranienstraße in Berlin Kreuzberg, stellen ihre Räume für die allzu beliebte "Lange Buchnacht" zur Verfügung. Es wird gelesen, diskutiert und gelacht: In über 150 Veranstaltungen vergoldet sich unsere deutsche Sprache in glorreiche Meisterwerke der Sprachkunst. Romanschriftsteller, Poeten und Tagebuchschreiber: Die Lange Berliner Buchnacht freut sich auf Ihren Besuch!

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 03.06.2013 / ll

Queer Community - Lesbisch-schwules Stadtfest am 15./16.06.2013

1996 wurde der erste Rainbow Award des Regenbogenfonds e.V an engagierte Personen und Gruppen verliehen, die sich gemeinnützig für unterschiedliche Anliegen homosexueller Menschen eingesetzt haben. Mit den entstandenen Erlösen des Straßenfestes unterstützt der Regenbogen e.V zahlreiche Projekte der Queer Community. Auch in diesem Jahr rechnet man mit über 450.000 Besuchern auf dem größten Lesbisch-Schwulen-Stadtfest Europas. Auf über 20.000 Quadratmetern wird sich täglich ab 11 Uhr ein vielseitiges Angebot an Informations- und Verkaufsständen erstrecken. Die Straßen rund um den Nollendorfplatz werden dann zur riesigen Partymeile ernannt. An Cocktail- und Sektbars oder in gemütlichen Biergärten kann bis spät in die Nacht ausgiebig gefeiert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 04.06.2013 / ll

Santé! Deutsch-Französisches Volksfest 2013!

Motto: " ... und ganz Berlin träumt von der Liebe!"

Anlässlich der 50-jährigen Deutsch-Französischen Freundschaft findet zum 51. Mal das Deutsch-Französische Volksfest in Berlin am Kurt-Schuchmacher Damm statt. Ein nachgebautes französisches Dorf mit dekorierten Häuserfassaden und kleinen Gassen, verführt uns für einen kurzen Moment in die Pariser Traumwelt. In gemütlichen Bier- und Weingärten lassen sich gegrillte Froschschenkel und weitere kulinarische Spezialitäten genießen. In Begleitung von frankophilen Klängen und Melodien französischer Chansons, sorgt ein kulturelles Rahmenprogramm im Musik-Pavillon für einen unvergesslichen Abend. Inmitten des Festgeländes ragt die 14m hohe "Moulin" empor und leistet sich mit dem kleinen "Tour Eiffel" einen regelrechten Schönheitswettbewerb. Zusätzlich sorgen über 150 Fahrgeschäfte und Gewinn- und Glücksspielbuden auf der 40.000m2 großen Erlebnisfläche für ein aufregendes Abendprogramm. Zu den krönenenden Highlights zählen die vier Riesen-Feuerwerke an drei Samstagen (15./22.06.13 und 06.07.13) und an dem französischen Nationaltag, dem 14. Juli 2013.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 05.06.2013 / ll

DMY Internationale Design Festival vom 05. bis 09. Juni 2013

Gestrige Eröffnungsfeier in Berlin: Das Internationale Design Festival präsentiert mit über 400 Designern, Designstudios und Firmen ab heute ihre neusten Kreationen, Prototypen und experimentelle Entwürfe aus Architektur, Innendesign und Produktdesign. Eine riesige Ausstellung mit den modernsten Designartikeln erstreckt sich auf einer Fläche von 11.000m2 in den Hangarn des Flughafen Berlin Tempelhof. Neben Schauständen mit phantasievoll gestaltetem Mobiliar, flippigen Mobiltelefonen oder bunten Notizbüchern, entdeckt man so ziemlich alle Objekte unserer Lebensumgebung die sich innovativ gestalten lassen. Auf Workshops, bei Symposien oder Designer-Talks erhält man zahlreiche Informationen über neue Trends und Zukunftstendenzen des Produktdesigns.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 06.06.2013 / ll

Tag der offenen Tür bei der Berliner Feuerwehr - 16. Juni 2013

Am kommenden Sonntag gewähren die Berliner "Retter in der Not", interessierten Besuchern Einblicke in ihre Arbeit. Auf dem Gelände der Feuerwache Charlottenburg-Nord präsentiert die Berliner Feuerwehr historische Fahrzeugausstellungen und informiert sowohl Groß und Klein über das "Berufsbild der/des Feuerwehrfrau/-mannes" . Spannende Einsatzvorführungen können von 10:00 bis 18:00 Uhr mitverfolgt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 10.06.2013 / ll

Belasound im YAAM vom 14. bis 16. Juni 2013

Berlin Latin Sound: Berlin schwingt die Hüften!
Am kommenden Wochenende werden lateinamerikanische Klänge in der afro-karibischen Strandbar YAAM ertönen. Internationale Musiker aus Deutschland, Südeuropa und Lateinamerika werden auf dem Gelände für ein unvergessliches Kulturerlebnis sorgen. Ob Soul, Hip-Hop, Samba oder Bossa Nova - Los Van Van aus Kuba, Monsieur Periné aus Kolumbien oder Nouvelle Vague aus Frankreich: Musik, Kultur und Freizeit vereint sich. Besucher können sich neben dem Showprogramm auf ein gastronomisches Angebot freuen und an verschiedenen Workshops teilnehmen. Beispielsweise zeigt Szene-Barkeeper David Wiedemann, wie klassische Cocktails gemixt werden. Bekannte Tänzer und Choreographen bringen einem den brasilianischen Kampftanz Capoeira näher. Wer es lieber etwas ruhiger angehen möchte, der kann sich mit einem entliehenen Buch vom "Lesebaum" aus der Open-Air-Bibliothek in die Hängematte zurückziehen oder einen Cocktail auf der Strandliege direkt neben der Spree genießen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 11.06.2013 / ll

Bergmannstraßenfest am 28. Bis 30. Juni 2013

Kiezleben in Kreuzberg: An drei aufeinander folgenden Sommertagen feiert die Kreuzberger Nachbarschaft ihr alljährliches Bergmannstraßenfest. Auf drei Bühnen präsentieren über 50 Bands ihre neusten Acts und begeistern vor allem mit groovigen Jazz-Einlagen. Neben den musikalischen Darbietungen erwartet die Besucher ein vielfältiges kulinarisches Angebot nach Kreuzberger Art. Selbstverständlich sind auch "Nicht-Kreuzberger" dazu eingeladen, den Kiez und seine Bürger näher kennenzulernen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 12.06.2013 / ll

All Nations Festival: Tag der offenen Botschaften in Berlin

Am kommenden Samstag öffnen Botschaften, Kulturinstitute und Vertretungen in Berlin ihre Pforten. Bereits zum 13. Mal können Berlinerinnen und Berliner 27 Stationen in der Hauptstadt besuchen und sich auf eine interkulturelle Entdeckungsreise freuen. Mit der kostenlose Eintrittskarte, dem "Festival Pass", kann man nicht nur hinter die Kulissen der internationalen Länderbeziehungen und Diplomatie schauen. An jeder Station erhält man einen Visa-Stempel im Festival Pass und kann so am Ende des Tages auf seine All-Nations-Reise stolz zurückblicken.
Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 13.06.2013 / ll

Premiere: Ironman Berlin Triathlon

Am Sonntag, den 16. Juni 2013, findet zum ersten Mal der Berliner Triathlon Wettkampf "Ironman Berlin 2013" statt. Berliner Leistungs- und ambitionierte Hobbysportler werden 1,9km in der Spree schwimmen, anschließend mit dem Fahrrad 90km von der Spree über die Elsenbrücke und Columbiadamm zur Tempelhofer Freiheit radeln und abschließend auf dem Tempelhofer Feld eine Laufstrecke von 21km zurücklegen. Wer als Zuschauer den Ironman Berlin 2013 live mitverfolgen möchte, dem empfehlen wir, sich für den Startschuss auf der Elsenbrücke oder auf Höhe des Molecule Mans am südlichen Spreeufer zu platzieren. Von dort aus kann man anschließend mit der S-Bahn vom S Treptower Park problemlos zum Tempelhofer Flugfeld fahren. Feuern Sie die motivierten Berliner Sportler mit an und seien Sie dabei bei der Premiere des "Ironman Berlin 2013".

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 14.06.2013 / ll

Christopher Street Day 2013 in Berlin - Leitthema: "Diskriminierung"

Es wird noch bunter, noch schriller, noch wilder:
Der CSD in Berlin blickt auf eine langjährige Tradition zurück. Erwartet werden am 22. Juni 2013 ab 12:00 Uhr etwa 700.000 Demonstranten und Zuschauer bei der CSD-Straßenparade. Beginnend am Kurfürstendamm demonstrieren homosexuelle und transsexuelle Menschen mit aufsehenerregenden Kostümen und Plakaten gegen die gesellschaftliche Diskriminierung und Ausgrenzung Schwuler, Lesben, Transvestiten, Transgender, Inter- und Bisexueller. Vorbei am Wittenbergplatz, Nollendorfplatz, Lützowplatz, Großen Stern, der Straße des 17. Juni bis hin zum Brandenburger Tor werden zum 35. Mal Berlinerinnen und Berliner stolz die Regenbogenflagge schwenken und für ihre Rechte protestieren. Mit guter Laune, lauter Musik und Tanz wird das CSD-Festival zugleich von einem stimmungsvollen Programm auf der Hauptbühne sowie zahlreichen Verkaufsständen mit Snacks und Getränken begleitet.

Weitere Informationen finden Sie auch unter:

Info - Kulturkalender 17.06.2013 / ll

"Fête de la musique" in Berlin: 21. Juni 2013

Es ist soweit: Der Sommer steht vor der Tür und damit auch die Fête de la musique (Fest der Musik).

In diesem Jahr wird das bunte Musikfest 25 Jahre alt und verwöhnt ab morgen die Berlinerinnen und Berliner mit vielseitiger Musik unterschiedlicher Stile aus Klassik, Chormusik, Pop, Rock, Reggae, Elektro, HipHop, Jazz, Punk, Blues, Weltmusik und Chansons. Von 16:00 bis 22:00 Uhr können sowohl Freizeit- als auch Berufsmusiker an verschiedenen Örtlichkeiten in Berlin musizieren. Anlässlich der Ausnahmezulassung für Straßenmusik können öffentliche Straßen, Plätze und Grünanlagen zu musikalischen Klanginseln umgestaltet werden. Zu den Hauptattraktionsorten und Ansammlungsplätzen der Fête de la musique gehören auch in diesem Jahr die Spandauer Altstadt, Unter den Linden, Friedrichstraße und Rosa-Luxemburg-Platz in Mitte, die Karl-Marx-Allee und Revaler Straße in Friedrichshain sowie die Mauerpark-Bühne "Red Bull Hosted By Modeselektor".

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 18.06.2013 / ll

Waldbühnenkonzert 2013: Simon Rattle dirigiert Berliner Philharmoniker

Am kommenden Samstag, dem 22. Juni 2013, werden die Berliner Philharmoniker unter dem Dirigat von Sir Simon Rattle, tausende Besucher mit ihrem diesjährigen Waldbühnenkonzert 2013 verzaubern. Auf dem Programm stehen zwei grandiose Werke der klassischen Musik. Der bereits bekannte und geliebte Gastgeiger Christian Tetzlaff wird dem Konzert für Violine und Orchester von Felix Mendelssohn Bartholdy einen glanzvollen Hauch verleihen. In der zweiten Hälfte des Abends erwartet Sie die 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven. Einlass ist bereits ab 18:00 Uhr, das Konzert beginnt um 20:15 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 19.06.2013 / ll

Midsommer Festival 2013: Heute Abend

In wenigen Minuten ist es soweit: Das skandinavische Midsommer Festival 2013 begrüßt alle Berlinerinnen und Berliner ab 16:00 Uhr mit unterhaltsamen Workshops und lustigen skandinavischen Spielen wie Tauziehen und dem schwedischen Holzspiel Kubb. Farbenfrohe Blumenkränze können geflochten werden, ein eigenes Picknick kann mitgebracht werden und zusammen mit anderen Besuchern kann man den Maibaum aufbauen. Zu späterer Stunde am Mittsommer-Abend erwarten Sie heute zahlreiche skandinavische Bands und DJs, die im P.O.P live auftreten werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Info - Kulturkalender 21.06.2013 / ll

"Jazz in Town 2013": Rathaus Köpenick

Jedes Jahr im Sommer verwandelt sich der Hof des Köpenicker Rathauses in einen rustikalen und gemütlichen Biergarten für das alljährliche Jazz- und Bluesmusikfestival "Jazz in Town". Internationale Musiker wie Joy Fleming, Tommy Emmanuel oder Manfred Krug traten bereits auf der Bühne auf. Umgeben von verzierten Rundbögen im urigen Rathaushof erlebt man einen idyllischen Abend bei einem umfangreichen Gastronomieangebot. Getränke und eine schmackhafte Deutsche Küche werden den ganzen Abend von freundlichen Mitarbeitern serviert.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 20.06.2013 / ll

Komische Oper Festival: 28. Juni bis 07. Juli 2013

Musik und Theater treffen sich: Vom 28. Juni bis zum 07. Juli 2013 lädt die Komische Oper Berlin zu einem ganz besonderen Festival ein. Neuproduktionen der Spielzeit unter dem Intendanten Barrie Kosky werden präsentiert. Vielversprechende Aufführungen werden jeden Tag von einem musikalischen und kulinarischen Rahmenprogramm, sowie Einführungsvorträgen und Podiumsdiskussionen begleitet.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 24.06.2013 / ll

Berlin Fashion Week: 2013

Vom 02. bis 07. Juli 2013 steht Berlin erneut unter dem Zeichen der Mode. Auch in diesem Jahr erwartet Designer, Einkäufer und Medienvertreter ein ausgefallenes und einzigartiges Programm auf den Laufstegen der Berliner Fashion Week. Namenhafte Designer und prominente Gesichter werden zu Gast sein, um sich einen Rundumblick in der Welt der neusten Trends und Looks zu verschaffen. Obwohl die Schauen und Events hauptsächlich für geladene Gäste zugänglich sind, haben sich mittlerweile viele Ausstellungen, Events und Partys in der Hauptstadt etabliert, die gemeinsam mit einem interessierten Publikum die Berlin Fashion Week zelebrieren.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 25.06.2013 / ll

Classic Open Air am Gendarmenmarkt

An fünf aufeinander folgenden Abenden im Juli ertönen auf einem der schönsten Plätze von Berlin, dem Gendarmenmarkt, Melodien aus klassischer und moderner Musik. Das Classic Open Air begrüßt vom 04.07.13 bis 08.07.13 seine Gäste inmitten einer atemberaubenden historischen Kulisse unter freiem Sternenhimmel, umgeben vom Konzerthaus und dem Deutschen und Französischen Dom.
Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 26.06.2013 / ll

Botanische Nacht - 13. Juli 2013

Bereits am Eingang begrüßen Sie Feen, Blüten- und Fabelwesen, Kräuterhexen und Götter. In der Nacht vom 13. bis 14. Juli 2013 erleuchtet der Botanische Garten Berlin-Dahlem in prachtvollen Farben und einem romantischen Lichterglanz. Über 150 Künstler und Gastronomen verwandeln den Botanischen Garten in eine fantasievolle und traumhafte Idylle der Pflanzenwelt. An verschiedenen Spielorten erleben Sie Kabarett, Gartentheater und Tanzvorführungen. Begleitet von einem musikalischen Rahmenprogramm von Klassik bis Pop, bieten Gärtner und Botaniker interessante Führungen in den Gärten und Gewächshäusern an. Auch die unterirdischen Katakomben unter den Gewächshäusern öffnen in der paradiesischen Sommernacht ihre Pforten. Zu dem Höhepunkt des Abends zählt jedoch das atemberaubende Blumen-Feuerwerk am dunklen Sternenhimmel von Berlin.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 27.06.2013 / ll

"Entweder/Oder": Eine Ausstellung im Haus am Waldsee

"Entweder/Oder". Im Spiegel zeitgenössischer Kunst: In Anlehnung an das Werk "Entweder/Oder" von Søren Kierkegaard, in dem sich alles um einen Dialog zwischen zwei Lebensanschauungen dreht, der Ästhetik und der Ethik, stellen 15 junge und internationale Künstlerinnen und Künstler ihre dazu entstandenen Ausstellungsstücke vor. Film- und Videoarbeiten, Plastiken, Gemälde und Installationen treffen dabei immer wieder mit Aspekten der menschlichen Existenz - Liebe, Leidenschaft, Moral - aufeinander. Die Fragestellung "Entweder/Oder?" bietet dabei durchgängig zwei verschiedene Sichtweisen an, sich einem Thema vielseitig zu widmen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 28.06.2013 / ll

