Home

Archiv 2014

CryptoParty im Sauer´s Cafe in Mitte
Datenschutz geht alle an! So ungefähr ließe sich die Motivation der VeranstalterInnen beschreiben, die in regelmäßigen Abständen die sogenannten CryptoParties organisieren. Dabei werden Möglichkeiten vorgestellt, wie sich die Privatssphäre im Internet mit wenig Aufwand besser schützen lässt. Die Initiative richtet sich damit auch explizit an Computerlaien, die sich bisher wenig oder gar nicht mit demThema auseinandergesetzt haben. Die Treffen sind so gestaltet, dass kein Vorwissen benötigt wird - einfach Notebook mitbringen und mitmachen.

Die Veranstaltungssprache ist Deutsch und Englisch.

Weitere Informationen und Termine unter: http://www.cryptoparty.in/berlin 26.11.2014 / nt

25 Jahre Mauerfall - Lichtgrenze
8.000 leuchtende Ballons zeichnen den ehemaligen Verlauf der Berliner Mauer nach. Die temporäre Installation verläuft von der Bornholmer Straße über die Bernauer Straße hin zum Reichstag und Brandenburger Tor, vorbei am Potsdamer Platz und Checkpoint Charlie bis zur Oberbaumbrücke. An Publikumsorten entlang der Strecke erwarten die Besucher Informationen, Führungen und Aussichtspunkte.

Verlauf der Berliner Mauer auf Google-Maps

Entlang der LICHTGRENZE hat die Robert-Havemann-Gesellschaft eine Ausstellung konzipiert, die alle 150 Meter eine historische Geschichte am authentischen Ort erzählt. Sie trägt Geschichten und Fakten zusammen: aus der Zeit der Sektorengrenzen, zu Mauerbau, Protestaktionen, Fluchten, Mauertoten, Grenzanlagen, zum Alltag in der geteilten Stadt, zur Friedlichen Revolution 1989 bis hin zum Mauerfall.

Am Abend des 9. November wird eine große Ballonaktion veranstaltet:
Hauptakteure am Abend des 9. November sind Tausende Ballonpaten, die ihre persönlichen Wünsche und Hoffnungen zum Mauerfall gemeinsam mit den Ballons beim Auflösen der LICHTGRENZE in den Himmel steigen lassen Die Ballonpaten aus allen Teilen der Gesellschaft stehen für die Menschen, die 1989 gemeinsam die Mauer zu Fall brachten. Alle Namen und Botschaften der Paten werden sukzessive auf www.fallofthewall25.com veröffentlicht.

23.10.2014 / av

15. Berliner Whiskyherbst in der Malzfabrik
Vom 5. Bis 6. September 2014 findet in der Tempelhofer Malzfabrik zum zweiten Mal der Whiskyherbst statt. Geboten wird ein abwechslungsreiches Programm mit thematischen Verkostungen, Seminaren und einer Raritätenversteigerung für den guten Zweck. Wer mag, kann sich auch auf die "Malzreise" begeben, eine Führung durch die historischen Gebäude der alten und neuen Mälzerei.

Der Eintritt kostet 10 EUR und beinhaltet das aktuelle Whiskyherbstglas.
Für die Teilnahme an den Seminaren ist eine separate Anmeldung über die Homepage der Veranstalter erforderlich.

Weitere Informationen zum Seminarangebot unter: www.whisky-herbst.de/tastings.html

Veranstaltungszeiten:

Freitag, 5.September 15:00 - 22:00 Uhr
Samstag, 6. September 12:00 - 22:00 Uhr

URL:www.whisky-herbst.de/index.html 20.08.2014 / nt

"Bread & Butter" - Berlin Fashion Week 2014

Die Modeglocken leuten zu Beginn des Jahres wieder für die internationale Fachmesse für Street-und Urbanwear "Berlin Fashion Week 2014" in Berlin. Auch vom 14. bis 16. Januar 2014 bietet die Fashion Week als Marketing-und Kommunikationsplattform für internationale Brands, Label und Designer eine hervorragende und exklusive Möglichkeit zur Präsentation der neuen Trends und Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2014. Einkäufer, Händler, Medienfachleute und Vertreter der Textilbranche tauschen sich über Neuigkeiten in den Bereichen Denim, Sportswear, Function Wear, Street Fashion und Casual Dressed Up aus. Begleitet wird das Modeereignis natürlich von zahlreichen Events und Partys in der Stadt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 02.01.2014 / ll

Internationale Grüne Woche Berlin

Vom 17. bis 26. Januar 2014 begrüßt die Internationale Grüne Messe Fach- und Privatbesucher aus dem In- und Ausland zur international bedeutendsten Fachmesse für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Auch in diesem Jahr präsentieren 72.000 Aussteller aus 116 Ländern aller Kontinente ihre heimischen Spezialitäten. Bereits im vergangenen Jahr kamen etwa 29 Millionen Besucher auf das Messegelände unter dem Funkturm. Partnerland der IGW 2014 ist in diesem Jahr Estland. Seit 1994 treuer Begleiter der Grünen Woche, wird Estland diesjährig in den Vordergrund treten und für seine landestypischen Produkte von der Ostsee werben. Freuen Sie sich auf Heringe, Flunder, Sprotten, Gerstenbier, Kohl und Korn, Kartoffeln und schwarzes Roggenbrot.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 03.01.2014 / ll

Berlin Graphic Days in Berlin

60 nationale und internationale Grafiker, Street-Artists, Illustratoren, Siebdrucker, Gig-Poster-Gestalter und Künstler aus anderen grafischen Sparten präsentieren sich und ihre Arbeiten vom 20. bis 26. Januar 2014 in den Räumlichkeiten des Urban Spree in Berlin. Jeweils von 13 bis 23 Uhr werden Ausstellungen geboten und Live-Aktionen u.a. mit Andreas Preis, Lake, Urban Art Clash, Indyvisuals und Lars P. Krause können verfolgt werden. Außerdem untermalen Live Paintings, BBQ, Live Bands, DJ's und eine Party das gesamte Festival Programm. Natürlich können einige der entstandenen Erzeugnisse der Künstler käuflich erworben werden. So findet man beispielsweise Plakate, Siebdrucke, bunte T-Shirts, Taschen und einzigartige Unikate.

Weitere Infomrationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 06.01.2014 / ll

Festival des gescheiterten Films: Kino Babylon

Vom 21. bis 24. Januar 2014 lädt das Kino Babylon alle interessierten Berliner dazu ein, "gescheiterte Filme" welche es nicht auf die Kinoleinwände der Welt geschafft haben, zu verfolgen und zu bewerten. Bei dieser Art von Filmen handelt es sich um Exemplare die von Verleihern oder Filmredaktionen von vornherein abgelehnt wurden und nie einem Publikum vorgeführt wurden. Dementsprechend bietet das Kino Babylon diesen Filmen nun die Möglichkeit auf die Reaktionen des Publikums zu hoffen, da dieses im Rahmen des Festivals einen der Filme nominieren kann. Einen Preis erhält der Film, der am Meisten Widersprüche auslöst.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 07.01.2014 / ll

103. Berliner Sechstagerennen

Alle Berlienr Radsport-Freunde können sich auf das 103. Radsportfestival "Sechstagerennen" im Velodrom freuen. Auch in diesem Jahr sind erneut Spitzengrößen der internationalen Radsportszene vertreten und kämpfen während den Sixdays-Wetbewerben, den Sprint- und Steher-Turnieren um den Sieg. Begleitet wird das sechstägige Sporterlebnis von einem unterhaltsamen Showprogramm mit Live-Acts, Snacks und Getränken.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 08.01.2014 / ll

Transmediale 2014

Die 28. Transmediale vom 28. Januar 2014 bis zum 02. Februar 2014 stellt auch in diesem Jahr wieder ein ganzjähriges Projekt und mediales Festival in Berlin dar welches sich mit den Beziehungen zwischen Kunst, Kultur und Technologie auseinandersetzt. Die Transmediale 2014 präsentiert sich unter dem Titel "afterglow" und möchte ein kritisches Bewusstsein für eine Welt schaffen, in der ökologische, menschliche und wirtschaftliche Ressourcen nach und nach aufgebraucht sind und eine hochtechnologisierte Welt für die notwendigen naturellen Ressourcen nicht aufkommen kann. In einer thematischen Ausstellung in Kombination mit Workshops, Performances, Film- und Videodarbietungen sowie einem umfassenden Konferenzprogramm beleuchtet das Haus der Kulturen der Welt zahlreiche Aspekte und Inhalte mit denen sich unsere Gesellschaft in Zukunft auseinandersetzen werden muss.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 09.01.2014 / ll

Berlinale 2014 - Internationale Filmfestspiele Berlin

Einem der weltweit bedeutendsten Filmfestspiele wird auch in diesem Jahr der rote Teppich in Berlin ausgerollt. Vom 06. bis 16. Februar 2014 werden rund 400 internationale Filme einem Publikum von nahezu 300.000 Besuchern auf den Berliner Leinwänden präsentiert. Zum vielseitigen Programm zählen in diesem Jahr das Independent und Arthouse Panorama, die Sektion "Generation" für ein junges Publikum, experimentelle Formen des Films aus fernen Ländern sowie interessante Neuentdeckungen aus Deutschland. Freuen Sie sich auf einen internationalen Kinofilmwettbewerb und Filme von Laura Mulvey, Marc Lewis, Omer Fast, Amie Siegel, Dani Gal und Faysal Abdullah.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 10.01.2014 / ll

Tanzolymp: Internationales Jugendtanzfestival in Berlin

Das jährlich stattfindende Jugendtanzfestival "Tanzolymp" gilt international als "Die Börse" für zukünftige junge Tanztalente. Auch in diesem Jahr treffen vom 18. bis 21. Februar 2014 Intendanten auf junge Künstler, Tänzer auf Förderer und Vertreter von Tanzausbildungsstätten. Rund 1000 junge Tänzerinnen und Tänzer aus 35 Ländern, darunter Belgien, Nepal, Russland, China, Japan, Korea, USA, Ägypten, Indien, Mexiko, Brasilien und Taiwan kämpfen in mehreren Wettbewerben um Ausbildungsstipendien, Verträge, Geld- und Pressepreise. Unter dem Motto "Tanz als Weltsprache" präsentieren sich junge Leute im Alter von 10 bis 21 Jahren als Solisten, Duette oder gemeinsam in der Gruppe. Die diesjährige Abschlussgala findet ab 19:00 Uhr in der Akademie der Künste statt.


Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 13.01.2014 / ll

"Emil Noldes Späte Liebe": Ausstellung im Emil Nolde Museum in Berlin

Noch bis Ende März können im Emil Nolde Museum in Berlin zahlreiche Werke des deutschen und expressionistischen Malers des 20. Jahrhunderts begutachtet werden. Bekannt war Nolde für seine Aqurellen und seine ausdrucksstarken Farbwahlen. In der Ausstellung "Emil Noldes Späte Liebe - Vermächtnis an seine Frau Jolanthe" wird ein Blick auf die letzten Lebensjahren des damals 80-Jährigen Künstlers in Beisammensein mit seiner 26 Jahre jüngeren Frau, Lebensgefährtin und Muse geworfen. Anfang März schließt das Museum seine Türen und die Räumlichkeiten werden umfunktioniert.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 14.01.2014 / ll

100° Berlin Festival 2014

Auch in diesem Jahr präsentiert sich der "Theater-Marathon" mit über 100 Produktionen von jungen Theatermachern. Das 100° Festival ist ein deutsches Off-Theater-Festival und bietet jungen Theaterkünstlern eine viertägige Plattform für einen professionellen Einstieg im Theaterbetrieb. Auf insgesamt fünf Bühnen in den Berliner Spielstätten der Sophiensäle und auf den Bühnen des Hebbel am Ufer werden mehrere Produktionen vorgestellt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 15.01.2014 / ll

"What We Do" - Semesterabschlusskonzert des Jazz-Instituts der UdK

Am 29. Januar 2014 präsentieren sich die Ensembles des Jazz-Instituts Berlin im Georg-Neumann-Saal der Universität der Künste. Junge Künstler stellen ab 19 Uhr ihre Arbeiten des gesamten Semesters vor. Der Eintritt ist wie immer frei. Freuen Sie sich auf einen grrovigen und musikalischen Abend mit jungen Musikern.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 16.01.2014 / ll

Original Berliner Trödelmarkt - Straße des 17. Juni

An jedem Wochenende haben Berlinerinnen und Berliner die Möglichkeit, jeweils am Sonnabend und Sonntag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, über den traditionsreichen Trödelmarkt an der Straße des 17. Juni entlang zu schlendern. Zahlreiche Händler präsentieren insbesondere ihr Kunsthandwerk vor tausenden Besuchern aus der ganzen Welt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 17.01.2014 / ll

Trödelmarkt im Winter: Hansamarkt in Weißensee

Entlang des Naturschutzgebietes "Fauler See" und angrenzend am Volkspark Weißensee erstreckt sich der sogenannte "Hansamarkt" ein weiterer Berliner Trödelmarkt. Das ganze Jahr über sind jeweils am Sonnabend und Sonntag zahlreiche Händler mit ihren Trödelständen zu finden. Passend zur kalten Jahreszeit stehen ausreichend Besucherparkplätze zur Verfügung und auch ein großer überdachter Sitzbereich bietet Platz zum aufwärmen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 20.01.2014 / ll

Verleihung der 49. Goldenen Kamera in Berlin

Auch in diesem Jahr werden wieder talentierte Größen der Film- und Fernsehwelt für eine herausragende Leistung mit einem der bekanntesten deutschen Film- und Fernsehpreise der "Goldenen Kamera" ausgezeichnet. Am 01. Februar 2014 moderieren Hape Kerkeling und Michelle Hunziker die Verleihung im Hangar 6 und 7 in den Räumlichkeiten des ehemaligen Flughafen Tempelhofs.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 21.01.2014 / ll

Wurst & Bier Markt in der Markthalle Neun

Zum allerersten Mal präsentieren sich handwerklich arbeitende Metzgereien und Brauereien aus der Region Berlin-Brandenburg mit ihren eigens erzeugten Wurst- und Bierprodukten in der Markthalle Neun in Kreuzberg. Alle Aussteller legen großen Wert auf eine artgerechte Tierhaltung und eine natürliche Zusammenstellung der Zutaten für ihre qualitätsbewusste Erzeugung. Ein buntes Programm inklusive schmackhafter Verkostungen, Filmen und zahlreichen Aktionen begleitet den Wurst & Biermarkt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 22.01.2014 / ll

Sonderausstellung bei der Berliner Feuerwehr

Anlässlich des Gedenktages des Reichstagsbrand vor 80 Jahren am 27./28. Februar 1933 in Berlin lädt die Berliner Feuerwehr zur Sonderausstellung "Der Reichstag brennt" im Berliner Feuerwehrmuseum ein. Wohl kaum ein anderer Brand ist auch noch heutzutage in den Köpfen der deutschen Gesellschaft so präsent wie dieser Vorfall in der Reichskristallnacht. Mit der historischen Sonderausstellung möchte die Berliner Feuerwehr zur geschichtlichen Aufarbeitung beitragen und auch ihre Rolle als "rettende Instanz" kritisch reflektieren. Begleitet wird die Ausstellung von Fotos, dokumentarischen Aufzeichnungen, Berichten, Uniformen und zahlreichen weiteren historischen Ausstellungstücken.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 23.01.2014 / ll

Wunderkammern-Wunderkisten: Jugend Museum

Das erlebnisreiche Geschichtsmuseum für Kinder und Jugendliche "Jugend Museum" begeistert mit der Sonderausstellung "Wunderkammern-Wunderkisten", welche bereits mit dem Kinderkulturpreis ausgezeichnet wurde. Auf drei Etagen können kleine aber auch große Besucher die Wunderwelt der Dinge und fremde Lebensgeschichten entdecken und kennenlernen. Zu erkunden gibt es neben den Werkstatträumen, der Museumsdruckerei sowie dem Theaterfundus im Museum, 27 große Ausstellungskisten, welche die Geschichte Berlins und seiner Menschen erzählen. Zu sehen sind unter Anderem archivierte Gegenstände vom germanischen Opferrind bis hin zu Lumpenpuppen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 24.01.2014 / ll

Hörspaziergang Friedrichshain

Wer den beliebten Berliner Stadtbezirk "Friedrichshain" einmal von einer anderen, vielleicht völlig unbekannten Seite kennenlernen möchte, der sollte sich nicht das einmalige Hörspiel zum Mitlaufen durch den lebendigen Szenebezirk entgehen. Während der 2,5 stündigen Tour von der Karl-Marx-Allee zum Boxhagener Platz hören Besucher in Begleitung einer jungen Berlinerin und einem Audiogerät namens "Entdecktor" interessante Geschichten von versteckten Hinterhöfen, Wohnungsbauprojekten und historischen Orten.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 27.01.2014 / ll

"Federico Garcia Lorca" - Sammlung Politeo

Im Berliner Hotel "Park Inn" am Alexanderplatz sind noch bis zum 16. Februar 2014 grafische Arbeiten von 50 Künstler/innen aus 22 Ländern der aktuellen Ausstellung "art place berlin" zu sehen. Die Werke wurden allesamt dem spanischen Dichter und Dramatiker Federico Garcia Lorca gewidmet, welcher nach seiner Ermordung im Jahre 1936 zu einer symbolkräftigen Figur politischer, religiöser und künstlerisch-intellektueller Freiheit wurde. Zusammengefasst wurden die entstandenen Werke zu einer grafischen Mappe mit farbigen Lithografien und Siebdrucken. Mit diesem Sammelwerk setzen die beteiligten Künstler ein Zeichen für Toleranz, internationale Verständigung und die Freiheit jedes Individuums.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 28.01.2014 / ll

Stadtkernfahrt mit HANOMAG-Gruppenkraftwagen

Mit den HANOMAG-Gruppenkraftwagen Kultig, Spezialanfertigungen für Überfallkommandos der Bereitschaftspolizei aus den 1960er Jahren, können Berlinbesucher aber auch heimische Berlinerinnen und Berliner auf einer längeren Stadtkernfahrt die "Neue Mitte" Berlins entdecken. Der kundige Fahrer informiert auf der Adventure-Tour über die Hauptsehenswürdigkeiten (Brandenburger Tor, Reichstag, Regierungsviertel, Gendarmenmarkt, Reichsluftfahrtministerium) aber auch über Ecken in Berlin die nicht jeder gleich entdeckt. So erfährt man beispielsweise während der vierstündigen Tour Interessantes über die Kunst an der Mauer der East Side Gallery, über die Architektur der ehemaligen Stalinallee sowie über die Architektur des historischen Kiezes am Kollwitzplatz. Auf dem Fahrzeug erhält man ein Berliner Bier oder eine ortstypische Berliner Weiße, sowie eine Berliner Currywurst während einer kurzen Pause. Zusätzlich werden während der Fahrt mehrere Fotostopps eingelegt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 29.01.2014 / ll

