Home

ShirtMob auf dem Alex

Auf dem Alexanderplatz startet am Freitag Deutschlands erster ShirtMob

Bei diesem ShirtMob, einer Kombination aus T-Shirt und Flashmob, sollen sich möglichst viele Menschen versammeln, die in der Öffentlichkeit ihre T-Shirts tauschen.

Laut Veranstalter, geht es dabei um mehr als eine reine "Swap" oder Tausch-Aktion, da nicht nur das T-Shirt sondern auch die zugehörige Geschichte vor Ort weitergereicht wird. Alte T-Shirts werden so in Geschichten erzählende Einzelstücke verwandelt und neu aufgewertet.

Das T-Shirt wird zum „Re-Shirt“

Eric von Poettschacher von ReShirt macht deutlich, dass für die Produktion der Baumwolle eines T-Shirts bis zu 10.000 Liter Wasser benötigt werden. Die meisten T-Shirts liegen jedoch gleichzeitig unbenutzt im Schrank. Mit Re-Shirt ist ein hochwertiges System entstanden, um diese T-Shirts wieder in den Kreislauf zu bringen. Klamotten, die sich bereits um Umlauf befinden, sind daher am ökologischsten.

Das internationale Netzwerk Shapeshifters entwickelte vor einigen Jahren die ReShirt-Idee. Die meiste Resonaz fand sie bisher in den USA.

Organisiert wird die Veranstaltung über sozilae Netzwerke. Als Schauplatz dient der Alexanderplatz. Dort wollen die Veranstalter den Kontrast zwischen Konsumgesellschaft und sozialem Recycling betonen.

Der Spaß soll aber natürlich nicht zu kurz kommen. Jeder ist zum Mitmachen eingeladen, um ein verrücktes Shirt zu tauschen.
Das Motto lautet: "Vintagetausch statt Shoppingrausch."

Wann: Freitag 27. April 2012 um 17.00 Uhr

Wo: Alexanderplatz Berlin, zwischen Welt-Uhr und Saturn

Anmeldung über Facebook




veröffentlicht 26. 04 2012 16:35
Trackback | Permalink | 0 Kommentar(e) anzeigen | Kommentar eingeben
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de