CABARET: Das Musical im TIPI am Kanzleramt

1920er Jahre in Berlin: Auf der Suche nach neuen Inspirationen für seinen Roman, kommt der amerikanische Schriftsteller Clifford Bradshaw nach Berlin. Am Silvesterabend des Jahres 1929 besucht er einen der vielen geselligen Treffpunkte von Berlin, den verruchten Kit Kat Club, einen Ort an dem man die Utopien der erotischen und politischen Freiheit für einen kurzen Augenblick ausleben kann. Dabei trifft er auf die unbefangene und vergnügungssüchtige Nachtclub-Sängerin Sally Bowles, die ihn schon bald mit ihrem weltberühmten Lied "Life is a Cabaret" in die Welt des verzauberten Nollendorfplatzes, des Zimmers in Fräulein Schneiders Pension und der rauschvollen Abende im Kit Kat lockt. Für Gedanken an die vor der Tür marschierenden Nationalsozialisten und den gesellschaftlichen Zusammenbruch bleibt dabei keine Zeit.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 01.07.2013 / ll

Der besondere Abend: Freiluftkino Kreuzberg

Mitten im Kreuzberger Kiez im Innenhof des Kunstquartier Bethanien findet man eines der wohl schönsten Freiluftkinos Berlins. Ein buntes und internationales Publikum trifft sich an lauen Abenden auf der großen grünen Wiese vor der riesigen Leinwand. In gemütlichen Liegestühlen kann man zu Getränken und Popcorn den Abend verstreichen lassen. Der Eintritt kostet 6,50, Karten können auch schon vorab an Theaterkassen (für 6,90) oder online ersteigert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 02.07.2013 / ll

Drachenboot Fun Cup auf dem Wannsee

"Ready-Attention-Go!" - Am 20. Juli 2013 werden zahlreiche Teams am Wettkampf teilnehmen. Der Drachenboot Fun Cup feiert zum 4. Mal in Folge die Drachenbootrennen auf dem Berliner Wannsee. Der Startschuss fällt am Strandbad Wannsee. Anschließend werden hochmotivierte Drachenbootfahrer sich bei rhythmischen Paddelbewegungen und lauten Trommelschlägen ein spannendes Rennen leisten.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 03.07.2013 / ll

Stiefelweiwurf-WM 2013

Die Stiefelweitwurf-WM blickt zurück auf eine langjährige Tradition: Seit 1992 veranstaltet die IBTA (International Boot Throwing Association) jährlich dieese außergewöhnliche Weltmeisterschaft. Aufgrund von Überschwemmungen in dem derzeitigen Hochwassergebiet und sonstigem Veranstaltungsort Döbeln in Sachsen, findet in diesem Jahr die WM in Berlin statt. Als neuer Austragungsort stellt sich nun der Verein "Gib Gummi 03 Berlin e.V" in Reinickendorf gern zur Verfügung. Erstmalig können sich auch "nicht-an -der-WM-teilnehmende" Besucher beim Stiefelweitwurf ausprobieren und unter fachmännischer Anleitung einen Eigenrekord aufstellen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 04.07.2013 / ll

Drehorgelfest am Kurfürstendamm

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Berlin zu einer Hochburg der Drehorgelmusik. Täglich zogen etwa 3.000 Drehorgelspieler durch die Straßen und Hinterhöfe. Sobald die Musik in den Hinterhöfen erklang, öffneten Bewohner oftmals ihre Fenster um das kleine Ständchen nicht zu verpassen. Anschließend warfen sie behutsam die in Papier eingewickelten Groschen aus ihren Fenstern. Doch je mehr das Berliner Stadtbild von dichten Verkehrsstraßen und Lärm geprägt wurde, desto weniger Drehorgelspieler sah man noch: Vom 05. bis 07. Juli 2013 erwartet die Besucher bei dem 33. Internationalen Drehorgelfest ein Non-Stopp-Bühnenprogramm und kulinarische Leckerbissen. Zahlreiche Drehorgelspieler aus verschiedenen Nationen kommen nach Berlin und spielen am kommenden Wochenende auf dem Breitscheidplatz in Charlottenburg. Zu den Höhepunkten zählt dabei die beeindruckende Drehorgelparade der Leierkastenmänner über den Kurfürstendamm.
Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 05.07.2013 / ll

Rundgang: Universität der Künste Berlin

Der Sommer ist da, das Semesterende für Berliner Studentinnen und Studenten ist in Sicht und die Universität der Künste lädt zum Tag der offenen Tür. Vom 12. bis 14. Juli 2013 haben interessierte Besucher die Möglichkeit einen Einblick in die Welt der jungen Kreativen und zukünftigen Künstler/-innen zu erhaschen. Werkstätten, Ateliers, Studio und Probenräume aller vier Fakultäten - darunter Bildende Kunst, Musik, Gestaltung und Darstellende Kunst - präsentieren ihre neusten Projekte und gewähren einen Blick hinter die Kulissen moderner Kunst. An neun verschiedenen Standorten finden zahlreiche Veranstaltungen wie Konzerte, Theateraufführungen und Vorträge statt. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 08.07.2013 / ll

Holi Fest in der Kulturbrauerei: 13.07.2013

Welches Fest ist bunter und farbenfroher als das beliebte Holi Fest aus Indien? Am 13. Juli 2013 veranstaltet der SODA Club von 12:00 bis 22:00 Uhr das sagenhafte Holi Fest im Innenhof der Kulturbrauerei. Bunte Farbbeutel erhält man vor Ort für einen kleinen Aufpreis von 2. Ab 15:00 Uhr wird zu jeder vollen Stunde der Countdown heruntergezählt, zu dem die Farben gemeinsam geworfen werden können. Ein Live-Kamera Team hält die schönsten Momente fest. Eines der weiteren Highlights ist das Bullriding. Ab 22:00 Uhr kann man anschließend mit dem gleichen Ticket im SODA Club weiterfeiern.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 09.07.2013 / ll

Strandbad Wannsee

Das seit 1983 unter Denkmal stehende Strandbad Wannsee liegt im Süd-Westen von Berlin und grenzt an den Grunewald. Mit einer Strandlänge von 1200m und einer Breite von 70m ist es daher mit dem Timmendorfer Strand zu vergleichen. Der Wannsee hat eine ausgezeichnete Wasserqualität und befindet sich im Trinkwasser- und Landschaftsschutzgebiet. Auf den Liegewiesen oder in der Parkanlage kann man es sich mit den entliehen Liegestühlen aus dem Liegestuhl- und Strandkorbverleih gemütlich machen. Umkleidekabinen, Sanitäranlagen und eine Ladenzeile mit zahlreichen Snacks stehen zur Verfügung. Wer sportlichen Aktivitäten nachgehen möchte, der kann sowohl Volleyball, Basketball als auch Tischtennis spielen. Die kleinen Besucher haben die Möglichkeit, sich auf der Wasserrutsche oder auf dem Spielplatz auszutoben. Wer seine Luftpumpe für das Schlauchboot oder die Wassermatratze vergessen hat, der kann problemlos den Luftservice für das Aufpumpen in Anspruch nehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 10.07.2013 / ll

Sommer Open-Air Programm im Tiergarten

Das Teehaus im Englischen Garten in Berlin Mitte lädt zum großen Sommer Open-Air ein. Internationale Musiker aus aller Welt sind jeden Sonntag während den Konzerten von jeweils 13:00 Uhr, 16:00 Uhr und 19:00 Uhr zu hören. Der traumhafte Tiergarten verwandelt sich in eine grüne Oase der Klangwelt. Freuen Sie sich auf einen musikalischen Sommer in einem der schönsten Parkanlagen von Berlin.
Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 15.07.2013 / ll

Kunst am Spreeknie - Schöneweide Art Festival 2013

Der Bezirk Schöneweide verwandelt sich bis zum 21. Juli 2013 in eine unterhaltsame und kulturelle Hochburg für mehr als 400 Künstler und Kreative. Kunst am Spreeknie - Schöneweide Art Festival lädt im gesamten Bezirk an zahlreichen Veranstaltungsorten zu Ausstellungen, Konzerten, Performances, live Street Art, Pop-Up-Shops, Lesungen, Führungen und Besichtigungen von offenen Ateliers und der JazzGalerie Schöneweide. Am Schwerpunktwochenende vom 20. und 21. Juli 2013, steht ein kostenfreier Shuttleservice (Solarschiff) der Rederei Riedel bereit, der alle interessierten Besucher zwischen den 3 Festivalstandorten Funkhaus Berlin, Rathenau-Hallen und Moving Poets befördert.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 16.07.2013 / ll

Farbe sucht Rausch - Französischer Dom

Ausdrucksstarke und farbintensive Kunstwerke der Hamburger Malerin Ute Timm können noch bis zum 31. Oktober 2013 im Französischen Dom am Gendarmenmarkt bewundert werden. Bekannt für ihre Experimente mit Farben und abstrakten Zusammenstellungen, sind die Malereien von Ute Timm, Sinnbilder ihrer Spontanität und Gefühle. Dabei enthält jedes einzelne Bild, Elemente der menschlichen Eigenschaften wie Glück, Freude, Energie, Mut, Staunen und Stolz. Schwebend auf dem Weg zur Aufsichtsplattform des Doms und parallel zur Treppe, erzeugen ihre Werke einzigartige Synergieeffekte für den Gesamteindruck.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 17.07.2013 / ll

King Bethel: Shakespeare im Park Berlin

Sommer-Open-Air-Highlight in Berlin: 1867 begann der damalige Reichstagsabgeordnete und preußische Revolutionär des deutschen Eisenbahn- und Wirtschaftssystems "Bethel Henry Strousberg", mit dem Bau des Görlitzer Bahnhofs in Berlin. Auf dem gegenwärtigen Gelände des Görlitzer Parks wurden zu dieser Zeit die ersten Gleise und Schienen verlegt. Bethel Henry Strousberg nahm bald darauf den Stellenwert eines sagen umwobenen Wohltäters sozialer Arbeit ein. Doch ein paar Jahre später wurde er zum Opfer des aufkommenden ideologischen Antisemitismus. Mehr und Mehr geriet sein Unternehmen in die Brüche. Nach einem finanziellen Ruin und privaten Leben in beengten Verhältnissen starb er im Alter von 60 Jahren in Berlin.

Shakespeare im Park Berlin bringt die Geschichte des heutigen fast unbekannten Bethel Henry Strousberg auf die Bühne. Jedoch handelt es sich hierbei nicht um eine klassische Theaterbühne. Eine Open-Air-Performance präsentiert in einer Trilogie von bilingualen und halbstündigen Episoden das Leben des "King Bethel" im Görlitzer Park. An jeweils drei aufeinander folgenden Abenden können Besucher Stück für Stück ihr Gesamtbild des aufgezeigten Portraits zusammensetzen. Freuen Sie sich auf eine einmalige Aufführungsreihe, bestehend aus historischen Einschüben und choreographischen und dialogischen Höhepunkten. Begleiten Sie das wandernde Parktheater: Shakespeare im Park Berlin!

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 18.07.2013 / ll

"Jeanne et Julien" & "Tango Oscilacones" im Hotel Bogota

Am 27. Juli 2013 präsentiert Mona Mooncat von 18:00 bis 19:00 Uhr im Hotel Bogota in der Schlüterstraße die geheimnisvolle französische Geschichte von "Jeanne et Julien". Untermalt vom Klavierspiel ihrer eigenen Kompositionen begibt sie sich auf eine Reise nach Paris. Anschließend gibt es ab 19:00 Uhr eine gemeinsame Milonga. "Tango Oscilaciones" animiert zum gemeinsamen Tanz des argentinischen Tangos. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird jedoch gebeten - sie unterstützen damit den Erhalt des Hotels Bogota.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 22.07.2013 / ll

Discover Football: Frauen-Fußball-Kultur-Festival

Discover Football 2013 startet heute in die dritte Runde: Vom 23. bis 28. Juli 2013 kämpfen Teams aus Ägypten, Jordanien, Libanon, Libyen, Tunesien, Palästina, Ukraine, Polen und Berlin-Kreuzberg im Willy-Kressmann-Stadion (ehemaliges Katzbachstadion) um den Pokal bei Discover Football 2013. Begleitet wird das Frauen-Fußball-Festival von einem unterhaltenden und bunten Kulturprogramm. Zahlreiche Orte in der Stadt bieten Public Viewing der EM in Schweden, Konzerte und Podiumsdiskussionen finden statt und ein Fußballcamp für Kreuzberger Mädchen steht in den Startlöchern. Doch Discover Football ist nicht nur auf sportliche Fußballturniere ausgelegt. Es fungiert vielmehr als Schauplatz um relevante Themen wie Frauenrechte und Anti-Diskriminierung öffentlich zu diskutieren. Spannende Begegnungen sind demnach nicht nur auf dem Spielfeld möglich, sondern auch neben dem Platz. Discover Football ist ein kultureller Austausch und Sinnbild für einen Zusammentreff von engagierten Frauen die gemeinsam für ihre Rechte und eine allgemeine Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau plädieren.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 23.07.2013 / ll

Young Euro Classics

Jedes Jahr im Sommermonat August begrüßt Berlin zahlreiche Jugendsymphonieorchester aus der ganzen Welt. Im Konzerthaus am Gendarmenmarkt präsentieren die jungen Musiker symphonische Werke aus dem 19. oder 20. Jahrhundert und ein repräsentatives nationales Musikstück sowie eine neuartige deutsche Erstaufführung. Die Young Euro Classics sind die musikalischen Neuankömmlinge in der europäischen Orchesterkultur. Freuen Sie sich auf junges Musikblut vom 26. Juli bis 11. August 2013.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 24.07.2013 / ll

Strandvölkerball-Weltmeisterschaft 2013

Ab heute begrüßen zahlreiche Beachvolleyballplätze in Berlin ihre motivierten Athleten für die Strandvölkerball-Weltmeisterschaft 2013. Grundsätzlich sind alle spielberechtigt, doch die Teilnehmer müssen sich einem nationalen Volk zuordnen lassen, oder ihre Sprache sprechen oder sich mit einem bestimmten Volk identifizieren können. Daraufhin werden internationale Völker aus der ganzen Welt gegeneinander antreten. Während den Turnieren werden die Spieler von Melodien ihrer Heimatländer begleitet. Entsprechend den kulinarischen Traditionen der einzelnen Länder, stehen beispielsweise Mojito und Maultaschensalat zum Verzehr bereit wenn Kubaner gegen das schwäbische Team antreten.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 25.07.2013 / ll

Saufen und Laufen
Das alt bekannte und beliebte Berliner Bierfestival findet in diesem Jahr vom 02. bis 04. August 2013 erneut in Berlin an der Karl-Marx-Allee statt. Auf der 2,2 Kilometer langen Meile zwischen Frankfurter Tor und Straußberger Platz können Sie rund 2.000 internationale Bierspezialitäten probieren - von 320 Brauereien aus 86 verschiedenen Ländern. Für Stimmung sorgen dabei verschiedenste Musik- und Showprogramme, die auf verteilten Bühnen das ganze Wochenende stattfinden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 26.07.2013 / or

Sommerfest im Jüdischen Museum Berlin

Im Museumsgarten des Jüdischen Museums in Berlin begrüßt das große Sommerfest am 04. August 2013 Kinder und Erwachsene von 11:00 bis 18:00 Uhr. Besucher können sowohl an interessanten Führungen im Museum teilnehmen als auch das neue Akademie-Gebäude von Daniel Liebeskind begutachten. Für die kleinen Besucher steht eine große Hüpfburg und ein Clownstheater zur Verfügung oder sie backen gemeinsam mit anderen Kindern Mazzebrot und bedrucken T-Shirts. Musikalisch begleitet wird das Sommerfest von einer griechisch-israelisch-deutschen Band "Cherry Bandora" und "Louise Gold & The Quarz Orchestra". In gemütlichen Liegestühlen können Kaffee, Eis und Kuchen genossen werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 29.07.2013 / ll

Deutsch-Amerikanisches Volksfest

Der Festplatz in der Heidestraße am Berliner Hauptbahnhof hat sich vor wenigen Tagen zum Rummelplatz des Deutsch-Amerikanischen Volksfestes verwandelt. Ein lebendiges US-Feeling ist nach dem Motto "The New Experience" sowohl auf einem 600qm großen Sandstrand "Beach'n Surf: Florida & California" zu spüren, als auch in einer original rekonstruierten Westernstadt "Yeehaaw: Wild West" oder aber in der Welt des "Big Apples - New York". Insgesamt begrüßen Sie über 100 Schausteller, darunter Stände mit typischem "American Food & Beer" oder aber atemberaubende Fahrgeschäfte wie die Wildwasserbahn "HYPER X" oder die weltweit einzige mobile Doppellooping-Achterbahn "Teststrecke". Freuen Sie sich auf stimmungsvolle Cheerleader, Live-Konzerte, eine US Car Show, eine amerikanische Bingo-Halle, auf die Wahl zur "Miss Deutsch-Amerikanisches Volksfest" sowie auf bunte Travestie-Shows und das Cabaret TingelTangel. Ein Stück Amerika in Berlin ist noch bis zum 19. August 2013 auf dem Festplatz-Areal inmitten der fünf Meter hohen Foto-Kulissen zu erleben. Ein kostenloser Shuttle-Bus vom Hauptbahnhof zum Festplatz steht täglich für Sie zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 30.07.2013 / ll