Berlin von seiner süßen Seite - Kaffee und Kuchen Tour

Wer ein Liebhaber köstlicher Süßspeisen ist, der sollte sich nicht die dreistündige "Kaffee und Kuchen Tour" durch die Berliner Hauptstadt entgehen lassen. In traditionellen Backstübchen, historischen Kaffeehäusern und himmlischen Konditoreien und Tortenmanufakturen erfahren alle Teilnehmer interessante Details über die Berliner Kaffee- und Backkultur. Zu den Höhepunkten der Schlemmertour gehören unter Anderem zehn Kostproben, darunter hausgemachter Apfelstrudel, ein Stück vom besten New Yorker Cheesecake, knusprige Waffeln oder französische Petits Fours in einigen der besten Cafés Deutschlands. Jeden Mittwoch um 14:00 Uhr beginnt die Tour in dem Geschäft "VOM FASS" in der Dircksenstraße am Hackeschen Markt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 30.01.2014 / ll

Berliner Currywurst Tour

Wer kennt sie nicht? - Die Original Berliner Currywurst: Was wäre Berlin ohne den allzeit beliebten Klassiker, der 1949 in Berlin erfundenen Currywurst? Jedes Jahr verspeisen rund 800 Millionen Menschen eine Berliner Currywurst und sind von deren einfacher aber einzigartiger Zusammensetzung von Fleisch, Sauce und Schärfe beeindruckt. Auf der "Berlin Currywurst Tour" begibt man sich auf eine kleine Entdeckungsreise und erhält Einblicke in die historische Vergangenheit und Produktion der landestypischen Spezialität. Während einer dreieinhalb stündigen Tour quer durch die Hauptstadt warten acht Kostproben bei unterschiedlichen Berliner Currywurst Buden auf einen, sowie ein Chilli-Saucen Tasting und der Besucher in einer Berliner Traditions-Fleischerei.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 31.01.2014 / ll

Die kleine Schwester der Berlinale: Boddinale 2014

Das Loophole in der Boddinstraße in Berlin Neukölln zelebriert vom 06. bis 16. Februar 2014 ein kleines Filmfestival für Filme mit kleinen und keinen Budgets, die es bereits noch nicht auf die Kinoleinwände der Hauptstadt geschafft haben. Alle teilnehmenden Filme, darunter Spiel-, Kurz-, Kunst- und Dokumentarfilme, sowie deren Filmemacher stellen sich einer Fachjury welche am Ende des Festivals drei Awards für die besten "Boddinale-Filme" verleiht. Eine Vielzahl der ausgewählten Filme wurde in Berlin gedreht, aber auch internationale Filme aus anderen Teilen Europas und anderen Kontinenten gehen mit an den Start. Nach jeder Filmvorstellung finden anschließend Partys und Konzerte direkt im Loophole statt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 03.02.2014 / ll

Festival Südamerika 2014 - Konzerthaus am Gendarmenmarkt

Vom 13. bis 23. Februar 2014 treffen internationale Künstler darunter Komponisten, Musiker und Tänzer beim "Festival Südamerika 2014" im Konzerthaus am Gendarmenmarkt aufeinander. Während klassischen Konzerten, lebendigen Performances und temperamentvollen Musikdarbietungen können brasilianische Rhythmen, argentinische Tango-Leidenschaft, kolumbianische Trommeln sowie bolivianischer Barock und vieles mehr live gesehen, gehört und erlebt werden. Künstler wie Totó la Momposina oder Claudio Bohórquez sorgen für eine ausgelassene und schwungvolle Stimmung.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 04.02.2014 / ll

Oscar Verleihung: Public Viewing in Berlin

Die 86. Verleihung des Academy Awards steht vor der Tür: Am
02. März 2014wird im Hollywood & Highland Center, dem ehemaligen Kodak Theatre in Los Angeles der Oscar verliehen. Alle prominenten Gesichter die Hollywood zu bieten hat werden an diesem Tag auf dem roten Teppich erwartet und von einem Millionenpublikum verfolgt werden. Auch in Berlin feiern einige Clubs und Kulturstätten "Oscar-Partys". Das Weekend am Alexanderplatz lädt unter Anderem zur Live-Übertragung der Veranstaltung ein, begleitet wird das Event zusätzlich von einer schwulen Pop-Elektro-Party. Aber auch im Downstairs Filmcafé im Prenzlauer Berg kann man die Nacht der Stars exklusiv miterleben. Zu Beginn werden zwei Oscar-nominierte Filme präsentiert, gleich im Anschluss daran wird die Oscar-Verleihung live übertragen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 05.02.2014 / ll

Die Berlinale unterwegs in Kreuzberg

Seit vier Tagen laufen nun schon zahlreiche Berlinale Filme in unterschiedlichen Kinos und Filmtheatern in der unserer Hauptstadt. Einige Filme der "Berlinale Talents" können dabei unter Anderem in den Räumlichkeiten der Theater Hebbel am Ufer - Stresemannstraße 29, Hallesches Ufer 32, Tempelhofer Ufer 10 - in Berlin Kreuzberg verfolgt werden. Auch das Eiszeit-Kino präsentiert den italienischen Dokumentarfilm "Il Cavaliere della Laguna" und zu abendlicher Stunde mehrere "Berlinale Kurzfilme". Wer jedoch eine Leidenschaft für das "Kulinarische Kino" hegt, der sollte sich nicht die Vorführungen im Martin-Gropius-Bau entgehen lassen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 07.02.2014 / ll

ITB 2014: Internationale Tourismusbörse

Die weltweit größte Leitmesse der Reisebranche lädt vom 05. bis 09. März 2014 zu zahlreichen Aktionen rund um touristische Angebote ein. Sowohl Fachbesucher als auch Privatbesucher können an jeweils unterschiedlichen Tagen die Vielfalt des Reisens entdecken: 11.000 Unternehmen aus über 180 Ländern präsentieren sich mit ihren globalen touristischen Angeboten, angefangen bei Buchungssystemen, Verkehrsträgern bis hin zu Hotels und Reiseorganisationen. 170.000 Besucher ließen sich im vergangenen Jahr von dem Facettenreichtum der Messeaussteller begeistern. Ein buntes Rahmenprogramm mit Tanz- und Showeinlagen, kulinarischen Verkostungen und weiteren landestypischen Aktionen warten auf die Besucher der ITB 2014. Zu den diesjährigen und neuen Messehighlights zählen unter Anderem der "Abenteuertag für Camper, Wanderer und Weltenbummler" sowie die neue Ausstellungskategorie "Show & Hightech".

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 06.02.2014 / ll

Brasilianisches Filmfestival "Cinebrasil"

Vom 14. bis 19. März 2014 lädt das Kino Babylon in Berlin Mitte zu einem erneuten Filmfestival ein: "Cinebrasil" präsentiert sechs Tage lang Dokumentar- und Spielfilme aus verschiedenen Regionen Brasiliens. Ausschnitte der Besonderheiten einiger brasilianischen Ortschaften und Lebensweisen des brasilianischen Volkes werden auf die Kinoleinwände projiziert.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 10.02.2014 / ll

Maerz Musik 2014 ...

Mit Konzerten, Performances und Klanginstallationen präsentiert sich in diesem Jahr das Musik- und Kunstfestival MaerzMusik vom 14. bis 23. März 2014 in der Hauptstadt. 2014 steht die heimische Musiklandschaft Berlins erstmalig thematisch im Vordergrund. Insbesondere eine Auswahl an Arbeiten jüngerer musikalischer Immigranten in Berlin, sowie Darbietungen internationaler Künstler die sich in Berlin beruflich niedergelassen haben, begeistern mit einer bunten Konstellation von Uraufführungen, Erstaufführungen, Multimediaprojekten, Rauminszenierungen und interaktiven Gesprächsrunden. Im Fokus stehen dabei junge Komponistinnen und Komponisten.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 11.02.2014 / ll

Deutsche Bank KunstHalle - Werke von Victor Man

Werke des 1974 in Rumänien geborenen Künstlers "Victor Man" werden vom 20. März bis 01. Juni 2014 in der "Deutsche Bank KunstHalle" ausgestellt. Victor Man war für seine mystisch und mysteriös wirkenden Werke bekannt, welche zugleich von einer atmosphärischen Rätselhaftigkeit gekennzeichnet waren. In der Einzelausstellung werden somit ausgewählten Ölgemälden von Victor Man eine Plattform geboten und begleitend ein und kunstgeschichtliches Wissen vermittelt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 12.02.2014 / ll

St. Patrick's Day in Berlin

Eines der traditionsreichsten irischen Volksfeste am St. Patrick's Day wird auch hierzulande gern von Nicht-Iren gefeiert. Das eigentlich kirchliche Fest hat sich hier und da mittlerweile weltweit zu einem bunten Volksfest verwandelt. Zahlreiche Irish Pubs in unterschiedlichen Berliner Bezirken lassen für gebürtige Iren, aber auch für faszinierte Berlinerinnen und Berliner das irische Lebensgefühl am St. Patrick's Day aufkommen. Bier, verschiedene Whiskysorten, Fingerfood und Live-Musik - Teilnehmende Pubs sind unter Anderem ...

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 13.02.2014 / ll

"Generation Z" im Kunstquartier Bethanien

Noch bis zum
23. Februar 2014lädt das Kunstquartier Bethanien zur musiktechnischen Ausstellung "Generation Z" ein. Im Rahmen des experimentierfreudigen Musik- und Kunstfestivals "CTM" - Festival for Adventurous Music and Arts - wird in verschiedenen Ausstellungräumen des Kunstraum Kreuzberg ein Überblick über das Schaffen von Klangforschern und Erfindern neuer musikalischer Technologien aus Russland zu Beginn des vorherigen Jahrhunderts geboten. Das von Andrey Smirnov, Direktor des Theremin Centers für elektroakustische Musik am Staatlichen Konservatorium Moskau, zusammengestellte Ausstellungsspektrum offenbart allen Besucher spannende Einblicke in die Entstehungsgeschichte früherer Klangmaschinen und begeistert mit zahlreichen Text-, Ton-und Bilddokumentationen.

Weitere Infrmationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 14.02.2014 / ll

Echo - Verleihung 2014

Am 27. März 2014 findet auch in diesem Jahr die Preisverleihung des bekanntesten deutschen Musikawards in Berlin statt. Der Echo 2014 wird von der Deutschen Phono-Akademie und dem Kulturinstitut des Bundesverbandes der Musikindustrie sowohl an nationale als auch internationale Künstler der Musikszene vergeben und kürt herausragende Leistungen innerhalb der vokalen und instrumentellen Musikszene. Auch in diesem Jahr führt die erfolgreiche deutsche Sängerin Helen Fischer durch den Abend. Zahlreiche nationale und internationale Stars werden auf dem berühmten lila Teppich auf dem Gelände der Messe Berlin erwartet.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 17.02.2014 / ll

Improfestival 2014

Vom 21. bis 30. März 2014 treffen nationale und internationale Theaterensembles und Solokünstler auf unterschiedlichen Berliner Theaterbühnen aufeinander. Das internationale Festival für Improvisationstheater wird zehn Tage lang einen Einblick in die Welt der improvisatorischen Schauspielkunst geben. Insbesondere werden erstklassige Ensembles aus Ländern Europas und Nordamerika auftreten. Eröffnet wird das Improfestival am 21. März 2014 um 20 Uhr im Theater am Kurfürstendamm.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 18.02.2014 / ll

Berlin rennt um die Wette - Halbmarathon 2014

Einen neuen Teilnahmerekord verzeichnete der Berliner Marathon in diesem Jahr: 30.114 angemeldete Teilnehmer - Läufer, Walker, Inline-Skater, Rollstuhlfahrer und Handbiker - werden am 30. März 2014 am größten deutschen Lauf teilnehmen. Begeisterte Zuschauer fiebern neben den Strecken mit und verfolgen das einzigartige Laufereignis mit Profi- und Freizeitsportlern.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 19.02.2014 / ll

Pub-Quiz in der Sportbar W-50

Knobeln und rätseln Sie bei einem gekühlten Bier in einer gemütlichen Runde: Jeden letzten Freitag im Monat veranstaltet die Sportbar W-50 in der Westfälischen Straße 50 am Bahnhof Halensee in Berlin das beliebt Pub-Quiz. Von 20:00 bis 23:00 Uhr eifern alle Gäste in verschiedenen Teams bei dem spannenden Frage-Antwort-Spiel um die Wette. Alle richtigen Antworten werden im Laufe des Abends für jedes einzelne Team notiert und am Ende der Veranstaltung verglichen.

Weitere Informatinen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 20.02.2014 / ll

Spanischer Filmabend im Sprachsalon Berlin

Der "Sprachsalon", eine kleine Sprachschule in Berlin Neukölln, lädt am 28. Februar 2014 zum spanischen Filmabend ein. Der Film "Ay, Camela" aus dem Jahr 1990 wird im Originalton mit englischen Untertiteln präsentiert. Los geht's um 20:00 Uhr in der Weichselstraße 38 in Berlin. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 21.02.2014 / ll

Islamwoche Berlin im Roten Rathaus

Unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin präsentiert sich vom 19. bis 21. März 2014 die "Islamwoche 2014" im Berliner Rathaus. Die Initiative Berliner Muslime (IBMUS) bietet Berlinerinnen und Berlinern, Muslimen und Nicht-Muslimen eine Plattform zum interreligiösen Austausch. Das Dialogevent wird von informativen Vorträgen renommierter Wissenschaftler und spannenden Podiumsdiskussionen mit Gästen, sowie Akteuren aus Gesellschaft und Politik begleitet.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 24.02.2014 / ll

Kostümworkshop - Jugendtheaterbüro Berlin

Das Jugendtheaterbüro Berlin lädt am kommenden Samstag zu einem bunten Kostümworkshop ein - Für die hauseigene Performance "Sheroes and Villains" anlässlich des künstlerischen Austauschprojektes "Nine Urban Dialogues" sollen Kostüme für Heldinnen und Helden kreiert und geschneidert werden. Gesucht werden kreative Köpfe, welche aus recycelten Verpackungsmaterialien und alten Kleidern neue Kostüme herstellen. Alle möglichen Materialien die abgeschnitten, beklebt und umgenäht werden können, sollen mitgebracht und verwendet werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 25.02.2014 / ll

Landes-Film-Festival "Frühjahr"

Im Kiez-Kino "Toni" in Berlin Weißensee werden am kommenden Samstag den 01. März 2014, heimische Filme beim Landes-Film-Festival "Frühjahr" präsentiert. Der Landesverband Berlin/Brandenburg stellt unter Anderem Filme aus den Genres Fiktion, Animation, Experiment und Dokumentarisches vor.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 26.02.2014 / ll

Trödelwochenende im Tierheim Berlin

Zugunsten von zahlreichen Tieren in Not veranstaltet das Tierheim Berlin in Falkenberg ein Trödelwochenende für Besucher. Am 01.03.2014 und 02.03.2014 können Schnäppchenjäger von jeweils 11:00 bis 16:00 Uhr gespendete Artikel darunter Kleidung, Elektronik, Bücher, Dekorationsartikel, Bilder, Porzellan, Schallplatten, Kinderspielzeug und vieles mehr ersteigern.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 27.02.2014 / ll

Zwillings-Frühstück in der Kiezoase

An jedem ersten Samstag im Monat treffen sich Zwillinge als auch Eltern von Zwillingen in dem Schöneberger Café "Kiezoase". Auch am kommenden Samstag in der Zeit von 11:00 bis 13:00 Uhr können Familien mit Zwillingen aufeinander treffen, sich austauschen und gemeinsam frühstücken. Jede Familie bringt Brot oder Brötchen sowie Belag für den Eigenbedarf mit und kann im Anschluss mit anderen gleichgesinnten Familien den Tag verbringen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender
28.02.2014 / ll

Distant Observation. Fukushima in Berlin

Am 11. März 2014 jährt sich die japanische Atomkatastrophe von Fukushima zum dritten Mal. Anlässlich dieses Hintergrundes präsentiert der Kunstraum Kreuzberg / Kunstquartier Bethanien die Ausstellung "Distant Observations". Vom 08. März 2014 bis 27. April 2014 werden 24 künstlerische Positionen vorgestellt welche sich mit dem Umgang, der Reflektionen und Reaktionen hinsichtlich der Atomkatastrophe auseinandersetzen. Dabei handelt es sich bei den beteiligten Künstlern sowohl um in Berlin lebende japanische Künstler als auch um Akteure welche sich intensiv mit der japanischen Gesellschaft und ihrer Kultur beschäftigen. Mit der Ausstellung "Distant Observation" soll weniger eine politische Haltung vermittelt werden, als viel mehr ein Abbild der Wechselwirkungen zwischen Betroffenheit, persönlichen Handlungsmöglichkeiten und politischen Lösungen aufgezeigt werden. Das Spektrum der Ausstellungswerke reicht von Einblicken in den privaten Rückzug bis hinzu Ausschnitten aktivistischer Videoprojekte. Die Eröffnungsfeier findet am Freitag, den 07. März 2014, ab 19 Uhr statt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 03.03.2014 / ll

8. Ritter-Osterfest

Zu Ostern ruft das Mittelalter wieder Jung und Alt in die Zitadelle Spandau zusammen! Zum geselligen Miteinander wird zu Spiel und Tanz, Speis und Trank eingeladen, inmitten des bunten Treibens von allerlei mittelalterlichem Volke. Handwerker präsentieren ihre Kunst, fliegende Händler bieten ihre Waren dar, edle Ritter stehen einander im Tuniere gegenüber und Gaukler, Jongleure, Fakire und Akrobaten beeindrucken durch ihre Kunststücke. Für das leibliche Wohl sorgen allerlei süße und deftige Leckereien, die frisch zubereitet an die Stände locken und am Abend, wenn einem heiße Getränke Körper und Seele wärmen, klingt der Tag, untermalt von Feuershow und mittelalterlicher Musik, langsam aus. Auch die Kleinen kommen nicht zu kurz: Sie erwarten Herausforderungen beim Bogen- und Armbrustschießen, unterhaltsame Kinderspiele, Theater und ein Märchenerzähler, der ihnen von dem Zauber anderer Welten berichten wird.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 17.04.2014 / jb

Welttheatertag: 27. März 2014

Anlässlich des Welttheatertages werden überall in der Welt vor, während oder nach Theateraufführungen "Botschaften" von international bekannten Theaterleuten verlesen. Diese Botschaften setzen sich mit der Bedeutung und Wirkung internationaler Bühnen- und Schauspielkunst im gesellschaftlichen Zusammenhang auseinander. Im Rahmen des Welttheatertages laden zahlreiche Theaterhäuser in Deutschland zum "Tag der offenen Tür" und Spezialveranstaltungen. Insbesondere Kinder- und Jugendtheater bieten Interessenten einen Blick hinter die spannenden Theaterkulissen. Zeitgleich werden zum Welttheatertag herausragende Theatergrößen mit dem traditionellen Preis gekürt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender
05.03.2014 / ll

Frühlingsfest am Kurt-Schumacher-Damm

Vom 28. März bis 21. April 2014 präsentieren sich erneut in diesem Jahr über 40 Schausteller auf dem Frühlingsfest am Berliner Kurt-Schumacher-Damm. Auf dem bunten Rummel warten traditionelle Fahrgeschäfte wie "Break Dance", "Melodie Star" oder die Wildwasserbahn "Jungle Fever" auf alle Besucher. Eines der Highlights ist dabei die zweigeschossige Go-Kart-Bahn. Für das leibliche Wohl sorgen deftige Grillspezialitäten, Crêpes, kandierte Früchte und bunte Zuckerwatte.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 04.03.2014 / ll

Vom Frühbarock bis in die Moderne

Berliner Komponisten präsentieren am kommenden Sonnabend geistliche Werke von Komponisten wie Johann Krüger, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Albert Becker, Hugo Distler oder Heinz Lau. Die Bandbreite der musikalischen Werke reicht vom Frühbarock bis in die Moderne. Insbesondere Sophie Angot wird ihren Interpretationen am Klavier begeistern. In der Kapelle am Breitscheidplatz zwischen Gedächtniskirche und Europacenter, geht es am 15.03.2014 um 19:30 los. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird jedoch gebeten.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 06.03.2014 / ll

Open-Air-Ausstellung - Berlinale "Close Up"

Während der 64. Berlinale erhielten in diesem Jahr junge Fotografen die Möglichkeit, sich während der Festivaltage als Fotojournalisten auszuprobieren und die Stars der Filmbranche mit ihren Kameras in "Close Ups" festzuhalten. Zahlreiche der entstandenen und preisgekürten Fotografien innerhalb des Projektwettbewerbs "Close Up" werden noch bis zum 27. April 2014 in einer Open-Air-Ausstellung in der Hardenbergstraße in Berlin Charlottenburg ausgestellt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 07.03.2014 / ll

"Request Stop" - Circus Schatzinsel

Der Berliner Circus Schatzinsel am May-Ayim-Ufer in Berlin Kreuzberg präsentiert sein neues Theaterstück "Request Stop". Die Berliner Amateurtheatergruppe "The Wild Bunch" tritt am 28. und 29. März 2014 jeweils um 20:00 Uhr auf. Kinder und Jugendliche stehen dabei als Schausteller im Vordergrund und gestalten als kreative Köpfe des Circus jede Veranstaltung mit.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 10.03.2014 / ll

"Dein Text. Deine Bühne. Deine fünf Minuten."