Viva la Musica - Verdi in den Gärten der Welt

Vor dem Hintergrund des italienischen Renaissancegartens der Gärten der Welt präsentiert Frank Flade, Leiter des Konzertchores der Deutschen Staatsoper Berlin, gemeinsam mit der Leipziger Kammerphilharmonie und der Rostocker Singakademie einen Abend lang Werke der italienischen Operngröße Giuseppe Verdi. 150 Musiker/-innen, darunter die Sopranistin "Adriane Queiroz" und der Tenor "Jose Ortega" interpretieren bekannte Werke Verdis inmitten der grünen Oase. Zum klangvollen Ausklang des Abends erleuchtet ein farbensprühendes Feuerwerk am dunklen Nachthimmel von Berlin. Freuen Sie sich auf einen musikalisch erstklassigen Abend am 10. August 2013 um 19:30 Uhr in den Gärten der Welt in Berlin.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 01.08.2013 / ll

Islandpferde-Weltmeisterschaft in Karlshorst

Pferdesportfans aufgepasst! Vom 04. bis 11. August 2013 stehen täglich Islandpferde mit ihren Reitern in den Startlöchern auf der Trabrennbahn in Berlin Karlshorst. Zum dritten Mal begrüßt die Islandpferde-Weltmeisterschaft alle begeisterten Pferdesportanhänger. Neue Wettkampfbahnen, Tribünen und Stallungen wurden extra für das kommende Rennturnier erbaut. In speziellen Prüfungen müssen Pferd und Reiter in rassetypischen Gangarten sowie Mehrgangsprüfungen gegeneinander antreten. Begleitet wird das Sportereignis von abendlichen Konzerten und unterhaltenden Darbietungen in der großen Halle. Auf einem großen Markt mit zahlreichen Ständen können verschiedene Produkte aus Island und Berlin und Brandenburg rund um den Pferdesport wahrgenommen werden. Die kleinsten begeisterten Pferdefans können sich zusätzlich im Kinderparadies austoben.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 31.07.2013 / ll

Berliner Kurzbahn-Weltcup im Schwimmen


Die Weltelite der Schwimmer zu Gast in Berlin: Der Europasportpark in Berlin begrüßt vom 10. bis 11. August 2013 internationale Schwimmgrößen zum Berliner Kurzbahn-Weltcup. Ausgetragen wird der Sportwettkampf vom internationalen Schwimmverband FINA. Alle Schwimmer müssen zwischen 50 Meter langen und 1500 Meter langen Bahnen zurücklegen. Dabei sind abwechselnd unterschiedliche Schwimmstile, darunter Brust, Rücken, Lagen, Schmetterling und Freistil gefragt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 05.08.2013 / ll

Jüdische Kulturtage

Einmal im Jahr veranstaltet die Jüdische Gemeinde zu Berlin ein Kulturfestival für jung und alt. Theaterabende, Diskussionsrunden und Literaturlesungen werden für Berliner und Gäste vom 15. bis 25. August 2013 angeboten. Den Auftakt macht das Straßenfest Shuk Ha' Camel am Sonntag, bei dem es vor allem um Speisen, Kunst und Kleidung geht. Verschiedene Künstler begeistern die Zuschauer mit Musik und Tanzauftritten in der Fasanenstraße. In den weiteren Tagen folgen Lesungen, Konzerte und Gottesdienste. Ein weiteres Highlight ist die Lange Nacht der Synagogen am 18. August. Dort öffnen Berliner Synagogen für interessierte Berliner ihre Pforten und laden ein, an der Hawdala-Zeremonie und kulturellem Austausch teilzunehmen und präsentieren ihre Kultur. Abgeschlossen werden die Kulturtage mit einem Abschlusskonzert auf der Pianistennacht mit internationalen Stars und Sternchen am 26. August 2013 ab 20:00 in der Synagoge Rykestraße.

Weitere Informatioen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 08.08.2013 / ll

Erstmalig: Straßenfest in der Uhlandstraße

Die bekannte Verbindungsstraße zwischen dem Kurfürstendamm und der Lietzenburger Straße lädt Bewohner des Bezirks Wilmersdorf-Charlottenburg sowie Berlinerinnen und Berliner aus anderen Bezirken zum allerersten Straßenfest ein. Ein internationales Musik- und Kulturprogramm wird zwei Tage lang auf zwei Bühnen von Musikern wie beispielsweise der AfroPop-Band "B-Town" oder der Jazzschule Berlin präsentiert. Die spektakulären Urban Dance Crew Flying Steps sorgen für eine impulsive Tanzperformance. Umgeben von einer nachbarschaftlichen Atmosphäre erwartet einen neben dem interkulturellen Unterhaltungsprogramm ein heimisches gastronomisches Angebot mit vielen kulinarischen Köstlichkeiten.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 07.08.2013 / ll

Potsdamer Schlössernacht

In den Abendstunden des 17. August 2013 laden hunderte Akteure an zahlreichen Veranstaltungsorten zur 15. Potsdamer Schlössernacht. Es wird getanzt, Theater gespielt und Literatur vorgetragen. Ein unvergessliches Erlebnis bietet das Schloss und der Park Sanssouci. Eingerichtet in romantischem Barockstil verzaubert es seine Besucher mit fantastischen Lichtspielen und einem reichen kulinarischen Ambiente. Es wird gefeiert und gelacht werden und pünktlich um Mitternacht erleuchtet ein Feuerwerk den dunklen Nachthimmel. Neben dem Schloss Sanssouci werden auch das Neue Palais, das Chinesische Haus, die Friedenskirche und viele andere Veranstaltungsorte geöffnet haben. Lassen Sie sich dieses jährlich einmalige Erlebnis nicht entgehen und lassen sich verzaubern vom Nachtparadies in Potsdam.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 09.08.2013 / ll

Heu, Heu, Heu! - 18. Buckower Strohballenfest

Bauer Werner Mette lädt ein: Der Neuköllner Stadtteil Buckow lädt alle Berlinerinnen und Berliner herzlichst zum 18. Strohballenfest ein. Vom 16. bis 18. August 2013 erwartet die Besucher gesundes Obst und Gemüse, knusprig gebackenes Brot aus dem Steinofen und blütenreiner Bienenhonig direkt aus den Händen von Bauern. Begleitet von Live-Musik und einem unterhaltenden Bühnenprogramm kann man bei Kutsch- und Treckerfahrten für einen kurzen Moment in das landwirtschaftliche Leben eintauchen. Ein Lasso-Künstler begeistert mit seinem Können und traditionelle Handwerkskunst wird an zahlreichen Ständen angeboten. Auf dem bäuerlichen Fest sollen jedoch vor allem die kleinen Besucher nicht zu kurz kommen. Bauer Mette's Streichelzoo und eine selbstgebaute "Strohballen-Burg" zum austoben garantieren eine Menge Spaß. Außerdem kann in der Bastelstraße mit Naturmaterialien hantiert und an einem lustigen Kinderquiz teilgenommen werden. Etwas ältere Kinder erfahren beim Fährtenlesen und Westernreiten was es heißt ein echter Cowboy oder Bauer zu sein. Freuen Sie sich auf ein buntes Familienfest auf offenem Feld. Sie werden es nicht übersehen, dort wo die vielen Strohheuballen stehen sind sie richtig.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 13.08.2013 / ll

Audi Klassik Open Air: Kulturbrauerei Berlin

Unter dem Berliner Nachthimmel verzaubern die renommiertesten deutschen Orchester vom 14. bis 18. August 2013 ihr musikalisch klassisch begeistertes Publikum in der Kulturbrauerei. An fünf aufeinanderfolgenden Konzertabenden präsentieren sie inmitten des urigen Innenhofs und einer unverwechselbar gemütlichen Atmosphäre große Werke der deutschen Klassik. Zu Gast sind die Berliner Philharmoniker, das Deutsche Filmorchester Babelsberg, das PRIMARTE-Orchester der Preisträger sowie die Audi Bläserphilharmonie.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 12.08.2013 / ll

Feuerblumen und Klassik Open Air im Britzer Garten

Ein Abend im Glanze des Walzers: Die grüne Stadtoase des Britzer Gartens lädt am 24. August 2013 zum glorreichen Konzerterlebnis "Walzerträume" in idyllischer Parkatmosphäre ein. Unter dem Dirigenten Christian Voß präsentiert die "Neue Elbland Philharmonie" bezaubernde Werke wie Tschaikowskys "Dornröschen-Walzer" oder Mendelssohns "Hochzeitsmarsch" im ¾-Takt. Händels "Feuerwerkmusik" wird von einem atemberaubenden Höhenfeuerwerk am Berliner Nachthimmel begleitet.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 15.08.2013 / ll

Nachts auf der Spree: Drachenboot Nachtrennen

Berlin ist nachtaktiv: Am 17. August 2013 bestreiten ambitionierte Drachenbootfahrer zum allerersten Mal unter Berlins dunklem Sternenhimmel das Drachenboot Nachrennen auf der Spree. Mehrere Teams werden sich mit ihren Booten auf die dunkel glänzende Spree an der Arena Berlin begeben und einen spannenden Wettkampf vorlegen. Sowohl vor als auch nach dem Rennen können Zuschauer das danebenliegende Badeschiff besuchen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 14.08.2013 / ll

Tag der offenen Tür bei der Bundesregierung

Zahlreiche Ministerien und Ämter laden am Tag der offenen Tür der deutschen Bundesregierung in Berlin zu spannenden Rundgängen und einem informativen Unterhaltungsprogramm ein. Ein kostenfreier Shuttleservice ermöglicht es, einen Blick hinter die Kulissen vom Bundeskanzleramt, Presse- und Informationsamt sowie weiteren Bundesministerien zu werfen. Bürgerinnen und Bürger können somit einen umfassenden Eindruck vom politischen Zentrum erhaschen. Experten informieren über Bildungs- und Aufstiegschancen, gesellschaftliches Engagement und gegenwärtige politische Diskussionen. Einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berichten dabei von ihrem Alltag im politischen Berlin. Ein Tag im Sinne der politischen Transparenz - Seien Sie dabei beim "Tag der offenen Tür bei der Bundesregierung".

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 19.08.2013 / ll

Sommerfest in der Leonhardtstraße

"Berlin Charlottenburg feiert." - Am kommenden Samstag den 24. August 2013 begrüßt die Leonhardtstraße und der Stuttgarter Platz zahlreiche Besucher aus der Nachbarschaft und den umliegenden Bezirken zum großen Sommerfest in der Leonhardtstraße. Im Vordergrund des Straßenfestes steht wie der Name schon vermuten lässt die "Leonhardstraße" selbst. Auf der Kiezstraße mit den breiten Bürgersteigen und den vielen Geschäften warten kulinarische Essstände mit nationalen und internationalen Köstlichkeiten auf einen. Live-Musik versüßt den Wein und das Bier und die kleinen Besucher können sich an einem speziellen Kinderprogramm und phantasievollen Gesichtbemalungen erfreuen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 20.08.2013 / ll

Synchronstimmen beweisen ihr Können!

Am 22. August 2013 sind die Synchronsprecher David Nathan (deutsche Stimme von Johnny Depp) und Simon Jäger (deutsche Stimme von Matt Damon) zu Gast im Kreuzberger Club SO36. Lediglich ausgestattet mit einer Brille, einer Leselampe und einem Glas Wein müssen sie anhand der mitgebrachten Texte des Publikums ihr Talent beweisen. Die Zuschauer rücken mit ihren eigenen Lieblingstextstellen, Gebrauchsanweisungen oder Zeitungs-Schlagzeilen an und übergeben ihre Textpassagen aus Büchern, Spam-Ordnern und Klatschpresse an die bekannten deutschen Synchronstimmen. Dabei weiß keiner der beiden Sprecher zuvor, welche Texte auf seinem Lesepult landen werden. Nathan und Jäger sind also gezwungen, spontan und unvoreingenommen abzuliefern und das Publikum von ihren improvisierten Interpretationen zu überzeugen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 21.08.2013 / ll

Sommerfest im Deutschen Technikmuseum

Das Deutsche Technikmuseum mit dem Hauptsitz in Berlin feiert am kommenden Sonntag den 25. August 2013 seinen 30. Geburtstag. Besucher sind herzlich eingeladen an kostenfreien Führungen durch die Dauerausstellungen und das Museumsgelände teilzunehmen. Technische Vorführungen an historischen Maschinen, der Bockwindmühle oder der alten Schmiede erfreuen sowohl Groß als auch Klein. An verschiedenen Stationen kann man mit historischen Fahrrädern fahren, Papier schöpfen oder dabei zuschauen wie Schmuck hergestellt wird. Währenddessen sich einige Kinder auf der Hüpfburg oder auf dem Karussell austoben, sorgt das Kinder-Musiktheater "Accordina" für fröhliche Stimmung. Außerdem warten Aquaballs, Riesenseifenblasen, steuerbare Schiffe und zahlreiche Bastelstände auf die kleinen Besucher. Zum ersten Mal öffnet auch wieder das vor kurzem modernisierte Science Center Spectrum seine Türen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 22.08.2013 / ll

Waldbühnenkonzert: Friedensbotschaft wird vertont!

Sie kommen aus Israel, Palästina und anderen arabischen Ländern. Die jungen Musiker des Ensembles des "West-Eastern Divan Orchestra" unter dem Dirigat von Daniel Barenboim begeistern nicht nur mit ihrem musikalischen Talent sondern vor allem mit ihrem gemeinsamen Bewusstsein darüber, über die Musik hinaus eine offene Haltung in Gesprächen und Diskussionen gegenüber ihren Nachbarn und Kollegen aufzuzeigen. Besonders in solch angespannten Regionen im Nahen Osten stellt das West-Eastern Divan Orchestra ein Sinnbild für ein Fünkchen Hoffnung und friedliche Annäherung dar. Auch in diesem Jahr kann das Orchester diese Botschaft auf musikalischem Wege wieder in die Welt hinaus tragen. Freuen Sie sich auf ein imposantes und ergreifendes Konzert in der Berliner Waldbühne.

Weitere Informationen finde Sie unter:

Info - Kulturkalender 23.08.2013 / ll

Berliner Buchnacht in der Kulturbrauerei

"Welche Farbe hat Berlin?", "Helden wie Ihr", und "Panzerschokolade" - Dies sind nur einige Titel der literarischen Werke, welche am 31. August 2013 zur Berliner Buchnacht von Autoren, Poeten, Schauspielern und Musikern in der Kulturbrauerei gelesen werden. Doch Sie verraten uns schon jetzt, dass noch weitere spannende, schräge und einzigartige Bücher auf ihren großen Auftritt warten. 60 Künstler präsentieren bei über 30 Lesungen in etwa 8 Stunden ihre literarischen Meisterwerke. In Zusammenarbeit mit namenhaften deutschen Verlagen entstand ein vielseitiges und erstklassiges Programm mit hochkarätigen Gästen. Auch das Kino in der Kulturbrauerei stellt an diesem Abend ein Sonder-Programm vor. Bereits um 16:00 Uhr eröffnet der Marktplatz mit einem Büchermarkt inmitten des urigen Innenhofes der Kulturbrauerei. Dort können Besucher auf die Buchnacht-Autoren treffen, ihre Werke oder auch andere Literatur erwerben und sich nach Belieben entsprechende Bücher signieren lassen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 26.08.2013 / ll

Moooment! - Ein Loriot Abend

Das "Stadttheater Cöpenick" lädt zum großen Wiedersehen ein. Einen ganzen Abend widmet sich das Ensemble von "Moooment! - Ein Loriot Abend" den Höhepunkten aus dem Schaffen von Vicco von Bülow. Alt bekannte Klassiker wie "Weihnachten bei Hoppenstedts", "Liebe im Büro" oder "Mutterns Klavier" sind Teil der einzigartigen Sketchparade. Freuen Sie sich auf: Der Lottogewinner; Bundestagsrede; Das Wahlplakat; Der Wähler fragt; Marzipankartoffeln; Liebe im Büro; Vertreterbesuch; Weihnacht; Anstandsunterricht; Der sprechende Hund; Das Filmmonster; Mutters Klavier; Schmeckt's; Kochrezepte

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 27.08.2013 / ll

Berlin Festival 2013

Das Berlin Festival 2013 mit eigenem Branding startet am 06. und 07. September in eine neue Runde. Auf dem Tempelhofer Flugfeld werden "Blur" und "Björk" als Headliner eines fantastischen Line-Ups erwartet. Namenhafte Größen aus der Electro-Szene sind mit dabei, darunter: MIA, Boys Noize, Pet Shop Boys, Justice, Turbostaat und Fritz Kalkbrenner. Viel Spaß beim Berlin Festival 2013!

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 28.08.2013 / ll

Pyronale 2013

Das Feuerwerk-World-Championat, bekannt unter dem Namen "Pyronale" gehört seit 2006 zu den bekanntesten und weltweit angesehensten Wettbewerben für Feuerwerkskunst. Sechs internationale Mannschaften kämpfen mit ihren atemberaubenden Lichteffekten und musiksynchronen Feuerwerksbildern nicht nur um die Aufmerksamkeit der Jury und des Publikums sondern vor allem um den Goldenen Pokal 2013. Auf dem Maifeld vor der Kulisse Des Berliner Olympiastadions begeistern die Pyrotechniker jährlich mehr als 420.000 Zuschauer. Freuen Sie sich auf ein Meisterwerk des Himmelschauspiels.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender
29.08.2013 / ll

Die neuen Deutschpoeten 2013

Berlins neue Deutschpoeten präsentieren sich am 07. September 2013 im Sommergarten beim Berliner Radiosender Fritz vom rbb. Auch in diesem Jahr geht das Festival mit großartigen Künstlern in die bereits vierte Runde. Jeder pflegt seinen eigenen Stil, begeistert mit ausdrucksstarken deutschsprachigen Texten und trifft beim ebenso jungen aber auch älteren Publikum auf Sympathie. Dieses Jahr mit am Start sind: "Sportfreunde Stiller" mit ihrem neuen Album "new york, rio, rosenheim", "Bosse" mit seinem neuen Album "Kraniche", die vier-köpfige Indie-Band aus dem Saarland "Mega! Mega!" und die fünf-köpfige Band "Exclusive" aus München.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 30.08.2013 / ll

Staudenmarkt im Botanischen Garten

Berlin blüht auf: Am 07. und 08. September 2013 begrüßt der Botanische Garten in Berlin alle an Pflanzen und Garten interessierte Besucher zum alljährlichen Staudenmarkt. An verschiedenen Informationsständen können wertvolle Tipps rund um die Garten- und Landschaftspflege eingeholt werden. Fachexperten halten Fachvorträge und bieten Führungen, beispielsweise entlang der Stauden am "China-Teich" an. Außerdem kann probiert und verkostet werden: Ob bei einer Kiwi-Verkostung oder bei der Schnittchen-Stelle kann man ebenso wie am alten Holzbackofen dem Gaumen mit frischen Naturprodukten und Gartendelikatessen ein Freude bereiten. Auch an Ständen mit neuartigen Innovationen wie der Aktion "Blüten in Merhwegtüten" oder aber bei der Sortenbestimmung von Äpfeln, trifft man immer wieder auf neues Wissen. Kinder können zusätzlich eigene bunte Hüte entwerfen und mit Blüten und Naturmaterialien dekorieren.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 02.09.2013 / ll

Talente und ihre Vorbilder: Tomorrow it's time for the future!

Am Freitag öffnet die Ausstellung ''Tomorrow it's time for the future'': Präsentiert werden junge Künstler aus Berlin und New York, Seite an Seite mit den Talenten, die sie inspirierten. Sie handelt vom Entwicklungspotenzial der Kunst und beantwortet Fragen wie: Woher kommen künstlerische Ideen? Und was sind Themen, die auf beiden Seiten des Atlantiks immer wiederkehren und Bestand haben?

Besonders betont wird die enge Verbindung und der transnationale Austausch zwischen nationalen und internationalen Künstlern, woraus sich Gemeinschaftsprojekte, wenn nicht sogar Künstlerkollektive bilden können.

Anschaulich und mit Leben gefüllt wird die Ausstellung durch die Zusammenarbeit von neuen Talenten mit bereits etablierten und erfolgreichen Künstlern. Dies gibt einem nicht nur einen Einblick über die Generationen der Künstler, sondern auch in die Zukunft der Kunst. Die Ausstellung bietet Malerei und Performance, Skulptur und Video, in der sich zeigt, wie Formensprache und Ideen sich nicht nur über Generationen, sondern auch über Kontinente hinweg verbreiten und weiterentwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 07.09.2013 / ag

Die Drachen kommen wieder!

Nach dem letztes Jahr 40.000 Menschen begeistert die fliegende Kunst aus ganz Europa bestaunten, findet auch dieses Jahr wieder das Festival der Riesendrachen auf der Tempelhofer Freiheit statt.

Die STADT UND LAND Wohnbauten Gesellschaft mbH lädt zu diesem riesigen Familienfest ein, auf dem zahlreiche Welt- und Europameister der Drachenszene erwartet werden. Es gibt Anmeldungen aus Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz und erstmals auch aus England.

Auf über 200.000 Quadratmetern des Feldes werden nicht nur zahlreiche Großdrachen zu sehen sein, sondern auch die längste Drachenturbine Europas: mit einer Länge von 49 Metern! Aber man kann nicht nur zuschauen, sondern auch etwas lernen: Denn neben den Vorführungen erfahren Sie auch noch alles interessante, was es rund um das Drachenfliegen zu wissen gibt. Für Abwechslung sorgen ein Bühnenprogramm aus Tanz und Talk sowie Darbietungen von verschiedenen Sport und Kulturvereinen der umliegenden Bezirke - so bekommen sie gleichzeitig einen Einblick in ihre Vereinsarbeit. Kleine Besucher werden durch Bonbonabwürfe überrascht, können ihren eigenen Drachen basteln, sich auf Hüpfburgen austoben oder sich schminken lassen.
Beendet wird das Fest mit einer Abschlussshow mit Musik der Berliner Tenöre.

Weitere Informationen finden sie unter:

Info - Kulturkalender 14.09.2013 / ag

Technik erleben - Internationale Funkausstellung

Die IFA Berlin ist die weltweit größte Messe für Unterhaltungs- und Gebrauchselektronik - nicht ohne Grund: Sie präsentiert die faszinierendsten Highlights aus allen Bereichen der Unterhaltung, vom größten Flachbildschirm bis zum winzigsten TV-Handy, vom mobilen Mediaplayer bis zum kompletten Heimkino.

Seit 1924 präsentieren internationale Firmen ihre neusten Produkte und Entwicklungen auf der Funkausstellung, damit ist diese einer der ältesten Industriemessen Deutschlands. Inzwischen sind es rund 1200 Ausstellern aus 32 Ländern.

Die Messe ist weltweit einzigartig in ihrer Kombination aus Publikums- und Ordermesse, Sie erleben die neusten Innovationen und zukunftsweisenden Technologien. Zusätzlich bietet die IFA ein spektakuläres Entertainment-Programm, das durch jede Menge Stars und Sternchen begleitet wird.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 06.09.2013 / ag

Jenseits des Guten und Schönen: Tag des offenen Denkmals.

Entdecken Sie Berlins geheime Orte: Vom 07.09 bis 08.09.2013 öffnen wieder über 320 Denkmale ihre Türen, die sonst nicht oder nur teilweise besichtigt werden können. Es werden bundesweit Millionen von Besuchern erwartet - aber Berlin bietet mit weit über 850 Programmpunkten mehr als jede andere Stadt.

In fachkundigen Führungen werden von Denkmalpflegern, Archäologen, Restauratoren und Handwerkern genutzte Arbeitsweisen und -techniken gezeigt, sowie Details, die einem sonst verborgen bleiben - kein anderer Tag bietet einem die ''Geschichte zum Anfassen'' so sehr, wie der Tag des offenen Denkmals!

Das Thema dieses Jahr: ''Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale''. Es wurde zwar gewählt anlässlich des 80. Jahrestag der nationalsozialistischen Machtübernahme 1933 bzw. der 75. Jahrestag des Novemberprogroms 1938, sowie des Berliner Themenjahrs "Zerstörte Vielfalt", es umfasst aber keineswegs nur Denkmale mit politischem Hintergrund.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 07.09.2013 / ag

Lange Nacht der Chöre

Erstklassige Gesangsstimmen werden am 06. September 2013 in der Reformationskirche in Berlin Moabit erwartet. Die Lange Nacht der Chöre wird auch dieses Jahr zum bereits neunten Mal mit 24 Chören und drei Instrumentalensembles begeistern. Es werden internationale Werke, darunter türkische, japanische, brasilianische, bulgarische und keltische Stücke präsentiert. Auch für das leibliche Wohl ist mit kleinen Snacks gesorgt. Freuen Sie sich auf eine melodische Nacht mit außergewöhnlicher Vokalmusik.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 03.09.2013 / ll

Tag des offenen Denkmals

Sie gehören zu den beständigen Weggefährten in unserer Stadt. Deutschlands Denkmäler, darunter historische Bauten und Denkstätten, öffnen am 07. und 08. September 2013 ihre Pforten für den Tag des offenen Denkmals. Besucher können an informationsreichen Führungen teilnehmen und sich von Denkmalpflegern, Archäologen, Restauratoren und Handwerkern aus erster Hand zeigen lassen, wie ihr alltägliches Arbeitsleben der Denkmalpflege von statten geht. Im vergangenen Jahr besuchten über 4,5 Millionen Menschen über 8000 Denkmäler in ganz Deutschland. Freuen Sie sich auch in diesem Jahr auf einen kulturell wertvollen und informativen Tag des offenen Denkmals.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 04.09.2013 / ll

IFA 2013 - Internationale Funkausstellung

Die weltweit größte Messe für Verbraucher-Elektronik begrüßt ab heute tausende Besucher mit ihren über 1000 Ausstellern. Sechs Tage lang präsentieren neben den großen und bekannten Elektronikfirmen wie beispielsweise Bosch, Vodafone und Apple, auch zahlreiche Kamerahersteller, Anbieter von Notebooks, Navigationsgeräten und TV-Anbieter ihre neuen Produkte und ihren aktuellen Fortschritt. Alles kann bestaunt und ausprobiert werden. "Guided Tours 60+" werden insbesondere für Besucher ab 60 Jahren angeboten, um sich einen schnellen und genauen Eindruck von der Messe und den modernsten Erzeugnissen zu verschaffen. Selbstverständlich ist auch für ein großartiges Unterhaltungsprogramm gesorgt. Am 08. September spielt "Unheilig" auf der Konzertbühne der IFA.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 05.09.2013 / ll

Berlin Music Week

Berlin pulsiert: Es dreht dich alles um Musik! Berlins Music Week startet durch. Noch bis zum 08. September 2013 können sich Berlinerinnen und Berliner zu fairen Berliner Preise die aktuellen Acts beim neuen Clubfestival anhören und zusammen mit den weltweit angesagtesten Newcomern feiern. Die besten und bekanntesten Veranstalter in der Clubszene Berlins sind bei der Berlin Music Week ganz vorne dabei. Also: Letzte Chance um noch mal kräftig zu feiern!

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender
06.09.2013 / ll

Neukölln rollt los ...

Am zweiten Samstag diesen Monats findet das 179. Rixdorfer Strohballenrollen statt. Ein beinahe vergessenes Dorffest mit Programm für jede Altersstufe bei dem man nicht nur zuschauen, sondern auch selbst aktiv werden kann.

Der Tradition nach werden meterhohe Strohballen um die alte Schmiede am Richardplatz gerollt. Inzwischen kämpfen 30 Mannschaften um den Wanderpokal, der sogar mit nach Hause genommen werden darf. Die meisten Punkte bekommt dabei nicht nur die Mannschaft, die die bis zu 200 kg schweren Strohballen am schnellsten transportiert. Es werden ebenfalls Punkte für Fairness, Eleganz, Kostüme und Performance vergeben. Momentaner Pokalbesitzer ist das Team Wanzlik aus Ústi nad Orlicí, der Partnerstadt des Festes in der Tschechischen Republik.

Neben dem großen Wettbewerb gibt es 3 Bühnen, auf denen ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm geboten wird. Es gibt Livemusik vom Skazka Orchestra und den Lisa Luv & the No-Go's, das Jugendprogramm Rap'n Roll, ein Kinderfest und eine historische Modenschau auf dem Rixdorfer Kitsch & Kunstmarkt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 14.09.2013 / ag

"Lange Nacht der Chöre"

Heute Abend ist es wieder so weit: Das inzwischen größte und bekannteste Berliner Chor-Festival findet statt. Letztes Jahr besuchten rund 2.500 Musikinteressierte die ''Lange Nacht der Chöre'' und auch dieses Jahr lockt ein abwechslungsreiches Programm.

Von Chorgesängen aus Asien und Europa über Madrigale und Schlager ist alles dabei. Sie erwartet Musikgeschichte aus der Renaissancezeit bis zur Gegenwart. 24 Chöre und 2 Orchester präsentieren unter anderem türkische, japanische, bulgarische und keltische Musik. Moderiert wird der Abend von ARD-Redakteur Norbert Carius.

Neben dem Programm werden auch stündliche Führungen in den Kirchturm und den Dachstuhl angeboten.

Der Eintritt ist frei, es wird aber um Spenden gebeten. Diese werden im Reinerlös für die Renovierung des Chorsaals und die hauseigene Theaterbühne genutzt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 06.09.2013 / ag

Auch mal hinter die Mauer schauen ...

Auf der Rückseite der East Side Gallery ist momentan die Fotoausstellung ''Wall on Wall'' zu sehen. Diese zeigt Bilder von Mauern weltweit, die Menschen trennen.

Insgesamt wurden auf 1080 qm 36 großformatige Panoramaaufnahmen von Kai Wiedenhöfer auf die Mauerwand plakatiert. Diese lassen sich nach der Ausstellung wieder abziehen, dadurch wird die Mauer nicht beschädigt.

Der Berliner Fotograf Kai Wiedenhöfer fotografiert seit 2006 Grenz- und Separationsmauern für das Projekt ''Wall on Wall''. Er bereiste 8 Grenzgebiete, um das Leben an Mauern aus Stahl und Zäunen aus Stacheldraht zu dokumentieren. Darunter zum Beispiel die Grenzen zwischen der Türkei und Zypern, Nord- und Südkorea oder Mexiko und den USA. Die Bilder fangen dabei eindrucksvoll gelegentliche Auseinandersetzungen sowie auch die gegenwärtige Stille an Grenzen ein.

Rund um die Uhr bei freiem Eintritt auf der westlichen Seite der East Side Gallery, im Park zwischen Spree und Mühlenstraße.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 06.09.2013 / cg

Tanzen statt fliegen

Der ehemalige Tempelhofer Flughafen kommt nicht zur Ruhe - nur einen Tag nach dem Berlin Festival lädt am 8. September die Deutsche Telekom zum nächsten Musikevent ein.

Click2Concert mit David Guetta, den Fantastischen Vier, Frida Gold, Christina Stürmer und Sternblut. Moderiert wird der Abend von Palina Rojinski und Klaas Heufer-Umlauf, beide bekannt unter anderem aus den Sendungen MTV-Home und Circus HalliGalli.