Jeden ersten Dienstag im Monat können sich motivierte Poeten im Lido beim Poetry Slam (Dichterwettstreit) auf der Lesebühne miteinander messen. Vorgetragen werden selbstgeschriebene Texte, aber jeder Darsteller hat nur fünf Minuten Zeit, das Publikum von sich und seinen Worten zu überzeugen! Hilfsmittel sind nicht erlaubt, doch es stört keinen, wenn die "Slammer" von Textblättern ablesen. Zu gewinnen gibt es auch etwas! Und war ganz traditionsgemäß das "rote Megaphon am Bande".
Die Zuhörer bezahlen 5 Euro für den Eintritt, aber sie dürfen am Ende auch den Sieger bestimmen! Los geht es um 20:30. Die Slammer kommen natürlich umsonst rein. Doch es gibt nur etwa vier Plätze, denn fünf stehen bereits als so genannte "featured poets" fest. Bis 20:00 kann sich jeder für einen Platz anmelden und bei zu großem Andrang entscheidet ganz fair das Losverfahren. Lust mitzumachen? Der Welt etwas mitzuteilen? Dann auf ins Lido! Nächster Termin: 1. April 2014.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender



11.03.2014 / jb

Israel Film Festival 2014

Vom 20. bis 23. März 2014 wird Berlin zum Schauplatz des "Israel Film Festival". An vier Festivaltagen werden vielfältige Kinofilme von israelischen Filmschaffenden präsentiert. In etwa 70 Lang-, Kurz-, Spiel- und Dokumentarfilme sollen dem deutschen, speziell Berliner Publikum einen Einblick in die israelische Welt und Mentalität geben. Zeitgleich finden begleitende Veranstaltungen, darunter Podiumsdiskussion zu Dauerthemen wie "Frauen in der Filmindustrie" oder "Berlins Attraktivität für israelische Künstlerinnen und Künstler" statt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 11.03.2014 / ll

Türkische Filmwoche in Berlin

Zeitgleich mit dem Beginn des "Israel Film Festival 2014" startet auch die "Türkische Filmwoche" in der Hauptstadt. An mehreren Orten in Berlin werden vom 20. bis 29. März 2014 türkische Kinofilme auf den Leinwänden präsentiert. Die Türkische Filmwoche stellt somit eine kommunikative Plattform zur Förderung des interkulturellen Austauschs zwischen Deutschland und der Türkei dar. Zugleich setzt es sich mit politischen Diskussionen um innerfamiliäre Gewalt, Frauenrollen und Homophobie auseinander und begeistert mit überraschenden und ungewöhnlichen dramaturgischen Konzepten und Umsetzungen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 12.03.2014 / ll

Sanierung des Zeiss-Großplanetariums

Zum letzten Mal lädt das Berliner Zeiss-Großplanetarium zu Veranstaltungen vor der Sanierung der Sternwarte ein. Am letzten Märzwochenende, den 29. und 30. März 2014, können interessierte Besucher zum letzten Mal die Highlights aus dem Kinderprogramm und astronomischen Programm erleben. Voraussichtlich wird das Zeiss-Großplanetarium für ein Jahr geschlossen bleiben, nach der großen Sanierung wird das Planetarium inhaltlich als auch technisch das modernste Sternentheater sein. Ausschnitte aus dem beliebtesten Programm, darunter "Im Jahreskreis der Sonne", "Der kleine Sternentraum", "Phantastisches Weltall" sowie einer "Late night spezial"-Show mit den besten Lasershows der Sternwarte warten bei freiem Eintritt auf die Besucher.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 13.03.2014 / ll

Tage des Europäischen Handwerks

Vom 04. bis 06. April 2014 veranstaltet die Handwerkskammer Berlin zum allerersten Mal in Deutschland die Tage des Europäischen Kunsthandwerks durch. Unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin wird ein buntes Programmangebot im Kunstforum der Berliner Volksbank vorzufinden sein. Kunsthandwerker, Designer, Kulturschaffende, Museen und Hochschulen präsentieren und beteiligen sich an Modenschauen, Moasiklegen, Glasperlendesign, Goldschmiedetechniken, schauschmieden, Vorträgen und Workshops in Hochschulen und Ateliers sowie an Sonderführungen in Museen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 14.03.2014 / ll

Stella Nova - Unterm Sternenhimmel

Das Sternenfirmament über uns erstreckt sich weit und weit erstreckt sich auch die Zeitspanne, die zwischen heute und der Entstehung jener Himmelskörper liegt. Unter der
Planetariumskuppel am Insulanererlebt der Zuschauer eine optisch eindrucksvolles Reise durch unser Planetensystem, die quer durch Raum und Zeit führt. "Stella Nova" erklärt den Zusammenhang zwischen dem Werden und Vergehen der Sterne und unserer eigenen Entwicklung. Dabei beantwortet die Show Fragen rund um das Thema Sterne: Was ist ein Stern? Wie entsteht und wie funktioniert er? Welche Erscheinungsformen hat er und was passiert, wenn ein Stern stirbt?

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 13.03.2014 / jb

St. Patricks's Day Parade

"Grün, grün, grün sind alle meine Kleider, grün, grün, grün ist alles, was ich hab'..." - ist nicht nur der Text aus einem bekannten Kinderlied, sondern dieses Jahr auch das Motto des 16. März, an dem auf den Berliner Straßen die St. Patrick's Day Parade stattfindet.

Mancherorts, wie in Chicago, werden am "Paddy's Day" sogar die Flüsse grün eingefärbt. Hier in Berlin zeigt sich an den Abenden des 2. Märzwochenendes der Fernsehturm von seiner grünsten Seite.

Gefeiert wird zu Ehren des St. Patrick's Day am 17. März, der an den irischen Bischof Patrick erinnern soll, welcher als erster christlicher Missionar Irlands gilt. Aber der Tag wird längst auf der ganzen Welt zu einem Anlass genommen, gemeinsam eine schöne Zeit zu haben.

In Berlin ist Sonntag der S Bahnhof Plänterwald Treffpunkt, um gegen 14 Uhr die Patrick's Day Parade zu starten. Jeder ist herzlich eingeladen, mitzulaufen - am Besten grün kostümiert! Musikalisch begleitet von der Berlin Pipe Band, führt der Zug zur Arena Treptow, wo gemeinsam von 15 Uhr bis 22 Uhr bei irischer Musik, Tanz und irischem Essen & Trinken weitergefeiert wird.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 13.03.2014 / jb

Saisonauftakt auf der Rennbahn Hoppegarten

Die Galopprennbahn in Hoppegarten lädt alle interessierten Pferdesport-Fans am 06. April 2014 zum großen Saisonauftakt ein. Das Jahresprogramm 2014 bietet nicht nur für Rennsport-Fans und Wettprofis sehenswerte Pferderennen sondern auch für Familien mit Kindern ein buntes Angebot an Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Neben einem großen Biergarten mit einem Musikpavillon steht auch eine große Rasenfläche zum Picknicken und Verweilen zur Verfügung. Außerdem bietet die dort vorhandene Wettschule allen Besuchern an, kostenfrei an Pferdewetten teilzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 17.03.2014 / ll

Internationales Kinderfest am 23. April 2014

Vom 19. bis 21. April 2014 feiern zahlreiche Kinder und Familien zum 15. Mal das Internationale Kinderfest am Brandenburger Tor. Der 23. April oder auch "23 Nisan" ist ein ursprünglich türkischer Feiertag. Unter dem diesjährigen Motto "Kinder sind unsere Zukunft" wird die Veranstaltung unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters und des türkischen Generalkonsuls ausgerichtet. Kinder-Olympiaden, Mädchen- und Jungen-Fußball sowie zahlreiche Verzehr- und Getränkestände gehören unter Anderem zu dem bunten Programmangebot des internationalen Kinderfestes "23 Nisan".

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 18.03.2014 / ll

New Berlin Film Award - Achtung Berlin

Das mittlerweile drittgrößte Berliner Filmfestival "Achtung Berlin - New Berlin Film Award" präsentiert die diesjährigen Filmhighlights der kreativen Filmszene aus Berlin-Brandenburg vom 09. bis 16. April 2014. Mit dabei sind Lang- und Kurzfilme, darunter Dokumentarfilme, Sozialdramen, Feel-Good-Movies und Dokumentardramen. Dabei präsentieren sich sowohl Nachwuchstalente zum ersten Mal auf den Berliner Leinwänden als auch bereits etablierte Regiegrößen der Filmbranche. 2014 ist das große Jubiläumsjahr und steht unter dem Thema "Berlin-im-Film". Beleuchtet wird dabei eine Retrospektive Berlins. Im Lauf der Zeit hat sich die Hauptstadt innerhalb von mehr als zwei Jahrzehnten dynamisch verändert und immer wieder neu erfunden. Einblicke in das Leben Berlins werden demzufolge in zahlreichen Filmen des Festivals aufgegriffen und auf die Leinwand gebracht. In mehreren Wettbewerben treten die teilnehmenden Filme gegeneinander an und kämpfen um den New Berlin Film Award.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 19.03.2014 / ll

Liebeslieder im Gewächshaus: HERZGRÜN 2014

An diesem Wochenende können sich alle Frühlings-Liebhaber auf das Musikfestival Herzgrün am Potsdamer Platz freuen. In dort temporär aufgebauten und nach Frühling duftenden Glashäusern können alle Besucher 28 Konzerte und musikalische Reisen in die Welt der Liebeslider kostenfrei wahrnehmen. Halbstündlich beginnen jeweils die Konzerte.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 20.03.2014 / ll

Sound Studies Masterausstellung UdK: "Im 8. Stockwerk"

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs "Sound Studies" des Career Colleges der Universität der Künste in Berlin präsentieren ihre künstlerischen Abschlussarbeiten zum Thema "Klang". Noch bis zum 06. April 2014 können unter Anderem beeindruckende Klanginstallationen und kreative künstlerische Projekte begutachtet werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 21.03.2014 / ll

Ausstellung "Bruchstücke" - Pablo Mercado

Die Frage nach dem Wesen von Erinnerungen beschäftigt den Künstler Pablo Mercado in vielen seiner künstlerischen Arbeiten. Wie funktioniert Erinnerung? Wie setzt sie sich zusammen? Diesen Fragen geht er mit Hilfe von eigens kreierten Zeichnungen, Malereien und Installationen nach. Fünf neue Arbeiten des Künstlers werden noch bis zum 13. April 2014 im "Kurt im Hirsch" zu sehen sein.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 24.03.2014 / ll

Bauchtanzschow im "Marooush"

Wer gerne mit den Hüften schwingt ist in der ägyptisch-arabischen Lounge "Marooush" in Berlin Charlottenburg bestens aufgehoben. Jeden Freitag und Sonnabend kommen tanzbegeisterte Zuschauer zur Bauchtanzshow mit anschließender Party in den Club "Marooush". Jeweils ab 21:00 Uhr kann man während eines abendlichen Essens in die orientalische Welt der Sinne eintauchen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 25.03.2014 / ll

Wassersportmuseum Grünau

Auf dem ehemaligen olympischen Regattagelände von 1936 ist das Wassersportmuseum Grünau zu Hause. All diejenigen, die sich für Booten, Rennboote und jegliche Wassersportaktivitäten interessieren sollten sich nicht die Dauerausstellung mit nahezu 200 Ausstellungsstücken zur Geschichte des Wassersports im Wassersportmuseum Grünau entgehen lassen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 26.03.2014 / ll

Erzählcafé Wedding: Menschen erzählen ihr Leben

Es gibt einen Ort, an dem unterschiedliche Menschen aufeinander treffen und von ihrem Leben oder von interessanten Lebensgeschichten berichten. Jeden zweiten Samstag im Monat treffen sich ganz unterschiedlichen Menschen aus allen Bezirken der Stadt im Erzählcafé Wedding. Bei Kaffee und Kuchen kommt es meist zu einem regen Gedankenaustausch und Entdecken neuartiger Sichtweisen. Schriftstellerin Regina Scheer moderiert und begleitet dabei den Nachmittag.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 27.03.2014 / ll

Lesebühne Amygdala

Seit Beginn des Jahres laden die Autoren Christine Mösch, Gaby Maria Walter, Holger Haag und Gunther Scholtz jeden dritten Samstag im Monat zu einem gemeinsamen Leseabend. Auf der Lesebühne "Amygdala" im "Kamine und Weine" werden ab 20:00 Uhr, Texte unter einem bestimmten Motto präsentiert und vorgelesen. Am Ende jeder Veranstaltung legt das Publikum ein neues Motto für die darauffolgende Veranstaltung fest.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 28.03.2014 / ll

Frühlingserwachen im Atelier "Abstrakt"

Zum allerersten Mal präsentiert das Atelier "Abstrakt" eine vierteilige Ausstellungsreihe mit Werken unterschiedlicher Künstler zu einem Thema. Im hinteren Bereich der Galerie Kunst-Projekt Format werden Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Fotografie, Skulptur und Grafik zu sehen sein. "Frühlingserwachen" bietet Einblicke in vielfältige Darstellungen und Interpretationen der vier Jahreszeiten.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 31.03.2014 / ll

Nachtflohmarkt in den Gelegenheiten

Trödelfans aufgepasst: Der Nachtflohmarkt in den Gelegenheiten in Berlin Neukölln bietet allen Berlinerinnen und Berlinern welche schon immer ein mal etwas verschenken, verkaufen oder tauschen wollten, die optimale Gelegenheit. Schallplatten, Bücher, Filme, schmuck, Schnickschnack, Ramsch - alles kann mitgebracht werden. Es können sowohl kostenlos Stände aufgebaut, als auch kleine Tische ausgeliehen werden. Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 01.04.2014 / ll

Mitternachts-Stummfilme im Kino Babylon

Das Berliner Kino Babylon in Mitte lädt jeden Samstag um 24 Uhr zu kostenlosen Stummfilm-Vorschauen ein - unter dem Motto: "Null Uhr für Null Euro". Dabei werden die besten Filme aus dem Kino vor 100 Jahren, darunter eine Filmreihe über Großstadt-Feeling, Nachtleben, Frivoles und Gruseliges, gezeigt. Anna Vavilkina vertont die "Nacht-Filme" live an der Kinoorgel. Freuen Sie sich auch auf eine spannende und unterhaltsame Einführung über Filmhintergründe, Stars und Idole vom Kurator Friedemann Beyer und dem "Laurel&Hardy"-Experten Christian Blees.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 02.04.2014 / ll

1. Mai in Berlin

Wie in jedem Jahr zum 01. Mai am "Tag der Arbeit" werden zahlreiche Berlinerinnen und Berliner den nationalen Feiertag feiern. Straßenfeste, Partys und Konzerte werden auch 2014 an mehreren Orten in der Stadt stattfinden. Unter Anderem wird insbesondere das beliebte Myfest im Berliner Stadtbezirk Kreuzberg ausgerichtet.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 14.04.2014 / ll

Gallery Weekend Berlin

Vom 02. bis 04. Mai 2014 laden über 50 Galerien in Berlin zu einem spannenden Wochenende in der Berliner Kunstszene ein. Auch in diesem Jahr werden über 1000 nationale und internationale Gäste erwartet. Sammler und Kunstinteressierte aus aller Welt kommen an diesem Wochenende in die Hauptstadt. Mittlerweile gehört dieser Termin zu einem etablierten und vor Allem verkaufsstarken Termin am Berliner Kunstmarkt.