Jeder, der sich vorher kostenlos anmeldet, bekommt sein Ticket direkt per E-mail nach Hause geschickt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 07.09.2013 / ag

Großes Familienfest am BER

Man glaubt es kaum aber der Flughafen Berlin Brandenburg (BER) öffnet im September 2013 seine Türen: Jedoch nur für das große Familienfest am 14. und 15. September 2013. Neben Eltern mit ihren Kindern sind auch allgemein Interessierte herzlich dazu eingeladen, sich die neuen Flughafenterminals einmal genauer anzuschauen. Für ein buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie ist gesorgt. Es kann an kostenfreien Touren über das Flughafengelände teilgenommen werden und auch die Flughafenfeuerwehr und die Bundespolizei sind zu Gast und demonstrieren ihre Arbeit. Auch Experten stehen Rede und Antwort und informieren sowohl Groß als auch Klein rund um das Thema "Flughafen". Verpassen Sie nicht die ersten Einblicke in die zukünftigen Flughallen des BER.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 09.09.2013 / ll

Internationales Literaturfestival 2013 in Berlin

Das Land der Dichter und Denker feiert noch bis zum 15. September 2013 das diesjährige Internationale Literaturfestival und präsentiert gegenwärtige Lyrik und Prosa. Der inhaltliche Themenschwerpunkt liegt in diesem Jahr beim "Alter". Dabei beschäftigen sich internationale Autoren in 25 Veranstaltungen vom Projekt "Welt-Weisheit" mit der gesellschaftlichen Bedeutsamkeit des Alters in den Weltkulturen und deren wissenschaftliche Erforschung. Mit auf der Bühne stehen: Dacia Maraini, Georg Stefan Troller, Franz Hohler und Herb Wharton, die aus ihren, eigens für das Projekt entworfenen Texten lesen. Man tauscht sich aus über ein generationsübergreifendes Miteinander, generationsspezifische Unterschiede und den Einfluss der Lebenserfahrung auf das Alter. In einer weiteren Projektreihe "Reflections" treffen AutorInnen mit renommierten Wissenschaftlern von dem Deutschen Zentrum für Altersfragen aufeinander und diskutieren gemeinsam mit dem Publikum über derzeit existierende Altersbilder in Literatur und Wissenschaft. Auch zahlreiche Premierenlesungen werden neben dem Schwerpunkt-Programm präsentiert. Es lesen Hannah Dübgen, Moshin Hamid, Daniel Kehlmann, Georg Klein, Eshkol Nevo, Jeet Thayil, Liao Yiwu und Lila Azam Zanganeh.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 10.09.2013 / ll

Volleyball Frauen-EM 2013

Die Frauen-Europameisterschaft 2013 kommt zur großen Finalrunde nach Berlin. Vom 06. bis 14. September 2013 wird die Volleyball Frauen-EM von dem Deutschen Volleyball-Verband und dem Schweizer Verband Swiss Volley ausgetragen. Am 13. September ist dann die Hauptstadt der Finalrundenort für das Halbfinale. Einen Tag später am 14. September wird dann das Endspiel in der Max-Schmeling-Halle ausgetragen und die große Preisverleihung wird präsentiert.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 11.09.2013 / ll

Die Insel hinter der Insel - Irischer Whiskey Abend
Die Leseguerilla zeigt ''Weit weg - die Insel hinter der Insel'': Es wird eingeladen zu einer Lesung mit Livemusik und Whiskey.

Die Texte von G.B. Shaw, Oskar Wilde und W.B. Yeats werden von den Schauspielern Ines Burdow, Rike Eckermann und Hans-Jürgen Pabst erzählt und gelesen. Dazu erfüllen drei Musiker von Ship in full Sail die Atmosphäre über den Dächern Berlins nicht nur mit irischer Folkmusik, sondern auch mit Limericks: kurzen, meist schmerzhaften Gedichten, bei denen besonderer Wert auf die Rhythmik gelegt wird.

Lassen sie sich einen Abend lang in das Land der Feen, Elfen und Märchen entführen, das Land der Sagen und Legenden, das bekannt ist für seine Musik, seine Stille ist und ganz besonders für seinen Whiskey. Das Einzige was Sie brauchen, ist Ruhe und Zeit. Denn der Abend steht ganz im Zeichen des irischen Sprichwortes: ''Als Gott die Zeit schuf, hat er genug davon gemacht. Und als Gott Irland schuf, hat er sich viel Zeit genommen ...''

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 23.09.2013 / ag

Sportliches Sightseeing
Die Strecke ist 42,195 Meter lang. Sie beginnt an der Straße des 17.Juni und führt Sportler sowie Zuschauer vorbei an bekannten Berliner Sehenswürdigkeiten wie dem Fernsehturm, der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und weiteren.

Das letzte Wochenende im September steht wieder ganz im Zeichen des Berlin-Marathons:Leichtathletikstars laufen Seite an Seite mit Sportbegeisterten jeden Alters; insgesamt kämpfen rund 40.000 Läufer und Läuferinnen aus über 120 Nationen um das Ziel.

Und auch am Rande der Strecke ist was los: Musikbands, Trommler, Tanzgruppen, mitgereiste Fans und begeisterte Berliner sorgen für eine ausgelassene Stimmung. Rund eine Millionen Zuschauer und über 70 Livebands feuern die Sportler zum Durchhalten. Das macht wie seit Jahren den Marathon zu einem beliebten Straßenfest.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 29.09.2013 / ag

Burgfest auf der Zitadelle Spandau

Zum mittelalterlichen Marktplatz verwandelt sich die Zitadelle Spandau am 14. und 15. September 2013 für das große Burgfest für die ganze Familie. Händler präsentieren und verkaufen ihr Kunsthandwerk und laden zum mitmachen ein. So kann man zum Beispiel nach fachkundiger Anleitung Kerzen ziehen, töpfern, weben, filzen oder sich handwerklich beim Lederer oder in der alten Schmiede ausprobieren. Außerdem verzaubern Gaukler, Narren, Fabelwesen, Tänzerinnen und ein fahrendes Volk die Besucher mit lustigen und mystischen Einlagen. Feuerfakir Rudolfo begeistert mit einer atemberaubenden Feuershow, in den Ritterlagern kann man hautnah Schwertkämpfe miterleben oder aber den Herrschern der Lüfte bei spannenden Greifvogel-Vorführungen zuschauen. Für die kleinen Burgbesucher wartet ein handbetriebenes Karussell. Auch am Bogenschießen und Ponyreiten sowie an Führungen durch die düsteren Gewölbe der Zitadelle kann teilgenommen werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 12.09.2013 / ll

Tag der offenen Tür im Depot für Kommunalverkehr

Das Depot für Kommunalverkehr im Deutschen Technikmuseum lädt zur großen Besichtigung von historischen öffentlichen Verkehrsmitteln ein. Noch bis zum 29. September 2013 können Besucher an allen Sonntagen im September, auf 4.000 Quadratmetern mehr als 50 Fahrzeuge aus über 150 Jahren öffentlichem Nahverkehr begutachten. Unter den Ausstellungsobjekten befinden sich historische Nutzfahrzeuge, so zum Beispiel die für Berlin so typischen Schnauzenbusse aus den 1920er und 1930er Jahren, Fahrezeuge der BVG, Feuerwehr und Straßenreinigung aber auch private Ausstellungsstücke wie der Jagdwagen von Erich Honecker. Außerdem können alte Dampfstraßenwalzen aus dem Jahr 1890 betaunt werden, sowie Lastwagen und U-, S-, und Straßenbahnwagons.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 13.09.2013 / ll

Berlin leuchtet

Berlins traditionelles Lichterspektakel bekommt Konkurrenz: Nachdem die letzten 9 Jahre das ''Festival of Lights'' Berlins herausragendste Gebäude erleuchten lies, gibt es jetzt die erste Alternative: ''Berlin leuchtet''.

Das Besondere daran: Die beiden Festivals wurden durch die gleichen Gründer ins Leben gerufen - "Berlin leuchtet'' im Januar 2013. Die bereits 30 Mitglieder dürfen diesmal mitbestimmen. Jedoch sind nicht nur Einzelpersonen aktiv, sondern auch Interessenvereinigungen von Einkaufsstraßen und Einkaufszentren bestimmen mit.

Die beiden Festivals unterscheiden sich jedoch nicht nur durch ihren Namen, sondern auch durch ihr Konzept: "Berlin leuchtet" soll weniger kommerziell sein und wieder die Ursprungsidee aufgreifen. Die Symbolkraft des Lichtes soll genutzt werden, um auf die positiven und international herausragenden Entwicklungen und Besonderheiten Berlins aufmerksam zu machen.

Beleuchtet werden die herausragendsten Gebäude und Wahrzeichen Berlins, ebenso wie sieben Bahnhöfe der Hauptstadt - und vielleicht sogar eine S-Bahn. Im Mittelpunkt stehen dabei die Bezirke: Mitte-Tiergarten, Friedrichshain-Kreuzberg, Charlottenburg-Wilmersdorf und Steglitz-Zehlendorf.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender
04.10.2013 / ag

Premiere: Berlin Art Week

Zum allerersten Mal treffen sich vom 17. bis 22. September 2013 Künstler, Galeristen, Medienvertreter, sowie ein internationales Publikum zur Berlin Art Week 2013. Eine Woche lang präsentieren sich sowohl, bereits in der Kunstszene etablierte Galerien, als auch internationale Newcomer auf der einmaligen Kunstmesse in den Opernwerkstätten Berlin-Mitte. Auf der "Opening Reception", "Shortlistparty" und "Finissage" treffen sich Kunst- und Kulturschaffende um sich und Ihre künstlerischen Positionen hinsichtlich zeitgenössischer Kunstproduktion zu präsentieren. Zu sehen sind auch unter Anderem Werke aus der Berlinischen Galerie und der Nationalgalerie. Entdecken Sie Neues und Spannendes auf Partys oder bei Vorträgen und Filmvorführungen.

Weitere Informationen finden Sie unter:


Info - Kulturkalender
16.09.2013 / ll

Kulturelle Seniorenarbeit in Neukölln

Am 21. September 2013 startet ein großartiges Kulturprogramm in Neukölln. Sieben Tage lang finden kulturelle Veranstaltungen - von, für und mit - Senioren in dem Berliner Bezirk statt. In offenen Kunstateliers, gemütlichen Erzählcafés oder bei Theaterproben und Theaterworkshops können Menschen ab 70 Jahren aufwärts aufeinander treffen und eine Woche lang ein exklusives Kulturprogramm mit Gleichgesinnten ihrer Altersklasse genießen. Kooperationspartner sind unter Anderem das Haus des älteren Bürgers, das Nachbarschaftsheim Neukölln wie auch der Arbeitskreis Senioren aus der Gropiusstadt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 17.09.2013 / ll

Berliner Oktoberfest 2013 (seit 1949)

Berlins größtes Oktoberfest ist vom 27. September bis zum 13. Oktober 2013 in ausgelassener "Wies'n-Stimmung". Auf dem zentralen Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm in Berlin Reinickendorf begrüßt ein 80 x 20 Meter großes Original-Paulaner-Festzelt alle feierlaunigen Besucher. Bereits zum 63. Mal können auch in diesem Jahr wieder "Hax'n Hend'l", "Leberkäs'", "Brez'n", "Radi" und viele weitere leckere und typisch bayerische Spezialitäten bestellt werden. Selbstverständlich fehlt in dem bayerisch geschmückten Zelt auch nicht das echte Paulaner Wies'n-Bier. Neben dem eigentlichen Attraktionszelt erwartet alle Besucher zusätzlich ein Unterhaltungsangebot von über 50 Schaustellern, die mit Auto Scooter, Break Dance, Dart, Ballwerfen, Schießen, Verlosungen, der Seesturmbahn und Kinderkarussells die Abende noch erlebnisreicher gestalten.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 18.09.2013 / ll

Straßenfest zum Tag der Deutschen Einheit

23 Jahre liegt die Wiedervereinigung Deutschlands und der geteilten Hauptstadt Berlin zurück - Ein freudiges Ereignis welches auch noch heute gefeiert werden sollte. Vom 03. bis 05. Okotber 2013 sind alle Berlinerinnen und Berliner zum großen Straßenfest auf der Straße des 17. Juni und vor dem Brandenburger Tor auf dem Pariser Platz eingeladen. Gemütliche Biergärten, ein unterhaltsames Bühnenprogramm und Imbisstände warten auf alle Besucher. Auf der großen Showbühne werden die Boyband "The Wanted", Laserkraft 3D und die deutschen Shootingsstars Y-Titty erwartet. Außerdem veranstaltet auch Coca Cola am 03. Oktober 2013 das weltgrößte Live-Karaoke vor dem Brandenburger Tor. Zu Gast ist Joe Hatchiban, bekannt durch seine wöchentliche Karaoke-Show im Berliner Mauerpark.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kultuekalender 19.09.2013 / ll

Weltkindertag 2013

Das Weltkindertagsfest blickt zurück auf eine lange Tradition. Mit dem Umzug des Deutschen Kinderhilfswerkes nach Berlin etablierte sich auch das Weltkindertagsfest in der Hauptstadt und veranstaltet nun jährlich mit über 100.000 Kindern und Eltern ein großes Kinder- und Familienfest am Potsdamer Platz. Mittlerweile ist es das größte nichtkommerzielle Kinder- und Familienfest in ganz Deutschland. Dank Berliner und Brandenburger Vereinen und Verbänden, welche sich jährlich an der Organisation und Ausrichtung des Festes beteiligen, ist es möglich, Eltern und Kinder an den spielerischen Angeboten kostenfrei teilnehmen zu lassen. Freiwillige und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer betreuen und begeistern die kleinen Besucher am Sonntag, den 22. September 2013, von 11:00 bis 18:00 Uhr. An zahlreichen Ständen wird gemeinsam gespielt und gebastelt oder aber man macht bei lustigen und spannenden Aktionen wie der Klötzchen-Aktion, am Glücksrad oder bei einer wilden Ralley mit. Außerdem werden viele Gäste, darunter der KIKA-Fernsehliebling "Rabe Rudi Siebenstein", sowie Tanzgruppen, Kinderchöre, Clowns, Bands und Liedermacher auf der großen Hauptbühne und der kleineren Arkadenbühne erwartet.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 20.09.2013 / ll

Premiere: Gebärdensprachfilmwoche im Kino "Babylon"

Zum allerersten Mal findet vom 25. bis 28. September 2013 die erste Gebärdensprachfilmwoche in ganz Deutschalnd statt. Dabei werden verschiedene Filme, darunter Kurzfilme, Dokumentationen und Spielfilme aus unterschiedlichen Ländern gezeigt, in denen mit Gebärdensprache kommuniziert wird. Nach den jeweiligen Vorführungen kann das Publikum anschließend auf das entsprechende Filmteam treffen und sich in einem persönlichen Dialog auseinandersetzen. Damit ebenfalls auch "hörende Besucher" an den Veranstaltungen teilnehmen können, sind alle Filme mit deutschen oder englischen Untertiteln versetzt. So können auch Sie einen Einblick in die Welt und das Leben von gehörlosen Menschen erhalten. Das Babylon lädt jedoch nicht nur zu den einzelnen Filmvorführungen. Darüber hinaus findet eine Eröffnungs- und Abschlussfeier, sowie eine Podiumsdiskussion, eine Abendparty und ein Fimworkshop für Jugendliche statt. Auch für eine Kinderbetreuung ist an den Abenden im Babylon gesorgt. Die Eröffnungsfeier beginnt am 25. September 2013 um 18:00 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 23.09.2013 / ll

Kinderkulturmonat 2013

Eltern und Kids aufgepasst: Vom 01. bis 31. Oktober 2013 können alle Kinder zwischen 4 und 12 Jahren einen ganzen Monat lang kostenfreie Kunst- und Kulturangebote in der Hauptstadt wahrnehmen. In über 150 Veranstaltungen und rund 60 Workshops und 30 Führungen, bieten verschiedene Kultureinrichtungen in Berlin kunstvermittelnde Angebote speziell für kleine Entdecker an. Das eigens für die jüngste Generation entwickelte Veranstaltungsprogramm ist Teil der gegenwärtigen Ausstellungen und Projekte in den einzelnen Kulturstätten und stellt demnach eine spezielle Ergänzung zu den fortlaufenden Kunst- und Kulturangeboten in der Stadt dar.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 24.09.2013 / ll

Mega Manga Convention 2013 in Berlin

Bereits zum 7. Mal verwandelt sich das Fontane-Haus in Berlin vom 04. bis 06. Oktober 2013 zu einer Hochburg von Manga-Fans der japanischen Comic-, Anime- und Cosplay-Kultur. Der gemeinnützige Verein MMC Berlin e.V hat auch in diesem Jahr ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm für über 3.000 kostümierte Fans und 500 Akteure aus ganz Deutschland zusammengestellt. Im Händlerraum können an zahlreichen Ständen wertvolle Sammler-Stücke und Manga-Artikel ersteigert und getauscht werden, bei wissenswerten Workshops kann man schnell Kontakt mit anderen Fans knüpfen, im Gamesroom kann gezockt werden, in Videoräumen wird man von Anime und Filmen berieselt oder aber man schwingt das Tanzbein bei den DanceDanceRevolution Stationen. In der großen Zeichnerallee geben Zeichner und Künstler zahlreiche Tipps und präsentieren die Zeichentechnik der Mangas. Auch ein buntes Bühnenprogramm mit zahlreichen Showacts wartet auf alle Besucher und lässt die Welt der Manga noch lebendiger erscheinen. Zu den diesjährigen Höhepunkten zählen die Signierstunden auf der Eventbühne mit den beiden japanischen Künstlern "Mangaka Ryuta Amazume" und dem Vocaloid Producer "Fuwarip". Am Samstag und Sonntag haben alle Besucher die Chance, ein "Meet&Greet" mit den Manga-Stars zu gewinnen. Tickets sind an vielen Vorverkaufsstellen, an allen Theaterkassen, Berliner Comicläden und auf der Internetseite der MMC 2013 erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 25.09.2013 / ll

Königliche Porzellan-Manufaktur feiert 250-jähriges Jubiläum
Die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin, 1763 von dem preußischen König Friedrich II. gegründet, wird in diesem Jahr 250 Jahre alt. Anlässlich des Jubiläumsjahres laden drei Ausstellungen zu Besichtigungen der edlen Entwürfe aller Epochen vom Rokoko bis in die Gegenwart ein. Dank den damaligen künstlerischen aber auch technischen Fortschritten in Europa, hatte die Königliche Porzellan-Manufaktur (kurz: KPM) schon bald einen ausgezeichneten Ruf. So ist der Name "KPM" auch noch heute, nach zweieinhalb Jahrhunderten ein bekanntes Siegel für qualitativ hochwertiges Porzellan. Eine besondere Stellung nimmt die KPM vor allem durch ihre fast ausschließlich handgefertigten Erzeugnisse ein. Die Ausstellung in der KPM Welt erzählt die historische Geschichte des Porzellans und öffnet die sonst verschlossenen Sammlungsschränke der Bestände. Auch das von dem Maler Adolph Menzel gestaltete Silberhochzeitsservice des Kronprinzen Friedrich Wilhelm aus dem Jahr 1883 wird auf einer großen gedeckten Festtafel zu sehen sein. Zusätzlich präsentiert die Schau einige Leihgaben aus Berliner Privatsammlungen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 26.09.2013 / ll

Festival of Lights 2013

Berlin verwandelt sich in eine glitzernde und leuchtende Metropole: Ab dem 09. Oktober 2013 erleuchtet unsere Hauptstadt wieder für 10 Tage in bunten Farben. Nach Einbruch der Dunkelheit werden über zwei Millionen Besucher die illuminierten Gebäude, Plätze, Wahrzeichen, Straßenzüge und Szeneviertel in der Stadt bewundern und sich von den kunstvollen Lichtspektakeln fantasievolle Geschichten erzählen lassen. Das Festival of Lights wirft mit seinen spielerischen aber auch schlichten gehaltenen und modernen Inszenierungen ein Auge auf die besonderen Details der Stadt. Mit mehr als zwei Millionen Besuchern im Jahr gehört das Festival of Lights in Berlin zu den größten Illuminationsfestivals der Welt. Neben der eigentlichen Hauptattraktion, den angestrahlten Objekten, finden außerdem weitere Events und Erlebnistouren statt. So veranstaltet die Stadt Berlin beispielsweise noch weitere Veranstaltungen wie "Nacht der offenen Türen" oder "Jazz in den Ministergärten" und hält ein besonderes "Light-Seeing"-Programm für die Besucher bereit. Zahlreiche "Show-Cases" und Aktionen zum Mitmachen bezüglich der Licht- und Videokunst können besucht werden. Am 09. Oktober 2013 heißt es dann: "LightsOn"! Am Festivalzentrum im Quartier am Potsdamer Platz eröffnet der Schirmherr des Festivalsund Berlins Regierender Bürgermeister "Klaus Wowereit" das 9. Festival of Lights in Berlin.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 27.09.2013 / ll

Jedermann-Festspiele 2013

Millionen Menschen haben "Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes" bereits auf dem Domplatz von Salzburg und bei anderen Spielstätten gesehen. Vom 17. bis 27. Oktober 2013 wird nun das berühmte Werk von Hugo von Hofmannsthal erneut in dem Berliner Dom von einem hochkarätigen und prominent besetzten Ensemble präsentiert. Über 550.000 Zuschauer aus dem In- und Ausland haben sich in den vergangenen Jahren das Schauspiel in Berlin angeschaut. Die ursprünglich buddhistische Parabel von einem Mann, der vom Tod zur letzten Reise aufgefordert wird und darum bittet von Freunden, Verwandten und seinem Besitz begleitete zu werden, Beistand jedoch erst nach Vollendung guter Taten erhält, reicht bis in das 7. Jahrhundert zurück. Hofmannsthal sah sich als Restaurator dieser Parabel und präsentierte 1911 eine neue Konfessionen übergreifende Interpretation und legte den Schwerpunkt auf die Fragwürdigkeit und Bedrohung des Bestehenden und brachte vielmehr die Allgemeinmenschlichkeit als Teil der Intention zum Vorschein.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 30.09.2013 / ll

Lange Nacht der Bibliotheken in Berlin

Die an der "Lange Nacht der Bibliotheken" teilnehemenden Lesestätten laden am 24. Oktober 2013 alle Berlinerinnen und Berliner zu ineteressanten Rundgängen und Besichtigungen ein. Die Staatsbibliothek bietet Führungen durch die eigenen Restaurierungswerkstätten an. Außerdem kann man an verchiedenen Lesungen teilnehmen und zahlreichen Autoren und Vortragenden lauschen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 01.10.2013 / ll

(Degut) Deutsche Gründer- und Unternehmertage

Vom 25. Bis 26. Oktober 2013 begrüßt die wichtigste Berliner Messe rund um die Themen "Existenzgründung" und "Unternehmertum" alle interessierten Besucher im Hangar 2 des ehemaligen Flughafens Tempelhof. Mehr als 130 Aussteller bieten kostenfreie Workshops, beispielsweise bezüglich des Guerilla Marketings, der Lean Startups oder des Design Thinkings, an. Über 6.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werde in diesem Jahr bei den deutschen Gründer- und Unternehmertagen erwartet. Zwei Tage lang stellt die deGUT-Messe einen Ort für fachspezifisches Wissen dar, an dem man intensiv neuen Kontakt zu Gleichgesinnten, Förderern, Mentoren und Fachexperten aufbauen kann. In Seminaren und Workshops kann man sich hilfreiche und wissenswerte Tipps hinsichtlich der Finanzierung und Steuern, des Marketings und Verkaufs, sowie des Rechts und Personals einholen. Ein Austausch mit potenziellen Kunden oder Geschäftspartnern ist somit sichergestellt. Unter Anderem wird es ein Speed Dating mit Business Angels geben, in denen fünf Startups ihr Konzept in jeweils acht Minuten vorstellen. Des Weiteren findet auch eine Bücherverlosung von lehrreicher Fachliteratur statt. Gründer-Shuttles können vorab auf der Homepage gebucht werden, um bequem mit dem Bus von zehn Orten aus Potsdam zur Berliner deGUT-Messe chauffiert zu werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 02.10.2013 / ll

Triennale der Moderne: Berlin

Das Bauhaus gilt als wegweisend für die klassische Moderne in Architektur und Design. Gegründet von Walter Gropius 1919 in Weimar gewann sie auch internationale Bedeutung und erlang den Rang eines UNESCO Welterbes. Die Bauhausstadt Berlin startet nun im Bezug auf darauf an diesem Freitag zusammen mit den Städten Dessau und Weimar die "Triennale der Moderne”. Dazu werden in Berlin mehr als 50 Veranstaltungen, Ausstellungen und Besichtigungsmöglichkeiten stattfinden, mit dem Ziel, das unter UNESCO-Schutz stehende Erbe der Architektur- und Designschule Bauhaus stärker in das Bewusstsein der Besucher zu rücken. Sammeln Sie Eindrücke rund um Kunst, Architektur und Design in der "Metropole der Moderne” Berlin. Doch warten Sie nicht zu lange, sondern melden Sie sich direkt für ihre favorisierte Veranstaltung an, bevor alle Plätze vergeben sind!

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 07.10.2013 / ll

Festiwalla 2013

Fünf Tage lang, vom
16. bis 20. Oktober 2013, veranstalten Jugendliche für Jugendliche zahlreiche Theaterworkshops auf den Bühnen des Hauses der Kulturen der Welt. Das große Jugendtheaterfestival lädt alle interessierten Besucher zu spannenden Mitmachaktionen ein um sich auf den großen Bühnen vor aller Öffentlichkeit über gegenwärtige Zeitgeistthemen zu positionieren. Die Regie und Ausgestaltung der Workshops liegt allein in den Händen der Jugendlichen. Ein Projekt, welches zum Ein- und Mitmischen appelliert von und für Jugendliche.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 08.10.2013 / ll

JazzFest Berlin 2013

Zum glorreichen Abschluss der Berliner Festspiele 2013 findet vom 31. Oktober bis 03. November 2013 das JazzFest Berlin statt. An vier Tagen verwandeln sich unterschiedliche Veranstaltungsorte in Berlin wie das Haus der Berliner Festspiele, das Quasimodo, das Berliner Jazz-Institut oder das A-Trane in eine Hochburg gegenwärtiger Jazz-Kultur. In diesem Jahr setzt der künstlerische Leiter Bert Noglik internationale Nuancen. Das musikalische Projekt "Gnawa Jazz Voodoo" von dem Pianisten Joachim Kühn lässt zahlreiche afrikanischen Spuren im Jazz erscheinen. Gemeinsam mit der Jazz-Ikone "Pharoah Sanders" gestaltet Noglik das Festival zusätzlich mit Podiumsdiskussionen und Filmvorführungen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 09.10.2013 / ll

Christoph Schlingensief - Special Veranstaltung

An den vor drei Jahren verstorbenen Autor, zugleich Aktionskünstler sowie Film- und Theaterregisseur Christoph Schlingensief erinnert das kommende Veranstaltungs-Special an den Filmemacher. Bekannt war er auch mit seiner intensiven Zusammenarbeit mit körperlich und geistig behinderten Menschen, die seine Arbeiten permanent prägten. Das Lichtblick Kino in Berlin präsentiert einen Abend lang die Filme "Die 120 Tage von Bottrop" und "My Wife in Five". Außerdem erinnern ehemaligen Kollegen und Weggefährten mit kurzen Filmen und Ausschnitten an Christoph Schlingsief.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 11.10.2013 / ll

Wien Berlin: Kunst zweier Metropolen.

Wien und Berlin vereinen sich: Zum allerersten Mal präsentieren die Berlinische Galerie und die Österreichische Galerie Belvedere eine gemeinsame Sonderausstellung mit künstlerischen Werken der Moderne. Die große Ausstellungsaktion wirft ihr Licht auf den innigen Austausch beider Städte seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts. Nahezu 200 Exponate können in der Berlinischen Galerie vom 24. Oktober bis 27. Januar 2013 begutachtet werden.

Weitere Informationen fidnen Sie unter:

Info - Kulturkalender 14.10.2013 / ll

Projekt: Böse Musik - Haus der Kulturen der Welt

Das Haus der Kulturen der Welt verwandelt sich vom 24. bis 27. Oktober 2013 in einen Ort des Bösen. An vier Festivaltagen wird das Licht auf Themenschwerpunkte wie den "Tod, das Geheime und das Hässliche" geworfen. Im Zeichen des Bösen widmet man sich in Form von Konzerten, Performances, Installationen, Filmen, Gameshows und Gesprächen der Theamtik von ganz unterschiedlichen Seiten. Auch eine neue Auslegung des Naturbegriffs "Tod" soll zugleich mit der Infragestellung der Trennung von Natur und Kultur angestoßen werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 15.10.2013 / ll

"Gefährten" - Deutschlandpremiere in Berlin

Die ergreifende Geschichte der "Gefährten" wird nun nach dem großen Bühnenerfolg in London und New York auch in Berlin ihre spektakuläre Premiere feiern. Am 20. Oktober 2013 wird dann die deutschsprachige Version von "War Horse" mit ihren lebensgroßen Pferdefiguren das Publikum in den Bann voller Emotionen ziehen. Im Theater des Westens stehen neben Heinz Hoenig und Philipp Lind über 40 Darsteller auf der großen Musical-Bühne und werden das Publikum mit einer ergreifenden Inszenierung begeistern.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 16.10.2013 / ll

"Nachtundnebel" - Neuköllner Kunstfestival

Am 02. November 2013 finden über 100 Veranstaltungen der freien Kunstszene in Neukölln statt. Von 18:00 bis 24:00 Uhr können Besucher an über 80 verschiedenen Kunstorten, Konzerte, Theater, Ausstellungen, Lesungen, Performances, Partys und Mitmachaktionen besuchen und sich ganz unterschiedlichen Themenschwerpunkten nähern. Bei den überwiegend kostenfreien Veranstaltungen haben Kunstinteressierte die Möglichkeit, direkt auf die Künstler und Kunstschaffenden zu stoßen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 21.10.2013 / ll

Operngala der Deutschen Aidsstiftung

Einer der wichtigsten Charity-Veranstaltungen, sowohl in Berlin, als auch in Deutschland findet am 02. November 2013 zum 20. Mal in der Deutschen Oper Berlin statt. Die festliche Operngala der Deutschen Aidsstiftung lässt den Erlös des Abends, Menschen mit HIV in Deutschland und Afrika zugute kommen. Auch der Austragungsort der Gala besitzt eine symbolische Tragkraft. Mehr als 20 Prozent der mit HIV-infizierten Menschen in Deutschland leben in der Hauptstadt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 21.10.2013 / ll

Bob Dylan im Tempodrom - 24., 25., 26. Oktober 2013

Gleich an drei aufeinander folgenden Abenden steht einer der weltberühmtesten Sänger der Geschichte auf der Bühne des Berliner Tempodroms. Am 24., 25. Und 26. Oktober 2013 gibt Musiklegende Bob Dylan drei Konzerte mit seiner Band. Weltbekannt sind seine Hits wie "A Hard Rain's a-Gonna Fall", "The Times They Are a-Changin'" oder "Lay Lady Lay" die er beim kommenden Live-Konzert in einer völlig neuen Interpretation präsentieren wird. Auch wenn die Zeit in der Bob Dylan zur Songwriter-Ikone und Stimme einer ganzen Generation wurde, nun schon etwa 50 Jahre zurückliegt, begeistert er noch heute mit seinem eigenen Charme ein Millionenpublikum.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 22.10.2013 / ll

In Search of Europe. Auf Augenhöhe in einer ungleichen Welt?

Der Kunstraum Kreuzberg lädt am 01. November 2013 um 19:00 Uhr zur Eröffnungsfeier der neuen Ausstellung "In Search of Europe. Auf Augenhöhe in einer ungleichen Welt?" im Kunstquartier Bethanien ein. Sie stellt ein künstlerisches Projekt im Rahmen eines Forschungsprozesses dar, welches der landesübergreifenden Frage nach geht, inwiefern Europa heute noch als Maßstab betrachtet wird, an dem sich Menschen in anderen Teilen der Welt orientieren und messen. Neben der Ausstellung beleuchten Vorträge, Debatten, Workshops und Filmvorführungen mit den beteiligten Forschern, Künstlern und Gästen das Thema "Europa".

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 28.10.2013 / ll

Deutsches Historisches Museum Berlin - Großes Museumsfest

"Wie war das damals?" - Unter dieser Fragestellung veranstaltet das Deutsche Historische Museum in Berlin am 02. Und 03. November 2013 ein großes Museumsfest für die ganze Familie. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Museums berichten in der Dauerausstellung von ihrer Kindheit und Jugend. Die Erinnerungen von Menschen unterschiedlicher Generationen werden hier zum Themenschwerpunkt. Gleichzeitig gewähren Restauratoren Einblicke in ihre Arbeit. Kleine Besucher können sich auf spannende Kinderführungen, "Museums-Zehnkämpfe", Musik und Tanz und ein Filmprogramm im Zeughauskino freuen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 28.10.2013 / ll

BerMuDa - Berlin Music Days 2013

Anfang November finden bereits zum fünften Mal in diesem Jahr die Berliner Music Days 2013 statt. An fünf Tagen haben Besucher die Möglichkeit die elektronische Musikszene in Berlin samt ihrer nationalen und internationalen Repräsentanten näher kennenzulernen. Während zahlreichen Tagesveranstaltungen, Label- und Clubnächten, Kneipenabenden und Afterhours können sich Musiker, DJ's und Veranstalter über das Label- und Clubgeschehen, Bookingbusiness und über aktuelle Techniknews austauschen. Auch interessierte Besucher können neue Kontakte knüpfen und die gegenwärtige Lebenskultur der Clublandschaft ausgiebig bei Labelnights und Partys erleben. Zusätzlich beteiligen sich über 40 Berliner Clubs mit einem spritzigen Programm an den Berlin Music Days. Große und kleine Clubs in der Hauptstadt laden zu langen und bunten Nächten ein.
Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 29.10.2013 / ll

Berliner Märchentage 2013

Die Welt der Märchen präsentiert sich vom 07. bis 24. November 2013 in einer nie zuvor so bunten Ausgestaltung bei den Berliner Märchentagen 2013. In diesem Jahr begeistern bereits zum 24. Mal Märchen aus aller Welt, ein junges aber auch erwachsenes Publikum. Insgesamt 800 Veranstaltungen finden an über 300 Örtlichkeiten in Berlin und der Umgebung statt. In Buchhandlungen, Bibliotheken, Konzert- und Theaterhäusern sowie in Botschaften und öffentlichen Verwaltungen lesen Geschichtenerzähler und Autoren uralte Märchen aus dem europäischen, arabischen, nordafrikanischen, kanadischen und südasiatischen Raum vor. Der Themenschwerpunkt in diesem Jahr liegt jedoch bei Märchen und Erzählungen aus dem französischen Raum. Ein besonderer Blick soll somit auf die französische Kultur und derer Tradition geworfen werden. Aberglaube, Mystik, Zauber und Moral vereinen sich somit bei den Berliner Märchentagen 2013.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 29.10.2013 / ll

Lesefestival: Moabit liest

Zu den Höhepunkten des Kultur- und Kiezlebens in Moabit gehört das jährliche Literaturfestival "Moabit liest". Am 11. November 2013 wird an über 50 Orten in ganz Moabit von Montag bis Freitag gelesen. In Bibliotheken, Buchhandlungen, Theatern und Galerien treffen Autoren - u.a.: Kriminal- und Heimatautor Horst Bosetzky und einer der beliebtesten "Twitter-Könige" und Blogger Deutschlands "Jan-Uwe Fitz" - aufeinander.
Aber auch an eher ungewöhnlichen Orten wie dem Friseursalon von Marianne Graff, dem Waschsalon von Freddy Leck oder dem Retro-Möbelhaus "Einrichtungsmeisterei" finden Lese-Veranstaltungen statt. Dementsprechend können sich interessierte Besucher ihr individuelles Veranstaltungsprogramm zusammenstellen. Auch in Kindergärten und Schulen sollen Kinder und Jugendliche an den Lesungen teilhaben können - für sie wurde ein eigenes Leseprogramm zusammengestellt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 30.10.2013 / ll

Wer bekommt in diesem Jahr das goldene Rehkitz?