Weitere Informatinen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 14.04.2014 / ll

Ostermarkt auf dem Alexanderplatz

Auf dem Berliner Alexanderplatz vor dem Galeria Kaufhof können Berlinerinnen und Berliner sowie interessierte Berlintouristen, über den alljährlichen Ostermarkt rund um den großen Springbrunnen schlendern. Neben bunt geschmückten Osterbäumen erwarten einen unter Anderem Verkaufsstände, Handwerkshütten, Weinstübchen, Wirtshäuser, ein Biergarten, eine Musikbühne mit Showeinlagen sowie ein Streichelzoo für Kinder. Ein Ostereierhaus mit über 5800 umhäkelten Ostereiern an den Innen- und Außenwandfassaden gehört dabei mit zu den Hauptattraktionen und stellt zugleich die weltweit größte Sammlung von Handarbeit umhäkelten Ostereiern dar.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 20.04.2014 / ll

Film Polska im Babylon

Der polnische Film zu Gast in Berlin: Vom 23. bis 30. April 2014 begrüßt Berlin das alljährlich stattfindende Festival des polnischen Films "Film Polska". An verschiedenen Orten in Berlin werden unter der Schirmherrschaft des "Medienboards Berlin-Brandenburg", die besten polnischen Filmproduktionen aus dem vergangenen Jahr 2013 zu sehen sein. In vielfältigen Festivalsparten werden unter Anderem über 100 Spiel-, Kurz-, Dokumentarfilme sowie Filme von Studenten gezeigt. Der Fokus liegt 2014 dabei auf großen Themen wie Musik, Meister der Film- und Erzählkunst sowie Minderheiten. Die Eröffnungsfeier findet am 23. April 2014 um 19:00 Uhr in dem allseits beliebten und bekannten Kino Babylon in Mitte statt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 21.04.2014 / ll

50 Jahre Berliner Theatertreffen

Theaterfans aufgepasst: Das Theatertreffen der Berliner Festspiele lädt alle interessierten Theaterbesucher vom 02. bis 18. Mai 2014 zu sehenswerten Theateraufführungen und spannenden Diskussionen im Haus der Berliner Festspiele ein. Schauspieler, Regisseure, Intendanten - Sie alle treffen bei dem großen Wiedersehen aufeinander. Von einer unabhängigen Kritikerjury werden jährlich aus rund 400 Theateraufführungen zehn außergewöhnliche und erstklassige Performances ausgewählt und mit Preisen gekürt. Gäste aus Kultur, Politik und Wirtschaft werden sich während Podiumsdiskussionen und Publikumsgesprächen mit gegenwärtigen gesellschaftspolitischen Themen auseinandersetzen. Premierenpartys sowie besondere Konzerte runden begleitend das Berliner Theaterreffen ab.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 21.04.2014 / ll

Pictoplasma Festival 2014

Das weltweit größte Festival für zeitgenössischen Character Design "Pictoplasma" bietet vom 30. April bis zum 04. Mai 2014 eine Kommunikationsplattform für die kreative Szene Berlins. Dabei beschäftigen sich die dort vertretenen Künstler hauptsächlich mit Figurdesign in Kunst und Grafik. Ausstellungen, Filmvorführungen, Performances, Künstlergespräche, Workshops und vieles mehr erwarten einen an mehr als 20 Veranstaltungsorten in der Hauptstadt. Außerdem findet unter Anderem im Kino Babylon eine große Konferenz mit Fachvorträgen von mehr als 28 Künstlern, Designern und Illustratoren statt. Dabei erhält man spannende Einblicke in die Welt der Bildproduktion und Visualisierung. Begleitet werden die Tagesveranstaltungen von insgesamt vier Partynächten.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 21.04.2014 / ll

Korean Cinema Today

Das Haus der Kulturen der Welt lädt ab heute bis zum 04. Mai 2014 zum dritten Filmfestival "Korean Cinema Today" ein. Dabei erhaschen filmbegeisterte Besucher spannende Einblicke in die Welt der koreanischen Filmlandschaft sowie in die südkoreanische Gesellschaft. Auf dem Programm stehen unter Anderem Spiel-, Dokumentar- und Kinderfilme aus der letzten Ausgabe des Busan International Film Festival 2013. Im Foyer werden neben den Hauptfilmvorführungen auch Kurz- und Animationsfilme präsentiert. Zusätzlich sind auch fachkundige Gespräche mit Regisseuren und Programmmachern des Festivals angesetzt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 23.04.2014 / ll

49. Neuköllner Maientage

Frühling in Neukölln: Zum 49. Mal verwandelt sich der Volkspark Hasenheide im Berliner Bezirk Neukölln in einen farbenfrohen Jahrmarkt. 70 Schausteller laden dabei zu Karussellfahrten und kulinarischen Erlebnissen an zahlreichen Imbissbuden ein. Auf dem kunterbunt geschmückten Festgelände werden unterhaltsame Showeinlagen und Attraktionen zu sehen sein. Jeden Freitagabend ab 22:00 Uhr wird ein Riesen-Farben-Feuerwerk am Himmel über der Stadt erleuchten. Lassen Sie sich Berlins größtes Parkfest nicht entgehen und schlendern sie noch bis zum 18. Mai 2014 über das Festgelände der Neuköllner Maientage.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 25.04.2014 / ll

Mozart-Mai in der Komischen Oper Berlin

Einen Monat lang, vom 01. bis 31. Mai 2014, lädt die Komische Oper Berlin zum "Mozart-Mai" ein. Dabei erwartet die Besucher ein vielfältiges Opernprogramm mit bekannten Inszenierungen klassischer Werke des Wiener Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart. Neben den Höhepunkten der Sinfoniekonzerte, Nachtkonzerte und Kinderkonzerte werden zusätzlich Führungen durch einige Abteilungen der Komischen Oper angeboten. Ein Blick hinter die Kulissen hält spannende Einblicke bereit.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 25.04.2014 / ll

Berliner Wassersportfest 2014

Nach einem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr findet auch 2014 das Berliner Wassersportfest im Ortsteil Grünau in Treptow-Köpenick statt. Auf dem Festplatz der Historischen Regattastrecke Grünau werden vom 01. bis 04. Mai 2014 die neusten Wassersportprodukte ausgestellt. Umgeben von einem unterhaltsamen Musik- und Showprogramm können Besucher an zahlreichen Attraktionen und Mitmach-Aktionen der Berliner Feuerwehr, Berliner Polizei, DLRG sowie des Karrierecenters der Bundeswehr teilnehmen. Dabei können unter Anderem Flugsimulatoren und Marineschiffe begutachtet und bestaunt werden. Auch 2014 rechnen die Veranstalter wieder mit über 10.000 Besuchern.

Weitere Infrmationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 25.04.2014 / ll

Berliner Theatertreffen im Haus der Berliner Festspiele

Vom 02. bis 18. Mai 2014 verwandelt sich Berlin wieder in ein kulturelles Ballungszentrum des deutschen Theaters. Im Haus der Berliner Festspiele treffen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche namenhafte Theaterschaffende, Journalisten und internationale Gäste aus Kultur, Politik und Wirtschaft aufeinander. Beim Berliner Theatertreffen werden dabei aus insgesamt 400 Inszenierungen die zehn besten Bühnenstücke der Saison ausgewählt und nominiert. Begleitet wird das größte deutsche Theaterfestival von Publikumsgesprächen, Premierepartys, Konzerten und sowie von spannenden Fachdiskussionen mit Vertretern des öffentlichen Lebens hinsichtlich aktuellen gesellschaftspolitischen Themen.

Weitere Informationen finden Sie utner:

Info - Kulturkalender 27.04.2014 / ll

Verleihung des Deutschen Filmpreises 2014

m Berliner Friedrichstadtpalast werden am Abend des 9. Mai 2014 herausragende filmische Leistungen der deutschen Filmszene gekürt. Schauspieler, Regisseure und andere einflussreiche Vertreter der deutschen Filmlandschaft werden auf dem roten Teppich und der großen Glanzgala erwartet. Der deutsche Filmpreis zählt zu den höchst dotierten Auszeichnungen für den deutschen Film und wird jährlich von den Mitgliedern der deutschen Filmakademie gewählt. Freiverkäufliche Karten gibt es nicht, jedoch wird die Verleihung des deutschen Filmpreises 2014 live und in voller Länge auf "Das Erste" übertragen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 28.04.2014 / ll

Holi Gaudy in Berlin

Das indische Frühlingsfest wird auch in diesem Jahr in einer etwas verfremdeten europäischen Variante in Berlin ausgetragen. Unter dem Motto "Colour Your Day" lädt das Holi Gaudy Festival zum farbenfrohen Fest mit zahlreichen erstklassigen Musik-Acts - darunter zum Beispiel Faul & Wad Ad - ein. Auch 2014 werden wieder tausend Menschen erwartet, die gemeinsam den Holi-Grundgedanken von Freiheit und Gleichheit ausleben und zelebrieren wollen. Viele Specials, darunter buntes Farbpulver sowie gefärbtes Wasser werden zur Verfügung stehen. Der Eintritt ist ab 16 Jahren, Altersgrenzen gibt es keine.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 29.04.2014 / ll

"Re:publica" - Größte Social-Media-Konferenz Europas in Berlin

Vom 06. bis 08. Mai 2014 begrüßt Berlin die europaweit größte Social-Media-Konferenz. Über 5.000 Gäste aus der Wissenschaft, Politik, Kultur und Wirtschaft tauschen Sie über die neusten Trends und Herausforderungen der digitalen Gesellschaft aus. Netzgemeinden und die damit verbundene Organisation von Menschen in sozialen Netzwerken stehen somit im Vordergrund.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 30.04.2014 / ll

PREMIERE: XJazz Festival Berlin

Premiere: Am 08. Mai 2014 findet zum allerersten Mal das XJazz Festival in Berlin statt. In verschiedenen Clubs der Stadt - darunter im Bi Nuu, Monarch, Privatclub, Radialsystem, Emmaus Kirche, FluxBau - treten in Berlin lebende und arbeitende Künstler der zeitgenössischen Berliner Jazz-Szene auf. In über 45 Acts widmen sich die Musiker insbesondere den Stilgrenzen hin zur Elektronischen Musik, Neo-Klassik und Singer-Songwriter-Musik. 2014 liegt der Fokus neben den heimischen Jazz-Musikern auf dem diesjährigen Partnerland Island. Eine der bekanntesten Vertreterinnen ist dabei Emiliana Torrini.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender
30.04.2014 / ll

Lange Nacht der Museen 2014

Zum 34. Mal findet am Wochenende des 17. und 18. Mai 2014 die Lange Nacht der Museen in Berlin statt. Seit 1997 öffnen Museen, Schlösser und Gedenkstätten ihre Türen und präsentieren ein spektakuläres Programm aus Sammlungen, Ausstellungen und Installationen zur späten Abendstunde. Von 18:00 bis 2.00 Uhr nachts haben zahlreiche Besucher die Möglichkeit, an Lesungen, Konzerten, Theaterstücken und Ausstellungsrundgängen teilzunehmen. Eigens dafür eingesetzte Shuttle-Busse, chauffieren alle Besucher von einer kulturellen Einrichtung zur nächsten.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 14.05.2014 / ll

Karneval der Kulturen 2014: Berlin feiert!

Unsere Hauptstadt zeigt sich am kommenden Pfingstwochenende in all ihren bunten Facetten: Vom 06. bis 09. Juni 2014 feiern Millionen Berlinerinnen und Berliner sowie zahlreiche Besucher aus dem Um- und Ausland den Karneval der Kulturen 2014 in Berlin Kreuzberg. Das urbane Festival bietet vier Tage lang ein kostenfreies Programm an interkulturellen Angeboten. Hauptattraktion stellt in jedem Jahr der große Karnevalsumzug von Künstlern, Musik- und Tanzgruppen, Kindern und Jugendlichen sowie weiteren teilnehmenden Akteuren dar. Am 08. Juni 2014 um 12:30 Uhr starten die 82 Gruppen mit 5.300 Teilnehmern am Hermannplatz und ziehen mit ihren bunt geschmückten und ausgebauten Wagen vorbei an der Hasenheide, Gneisenaustraße bis zum Mehringdamm. Neben dem großen Highlight des Straßenumzuges werden auf den vier großen Bühnen des Straßenfestes, insgesamt 108 nationale und internationale Newcomer, sowie bereits bekannte Bands und DJ's erwartet. 350 Stände mit Kulinarischem aus aller Welt, einzigartigem Kunsthandwerk und Informationsangeboten zu sozialen Initiativen und Projekten schmücken den Karneval der Kulturen auch in diesem Jahr aus. Straßenecken werden als Music Corners umfunktioniert und laden zum Lauschen, Tanzen und Verweilen ein. Dar Karneval der Kulturen ist demnach ein Spiegel der zunehmenden Internationalität Berlins und Symbol für ein friedliches und harmonisches Miteinander Menschen unterschiedlicher Länder und Kulturen auf allen Ebenen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 03.06.2014 / ll

Christopher Street Day 2014 in Berlin

Das Zelebrieren der Christopher Street Day Parade in Berlin blickt auf eine jahrzehntelange Tradition zurück: Seit 1979 erinnert der "CSD" in Berlin jedes Jahr an das Aufbegehren von Homosexuellen und sexuellen Minderheiten gegen die damalige Polizeiwillkür in der New Yorker Christopher Street im Juni 1969. Am 21. Juni 2014 werden auch in diesem Jahr wieder über 500.000 Berlinerinnen und Berliner, sowie Besucher aus dem In- und Ausland an den politisch und kulturell orientierten Demonstrationen teilnehmen und bei der großen Umzugsparade erwartet. Unter dem Motto "LGBTI*-Rechte sind Menschenrechte." wollen Schwule, Lesben, Bisexuelle, Transgender, Transsexuelle sowie Intersexuelle mit provokanten Plakaten und ausgefallenen Kostümen auf die vielerorts immer noch vorhandene Diskriminierung von sexuellen Minderheiten in Deutschland und vielen anderen Ländern auf der Welt aufmerksam machen. Mit guter Laune, bunter Kleidung und viel Musik, kämpfen Sie friedlich für eine breite gesellschaftliche und kulturelle Anerkennung. Großes Highlight stellt dabei der alljährliche Straßenumzug mit zahlreich gestalteten Wagen und Personengruppen dar. In diesem Jahr verläuft die Route vom Kurfürstendamm über den Wittenberg-, Nollendorf- und Lützowplatz, vorbei an der Siegessäule bis hin zum Brandenburger Tor. Los geht es am 21. Juni 2014 um 12:00 Uhr am Kurfürstendamm Ecke Olivaer Platz und endet voraussichtlich gegen 17:00 Uhr am Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor. Begleitete wird das große Fest von den Moderatoren Eybe Ahlers und Ole Lehmann auf der Hauptbühne sowie vielfältigen Aktionen entlang der Hofjägerallee und Klingelhöferstraße. Auf de Programm stehen unter Anderem Mitmachaktionen in der "Family + Sport Area", Unterhaltung pur auf der Lesebühne und in der Fußball-Lounge, sowie ein breites Spektrum an musikalischen Einlagen unterschiedlicher Musiker und DJ's. Für die musikalischen Acts sorgen: HELiUM, Paint Me Picasso, Know No Bounds, Tanga Elektra, Seattle Gay Men's Chorus, pop:sch, Kamaliya, Dickey Doo, George Morel, Tami Bibring

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 13.06.2014 / ll

Fête de la musique 2014

Am 21. Juni 2014 feiert Berlin 20 Jahre "Fête de la musique". Einen Tag lang erklingt in zahlreichen Straßen und an unterschiedlichen Orten Berlins, Musik verschiedenster Stilrichtungen. Bands, Solisten, Chöre und Orchester präsentieren ihre musikalischen Eigenwerke ohne Gage in der Öffentlichkeit. Sowohl Laien als auch Profis begeistern das Berliner Publikum mit ihrer Straßenmusik und laden zum singen, tanzen und verweilen ein. Jeder Berliner Bezirk bietet ein eigenes Unterhaltungsprogramm. Zu den musikalischen Ballungszentren gehören auch in diesem Jahr erneut die Friedrichstraße, Unter den Linden, Karl-Marx-Allee, der Rosa-Luxemburg-Platz, die Altstadt in Spandau sowie die wohl bekannteste Mauerpark-Bühne "Red Bull Hosted By Modeselektor". Insgesamt werden 111 Bühnen auf öffentlichen Plätzen sowie Grünanlagen inmitten der Hauptstadt mit einem musikalisches Spektrum von Reggae über Jazz bis Pop und Rock begeistern. 2014 erwartet die Besucher jedoch zusätzlich 25 neue Standorte: Kino Babylon, TAK im Aufbauhaus, Desi, Königliche Porzellan Manufaktur, Statthaus Böcklerpark, Schankhalle Pfefferberg, FH-XB-Museum, Kulturforum Hellersdorf, Bürgergarten Helle Oase, Alte Börse Marzahn, Kombibad Seestraße, Teestube im Kunsthof, Osterkirche, Humboldthaus, Tadschikischen Teestube, Nikolaiviertel, Café Eule im Gleisdreieck, Tagesspiegel-Verlag, Caribbean Splash.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 16.06.2014 / ll

Berliner Rundfunk Open Air: Musik der 70er & 80er Jahre

Zum 12. Mal in Folge veranstaltet der Berliner Rundfunk "91.4" das traditionelle Sommer-Open Air in der Kindl-Bühne Wuhlheide. Am 19. Juli 2014 erklingt ab 18:30 Uhr, Musik der 70er & 80er Jahre unter freiem Himmel. Bekannte Songs von Nena, Kim Wilde, Maggie Reilly, Middle oft he Road und Sharron Levy werden zu hören sein. Nach dem großen Sommerkonzert wird ein großes Abschlussfeuerwerk am Nachthimmel der Stadt erleuchten.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 22.06.2014 / ll

Deutsch-Französisches Volksfest 2014

Bis zum 20. Juli 2014 können Berlinerinnen und Berliner auf dem zentralen Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm ein Stück "Frankreich" entdecken. Inmitten einer Kulissenstadt aus Fassaden französischer Gebäude, lädt das eigens für das "Deutsch-Französische Volksfest" errichtete Dorf, zum Schlemmen und Verweilen ein. Unter dem Motto " ... und ganz Berlin träumt von der Liebe", können Besucher verschiedene kulinarische Spezialitäten aus Frankreich, darunter landestypischen Käse, Flammkuchen, Meeresfrüchte, Crêpes, Pommes de Terre sowie erlesene Weine, Champagner und Bier verköstigen. Begleitet von traditionellen Chansons und unterhaltsamer Live-Musik, bieten 150 Schausteller über das kulinarische Angebot hinaus, ein buntes Unterhaltungsprogramm. Eine Achterbahn, eine Wildwasserbahn, ein 50m hohes Riesenrad sowie das höchste mobile Kettenkarussell der Welt sorgen für ausgelassene Stimmung. Nicht zuletzt begeistern vier Riesen-Feuerwerke an drei Samstagen (21.06; 05.07; 19.07) und am französischen Nationalfeiertag (14.07), die Festbesucher unter freiem Nachthimmel.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Info - Kulturkalender 23.06.2014 / ll

"Kreuzberg jazzt!" - Bergmannstraßenfest 2014

Vom 27. - 29.06.2014 findet zum 20. mal das Bergmannstraßenfest "Kreuzberg jazzt!" statt. Mit ca. 400 Künstlern wird an fünf Spielstätten über drei Tage auf der Bergmannstraße gefeiert. Neben Kunst und Musik wird es auch diverse kulinarische Angebote geben.

Der musikalische Beitrag wird von über 50 Bands geleistet. Auf den vier Hauptbühnen wird unter anderem Jazz, Soul, Funk, Samba, Ska, Rock'n Roll, Blues und Swing zu hören sein. Wie immer bietet das Straßenfest einen guten Überblick über die vielfältige Berliner Jazzszene. Darüber hinaus werden auf der Theaterbühne auf der Nostritzstraße unterschiedliche Darstellungen von Tanz bis Theater geboten. Das Straßenfest ist mittlerweile fester Bestandteil des Bezirks, bemerkenswert ist, dass es sich ohne jegliche Fördermittel finanziert. Mit den unterschiedlichen kulturellen und künstlerischen Beiträgen und dem ausgelassenem Charakter des Festes, trägt es unmittelbar zum kulturellen Austausch und zu einer Atmosphäre des Miteinanders bei.

23.06.2014 / cg

48 Stunden Neukölln - 2014

Vom Sorgenkind zum Szenebezirk - schon seit längerem hat sich der Berliner Bezirk Neukölln von seinem früheren Image eines herunter gekommenen und gefährlichen Bezirks frei gemacht. Heute gilt Neukölln für junge Erwachsene, Studenten und Touristen als einer der attraktivsten Bezirke Berlins. Die Mietpreise sind mit dem kulturellen Angebot und dem vielfältigem Nachtleben gestiegen. Teil des Prozesses ist unter anderem auch das seit 1999 bestehende und jährlich stattfindende Kunstfestival "48 - Stunden Neukölln".

Zum 16. mal findet vom 27.-29.06.2014 das Kunstfestival statt. Dieses Jahr unter dem Jahresmotto "Courage". Unter dem Motto wird sich unter anderem mit den Fragen auseinandergesetzt: "Wie offen ist unsere Gesellschaft wirklich, welche Freiheiten lassen uns die derzeit geltenden Regeln des Zusammenlebens? Wie können wir uns in unserer Tätigkeit frei entfalten? Wer ist in unserer Gesellschaft sichtbar und wer nicht? Wie viel Verfügungsmacht haben gesellschaftliche Institutionen über unsere Lebensziele und Lebensbereiche?". Die Teilnehmenden KünstlerInnen sind aufgerufen hierzu aus ihrer Perspektive Stellung zu beziehen und soziale Einflüsse von Kunst und Kreativität aufzuzeigen. Dabei soll der Ausdrucksform natürlich keine Grenzen gesetzt werden, sprich, jegliche Mittel, egal ob Film, Musik, Bildhauerei, Tanz oder Malerei, sind willkommen. Neben dem Motto "Courage" gibt es noch Zwei weitere Schwerpunkte. Zum einen soll ein interdisziplinärer Austausch zwischen und eine Zusammenarbeit unter den Künstlern angestoßen werden. So sollen Genregrenzen durchbrochen werden und experimentelle gemeinsame Arbeiten entstehen. Darüber hinaus wird dieses Jahr auch ein eigenes Festival für Jugendliche und Kinder eingerichtet. Durch die gemeinsame Arbeit soll die "Freude am Kunsterleben" gefördert und gemeinsame Möglichkeiten für den Zugang zu Kunst entwickelt werden.

Die Hauptausstellung "Courage.Zentrale" findet in den Neuköllner Arcaden sowie im Café Stern statt. Zudem wird innerhalb Neuköllns das Thema Queerness und LGBT (Lesbian, Gay, Bisexual und Trans) immer wichtiger und sichtbarer. Die unterschiedlichen Veranstaltungen zum Thema wurden unter einer "Rosa Route" zusammengefasst. Ein weiteres Highlight des jährlichen Kunststpektakels ist das Musikschiff (diesmal "Musicourage" genannt). Das Schiff Spreeprinzessin legt jede volle Stunde vom Anleger der Wildenbruchbrücke in Neukölln ab. Jedes Jahr spielen verschiedene Musiker auf dem fahrenden Schiff.

Das Kunstfestival entstand 1995 aus einer Idee des Kulturnetzwerks Neukölln e.V., der Verein reagierte damit auf erhebliche Mittelkürzungen im Kulturbereich. Anfangs stand vor allem im Mittelpunkt die Neuköllner Kultur- und Kunstszene zu repräsentieren und dem negativen Image des "deklassierten Bezirks" etwas entgegen zu setzen. Im Zuge des Aufwertungsprozesses des Bezirks setzten sich die Teilnehmer des Festivals 2011 mit dem Motto "Luxus Neukölln" thematisch mit der Gentrifizierung und der eigenen Rolle darin auseinander. Mittlerweile hat sich in Neukölln eine internationale anerkannte Kunstszene etabliert und das Festival hat sich zu einer großen und bunten Mischung aus kreativen Angeboten mit Partizipationsmöglichkeiten, Konzerten und Ausstellungen entwickelt.

23.06.2014 / cg

Bella Italia: Classic Open Air 2014

Auf dem historischen Platz des Gendarmenmarktes in Berlin, vor der Kulisse des Deutschen und Französischen Doms, werden am Abend des 06. Juli 2014, allseits bekannte Titel aus der Film-, Pop- und Rockmusik erklingen. Solo-Künstler, Duette und Bands werden dem Berliner Publikum einen Einblick in ihr musikalisches Erfolgsrepertoire bieten. An mehreren aufeinander folgenden Abenden werden die teilnehmenden Künstler von dem Deutschen Filmorchester Babelsberg instrumental begleitet. Eröffnet wird das 23. Classic Open Air in diesem Jahr von der "First Night", welche den Startschuss für die glanzvolle Konzertreihe gibt. Ein prächtiges Feuerwerk wird am Ende der Eröffnungsfeiern über dem Nachthimmel erleuchten und den ersten musikalischen Abend vollends abrunden. RBB-Moderatorin "Madeleine Wehle" begleitet die Band SILLY, Lars Redlich, Hagen Matzeit, Friedemann Matzeit, Nora Tschirner, Erik Lautenschläger, Tom Krimi sowie Till Brönner durch die Abendstunden.

24.06.2014 / ll

Premiere: Sommerfest an der Rummelsburger Bucht

Am kommenden Wochenende können sich die kleinen Erdbewohner unter uns auf ein großartiges "Sommer-Mitmach-Fest für die ganze Familie" an der schönen Rummelsburger Bucht direkt am Ostkreuz freuen. Am 28. und 29. Juni 2014 sind Kinder mit ihren Eltern herzlichst dazu eingeladen, an zahlreichen Spiel- und Spaß-Aktionen auf dem Gelände teilzunehmen. Ein Parcours mit verschiedenen Stationen zum Malen, Basteln, Musizieren und Toben kann von den kleinen Besuchern durchlaufen werden. Beim Schirmebemalen, Percussion-Workshop, Anfertigen eines prähistorischen Handabdrucks sowie beim Büchsenwerfen und WM-Torwandschießen, ist für jedes Kind etwas mit dabei. Einige Stationen, beispielsweise der Geschicklichkeitsparcours, das Schiffchenbauen und Sandburgenbauen auf Zeit können nur gemeinsam mit der Familie bewältigt werden. Alle kleinen Teilnehmer, welche eine bestimmte Anzahl an Stationen absolviert haben, können sich anschließend auf eine Urkunde und kostenlose Zuckerwatte freuen. Neben den kunterbunten Aktionen des Parcours, stehen eine Hüpfburg und ein großer Stand zum Kinderschminken bereit. "YOKI AHORN", "Armin Ameise" und "Flimmy" - die drei Maskottchen der AHORNHotels, des BER und des Filmpark Babelsberg, sorgen derweilen für ein ausgiebiges Tanzprogramm und versorgen sowohl Groß als auch Klein mit Süßigkeiten. Zweimal täglich werden exklusive Preise, darunter ein Familien-Ticket für den Filmpark Babelsberg sowie Übernachtungsgutscheine von den AHORN-Hotels verlost. Eines der größten Highlights jedoch, stellt die fast 30m lange Malwand dar, welche mit bunten Kunstwerken der kleinen Besucher gestaltet werden kann. Zusätzlich können mutige Besucher, ihr Gesangs- oder Tanztalent auf der "Open Stage" Bühne unter Beweis stellen. Während des offenen Bühnenprogrammes präsentieren sich Kitas, Schulen und Vereine aus der Umgebung. Unter Anderem werden der Friedrichshainer Jugendchor und das Percussion-Ensemble des Musikprojekts "tRaumstation" auf der Bühne zu sehen sein. Am Sonntag, den 29.06.14, wird ein Graffiti-Künstler auf dem Sommerfest erwartet, welcher allen interessierten Kindern den Umgang mit Sprühdosen erklären und demonstrieren wird. Selbstverständlich wird ununterbrochen für das leibliche Wohl zu familienfreundlichen Preisen gesorgt.

26.06.2014 / ll

Ausstellungseröffnung - "We-Traders. Tausche Krise gegen Stadt"

Am kommenden Donnerstag den 03. Juli wird im Berliner Kunstraum Kreuzberg/Bethanien die Ausstellung "We-Traders. Tausche Krise gegen Stadt" eröffnet. Die Ausstellung findet in mehreren europäischen Städten statt und ist bis zum 17. August in Berlin. In der Ausstellung des Goethe-Instituts und der Kuratorinnen Angelika Fritz und Rose Eppler teilen Aktivisten, Architekten, Künstler, Designer und Planer aus Madrid, Turin, Lissabon, Toulouse und Berlin ihre Expertise und diskutieren über neue Ideen für eine bessere, gerechtere und lebenswertere Stadt.

In den europäischen Städten zeigen sich die Auswirkungen der Krise auf unterschiedliche Art und Weise. Trotz der vielfältigen Probleme ergreifen viele Bürger die Initiative. Die Kuratorinnen der Ausstellung Angelika Fritz und Rose Eppler bezeichnen diese Aktivisten als "We-Traders", denn sie experimentieren mit neuen Formen von Kooperation in der Stadt und suchen nach Alternativen zum bestehenden. Die Ausstellung soll die Aktiven vernetzen und eine Plattform zum Austausch sein.

Über den Zeitraum der Ausstellung wird ein vielfältiges Programm angeboten, welches zur Mitgestaltung anregt und somit einen interaktiven Charakter besitzt. Unter anderem erwarten Workshops, Vorträge, Diskussionen, Präsentationen und Performances den neugierigen Besucher. Insgesamt werden 24 Initiativen aus 5 Städten, 4 Manifeste und 9 Expertendiagnosen zur Krise gezeigt. Die Eröffnung am Donnerstag den 03. Juli beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten: Täglich von 12 bis 19 Uhr

Eintritt: Frei.

30.06.2014 / dd

Open Air Gallery an der Oberbaumbrücke

Am kommenden Wochenende verwandelt sich die architektonisch einzigartige Oberbaumbrücke an der Bezirksgrenze von Friedrichshain und Kreuzberg in eine Kunstgalerie unter freiem Himmel. Am 6. Juli 2014 wird die Brücke demnach für den Autoverkehr gesperrt und Passanten können ein breites Spektrum künstlerischer Arbeiten bewundern. Die vielfältigen Werke reichen von Pop-Art und Surrealismus bis hin zu realistischen und modernen Konzepten. Ob Malerei, Fotografie, Druck, Grafik, Collagen oder Skulpturen und Kleinplastiken - eine breite Palette künstlerischen Schaffens wird auf der Warschauer Straße zu sehen sein. Neben den Ausstellungsobjekten können Besucher jedoch auch aktiv werden und eine 120m lange und auf dem Boden ausgelegte Leinwand mitgestalten.

29.06.2014 / ll

Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst

Bis zum 3. August 2014 können Künstlerinnen und Künstler sowie Kunstinteressierte an verschiedenen Orten in Berlin in einen kommunikativen Dialog mit Kuratorinnen und Kuratoren der Berlin Biennale treten. Ausgelegt als eine Art Forum für zeitgenössische Kunst, zeigt die Berlin Biennale alle zwei Jahre neue Forschungsergebnisse in der künstlerischen Entwicklung Berlins auf. Nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler präsentieren ihre eigens entwickelten Konzepte und thematisieren 2014 das Verhältnis der Stadt mit ihrer Umwelt, die Verbindung von Stadt und Arbeit und das Zugehörigkeitsgefühl Berliner Bürgerinnen und Bürger. Unter der Leitung des diesjährigen Kurators "Juan A. Gitán" können einige Biennale-Exemplare unter Anderem in dem Haus am Waldsee und dem KW Institute for Contemporary Art sowie in den Museen Dahlem begutachtet werden. 29.06.2014 / ll

Fotoausstellung - "Us and Them" & "Sex and Landscapes"

Bis zum 16.09.2014 feiert die Helmut Newton Stiftung mit den Ausstellungen "Us and Them" & "Sex and Landscapes" ihr zehnjähriges Bestehen.

Inhaltlich ist "Us and Them" eine Art fotografisches Tagebuch über das Zusammenleben von Helmut Newton und June Newton (Pseudonym: Alice Springs). Die Sammlung beinhaltet teilweise intime Porträts und Aufnahmen von Schauspielern, Künstlern und anderen Prominenten aus den 80ern und 90ern.

"Sex and Landscapes" vereint, wie der Name schon vermuten lässt, Landschaftsaufnahmen und Akte in Schwarz-Weiß und Farbe. Die Aufnahmen sind zwischen 1974 und 2001 entstanden. Das Projekt lotst die Grenzen sexueller Inszenierung aus und verknüpft die teilweise provokanten Bilder unter anderem mit Glamour, italienischen Kleinstädten oder brechenden Wellen vor Monte Carlo.

Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch und Freitag von 10 bis 18 Uhr, Donnerstag von 10 bis 20 Uhr, sowie Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr

Eintritt: 10, ermäßigt 5

30.06.2014 / dd

Komische Oper Festival 2014

Vom
7. bis 13. Juli 2014lädt die Komische Oper Berlin zum einwöchigen Festival mit grandioser Musik und erstklassigem Theater ein. Jeden Abend können sich Besucher auf ein lebendiges und zeitgenössisches Musik-Theater mit herausragenden Opern-Darstellern freuen. Präsentiert werden die aktuellen Neuproduktionen der diesjährigen Spielzeit. Neben ausgewählten Inszenierungen wie beispielsweise "Ein Sommernachtstraum - Oper von Benjamin Britten", "West Side Story - Musical von Leonard Bernstein" oder "Cilvia - Operette von Nico Dostal" wird ein breit gefächertes Rahmenprogramm für zusätzliche Unterhaltung sorgen. Einführungsvorträge vor jeder Vorstellung bieten einen spannenden und wissensreichen Einstieg in ein Opernwerk. Aber auch Podiumsdiskussionen können im Anschluss einer Veranstaltung wahrgenommen werden. 30.06.2014 / ll

Modehauptstadt Berlin: Bread & Butter 2014

Während der Berliner Fashion Week 2014 präsentiert sich zeitgleich die internationale Modefachmesse "Bread & Butter" auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof. Vom
8. bis 10. Juli 2014werden aktuelle Trends der Street- und Urbanwear auf den Laufstegen präsentiert. Aus den Bereichen Denim, Street Fashion, Sportswear, Function Wear und Casual Dressed Up stellen Designer und Labels ihre neusten Erzeugnisse zur Schau. Auch in diesem Jahr ist die international ausgerichtete Bread & Butter ein Treffpunkt und eine Kommunikationsplattform für Einkäufer, Händler und Vertreter der Presse. 30.06.2014 / ll

Lichterglanz & Fabelwesen: Die Botanische Nacht 2014

Einmal im Jahr verwandelt sich der Botanische Garten in Berlin Dahlem in ein fabelhaftes Märchenland. Bereits an den Eingängen begegnen Besucher kostümierten Feen, Göttern, Kräuterhexen sowie bunt geschmückten Blüten- und Fabelwesen, welche einem den Weg entlang der im Lichterglanz beleuchteten botanischen Pfade weisen. Neben den botanischen Ausstellungen sorgen Schauspieler und tänzerische Darsteller im Gartentheater und während Tanz- und Kaberett-Aufführungen für ein märchenhaftes Unterhaltungsprogramm. Musikalische Einlagen aus den Genres Flamenco, Tango, Jazz und Folk runden den Abend im Einklang mit einem großen Feuerwerk im italienischen Garten am Ende der Botanischen Nacht ab.
01.07.2014 / ll

"Wassermusik: Sommer-Open-Air-Festival im HDK"

Anlässlich der diesjährigen Fußballweltmeisterschaft in Brasilien beschäftigt sich das Sommer-Open-Air-Festival "Wassermusik" 2014 ausführlich mit der portugiesisch-sprachigen Welt. Auf der Dachterrasse des Hauses der Kulturen der Welt, werden Musiker und Künstler aus Portugal, Brasilien, Angola, Mosambik, Cabo Verde, Guinea-Bissau, China (Macau), Indien (Goa) und Ost-Timor ihre landestypischen Einflüsse in ihrer Musik wiederspiegeln. Unter der Themenwahl "Lusophonie" können zusätzlich zu den Konzerten Diskussionen und Lesungen zur anschließenden Reflektion besucht werden.
02.07.2014 / ll

Drehorgelfest mit großer Parade am Kurfürstendamm


Über 100 Leierkastenmänner und -frauen sind auf der traditionellen Drehorgelparade beim "Drehorgelfest 2014" am kommenden Wochenende auf dem berühmten Kurfürstendamm anzutreffen. Am 05. Juli ziehen ab 11:00 Uhr Leierkastenspieler aus Deutschland und anderen europäischen Ländern von der Bleibtreustraße bis zum Breitscheidplatz. Neben dem einzigartigen Umzug, wird rund um die Gedächtniskirche eine bunte und klangstarke Drehorgelparty mit allen Teilnehmern und Besucher steigen.

02.07.2014 / ll

Film- und Lichtprojektion am Deutschen Bundestag


Der deutsche Bundestag verwandelt sich an jedem Sommerabend in eine Farben- und Lichterkulisse der besonderen Art. Noch bis zum 03. Oktober 2014 können Berlinerinnen und Berliner Film- und Lichtprojektionen zur Parlamentsgeschichte auf der Gebäudefassade des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses bewundern. Mit dem Einbruch der Dunkelheit - im Juni/Juli ab 22:00 Uhr - zeigt der Deutsche Bundestag eine multimediale Inszenierung unter dem Titel "Dem deutschen Volke - Eine parlamentarische Spurensuche. Vom Reichstag zum Bundestag.". Neben dem Hauptausstrahlungsortes des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses werden insgesamt fünf Projektionsflächen in verschiedenen Größen von 21 bis 300 Quadratmetern bespielt. Laserprojektoren und Scheinwerfer erzeugen zusätzliche Motive auf weiteren Gebäudeteilen. Den besten Blick erhaschen Zuschauer vom Friedrich-Eber-Platz und vom Reichstagsufer entlang des südlichen Spreeufers. Inhaltlich beschäftigt sich der Film mit Meilensteinen und historischen Einschnitten innerhalb der deutschen Parlamentsgeschichte - darunter mit den Entwicklungsphasen des deutschen Parlaments beginnend mit der Kaiserzeit bis zum gegenwärtigen Zeitalter. Der Projektionsfilm wird bei gutem Wetter zweimal am Abend präsentiert, eine Vorführung dauert jeweils etwa 30 Minuten.