Am 14. November 2013 ist es wieder soweit. Der älteste deutsche Medienpreis wird in diesem Jahr in Berlin verliehen. 1999, 2000, 2001 und 2002 wurde der Bambi - einer der bedeutsamsten deutschen Medienpreise - zuletzt in der Hauptstadt verliehen. Die glanzvolle Gala des Medienpreises wird ebenfalls am 14. November ab 20:15 Uhr im Ersten Deutschen Fernsehen übertragen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 30.10.2013 / ll

Einstieg Berlin 2013 - Informationsmesse für den Studien- & Berufseinstieg

Am 15. Und 16. November 2013 lädt die Messe Berlin zu einer umfangreichen Informationsmesse rund um die Themen der Studienmöglichkeiten, Karrierechance des Berufseinstiegs und Auslandaufenthaltes ein. An zwei aufeinander folgenden Tagen stellen sich etwa 260 Unternehmen, Hochschulen sowie Beratungsinstitutionen vor und bieten allen Besuchern individuelle Beratungsgespräche. Somit können wertvolle Tipps während Fachvorträgen und Talkrunden bezüglich Arbeitsmarkttrends, Studienfinanzierung und Berufsbranchen eingeholt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 31.10.2013 / ll

Museum für Fotografie: "Men" von Greg Gorman

Zeitgleich mit den Frauenporträts der Newton-Ausstellung präsentiert das Museum für Fotografie nun die neue Fotoausstellung "Men" des berühmten amerikanischen Porträtphotographen Greg Gorman. Vom 01. November 2013 bis 25. Mai 2014 können 25 Motive aus den Jahren 1988 bis 2012 begutachtet werden. Überwiegend entstanden die Aktporträts der jungen Männer in Gorman's Studio in Los Angeles.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 04.11.2013 / ll

Best Communication Design - Red Dot Winners 2013

Das Museum für Kommunikation in Berlin präsentiert vom 01. November 2013 bis zum 05. Januar 2014 die internationalen Preisträger des Red Dot Design Awards. Mit dem Red Dot werden jährlich all die Arbeiten gekührt, die sich aufgrund einer herausragenden Designqualität auszeichnen lassen. In diesem Jahr wurden von 6.800 Einreichungen aus 49 unterschiedlichen Nationen, etwa 70 Arbeiten ausgewählt und mit dem Titel "Red Dot: Best oft he Best" geschmückt. Diese Projekte der Preisträger bieten von nun an zahlreichen Besuchern in Berlin die Möglichkeit, einen Blick in die Welt des Kommunikationsdesign und neuer Werbekampagnen zu werfen. Dabei lassen sich die einzelnen Projekte vielfältigen Sparten zuordnen. Online Communication, Social Media, Game Design - alles vereint bei dem "Best Communication Design des Red Dot".

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 05.11.2013 / ll

Berliner Kinder-Circus-Festival 2013

Jedes Jahr feiern Berliner Nachwuchskünstler und erfahrene Talente der Zirkuswelt gemeinsam das Berliner Kinder-Circus-Festival. Vom 08. bis 10. November 2013 präsentieren junge Tänzer, Jongleure, Clowns, Akrobaten und Breakdancekünstler ihr artistisches Können in der Mange der ufaFabrik in Berlin. Seit 1987 ist das Kinder-Circus-Festival ein fester Bestandteil des bunten Zirkuslebens in Berlin. Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 16 Jahren begeistern dabei mit ihrer eigens zusammengestellten Show, die sie gemeinsam mit anderen Akteuren und Musiker der ufaFabrik in diesem Jahr vorbereitet haben. Das Berliner Kinder-Circus-Festival lädt somit Schulklassen, Eltern und die ganze Familie zur bunten Kinder-Zirkus-Show des Jahres ein.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 05.11.2013 / ll

Ennio: Premiere am 09.11.2013 im Tipi am Kanzleramt

Am 09. November 2013 feiert der bekannte "Youtube-Papierkünstler" Ennio Marchetto sein Bühnen-Jubiläum auf der Bühne des Tipi am Kanzleramt in Berlin. Bekannt wurde Ennio mit seiner ungewöhnlichen und faszinierenden Kunst, welche allein von Papier und Pappe lebt, auf der weltberühmten Social Media Plattform "Youtube". Über fünf Millionen Klicks haben ihn nun dazu gebracht, sein außergewöhnliches Talent auch live auf der Bühne unter Beweis zu stellen. Mit neuen Figuren aus Poltik, Film, Musik und Historie erweckt er seine Stars und Legenden wie "Angela Merkel, Barack Obama, Lady Gaga, Luciano Pavarotti, Marilyn Monroe, James Bond und Mona Lisa" wieder zum Leben.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 06.11.2013 / ll

Afrikamera 2013

Vom 12. bis 17. November 2013 wirft das Kino Arsenal in Berlin das Licht auf die Austauschbeziehungen zwischen Filmfestivals und Filmschule in Deutschland und afrikanischen Ländern. Anlässlich der Förderung des afrikanischen Filmgeschehens finden sechs Tage lang Film-, Wort- und Seminarveranstaltungen statt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 07.11.2013 / ll

Internationales Kurzfilmfestival Berlin 2013

Aus über 6000 Einreichungen aus über 100 Ländern wurden auch in diesem Jahr wieder 500 Kurzfilme von der Jury des Internationalen Kurzfilmfestivals für die Berliner Leinwände ausgewählt. In 6 Festivaltagen vom 12. bis 17. November 2013 können die einzelnen Kurzfilme gegeneinander antreten. In sieben Wettbewerben präsentieren sich alle Filme in unterschiedlichen Wettbewerbssparten. Bekannt ist unter anderem der Dokumentarfilmwettbewerb, "Green Screen Wettbewerb", "Eject - die lange Nacht des abwegigen Films" sowie der Wettbewerb "Konfrontationen". Außerdem begeistern zusätzliche Spezialprogramme mit ihren Aufführungen. "Fokus on Australien, Neuseeland und Bulgarien", "Shocking Films", "Bike Shorts", Berlin Filme und viele weitere internationale Kurzfilme werfen spektakuläre Bilder auf die Berliner Kinoleinwände.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 08.11.2013 / ll

Import Shop Berlin

Am 13. November 2013 lädt das Messegelände Berlin zur 52. Verkaufsausstellung "Import Shop Berlin" von lokalen Waren ein. 500 Messeaussteller aus 60 verschiedenen Ländern präsentieren und verkaufen auf dem "Marktplatz der Kulturen" ihre lokalen Waren aus ihrer Region. Hersteller und Händler bieten 5 Tage lang Kunsthandwerk, Bekleidung, Heimtextilien, Schmuck, Naturkosmetik, Designartikel, sowie weitere Natur- und Ethnoprodukte an. In diesem Jahr richten sich alle Blicke auf das Partnerland Thailand. Spezielle Ausstellungsschwerpunkte wie "Natural Living", "Art + Style", "Winter at Home" oder "Lebendiges Afrika" informieren über neue Trends und zukunftsträchtige Perspektiven. Zusätzlich haben Besucher die Möglichkeit zahlreichen Vorträgen zu folgen oder aber an informativen Workshops teilzunehmen. In Zusammenarbeit mit vielen Migrantenvereinen werden an Informationsständen Themen wie "Fairer Handel - Ist fair drin, wo fair drauf steht?" oder "Stille Heldinnen - Afrikas Großmütter im Kampf gegen HIV/Aids." in den Vordergrund gerückt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 11.11.2013 / ll

Berliner Krimimarathon 2013

Vom 22. bis 24. November 2013 verwandelt sich unsere Hauptstadt in einen Schauplatz des Schreckens und des Bösen. Zum vierten Mal lesen nahezu 40 Krimiautoren beim Berliner Krimimarathon 2013 an über 35 Veranstaltungsorten. In der Bayerischen Landesvertretung Berlin, in der Polizeihistorischen Sammlung Berlin, im Freudenhaus Hase, Hotel Waldorf Astoria sowie in der Espressobar Mörder treffen Krimischriftsteller und das Berliner Publikum aufeinander. Das "Malibu Gordes Trio" begleitet die Eröffnungsfeier am 21. November 2013 um 18:30 Uhr mit ihrer stimmungsvollen Jazz-Musik. Teilnehmende Autorinnen und Autoren sind unter Anderem: Ella Danz, Horst Bosetzky, Oliver Bottini, Friedrich Ani, und Max Bentow.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 12.11.2013 / ll

Hong Kong Filmfestival 2013

Vom 14. bis 17. November 2013 findet in Berlin das Hong Kong Filmfestival statt. Zum zweiten Mal präsentiert das Hackesche Höfe Kino sieben zeitgenössische Filme aus Hong Kong in ihrer Originalsprache mit englischem Untertitel. In Hinblick auf eine mehr als eine Jahrhundert lange Filmgeschichte und einer derzeitig großen und wachsenden Filmindustrie werden unter Anderem Filme wie das "Melodrama Floating City", die "Independent-Produktion A Fig" sowie den 2012 mehrfach ausgezeichneten Thriller "Cold War". Freigegeben sind alle Filme ab 18 Jahren.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 13.11.2013 / ll

Stichprobe Comic Kunst - Ausstellung in Berlin

Berlin taucht vom 15. November 2013 bis 5. Februar 2014 in die finnische Comic-Szene ein. Vier unterschiedliche Künstler aus Finnland präsentieren ihr außergewöhnliches Talent im grafischen Erzählen. Gemeinsam gestalten sie die Räume des Finnland-Instituts in Berlin. Der Comic-Künstler, Grafiker und Lehrer Marko Turunen kombiniert in seinen Arbeiten, Erfahrungen in seinem Alltag mit befremdlichen und surrealen Elementen. Comic-Künstler und zugleich Musiker Petteri Tikkanen geht den Mythen der Kindheit, Männlichkeit und des Heldentums nach. Freuen Sie sich ebenfalls auf die Comic-Kunst von Mari Ahokoivu und Hanneriina Moisseinen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 14.11.2013 / ll

Scared Music & Dance Festival - Religiöse Musiklandschaft

In vielen Ländern der Welt singen, tanzen und musizieren Menschen zu ehren ihres religiösen Glaubens. Vom 22. bis 24. November 2013 lädt die Werkstatt der Kulturen zum "Scared Music & Dance Festival" ein. An drei Tagen treffen unterschiedliche Religions- & Weltanschauungsgemeinschaften aufeinander und präsentieren die Vielfalt religiöser und religiös inspirierter Musik. Das bunte Veranstaltungsprogramm beinhaltet Vorträge, kleine Ausstellungen mit Fotos und Altären, christliche Gospel-Chöre, hinduistischen Tanz, Rastafari, Derwischtänze und bietet einen Einblick in den koreanischen Schamanismus.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 15.11.2013 / ll

Chanukka am Brandenburger Tor

Am 27. November 2013 findet am Brandenburger Tor das jüdische Lichterfest "Chanukka" statt. Um 18:30 Uhr wird die erste Kerze auf der Menora angezündet begleitet von musikalischen Darbietungen. Während des acht Tage andauernden Festes wird an die Wiedereinweihung des zweiten serubbabelischen Tempels in Jerusalem 164 v. Chr. erinnert. Auf dem Platz vor dem Brandenburger Tor wird dann die größte Menora in Europa erleuchten.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 18.11.2013 / ll

Wenn der Sand sprechen könnte - Ausstellung im Schwulen Museum

Vom 07. Dezember 2013 bis 10. März 2014 richtet eine neue Ausstellung "Wenn der Sand sprechen könnte" von Renate Har und Conor Creighton den Blick auf zwei lesbische Frauen aus den Townships in Kapstadt welche Opfer einer "korrigierenden" Vergewaltigung wurden. Die sogenannte "korrigierende Vergewaltigung" bezeichnet ein hassbesessenes Verbrechen bei denen eine Person aufgrund ihrer (als "verkehrt" wahrgenommenen) sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität vergewaltigt wird. Im Format einer "live documentary" werden die Geschichten der beiden Frauen "Dineo Madwayi" und "Des're Higa" mittels Film, Fotografie, Audio und Text von der Bildenden Künstlerin "Renata Har" und dem Schriftsteller und bildenden Künstler "Conor Creighton" visualisiert.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 19.11.2013 / ll

Around the World in 14 Films

Das Kino Babylon in Berlin lädt vom 29. November 2013 bis zum 07. Dezember 2013 zum unabhängigen Filmfestival "Around the World in 14 Films" ein. Erstmalig werden die Werke aus 14 unterschiedlichen Ländern der Kategorie "Weltkino" auf den Berliner Leinwänden präsentiert. Die Besucher können sich auf bekannte Filmschaffende des deutschen Kulturbereichs freuen, die jedem Film vor der Premiere vorstellen werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 20.11.2013 / ll

Weltmeisterschaft in den Lateinamerikanischen Tänzen 2013

Die Max-Schmeling-Halle in Berlin verwandelt sich am 30. November 2013 in eine temperamentvolle Hitzewelle des lateinamerikanischen Tanzes. Auf dem Tanzparkett kämpfen 100 Tanzpaare aus über 50 Nationen um den Weltmeistertitel in den lateinamerikanischen Tänzen Samba, Cha Cha Cha, Paso Doble, Jive und Rumba. Auch die amtierenden Weltmeister aus Italien "Aniello Langella" und "Khrystyna Moshenska" sind in diesem Jahr wieder mit dabei. Bereits um 12:00 Uhr beginnen am 30. November 2013 die Vorrunden der Weltmeisterschaft. Die Zwischenrunden und das Finale beginnen ab 19:00 Uhr. Freuen Sie sich auf außergewöhnlich talentierte Landes- und Vizemeister des lateinamerikanischen Tanzes.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 21.11.2013 / ll

Welt-Aids Tag am 01. Dezember 2013

Jedes Jahr am 01. Dezember gedenken Menschen auf der ganzen Welt an die mit HIV infizierten und Aids erkrankten Menschen. Mit zahlreichen Kampagnen in der Hauptstadt wird zu einem solidarischen Gedenktag und zum 26. Trauerzug in Gedenken an all die Menschen die in Deutschland und in vielen anderen Ländern der Welt an den Folgen von HIV verstorben sind. Der Trauerzug beginnt am 30. November 2013 um 18 Uhr in der Niebuhrstraße 59/60 am "Lebensort Vielfalt". Auch die Berliner S-Bahn macht in diesem Jahr mit einem mit Aids-Schleifen dekoriertem Zug, der "Red Ribbon S-Bahn" auf das Thema aufmerksam. Von 11:00 bis 19:00 Uhr verkehrt der Zug mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern welche über HIV und Aids informieren und sowohl Spenden sammeln, zwischen den Bahnhöfen Ostbahnhof und Westkreuz.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 22.11.2013 / ll

Zeughausmesse im DHM - 05. bis 08. Dezember 2013

Das Deutsche Historische Museum verwandelt sich vom 05. bis 08. Dezember 2013 in einen interaktiven Handelsort für künstlerisch Gestaltungen der Alltagskunst. Die "Zeughausmesse" präsentiert und verkauft Arbeiten von nahezu 90 Angewandten Künstlern aus ihren Ateliers und Werkstätten. Auch in diesem Jahr wird bereits zum 9. Mal der Preis für Angewandte Kunst im Wettbewerb "Ingenious Creation".