04.07.2014 / ll

Studioführungen im ARD Hauptstadtstudio


Wer schon immer einmal hinter die Kulissen einer Nachrichtensendung im Fernsehen schauen wollte, der sollte sich einen Besuch im Berliner ARD Hauptstadtstudio nicht entgehen lassen. Jeden Mittwoch und Samstag ab jeweils 15:00 Uhr werden kostenlose Rundgänge durch das Gebäude angeboten. Während den Führungen können Besucher einen Blick in die unterschiedlichen Fernseh- und Tonstudios werfen, von denen tagtäglich Nachrichtenbeiträge rund um die bundespolitische Berichterstattung produziert und ausgestrahlt werden. Hinsichtlich der Teilnahmebedingungen ist eine vorherige Anmeldung notwendig.

05.07.2014 / ll

11 Freunde WM Quartier: Public Viewing im Postbahnhof

Im Berliner Postbahnhof am Ostbahnhof wird jedes Fußballspiel der diesjährigen Weltmeisterschaft auf großen Leinwänden und Fernsehen gezeigt. Im sogenannten "11 Freunde WM Quartier" können zahlreiche Zuschauer alle Spiele des Turniers sowohl drinnen als auch unter freiem Himmel je nach Wetter verfolgen. Vor und nach den einzelnen WM-Spielen ist zusätzlich für ein buntes Unterhaltungsprogramm gesorgt. Konzerte, Ausstellungen, Talks und Filmvorführungen stehen auf dem Programm. 06.07.2014 / ll

Public Viewing in der WM Beach Arena


Wer alle Fußballweltmeisterschafts-Spiele auf der größten LED Wand Berlins mitverfolgen möchte, der sollte sich beim nächsten Turnierspiel einen Platz im Metaxa Bay in der WM Beach Arena direkt am Hauptbahnhof sichern. Auf der 14.00 Quadratmeter großen Fläche des Citybeach können es sich mehr als tausend Fußballfans auf Liegestühlen, Fatboys, Daybeds und Bierbänken gemütlich machen. Unter handgefertigten Strohschirmen, in feinstem Sand und umgeben von großen Palmen, mit einem kühl gemixten Cocktail oder Longdrink aus der Beachbar in der Hand, macht das Public Viewing in der Hauptstadt gleich doppelt so viel Spaß. Einlass ist immer zwei Stunden vor Anpfiff.

07.07.2014 / ll

Energy in the Park 2014


Eines der beliebtesten "Free Festivals des Sommers" in Berlin startet am kommenden Samstag, den 13. Juli 2014. Austragungsort ist das allseits bekannte Strandbad Wannsee mit einer Gesamtfläche von 355.000 Quadratmetern und damit vergleichbar groß mit dem Timmendorfer Strand. Auf dem diesjährigen Line-Up stehen unter Anderem: DJ Antoine, Madcon, Cris Cab, Rita Ora, Nico & Vinz, Mark Forster, Sierra Kidd sowie zahlreiche weitere Musiker und Bands.

08.07.2014 / ll

Offene Künstlerwerkstätten - Kunstzentrum Tegel-Süd

Das Kunstzentrum Tegel-Süd lädt jeden zweiten Samstag im Monat zur Veranstaltungsreihe der "Offene Künstlerwerkstätten" ein. Jeden Monat präsentieren sich 4 bis 5 von den mehr als 40 Künstlerinnen und Künstlern des Kunstzentrums und präsentieren ihre neusten Arbeiten. Dabei können interessierte Besucher mit den Künstlern in einen Dialog und Austausch treten und sich über künstlerische Beweggründe, Materialien und Techniken unterhalten. Unter dem Motto "work in progress" können Besucher aktiv am Entstehungsort und während der Entwicklungsphase eines Kunstwerks dabei sein.
09.07.2014 / ll

Stadt für eine Nacht: 24-Stunden-Fest Potsdam

Das Erlebnisquartier der Schiffbauergasse in Potsdam ist bekannt als ein kreatives Zentrum Kunst- und Kulturschaffender. Wissenschaftler, Forscher, Handwerker, Galeristen, Vereine und Kunstaktive arbeiten und leben in diesem städtischen Viertel. Am
12. Juli 2014entsteht in der Schiffbauergasse für 24 Stunden eine eigens dafür entworfenen künstlerischen Installation einer temporären und nächtlich illuminierten Stadt. Gassen und Wege zwischen Unternehmensstandorten und angrenzenden Kulturhäusern vereinen sich an diesem tag zu einem kulturellen Netz und bieten ein außergewöhnliches Programm mit Theater, Kunst, Live-Musik, Film, Tanz, Literatur und kulinarischen Verzehrständen. Zelte, Bühnen, Erlebnisräume und Container schließen sich für einen Tag zu lebendigen Treffpunkten und Kulturpoints zusammen. 10.07.2014 / ll

Kiezkultur: Schöneberger Art Walk

Jeden letzten Samstag im Monat laden junge Künstlerinnen und Künstler aus dem Berliner Bezirk Schöneberg zum gemeinsamen Bummel durch den Kiez ein. Während des "Schöneberger Art Walk" präsentieren neun Galerien, darunter Artstoff, Berlin Avantgarde, dorisberlin, Galerie cubus-m, Galerie Gilla Lorcher,Kit Schulte Contemporary Art, mianki. Gallery, Werkstattgalerie sowie das Haus am Lützowplatz ihre aktuellen Ausstellungswerke. Von Galerie zu Galerie können kunstinteressierte Teilnehmer gemeinsam mit den Kunstschaffenden in der Gegend rund um den Nollendorfplatz schlendern und zeitgleich einen Blick in die Schaufenster der vielfältigen Kiezläden von Floristen, Kunsthandwerkern und Fachhändlern werfen. Der Schöneberger Art Walk dauert insgesamt sechs Stunden und hält eine kleine kulinarische Pause zur Stärkung bereit.
11.07.2014 / ll

Empfang der Nationalmannschaft auf der Fanmeile

Am 15.07.2014 wird die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gemeinsam mit ihren Fans den Gewinn der Weltmeisterschaft auf der Fanmeile am Brandenburger Tor feiern. Nach der Landung der Nationalelf auf dem Flughafen Tegel wird die Mannschaft um Bundestrainer Jogi Löw ab 11 Uhr am Brandenburger Tor erwartet. Dort wurde bereits ein 30 Meter langer Laufsteg aufgebaut, um möglichst vielen Fans einen Blick auf die Spieler zu ermöglichen.

Die Fanmeile öffnet bereits um 7 Uhr ihre Tore, als musikalische Unterstützung haben sich die Band Die Höhner und Andreas Bourani angekündigt.

15.07.2014 / ave

Rundgang an der Universität der Künste

Drei Tage lang, öffnet die größte künstlerische Hochschule Deutschlands ihre Türen - Die Universität der Künste Berlin lädt vom
18. bis 20 Juli 2014aktuell bzw. zukünftig Studierende sowie zahlreiche weitere Kunstinteressierte zum spannenden Rundgang an den verschiedenen Campi ein. Die unterschiedlichen kreativen Bereiche wie Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Design, Gesellschafts- und Wirtschaftskommuniktion, Musik, Musiktheater, Schauspiel, Visuelle Kommunikation usw. gewähren an diesen drei aufeinanderfolgenden Tagen einen Einblick in Ateliers, Probenräume, Studios und Werkstätten. 15.07.2014 / ll

Tieranatomisches Theater der HU in Berlin

Das Tieranatomische Theater an der Humboldt-Universität zu Berlin ist noch bis zum 9. August 2014 für "Tier-interessierte"-Besucher öffentlich begehbar. Neben der lehrreichen Dauerausstellung "Unsere Tiere" im Erdgeschoss des Tieranatomischen Theaters können 16 künstlerisch-wissenschaftliche Positionen zum Thema "Vielfalt der Mensch-Tier-Beziehungen" begutachtet werden. In einer besonderen Modellform des Lehrtheaters wird somit das Wesen "Tier" aus unterschiedlichen Perspektiven, so zum Beispiel als "Nahrungsmittel" beleuchtet. 15.07.2014 / ll

Tegeler Hafenfest

Bereits zum fünften Mal startet am heutigen Abend das traditionelle Tegeler Hafenfest diret am Tegeler See. Auf der Greewnwichpromenade erwartet alle Besucher eine große kulinarische Meile mit Verzehrständen, ein Piratendorf, sowie ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Live-Musik auf den drei großen Bühnen zwischen der Seebrücke und dem Kanonenplatz. Zu den diesjährigen Festhighlights gehören insbesondere der Auftritt des Musikers "Frank Zander" am heutigen Abend und das anschließende Höhenfeuerwerk. Am Samstag sorgen dann "Sherman Noir & the Highway Surfers" für den musikalischen Ausklang des Tegeler Hafenfestes. 18.07.2014 / ll

Deutsch-Französisches Kulturfest in den Gärten des Centre Francais

Noch bis zum kommenden Sonntag, den 20. Juli 2014, können Besucher des Deutsch-Französischen Kulturfestes in den Gärten des Centre Francais, in die Welt der französsichen Musik und Kulinaristik eintauchen. Künstlerinnen und Künstler aus Frankreich, darunter "Mireille", "Hot Jazz Fellows" und dem bekanntesten französischen Akkordeon-Spieler "Marcel Wanders", begeistern dabei mit unterhaltsamen Live-Auftritten. Ein ausgiebiges Angebot an landestypischen französischen Spezialitäten ist ebenfalls vorzufinden. 18.07.2014 / ll

23. Vattenfall City-Nacht


Am kommenden Freitag, den 26.07.2014, verwandelt sich der sonst so verkehrsreiche Kurfürstendamm in eine Lauf- und Fahrtstrecke für Läufer, Power-Walker, Rollstuhlfahrer und Skater. In einer entspannten Straßenfestatmosphäre können alle Teilnehmer dieses einzigartigen Hauptstadt-Sommernachtslaufes zwischen zwei unterschiedlichen Routen wählen. Die 5 Kilometer lange "Fun Run"-Route verläuft von der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche an den Kurfürstendamm entlang. Hingegen kommen alle Teilnehmer der 10 Kilometer langen Laufstrecke zusätzlich noch an der Kantstraße und dem Savignyplatz vorbei und erfahren am Ende ihre Bestzeit von der offiziellen Zeitmessung. Startschuss ist zwanzig Minuten vor Sonnenuntergang, beim Eintritt der abendlichen Dämmerung. Zu dieser Zeit wird der Kurfürstendamm für den regulären Straßenverkehr still gelegt werden. Begleitet wird dieses große Laufspektakel von einem bunten Unterhaltungsprogramm. Auf dem Mittelstreifen des Boulevards werden fünf Sambabands für einen einzigartigen Festivalrhythmus sorgen.

22.07.2014 / ll

Internationales Berliner Bierfestival

Alljährlich im Sommer findet seit 1997 das traditionelle "Internationale Berliner Bierfestival" auf der 2,2 Kilometer langen Biermeile zwischen dem Straußberger Platz und dem Frankfurter Tor statt. Vom 01. bis 03. August werden etwa 320 Brauereinen aus insgesamt 86 Ländern nahezu 2.000 unterschiedliche Bierspezialitäten anbieten. 2014 lautet das Motto "Craft Beer", welches so viel beschreibt wie ein Bier, welches von einer Brauerei nur in kleinen Mengen gebraut wird. Begleitet wird das Berliner Bierfestival von zahlreichen Show- und Unterhaltungsdarbietungen mit Künstlern, Artisten und Musikern aus dem In- und Ausland. Auch in diesem Jahr werden wieder über 800.000 Besucher, darunter Touristen aus aller Welt, erwartet. 23.07.2014 / ll

Hipster Cup Festival 2014 in der Malzfabrik

Ein weiteres Mal in der Hipster-Cup-Festival-Geschichte versammeln sich am 26. Juli 2014 wieder zahlreiche Berlinerinnen und Berliner zum Spaßwettkampf der besonderen Art. In der Malzfabrik nehmen die Teilnehmer an unterschiedlichen "Hipster-Disziplinen", darunter Hornbrillen-Weitwurf, Mate-Kisten-Wettrennen, Skinny-Jeans-Tauziehen und Jutebeutel-Sackhüpfen teil. Zehn Teams mit jeweils fünf Teilnehmern kämpfen in Vorrunden und einer Finalrunde um den Sieg. Begleitet wird das Hipster Cup Festival von weiteren lustigen Mitmachaktionen, so zum Beispiel vom Power-Point-Karaoke, einem Trendmarkt, dem Urban Art Clash sowie zahlreichen Ständen mit kostenlosen Tattoos, Glitzer-, Konfetti- und Retroartikeln. Musikalische Acts werden unter Anderem von Format: B, Thomas Lizzara, Mirco Niemeier, Kotelett&Zadak, Stefan Biniak Music und weiteren Gästen präsentiert. 24.07.2014 / ll

AUANARIO: Licht-Musik-Wasser-Show am Potsdamer Platz

Im Ballungszentrum der Berliner Wolkenkratzer, am Potsdamer Platz, können bis zum 26. Oktober 2014 multimediale Shows mit Wasserfontänen, Musik und Lichtinstallationen bestaunt werden. Auf dem kleinen See am Marlene-Dietrich-Platz werden täglich von 14:00 bis 22:00 Uhr Shows im 30-Minuten-Takt präsentiert. 30 Hochstrahlmodule erzeugen dabei in 3 Ebenen über 40m lange Wasserstrahlen. Mit einer musikalischen Begleitung, insbesondere südamerikanischer Rhythmen und bekannter Filmmelodien, erleuchten die Wasserspektakel in einem bunten und spritzigen Licht. 25.07.2014 / ll

Balkon-Kino 2014 in Hellersdorf am Cecilienplatz

Noch bis zum 15. August 2014 können Filmliebhaber große Kinostars auf den Leinwänden des Balkon-Kinos anlässlich der alljährlichen Eventreihe "Hellersdorfer Balkon-Kino" verfolgen. Die nächste Vorstellung findet am Freitag, den 01. August 2014 auf dem Cecilienplatz direkt am U-Bahnhof Kaulsdorf statt. Das kostenlose Open-Air-Kino-Event lädt alle Bewohner aus der Umgebung, als auch Berlinerinnen und Berliner aus anderen Bezirken dazu ein, sich an unterschiedlichen Abenden gemeinsam eine Auswahl großer Hollywoodfilme anzuschauen. Begleitet wird das Festival von Grillständen mit kleinen Leckereien, Live-Musik und Tanzflächen.

29.07.2014 / ll

"Berlin lacht: Straßentheater-Festival am Alexanderplatz"

Akrobatik, Artistik, Clownerie, Feuerspektakel, Installationen, Körperkunst, Musik, Pantomime, Puppenspiel, Stelzentheater und vieles mehr - all das können sowohl Groß als Klein beim Straßentheater-Festival am Alexanderplatz bis zum 10. August 2014 bestaunen. Täglich von 11:00 bis 24:00 Uhr präsentieren internationale Straßenkünstler auf dem spektakulären Theater-Schauplatz unter freiem Himmel ihr kunterbuntes Unterhaltungsprogramm. Eintritt wird nicht erfordert, um eine Spende für teilnehmenden Straßenkünstler wird jedoch gebeten. 29.07.2014 / ll

"In Spirit" - Sommernachts-Jazz in der Gedächtniskirche

In der Gedächtniskirche am Breitscheidplatz in Berlin Wilmersdorf werden noch bis zum 05. September 2014 sommernächtliche Jazz-Melodien erklingen. Jeden Freitag Abend ab 22:00 Uhr können sich auch nicht-christliche Besucher auf ein besonderes Klangerlebnis in der historischen Kirche freuen. Unter dem Motto "Musik gegen Gewalt" wird es zu poetisch-musikalischen Begegnungen zwischen Jazz und Theologie kommen. 30.07.2014 / ll

Summer in the City 2014: Sommerfest am Breitscheidplatz

Der Breitscheidplatz in Berlin Charlottenburg verwandelt sich an diesem Wochenende in eine internationale Shopping- und Flaniermeile anlässlich der Festtage von "Summer in the City 2014". Inmitten von rekonstruierten Kulissen werden Metropolen wie Paris, Moskau, London, New York, Rom, Wien und Peking nachgebaut. Besucher können inmitten dieser inszenierten Stadtlandschaften inspirierende Dinge über deren kulturelle Besonderheiten erfahren. Ein unterhaltsames Bühnenprogramm mit zahlreichen Kultur-Highlights wird "Summer in the City 2014" begleiten. An den Wochenenden werden unter Anderem DJ's und Bands mit einer sommerlichen Live-Musik vor Ort sein. 02.08.2014 / ll

"jourway" beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung
Wenn das Bundesministerium für Bildung und Forschung am 30. und 31. August seine Türen für das breite Publikum öffnet, ist das Verbundprojekt MSNI mit einem eigenen Stand vertreten.
Unter dem Slogan "Have it yourway" bündelt die "Reise"-Anwendung eine Vielzahl an Informationen, die den Aufenthalt in einer fremden Stadt zu einem möglichst stressfreien Erlebnis werden lassen. Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, mit einem eigens konzipierten Wissenschaftsspaziergang in der Hauptstadt auf Entdeckungstour zu gehen.
Anhand eigener Vorlieben und Interessen lässt sich mit "jourway" aber auch ein ganz persönliches Freizeit- programm erstellen. Dazu kommen aktuelle Veranstaltungen, touristisch interessante Orte sowie aktuelle Wetterdatendirekt aus den Datenbeständen der Content-Partner einer Region.

Ermöglicht wird dies durch ein semantisch agierendes Integrationswerkzeug, welches unter der Federführung von idpraxis nach zweijähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Rahmen des vom BMBF geförderten Forschungsprojektes MSNI entstanden ist. Für den präsentierten Demonstrator wird aktuell die Vertriebsstrategie angepasst und die Markteinführung konzeptionell vorbereitet.

Besucherinformationen:

Öffnungszeiten: 10-18 Uhr
Ort: Bundesministerium für Bildung und Forschung
Hannoversche Straße 28-30 10115 Berlin 07.08.2014 / cg

Berlin Festival 05. - 07. September 2014
Während sich Musiker, Kreative und Vermarkter auf der Berlin Music Week treffen, findet in der Zeit vom 05. bis 07. September 2014 das Berlin Festival unter dem Motto "48 Stunden wach - Keine Nacht für Niemand" auf dem Gelände des Arena Park statt.

Die Berlin Festival verlässt damit den ehemaligen Flughafen Tempelhof und lässt sich in prominenter Nachbarschaft zum Club der Visionäre, Freischwimmer, White Trash und zum Badeschiffs nieder.
Erwartet werden über 60 Liveacts, so dass für jeden Geschmack der tausenden erwarteten Feiernden etwas dabei sein dürfte.

Informationen zu den einzelnen Acts gibt es hier:
http://www.berlinfestival.de/acts/artists-a-z.html

Informationen zu den genauen Uhrzeiten und Locations gibt es hier:
http://www.berlinfestival.de/acts/timetable/ 11.08.2014 / av

Tipp zum Wochenende: XVI. Potsdamer Schlössernacht
An diesem Wochenende findet zum sechzehnten mal die Potsdamer Schlössernacht in und um Schloss Sanssouci statt.

Besucher könne sich auf Live-Musik, Theatervorführungen, Lesungen und vor allem einen wundervoll illuminierten Schlosspark freuen. Zusätzlich werden hunderte von kostümierten Akteuren Sanssouci in eine große Bühne verwandeln.

Das Programm kann hier eingesehen werden:
http://www.schloessernacht-2010.de/programm.html 16.08.2014 / av

"Ein Tag im März - eine szenische Entdeckungstour durch den Volkspark Friedrichshain"

1848: In Europa gärt es. Das Volk erhebt sich, fordert mehr Mitbestimmung und Freiheiten. Soldaten marschieren auf. Auch in Berlin gibt es Unruhen, am 18. März werden Barrikaden errichtet. Eine kleine Schar Landschaftsgärtner begutachtet währenddessen den fast fertiggestellten Volkspark im Osten der Stadt - und rutscht unerwartet ins Zeitgeschehen.

Einer fiktiven Handlung folgend begibt sich das Publikum der szenischen Entdeckungstour "Ein Tag im März" in einer spielerischen Mischung aus Theater und Stadtspaziergang an spannende Orte im Volkspark Friedrichshain. Dabei werden die Teilnehmer auf charmante Art in diese ungewöhnliche Entdeckungsreise eingebunden und erfahren Wissenswertes und Amüsantes über den Park und seine Geschichte. Hier treffen Freiheitskämpfer auf Flaneure, Grillexperten auf Dauerläufer, Trümmerfrauen auf Bilderdiebe und Miethaie auf Märchengestalten.

Schauspiel und Konzeption: Florina Limberg, Florian Oberle, Eva-Maria Reimer und Sebastian Teutsch.
Weitere Informationen:


Veranstalter: Friedrichshainer Gruppe "Kirschendieb & Perlensucher Kulturprojekte"
www.kirschendieb-perlensucher.de/projekte
info@kirschendieb-perlensucher.de
Tel. 030 42 02 55 21, 0151 107 696 88

Termine:
Sa, 23./So, 24. August 2014
Sa, 6./So, 7. September 2014

Uhrzeit: 15 Uhr
Start: Parkeingang Friedenstraße / Landsberger Allee, 10249 Berlin
Eintritt: 10 / erm. 8
Dauer: ca. 2 Std.

13.08.2014 / ul

Open Screening - Plattform für Filmemacher & Filmfans
Was dem Slam Poeten das Open Mic, das ist für die Filmszene das Open Screening! Hier können Filmemacher - ohne Anmeldung, ohne Vorauswahl, ohne Jury - Kurzfilme von maximal 20 Minuten, an deren Produktion sie irgendwie beteiligt waren, im Kino präsentieren. Unerwünschte Inhalte können vom Publikum mit mehrheitlich gezeigter roter Karte gestoppt werden.Das ganze funktioniert somit sozusagen wie ein spontanes Filmfestival, bei dem ausschließlich Filmemacher und Publikum bestimmen, was gezeigt wird. Ein kurzes Q&A nach jedem Film ermöglicht es Filmemachern und Publikum ins Gespräch zu kommen. Von Drama, Comedy, Musikvideo, Reportage, Doku, Animation bis Experimental u.v.m. ist jedes Genre möglich.

Das Open Screening versteht sich als Plattform für Filmemacher und Filmfans - z.B. um Filme zum ersten Mal vor Zuschauern zu testen, um ein Feedback zu erhalten, um Filme überhaupt einem Publikum zugänglich zu machen oder um Kontakte für zukünftige Projekte zu knüpfen.

Mögliche Filmformate: Blue Ray, DVD, AVI File, MPG2, MOV, MPG4, bzw. alles, was mit dem VLC-Player abspielbar ist. Moderation: Abbas Saberi.

Das Open Screenning findet an jedem dritten Mittwoch im Monat statt.

Zur Geschichte des Open Screenings hier mehr: http://openscreening.blogger.de/stories/1411689/

Veranstaltungsort: Freiluftkino Insel im Cassiopeia, Revaler Straße 99, 10245 Berlin-Friedrichshain

Termin: Mittwoch, 20.08.2014, 21 Uhr

13.08.2014 / ul

30 Tage Project Space Festival in Berlin erleben
Täglich eine Performance in einem anderen Projektraum.

Junge internationale Künstler schaffen Kunst in leeren Gebäuden, Geschäften oder Schaufenstern.

Vom 1. bis 31. August 2014 können Kunstinteressierte abseits der kommerziellen Galerien und Ausstellungen in 30 unterschiedlichen Projekträumen Kunstgegenstände, Filme, Performance, Sound- und Lichtinstallationen und vieles mehr erleben.

Näheres erfahren Sie unter: http://www.projectspacefestival-berlin.com Veranstaltungsorte und Öffnungszeiten unter: http://www.projectspacefestival-berlin.com/wp-content/uploads/2014/05/PSF_2014_pressrelease_events_EN1.pdf

13.08.2014 / ul

Vegan-Vegetarisches Sommerfest auf dem Alexanderplatz
Vom 29. - 31.08.2014 wird man/frau auf dem Berliner Alexanderplatz, wo sonst Currywurst-Verkäufer ihre Runden drehen, nach Lust und Laune vegan schlemmen, einkaufen und sich über zahlreiche Initiativen und Themen rund um Tierschutz, Veganismus und Umwelt informieren können.

Egal ob Kochshow, Yoga, Tombola oder einem umfangreichen Musikprogramm - für Spaß und Stimmung ist gesorgt. Für die Kleinen wird mit Hüpfburg und einem Kinderzelt jede Menge Aktion geboten.

Veranstaltungszeiten:

Freitag, 29.08.2014: 12:00 - 20:00 Uhr

Samstag, 30.08.2014: 10:00 - 20:00 Uhr

Sonntag, 31.08.2014: 12:00 - 19:00 Uhr

E-Mail: info(at)vegan-vegetarisches-sommerfest.der

Telefon über den VEBU: 030 20 05 07 99 14.08.2014 / ul

Ausstellung von Junko Wada - getanzte Malerei
Im Haus am Waldsee findet vom 14. bis 24. August eine ungewöhnliche Ausstellung der japanischen Künstlerin Junko Wada statt. Ihre Bilder entstehen durch eine Performance, eine Mischung aus Tanz und Malerei.
Zu sehen gibt es neben Wadas bewegten Bildern auch eine Dokumentation zur Entstehung eines ihrer Werke.

Nähere Informationen finden Sie hier:
http://www.hausamwaldsee.de

20.08.2014 / av

Ausstellung "Die Wikinger" im Martin-Gropius-Bau
Vom 10. September 2014 bis 4. Januar 2015 findet im Martin-Gropius-Bau eine große Ausstellung zum Thema Wikinger statt. Veranstaltet wird sie gemeinsam vom Museum für Vor- und Frühgeschichte mit dem Dänischen Nationalmuseum Kopenhagen und dem Britischen Museum London. Höhepunkt der Ausstellung ist das größte je gefundene Wikinger-Kriegsschiff, das erstmals öffentlich gezeigt wird. Rund um das 37 Meter lange Schiff, das im Lichthof des Martin-Gropius-Baus aufgebaut wird, werden 800 Exponate verteilt auf vier Bereiche präsentiert: Kulturen im Kontakt, Expansion und Krieg, Macht und Glanz, Glaube und Ritual. 10.09.2014 / av

Parkfest im Park am Gleisdreieck
Noch bis zum 31.08.2014 findet im östlichen Teil des Parks am Gleisdreieck das von Radioeins veranstaltete Sommerfest statt. Neben vielen Möglichkeiten sich zu stärken, bietet das Fest ein umfangreiches Programm: Konzerte, Theater und Live-Sendungen. Ein Highlight dürfte das Konzert der "Wir sind Helden" Sängerin JudithHolofernes sein - am Samstag, 23.08. um 21 Uhr.

Das gesamte Programm finden Sie hier:
http://www.radioeins.de/veranstaltungen/parkfest/index.html 21.08.2014 / av

Moderne Wandmalerei: "Wall works" im Hamburger Bahnhof
Im Hamburger Bahnhof ist zur Zeit die Ausstellung "Wall works" zu sehen, die moderne Versionen der wohl ältesten Kunstform der Welt, der Wandmalerei, präsentiert.
Neben den Arbeiten zahlreicher bekannter Künstler wie Bruce Nauman, Rosemarie Trockel und Sol LeWitt werden drei speziell für diese Ausstellung erstellte Werke von Friederike Feldmann, Katharina Grosse und Nasan Tur gezeigt. Für besonders Interessierte werden mehrmals wöchentlich Führungen veranstaltet. 26.08.2014 / av

Berlin Art Week 16. - 21. September 2014
Vom 16. bis 21. September 2014 findet die Berlin Art Week statt. Während dieser Zeit können eine Vielzahl von Messen, Ausstellungen, Diskussionsrunden und Veranstaltungen besucht werden, die sich mit zeitgenössische Kunst beschäftigen. Die Eröffnung, eine Mischung aus Ausstellung, Eröffnung, Party und Performance, findet am 16. September um 19 Uhr in der Akademie der Künste statt, der Eintritt ist frei.

Wichtige Locations neben der Akademie der Künste sind: Berlinische Galerie, C/O Berlin, Haus der Kulturen der Welt, KW Institute for Contemporary Art, Nationalgalerie- Staatliche Museen zu Berlin, Deutsche Bank Kunsthalle, Haus am Waldsee sowie n.b.k. und nGbK. 16.09.2014 / av

Diesen Freitag im Körnerpark: Freiluftkino "This ain´t California"
Zum Abschluss ihrer Open-Air-Kinoreihe zeigt die Werkstadt am 12.09. den Film "This ain´t California" von Regisseur Marten Persiel. Erzählt wird darin die Geschichte dreier Jugendlicher, die in der DDR der 80er Jahre das Rollbrettfahren als Akt subversiver Provokation kultivierten. Angesiedelt zwischen Spiel- und Dokumentarfilm spürt er der DDR-Skaterszene um den Alexanderplatz nach und zeigt damit zur Abwechslung auch mal die bunte Seite der DDR-Gesellschaft. Entstanden ist ein Film über das Lebensgefühl einer Zeit und einer Freundschaft, die schließlich an der Wende zerbricht.

Beginn der Vorführung ist 20:30 Uhr, Jonasstraße/Ecke Selkestraße, bei schlechtem Wetter in den Räumen der WerkStadt, Emser Str. 124

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten 12.09.2014 / nt

Ausstellung Artist Fair 16.09. - 26.10. 2014
Das Projekt Artist Fair nimmt Bezug auf die Arbeitsverhältnisse junger Künstlerinnen und Künstler in Berlin. Viele verdienen ihren Lebensunterhalt mit temporären Jobs im Kunstfeld, etwa dem Aufbau von Kunstmessen wie der ABC Berlin.

Genau diese Lohnarbeit ist es, die die materielle Grundlage für den Kunsthype Berlins erschafft, die zugleich kaum existiernde Förderprogramme für junge Künstler_innen ersetzt, und die dabei stets unsichtbar und unausgesprochen bleibt.

Die Arbeiten in der Aussellung - Fotodokumentationen, Videos, Textarbeiten, Zeichnungen - reflektieren den existentiellen Spagat zwischen künstlerischer Subjektivität und verdingter Arbeitskraft.

Zwei Tage vor dem Start der Berlin Art Week eröffnet Artist Fair mit einem kritischen Beitrag von ArtLeaks.


Sonntag 14. September 19 Uhr
Eröffnungsgespräch und didaktische Zeichnung von ArtLeaks (Corina Apostol, Vladan Jeremic) in Kooperation mit Federico Geller 16.09.2014 / av

Tipp fürs Wochenende: Conturbanaries Art Fair 2014
Im Stattbad Wedding findet vom 19. bis 21. September die Conturbanaries Art Fair statt. 16 Galerien und internationale Kunstprojekte zeigen zeitgenössische Kunst. Das Rahmenprogramm setzt sich zusammen aus internationalen Filmen, Podiumsdiskussionen und vor Ort gemalten Wandbildern. Zum entspannen laden eine Lounge und ein BBQ Bereich auf der Terrasse ein. 19.09.2014 / av

Installation von Roman Signer im KINDL Berlin - Zentrum für zeitgenössische Kunst
In dem am 13. September 2014 eröffneten KINDL - Zentrum für zeitgenössische Kunst in Berlin wird zur Zeit die Installation "Kitfox Experimental" des Schweizer Künstlers Roman Signer gezeigt. Die spektakuläre Arbeit wurde eigens für das 20 Meter hohe ehemalige Kesselhaus entwickelt.

Öffnungszeiten:
Donnerstag und Freitag: 14 - 18 Uhr
Samstag und Sonntag: 11 - 18 Uhr 13.09.2014 / av

Magisches Sand-Theater im Französischen Dom
Noch bis Ende Oktober findet im Französischen Dom auf dem Gendarmenmarkt eine eindrucksvolle Vorführung statt. Die Künstlerin Susanna Sand ist eine von wenigen "Sandkünstlern", welche die Sandmalerei beherrschen. Dabei entstehen vergängliche Bilder auf einem Lichtkasten, mit dessen Hilfe die Werke an eine Wand projiziert werden.
Musikalisch begleitet wird die vierzigminütige Show von dem Gitarrenvirtuosen und Komponisten Vladimir.

September 2014:
Jeden Freitag um 18.30 & 20.00 Uhr
Oktober 2014:
Jeden Freitag und Samstag um 18.30 & 20.00 Uhr 23.09.2014 / av

[Kunstraum Kreuzberg] Raumumfrage zum Bedarf und Bestand an Räumen in der freien Szene
Liebe Künstlerinnen und KünstlerInnen,

suchen Sie zurzeit ein Atelier, ein Studio oder einen Lagerraum oder sind Sie mit Ihren aktuellen Räumen zufrieden?

Die Senatskanzlei für kulturelle Angelegenheiten möchte den aktuellen Bedarf und Bestand an Arbeitsräumen in der freien Szene anhand einer Raumumfrage genauer ermitteln und belegen und bittet dafür um Ihre Unterstützung.

Folgende Umfragen können bis zum 15.10.2014 online ausgefüllt werden:

Bildende Kunst - Ateliers:
https://de.surveymonkey.com/s/Raumumfrage_BildendeKunst

Projekträume: https://de.surveymonkey.com/s/Raumumfrage_Projektraum

Musik: https://de.surveymonkey.com/s/Raumumfrage_Musik

Darstellende Kunst: https://de.surveymonkey.com/s/Raumumfrage_DarstellendeKunst


24.09.2014 / av

Berlin Leuchtet & Festival of Lights 2014
Ab Donnerstag den 2. Oktober beginnt Berlin zu leuchten. Bis zum 19. Oktober werden 70 Gebäude kunstvoll illuminiert, darunter die Siegessäule, das Europacenter, der Deutsche und der Französische Dom. Hier finden Sie eine
Karte mit allen Orten. Begleitet wird "Berlin Leuchtet" von einem umfangreichen Programm: http://berlin-leuchtet.com/programm/

Zeitgleich beginnt am Freitag den 10. Oktober bereits zum 10. mal das alljährliche Festival of Lights. Unter dem Motto "Colours of Joy” werden weitere Gebäude und Berliner Wahrzeichen für 10 Nächte von Lichtkünstlern illuminiert. Zentrum des Festivals wird erneut der Potsdamer Platz sein, von dem aus die Besucher viele der Highlight zu Fuß erreichen können.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Nacht der offenen Türen, bei der Besucher am 11. Oktober an zahlreichen nächtlichen Rundgängen, Führungen und Veranstaltungen teilnehmen können. So können viele Locations in einem neuem Licht erkundet werden, unter anderem der Berliner Dom, die Humboldt-Box oder das RBB-Fernsehzentrum.

Eine Übersicht aller Locations wird kurz vor Beginn des Festivals über die Website verfügbar sein. 26.09.2014 / av

30 Jahre EX'N'POP - 30 JAHRE 30 NÄCHTE - FESTIVAL
Vom 1. bis 31. Oktober feiern wir unser Jubiläum!
Von Lesungen über Kino, Kunstperformance, Konzerten und DJ's ist alles dabei.

Immer Dienstags gibt es Lesungen / Literaturabende
Kino jeden Mittwoch
Donnerstags Kunst/Performance u.ä.
Freitag und Samstags Konzerte.

Einlass: 21 Uhr
Eintritt: Künstlerbeitragspende (HUT)
Internet:
http://www.exnpop.de/

Ex'n'Pop
Potsdamer Straße 157
10783 Berlin


Mittwoch, 01.10.: Kino
"NO WAVE - Underground `80 Berlin - New York" Ein Film von Christoph Dreher, der Regisseur ist anwesend.
DJ: Champ

Donnerstag, 02.10.: Party
"Archäologie Westberlin"
Wolfgang Müller (Die Tödliche Doris)
Thomas P. (Mauerstadtmusik)
Susanne Tutapanna (Raritäten aus den 80ern)

Freitag, 03.10.: Konzert
Doc Schoko (Krautblues)
http://youtu.be/Wm3ap3SF97Q
und Nikaya (Alternative Rock) http://www.nikaya.org/
anschließend DJ Bettibobikepunk (60's, Beat, Garage, Wave)

Samstag, 04.10.: Konzert
Pleasure Dome (Glam Rock)
80er Jahre Erotic Glam Rock
https://www.facebook.com/p.dome?fref=ts
anschließend DJ BG (80s & 90s)

Dienstag, 07.10.: Literatur
Dienst. Geschichten über Arbeit und ihre Vermeidung.
Jürgen Kiontke liest aus "Little Class". Einleitung von Claudius Hagemeister.

In seinem Buch "Little Class" hat sich Jürgen Kiontke seine eigene Arbeitsbiografie vorgenommen, als Grundlage diente der Lebenslauf für eine Bewerbung: Würden wir den mal ehrlich abfassen, was käme dann heraus? Vom Job als Kinderdarsteller seiner Eltern über Gaszählerablesen als Student rauf zum Redakteur einer linksradikalen Zeitung: "Little Class" ist das amüsant-verzweifelte Arbeitsmarktprofil der Babyboomer-Generation. Darüber hinaus wird Kiontke darüber informieren, wie es mit seinem Helden Karl Kuschel nach Romanschluss weitergeht.
http://www.verbrecherverlag.de/buch/86

Mittwoch, 08.10.: Kino
Uli M Schueppel: NIHIL, ODER ALLE ZEIT DER WELT, 1989
Spielfilm. Ein expressiver Alptraum aus dem Berlin der 80er Jahre.
Starring Blixa Bargeld, Olivier Picot, Kai and Friedrich Von Sinnen. Filmmusik von Alexander Hacke.