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 25.11.2013 / ll

Druck Berlin Print Festival 2013

Anlässlich des Weihnachtskunstmarktes im Stattbad Wedding präsentieren Künstler und Designer aus ganz Europa ihre kreativen Druckarbeiten beim Druck Berlin Print Festival 2013. Vom 06. bis 22. Dezember 2013 dreht sich drei Wochen lang alles um das Veranstaltungsthema "Druck" mit besonderem Fokus auf den "Siebdruck". An den Wochenenden finden Live-Druck-Events statt und einige Künstler laden zu schöpferischen Workshops ein. In den ehemaligen Waschräumen des Stattbades präsentieren sich andere Künstler derweilen in individuellen Shows.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 26.11.2013 / ll

Verleihung des 26. Europäischen Filmpreises in Berlin

Für den 26. Europäischen Filmpreis wurden in diesem Jahr 46 Filme aus 32 verschiedenen Ländern nominiert. Mit der Verleihung des Europäischen Filmpreises soll das Augenmerk speziell auf internationale Filmschaffende aus den europäischen Mitgliedsstaaten gelegt werden. Die European Film Academy kürt am 07. Dezember 2013 die Gewinner in 21 Kategorien im Haus der Berliner Festspiele. Unter Anderem ist die deutsche Tragikomödie "Oh Boy" für den Publikumspreis nominiert.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 27.11.2013 / ll

Deutsche Meisterschaft 2014 im Eiskunstlaufen

Die Spitzen der deutschen Eiskunstläufer kämpfen am 15. und 16. Dezember während der Deutschen Meisterschaften 2014 im Eiskunstlaufen in Berlin um die verbandsinterne Olympia-Qualifikation für die Winterspiele im Februar 2014 in Stotschi. In sechs unterschiedlichen Wettbewerbskategorien "Einzellaufen Herren", "Einzellaufen Damen", "Paarlaufen", "Eistanzen", "Teamwettbewerb" und "Synchroneiskunstlaufen" müssen die Leistungssportler zahlreiche Technikpunkte für die Nominierung ergattern.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 29.11.2013 / ll

"Worldtrnoics": Elektroszene im Haus der Kulturen der Welt

Künstler, DJ's und Liebhaber der Berliner Elektromusikszene treffen vom 28. November 2013 bis zum 01. Dezember 2013 im Haus der Kulturen während der großen "Worldtrnoics" aufeinander. Vier Tage lang erwartet alle interessierten Besucher ein vielfältiges Musikprogramm mit Konzerten, Workshops, DJ-Sets und kulturellen Kontrasten. Auch in diesem Jahr können auch wieder elektronische Unikate auf dem Elektronik Fachmarkt ergattert werden oder man tauscht sich mit anderen Verfechtern der Szene über aktuelle Musiktrends auf dem Networking-Marktplatz aus.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 28.11.2013 / ll

Umlaut Festival 2013 - Gegenwärtige Musik in Berlin

Vom 05. Bis 07. Dezember 2013 lädt der Ackerstadtpalast zum fünften Umlaut Festival für gegenwärtige Musik ein. Während des dreitägigen Festivals treffen etwa 30 Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland, Frankreich und Schweden aufeinander und stellen sich mit ihren aktuellen künstlerischen Positionen in der Musikszene vor.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 02.12.2013 / ll

Sauerkrautfest in Berlin

Das große Sauerkrautfest namens "Sauercrowd" lädt am 10. Dezember 2013 alle Berlinerinnen und Berliner zum gemeinsamen "Hobeln", "Stampfen" und "Raspeln" von 500 Kilogramm Kohl ein. Anlässlich des weltweiten Aktionstages "Terra Madre Day 2013", an dem einer regionalen Esskultur gedacht werden soll, lädt die Markthalle Neukölln zur kollektiven Verarbeitung ein. Für eine musikalische Untermalung sorgen die DJ's Tiefschwarz, Ménage à Trois und Vincenzo.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 03.12.2013 / ll

13. Französische Filmwoche in Berlin

Mehrere tausend Besucher verfolgen jährlich die Französische Filmwoche in Berlin. Auch in diesem Jahr präsentiert die Yorck Kinogruppe in Zusammenarbeit mit Uni France Films und des Instituts francais zahlreiche Premieren und Filme von französischen Filmschaffenden. Vom 05. bis 11. Dezember 2013 laden verschiedene Yorck Kinos in Berlin zur Filmfestivalwoche ein, darunter auch das Filmtheater am Friedrichshain, Cinema Paris sowie das Kino Babylon und viele mehr.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 04.12.2013 / ll

Harlem Gospel Christmas Night

"O Happy Day", "Amazing Grace", "Oh Holy Night" - All diese bekannten Lieder werden während 20 Konzerten der Konzertreihe der Golden Gospel Pearls in der Apostel-Paulus-Kirche in Berlin gesungen. Die ursprünglichen Wurzeln der Golden Gospel Pearls liegen in Harlem, im Norden von New York. Unter der Leitung der Pianistin "Donna Brown" begeistert das Ensemble mit sechs Sängern/-innen, einem Schlagzeuger und Donna Brown am Klavier.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 05.12.2013 / ll

"Die Schneekönigin" - Thetaer an der Parkaue

Weihnachtszeit ist Märchenzeit: Das Theater an der Parkaue in Berlin präsentiert in der Vor- und Nachweihnachtszeit bis zum 28. Februar 2014 das bekannte Märchen von Christian Andersen "Die Schneekönigin". Seit 1975 wird "Die Schneekönigin" alljährlich auf den traditonsreichen Bühnen des Theater an der Parkaue aufgeführt. In einer neuen Fassung von Susanne Sachsse und Dragan Asler lädt das fantasievolle Theaterstück zu einer 80-minütigen Reise in die verzauberte Eiswelt ein.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 06.12.2013 / ll

Einzelausstelung in Gedenken an Renée Sintenis

Für eine der bedeutendsten Bildhauerinnen der Berliner Kunstszene der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts widmet das Georg Kolbe Museum eine ausführliche Sonderausstellung. Ausgestellt werden Plastiken, grafische Blätter und Fotografien von Renée Sintenis. Bekannt ist war die Bildhauerin für ihre berühmten Skulpturen wie den Berlinale Bären der internationalen Filmfestspiele in Berlin. Unter den Ausstellungsexemplaren befinden sich unter Anderem in Bronze und Silber gegossene Tierfiguren, expressive Portraits sowie Darstellungen von Sportlern.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 09.12.2013 / ll

Cinema Italia Festival im Kino Babylon

Vom 12. bis 18. Dezember 2013 präsentiert sich der Italienische Film auf den Berliner Leinwänden des Kino Babylons. Die auserwählten sechs Filme liefen bereits in den Kinos ihres Heimatlandes und wurden auch teilweise mit unterschiedlichen Filmauszeichnungen gekürt. Einige der Filmschaffenden kommen exklusiv für das Cinema Italia Festival nach Berlin. Freuen Sie sich auf interessante Geschichten aus dem südlichen Lande.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 09.12.2013 / ll

Festival für zeitgenössischen Tanz - Tanzen vor Weihnachten

Anlässlich des einjährigen Jubiliäums des Acker Stadt Palastes begeistern vom 17. bis 22. Dezember 2013 zahlreiche Tanzgruppen und Solokünstler mit ihren zeitgenössischen Performances. Die Kuratorin Anete Colacioppo stellte einen bunten Mix aus internationalen Tanzeinlagen zusammen, so zum Beispiel mit Tänzern aus Österreich, Italien, Spanien, Großbritanien, Schweden, Griechenland, Israel, Korea und Burkina Faso.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 10.12.2013 / ll

Roncalli Weihnachtscircus im Tempodrom Berlin

Das Tempodrom verwandelt sich vom 18. Dezember 2013 bis zum 05. Januar 2014 zu einer zauberhaften Manege des international bekannten Weihnachtszirkus Roncalli. Anlässlich des 10. Jubiläums im Tempodrom erwartet alle Zuschauer in diesem Jahr eine außergewöhnliche Programmkreation des Zirkusdirektors "Bernhard Paule". Akrobatik, Zauberei, Darstellende Kunst, Clownerie, Tierdressuren und vieles Mehr können mit großen Augen während der funkelnden Weihnachtsinszenierung verfolgt werden. 16.12.2013 / ll

Neue Nationalgalerie: Werke von K.O. Götz

Die neue Nationalgalerie in Berlin präsentiert vom 13. Dezemeber 2013 bis 02. März 2014 ihre neue Ausstellung mit nahezu 60 Hauptwerken des deutschen Hauptvertreters der abstrakten Kunst, Karl Otto Götz. Anlässlich seines 100. Geburtstages im Februar nächsten Jahres richtet sich der Ausstellungsfokus sowohl auf die freien, zufälligen und dynamischen Formen mit seinen abstrakten Strukturen als auch auf den gesamten Prozessablauf während seiner Bildschaffung. Ebenfalls wird auf die wiedererkennbaren Rhythmen und Leitideen seiner kraftvollen Bilder eingegangen und künstlerische Parallelen im Zusammenhang mit seinen Schülern wie Gerhard Richter oder Sigmar Polke werden aufgezeigt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 17.12.2013 / ll

Silvester im Haus Ungarn

Ein atemberaubender Ausblick direkt auf den Berliner Fernsehturm erstreckt sich von der Dachterrasse des Haus Ungarns in unmittelbarer Nähe zum Alexanderplatz. Die diesjährige Silvesterparty im Haus Ungarn bietet für zahlreiche Gäste eine 1400 Quadratmeter große Location mit einem Restaurant, einer Bar und einem ehemaligen Kino-Saal welches als Dancefloor umfunktioniert wurde. Auf zwei Dancefloors wird ein bunter musikalischer Mix aus den aktuellen Charts, Disco Classics, 80er, Pop, House, R'n'B aber auch Live-Musik gespielt. Die Open Bar schenkt die ganze Nacht open end Getränke aus. Für die Besitzer eines Platin Tickets steht ebenfalls die ganze Nacht ein Buffet mit zahlreichen Köstlichkeiten zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kuturkalender 18.12.2013 / ll

Silvester im Admiralspalast

Direkt an der Friedrichstraße lädt der Admiralspalast mit seinem Großen Theatersaal und zwei weiteren Partyebenen zum tanzen, feiern und genießen ein. Auf dem Partyfloor im großen Theatersaal und auf dem Dance Floor in der Belle Etage werden Disco Classics, Charts, Pop, Rock, Dance, House, R'n'B und Musik aus den 80ern auf den zwei Tanzflächen geboten. Alle Gäste können sich auf ein Empfangsgetränk, eine Sektbar, Live-Musik, Open Bar, sowie einen großen Hof direkt vor dem Admiralspalast freuen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info -Kulturkalender 19.12.2013 / ll

Silvester auf den Spreeterrassen in Berlin

Wer seinen Silvesterabend gern in unmittelbarer Nähe zum Wasser der Berliner Spree verbringen möchte der kann sich auf eine unvergessliche Silvesterparty im Restaurant "Brechts" fußläufig zur Friedrichstraße freuen. Zwei Dancefloors im Spreepalais umgeben von einem indoor Glaspanorama sowie der angrenzenden 150 Quadratmeter großen Spreeterrasse bieten einem einen unvergesslichen Blick auf das Wasser in der Neujahrsnacht. Spiegelkugeln, Lichteffekte, Feuerwerk und kulinarische Köstlichkeiten bereiten allen Gästen eine wahre Explosion der Sinne. Unter Anderem können Sie sich auch auf ein Flying Buffet, Snacks, Knabbereien und eine Open Bar freuen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 20.12.2013 / ll

Berlins größte Silvesterparty am Brandenburger Tor

Berlins größte und berühmteste Silvesterparty findet alljährlich in einer ebenso berühmten Berliner Straße, der Straße des 17. Juni vor dem Brandenburger Tor statt. Im vergangenen Jahr feierten über 1.000.000 Besucher aus Berlin sowie Deutschland und aus dem Ausland gemeinsam in ausgelassener Partystimmung den Anbruch des neuen Jahres. Auf der Festmeile zwischen der Siegessäule und dem Brandenburger Tor unterhalten DJ's, Live-Bands und ein explosives Riesenfeuerwerk ein Millionen-Publikum. Nicht zuletzt begeistert der einstimmige Countdown zum Jahreswechsel alle Besucher der größten Silvesterparty Berlins.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 21.12.2013 / ll

Silvestergala im Tipi am Kanzleramt

Wer sich zu Silvester "Unterhaltung" auf die Stirn schreibt, der sollte sich nicht die großartige Silvestergala "Malediva" im Tipi am Kanzleramt in Berlin entgehen lassen. Die spritzige Show von dem schwulen Liebespärchen "Lo Malinke" und "Tetta Müller" begeistert mit amüsanten und eindringlichen Songs von Florian Ludewig und einem unverwechselbar vielseitigen und doppeldeutigem Witz der beiden Hauptdarsteller. Scharfe Dialoge werden von groovigen Tönen von Björn Werra am Bass und Kai Schönburg am Schlagzeug begleitet. Malediva erzählt eine Geschichte des vorweihnachtlichen Trubels welchem "Lo und Tetta" entfliehen wollen, jedoch kommen die Beiden mit ihrem Plan nicht wirklich weit. Vor, während und nach der Gala werden alle Silvestergäste von einem köstlichen Silvestermenü des Chefkochs und seinem Servierpersonal betreut.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 22.12.2013 / ll

43. Berliner Neujahrslauf

Wer nach der langen Silvesternacht am Neujahrsmorgen dem 01. Januar 2014 dem neuen Jahr bei frischer Luft mit zahlreichen Gleichgesinnten entgegen laufen möchte der sollte sich nicht den diesjährigen 43. Neujahrslauf in Berlin entgehen lassen. Im vergangenen Jahr trafen sich bereits 3500 Läufer die vom Brandenburger Tor aus eine vier Kilometer lange Strecke entlang der Straße "Unter den Linden" und dem Berliner Dom zurücklegten. Dabei geht es beim Neujahrslauf nicht um einen Wettlauf nach Zeit mit Siegerehrung sondern viel mehr um ein entspanntes und gemeinschaftliches Laufereignis. Für die kostenfreie Teilnahme ist keine Anmeldung erforderlich, jeder kann nach Belieben spontan mitlaufen. Nebenher sammelt der Verein SCC jedoch Spenden für UNICEF.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 23.12.2013 / ll

"Unknown Pleasures" Independent-Filme im Kino Babylon

Im Kino Babylon wird vom 01. bis 15. Januar 2014 ausgewählten amerikanischen Independent-Filmen eine Leinwand geboten. Fernab von jeglichem Hollywood-Glanz setzen sich die Independent-Filme mit eher skurrilen Themen und "Tabu-Inhalten" auseinander. Damit steuern sie gegen einen stark vertretenen Mainstream-Mechanismus in der gegenwärtigen Filmindustrie. "Unknown Pleasures" lädt zum "Zurücklehnen, Beobachten und Entdecken" ein.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 28.12.2013 / ll

"Tanztage Berlin" - 04. bis 14. Januar 2014

Wenn poetische Tänzen mit bildender Kunst in Verbindung treten, Performances Ausdruck politischer Stellungnahmen sind und die Zusammenwirkung von Tanz, Musik und Sprache genauer unter die Lupe genommen wird, dann sprechen wir von den einzigartigen Tanztagen Berlin. In den Räumen der Sophiensäle treffen junge Choreografen aus unterschiedlichen internationalen Ausbildungsstätten aufeinander. Allesamt präsentieren sie zeitgenössischen Tanz, hinterfragen den Stellungswert des Tanzes in der Gesellschaft und analysieren das Genre des Musicals genauer. Untermalt werden die Aufführungen und Performances von künstlerischen arbeiten und Improvisationen im Foyer und in der Kantine.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender
29.12.2013 / ll

AOK Traditionsmasters 2014: Hallenfußball in der Max-Schmeling-Halle

Zum fünften Mal verwandelt sich die Max-Schmeling-Halle zum Schauplatz eines großen Fußballspektakels. Vor runde 8.000 Zuschauern werden auch in diesem Jahr wieder bekannte Traditionsmannschaften des deutschen und internationalen Fußballs spielen. Bekannte Fußballlegenden werden mit Tricks und Toren begeistern. Mit dabei sind u.a. das Team von Hertha BSC, 1. FC Union, sowie die Traditionsmannschaft Bayer 04 Leverkusen. Ebenfalls ist auch eine internationale Mannschaft mit am Start. Die Spieler vom FC Barcelona werden zusätzlich für temperamentvolle Stimmung in der Halle sorgen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 30.12.2013 / ll


0. Banner Rock und Pop - 170x214