Uli M Schueppel: "Sid & Nancy - Ex & PoP"
Die Dokumentation folgt dem intensiven, bisweilen auch chaotischen Prozess der Entstehung des Theaterstücks in einem Berliner Szene-Club.
Starring Ben Becker, Meret Becker, Alexander Hacke, Otto Sander and Barbara Philipp. (Der Regisseur ist anwesend)

Donnerstag, 09.10.: Performance
Anaïs Héraud-Louisadat (Belgien) http://anaisheraud.com/ , Lan Hungh (Taiwan), "Young And Dirty", Intro: Anja Ibsch

Freitag, 10.10.: 2. Futurologischer Kongress
ab Mitternacht: Dr. Motte, Ellen Dosch (Praxxis Berlin) & Team, www.drmotte.de, Elektronische Musik

Samstag, 11.10.: Konzert: MDK Destrüktiw Kommandöh
(Arnachosyndikalistische musikalische Manifestation), und 667 (Punkrock), und Bambi Lee Savage, https://www.facebook.com/pages/Bambi-Lee-Savage/155951387707?fref=ts
http://www.sixsixseven.de/ anschließend DJ Zzup Comanche

Dienstag, 14.10.: Literatur
Dienst. Geschichten über Arbeit und ihre Vermeidung II. Kathrin Röggla liest aus "Land unter Null" - eine Reise in drei Erzählungen in das Gebiet der Konferenzen, Internationals und Risikomanager ohne Rückkehrgarantie! www.kathrin-roeggla.de

Mittwoch, 15.10.: Kino
"Ex & Pop" ('89). Ein Film von Horst Markgraf
Anschließend Party: DJ Westbam (Low Spirit Recordings)
Original House DJ-Set von 1986.

Donnerstag, 16.10.: "músicas intermináveis para viagem" m.i.v.p.
http://mipv.bandcamp.com/

Freitag, 17.10.: CRWTH
www.crwth.de

Samstag, 18.10.: Win Eddy Win
https://soundcloud.com/wineddywin/sets/win-eddy-win

DJ Femon Futura

Dienstag, 21.10.: Literatur - "Poollandschaften"
Petra Lehmkuhl liest aus dem unveröffentlichten Manuskript. In dem Text geht es um schlechte und um gute Arbeit. http://www.zentrumexil.at/index.php?id=8#49

Mittwoch, 22.10.: Kino "Tagediebe" von Marcel Gisler
und vorauss. "Persona non Grata" von Christoph Doering

DJ The Champ

Donnerstag, 23.10.: Performance von Jörn Burmester und Anja Ibsch
Doppelperformance. http://www.satt.org/kunst/01_09_ibsch_1.html

Freitag, 24.10.: Tex Morton und Ed Csupkay (live)

DJ Tex Morton

Samstag, 25.10.: Noblesse Oblige (DJ)
http://www.noblesseoblige.co.uk/

Dienstag, 28.10.: Literatur - "Winkler, Werber" Enno Stahl
Der Roman "Winkler, Werber" zeichnet die innerliche Verfassung derer nach, die für die ökonomische Katastrophe verantwortlich sind und nun selbst von ihr verschlungen werden. In den inneren Monologen Winklers geht Enno Stahl auf die Suche nach den seelischen Abgründen ihrer Verursacher und zeichnet so ein Psychogramm der Krise. http://www.ennostahl.de

Donnerstag, 30.10.: Gerome Castell singt Hildegard Knef
http://www.geromecastell.tv/

Freitag, 31.10.: HALLOWEENPARTY mit Konzert:
The Wild Circus https://www.facebook.com/TheWildCircus?fref=ts

DJ Al Chem 30.09.2014 / av

Fotoausstellung im Martin-Gropius-Bau: Die Welt um 1914
Im Martin-Gropius-Bau wird bis zum 02. November mit "Die Welt um 1914 - Farbfotografie vor dem Großen Krieg" eine einzigartige Fotoausstellung gezeigt.

Der fotobegeisterte französische Bankier Albert Kahn engagierte 1908/09 zahlreiche Fotografen, um fremde Welten in Farbe zu dokumentieren. Ihr Auftrag war es, Szenerien, Menschen und Monumente aus aller Welt festzuhalten. Neben über 160 Aufnahmen aus Kahns umfangreichen Archiv werden Bilder und Projektionen der beiden Farbfilm-Pioniere Adolf Miethe und Sergei Michailowitsch Prokudin-Gorskii gezeigt. 01.10.2014 / av

"Jedermann"-Festspiele im Berliner Dom
Die Berliner "Jedermann"-Festspiele finden dieses Jahr zum 28. und auch letzten Mal statt. Als Grund dafür nannte Produzentin und Regisseurin Brigitte Grothum finanzielle Probleme.
Zu sehen ist das berühmte Theaterstück "Jedermann. Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes" von Hugo von Hofmannsthal vom 16. bis 26. Oktober 2014 im Berliner Dom.
Jedermann wird gespielt von Georg Preuße, die Buhlschaft von Barbara Wussow, der Tod von Achim Wolff und der Teufel von Peter Sattmann. In weiteren Rollen sind Herbert Köfer, Ursula Karusseit und Ilja Richter zu sehen. 07.10.2014 / av

Tango im Tipi
Vom 14. bis 18. Oktober 2014 gastieren Nicole Nau & Luis Pereyra mit ihrem musikalischen Emsemble im Tipi am Kanzleramt.

Mit ihrem Programm"The Great Dance of Argentina - VIDA"bringen sie ein Stück argentinisches Leben nach Berlin. Tango der feinsten Art - voller Leidenschaft, Melancholie, Erotik und spielerische Leichtigkeit. Der Eintritt beträgt 12,50 EUR bis 39,50 EUR Beginn: Mo-Sa um 20:00 Uhr / Einlass und Restauration ab 18:30 Uhr Näheres erfahren Sie unter: http://www.tipi-am-kanzleramt.de und http://www.the-great-dance-of-argentina.de 10.10.2014 / ul

Für Fans des europäischen Films: Pasolini Roma
Im Martin-Gropius-Bau wird in einer aufwendigen Ausstellung das Werk von Pier Paolo Pasolini gewürdigt.

Zahlreiche Dokumente, Briefe, Fotos, Zeitungen und Filminstallationen dokumentieren die Vielseitigkeit des italienischen Filmemachers.

Öffnungszeiten: Mi - Mo 10 bis 19 Uhr / Di geschlossen
Einzelticket 10 EUR / ermäßigt 7 EUR
Gruppen (ab 5 Personen) p. P. 7 EUR
Eintritt frei bis 16 Jahre
10.10.2014 / ul

25 Jahre Mauerfall - Bürgerfest am Brandenburger Tor
Am 9. November findet am Brandenburger Tor und der Straße des 17. Juni ein großes Bürgerfest zum 25. Jahrestages des Mauerfalls statt. Als Motto des Festes wurde "Mut zur Freiheit" gewählt, moderiert wird es von Schauspieler Jan Josef Liefers.
Es wird im laufe des Tages zahlreiche musikalische Auftritte geben, unter anderem sind dabei:

Clueso
Peter Gabriel
Silly
Die Fantastischen Vier
Paul Kalkbrenner
Udo Lindenberg
Die Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim

21.10.2014 / av

Europäsicher Monat der Fotografie
Unter dem Motto \"Umbrüche und Utopien. Das andere Europa\" finden bis zum 16. November 130 Fotoausstellungen anlässlich des 6. Europäischen Monats der Fotografie statt. Die zentrale Ausstellung des Festivals \"MemoryLab: Die Wiederkehr des Sentimentalen\" läuft im Martin-Gropius-Baus bis zum 15. Dezember. Sie beschäftigt sich mit der Frage, wie geschichtliche Ereignisse, kulturelle Besonderheiten oder soziale Verhältnisse dargestellt werden. Weitere Ausstellungen finden unter anderem im Bauhaus-Archiv, C/O Berlin, der Helmut Newton Stiftung und dem Museum für Fotographie statt. 25.10.2014 / av

Jazzfest Berlin 30. Oktober bis 2. November
In diesem Jahr feiert das Berliner Jazzfest sein 50 jähriges Bestehen. Seinen Ursprung hat das Festival in den Jazztagen Berlin, die erstmals 1964 vom amerikanische Bürgerrechtler Martin Luther King jr. eröffnet wurden.
Konzerte finden im Haus der Berliner Festspiele, der Akademie der Künste, der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche und im A-Trane statt. Highlight ist das Konzert mit Auftritten des Daniel Humair Quartets und den "Freedom Songs" der WDR Big Band & Kurt Elling. 24.10.2014 / av

Mariana Castillo Deball. Parergon - Ausstellung im Hamburger Bahnhof
Der Hamburger Bahnhof zeigt bis zum 01. März 2015 in einer Einzelausstellung Werke der 1975 in Mexico City geborerene Künstlerin Mariana Castillo Deball. Sie wurde 2013 mit dem Preis der Nationalgalerie für Junge Kunst 2013 ausgezeichnet. Der Titel der Ausstellung lautet \"Parergon\", was mit Beiwerk oder Nebenwerk übersetzt werden kann.
Die Installation in der Historischen Halle des Hamburger Bahnhofs setzt sich aus Gegenstände und Kunstwerke verschiedener Berliner Museen zusammen und richtet ihren Blick auf dieSchnittstelle zwischen historischer Forschung, Philosophie und Kunst. 25.10.2014 / av

STATE Experience Science Festival 28. Oktober - 01. November
Am 28. Oktober 2014 feiert das State Experience Science Festival seine Premiere, das Kunst und Wissenschaft vereinen möchte.
Für 4 Tage dreht sich alles um das Thema Zeit: Was stellt Zeit eigentlich dar? Was misst Zeit eigentlich? In zwei Locations gibt es für Besucher Vorträge, eine Ausstellung, Workshops und Performances von insgesamt 40 Wissenschaftlern und Künstlern zu sehen.

Orte:
Alte Münze Berlin
Molkenmarkt 2, 10179 Berlin

Platoon Kunsthalle
Schönhauser Allee 9, 10119 Berlin 24.10.2014 / av

Themenraum "25 Jahre Fall der Mauer"
Im Themenraum der Amerika-Gedenkbibliothek in Kreuzberg werden regelmäßig wechselnde politische oder kulturelle Themen an einem Ort gebündelt. Hier werden alle Medien zum Thema in einem Raum präsentiert, angereichert durch weitere digitale Angebote.
Besucher können sich bis zum 4. Dezember 2014 im Themenraum "25 Jahre Fall der Mauer" ein Bild davon machen, welche Auswirkungen die Berliner Mauer und ihr Fall auf die Menschen hatten. Den Schwerpunkt des Themenraums bilden die Ereignisse zwischen dem 9. November 1989 und dem 1. Juli 1990. 04.11.2014 / av

Ausstellung "20 Werke für das 20. Jahrhundert" in der Neuen Nationalgalerie
Als letzte Ausstellung bevor die Neue Nationalgalerie zum Jahresende aufgrund umfangreicher Sanierungsarbeiten schließt, wird bist zum 31.12.2014 die Ausstellung "20 Werke für das 20. Jahrhundert" gezeigt. Von Max Ernst bis Mark Rothko, von René Magritte bis Frida Kahlo werden Klassiker der Moderne aus der Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch ausgestellt.

Ein Besuch der Neuen Nationalgalerie lohnt sich zur Zeit besonders, da in der Eingangshalle eine Installation des Architekten David Chipperfield bestehend aus 144 Baumstämmen zu sehen ist. Die an Säulen erinnernden Baumstämme sind eine Anlehnung an die Architektur der Nationalgalerie, deren Dach von nur acht Stahlstützen getragen wird.

www.davidchipperfieldinberlin.de 06.11.2014 / av

Tipp zum Wochenende: Meschac Gaba "Museum of Contemporary African Art"
Nur noch bis zum 16.11.2014 ist in der Deutsche Bank KunstHalle die Installation des aus Benin stammenden Künstlers Meschac Gaba zu sehen. Von seiner 12 Räume umfassenden Installation "Museum of Contemporary African Art" werden sieben zum Auftakt einer Kooperation zwischen Deutsche Bank KunstHalle und Tate Modern London in Berlin gezeigt. Die Installation besteht unter anderem aus den Räumen "Architecture Room", "Art and Religion Room" und der "Library", mit denen Gaba spielerisch die unterschiedlichsten Beziehungen zwischen Afrika und dem Westen, dem Lokalen und dem Globalen, Kunst und Alltag hinterfragt. 13.11.2014 / av

Ausstellung: Fragile Sense of Hope - me Collectors Room Berlin
Mit der Ausstellung Fragile Sense of Hope wird erstmalig ein Teil der Art Collection Telekom öffentlich gezeigt. Schwerpunkt der im me Collectors Room Berlin gezeigten Schau bildet zeitgenössische Kunst aus Ost- und Südosteuropa. 75 Exponate aus den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie sowie Video und Film wurden dafür aus der 150 Werke von 33 Künstlerinnen und Künstlern umfassenden Sammlung ausgewählt. 12.11.2014 / av

Aussstellung: In 80 Dingen um die Welt. Der Jules-Verne-Code
Die Ausstellung In 80 Dingen um die Welt nimmt Jules Vernes berühmten Roman als Vorlage und erzählt die Geschichte und Geschichten der Globalisierung. Im Museum für Kommunikation wird die Reise um die Welt anhand von 80 Exponaten dargestellt, darunter unter anderem Jules Vernes Gblous und ein Teil des ersten Tiefseekabels zwischen Europa und den USA. Daneben zeigen weitere Ausstellungsstücke, wie die Welt vermessen wurde und wie moderne Geoinformationssysteme und Computeranwendungen eine digitale Weltreise ermöglichen. 19.11.2014 / av

Alte Nationalgalerie Berlin: Gottfried Lindauer: Die Māori Portraits
In der Alten Nationalgalerie gibt es seit gestern eine neue Ausstellung zu sehen. Die Māori Portraits des aus dem heutigen Tschechien stammenden Malers Gottfried Lindauer, der 1874 nach Neuseeland auswanderte, werden erstmals im Ausland gezeigt. Lindauer spezialisierte sich in seinen Werken fast ausschließlich auf die Darstellung der Māori Neuseelands.
Nachfahren der porträtierten Māori reisten eigens nach Berlin, um die Bilder mit rituellen Gesängen, Gebeten und Tänzen vor der Ausstellungseröffnung zu segnen. 21.11.2014 / av

Weihnachtsmärkte in Berlin
Passend zum Beginn der Adventszeit gibt es jetzt auf Berlin-Metropolis eine Übersicht der Berliner Weihnachtsmärkte, mit jeweils detaillierten Informationen zu jedem Markt:

www.berlin-metropolis.de/Weihnachtsmaerkte_in_Berlin_2014.html 28.11.2014 / av

Stadt-Parcours "Smarte Bürger" 8. bis 18. Dezember
Wissen Sie, was Soziale Netzwerke über Sie wissen? Wussten Sie, dass es einen Unterschied macht, ob Sie mit einem Apple oder Windows-Rechner online einkaufen? Oder dass Ihr Telefon jeden Schritt und Tritt aufzeichnen kann?

Im Rahmen der Kampagne "Verbraucherschutz in der digitalen Welt" wird ein interaktiver Stadt-Parcours vom 8. bis 18. Dezember in Berlin Antworten auf diese Fragen geben. Start der ca. 30min Strecke ist vor dem ZooPalast in Charlottenburg.

Das Ziel ist es, Transparenz und Bewusstsein dafür zu schaffen, welche Daten Sie wo hinterlassen, dass und wofür diese Daten genutzt werden und welche Folgen dies für jeden Einzelnen als Verbraucher und für die Gesellschaft hat. 05.12.2014 / av

West:Berlin - Eine Insel auf der Suche nach Festland
Das Stadtmuseum Berlin widmet sich mit einer Ausstellung im Ephraim-Palais dem Themas West-Berlin. Bis zum 28.06.2015 werden mehr als 500 Exponate sowohl aus dem Alltag als auch aus der Kulturgeschichte gezeigt. Die Ausstellung ist in vier Themenbereiche unterteilt: Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur, ihnen sind jeweils einzelne (Themen)‘Inseln’ zugeordnet.
Auch wurde eine Hörlounge in die Ausstellung integriert, in der Besucher dem Sound von West-Berlin lauschen können. 08.12.2014 / av

Kunst Späti - Affordable Art Market #3
Am 17. Dezember öffnet im tête Berlin zum dritten mal ein Kunst Späti. Normalerweise gibt es in den Berliner Spätis hauptsächlich Getränke und Lebensmittel, in diesem Fall wird Kunst verkauft, die man sich leisten kann. Am Kunst Späti beteiligen sich 18 Künstler, zu kaufen wird es Bilder, Collagen, Fotografien und Skulpturen geben. Eröffnung ist um 17 Uhr.

15.12.2014 / av

Magnum. Contact Sheets im Amerika Haus
The Photographers´ Choice

Noch bis zum 16. Januar ist im Amerika Haus am Zoologischen Garten die Ausstellung \"Magnum. Contact Sheets\" zu sehen. Sie gibt einen seltenen Einblick in das, was dem Betrachter in der Regel verborgen bleibt - die Momente unmittelbar vor und nach einer Aufnahme. Die Ausstellung umfasst über 100 Kontaktbögen berühmter Fotografinnen und Fotografen weltweit, darunter Henri Cartier-Bresson, Inge Morath und Martine Franck.

Die Ausstellung wird begleitet von einem umfangreichen Programm mit Vortägen und Diskussionen. 18.12.2014 / nt

Der kleine Prinz
Die Inszenierung des Stücks “Der kleine Prinz” der drehbühne Berlin feiert dieses Jahr ihr Zehnjähriges bestehen. Das berühmte Stück von Antoine de Saint-Exupéry wird bis einschließlich 04. Januar 2015 fast täglich im Admiralspalast aufgeführt.

Mit ihrem Besuch wird ein UNICEF-Projekt im Sudan jeweils mit zwei Euro pro Karte unterstützt. 19.12.2014 / av

Bigger Than Life. Ken Adam's Film Design
In einer Sonderausstellung zeigt die Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen Berlin bis zum 17. Mai 2015 das Schaffen von Ken Adam. Der in Berlin geborene Sir Ken Adam wurde vor allem durch seine Filmsets für mehrere James Bond Filme berühmt. Er gewann zwei Oscars und verantwortete bei über 70 Filmen das Szenenbild. Ausgestellt werden Zeichnungen, Fotos und Filmaufnahmen und auch eine Installation des War Room aus Stanley Kubricks "Dr. Seltsam”. 18.12.2014 / av

Ausstellung ".....Höhere Wesen befehlen"
Die Deutsche Bank KunstHalle Berlin zeigt zur Zeit Arbeiten auf Papier aus der Sammlung Frieder Burda. Die Ausstellung zum 10-jährigen Bestehens des Museum Frieder Burda in Baden-Baden umfasst 113 Werke der Künstler Sigmar Polke, Gerhard Richter, Georg Baselitz, Willem de Kooning, Arnulf Rainer und Neo Rauch. Gegliedert wird die Schau dieser großen Malern des 20. Jahrhunderts in sechs Werkblöcke, jeweils bestehend aus einem Gemälde, Zeichnungen, Aquarellen und Gouachen. 19.12.2014 / av


0. Banner Rock und Pop - 170x214