Home

06.02.2018, 20:00 Uhr

Es lebe das Kino! Diskussion zur Situation des Kinos in Deutschland

Autorenfilme, Dokumentarfilme und künstlerische Filmessays verschwinden immer mehr von den Kinoleinwänden. Die Kinos in den Kleinstädten kämpfen um ihre Existenz. Dem gemeinschaftlichen Erleben im Kinosaal steht die allgegenwärtige Verfügbarkeit von Streaming-Diensten gegenüber. Am Dienstagabend wird in der Akademie der Künste über die Lust am Kino, über die Angst vor seinem Verschwinden und über den Mut zu Neugründungen diskutiert.

Erwartet werden
Christian Bräuer, Geschäftsführer der Yorck Kinogruppe und Vorsitzender der AG Kino - Gilde deutscher Filmkunsttheater
Peter Dinges, Vorstand der Filmförderungsanstalt (FFA)
Hans W. Geißendörfer, Produzent und Regisseur
Alfred Holighaus, Präsident der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO)
Joachim Kühn, Betreiber des Filmkunstkinos "Filmpalette" in Köln und Geschäftsführer des Filmverleihs Real Fiction (RFF)
Jeanine Meerapfel, Filmemacherin und Präsidentin der Akademie der Künste

Ab 18 Uhr ist im Clubraum eine Auswahl aktueller Filmtrailer zu sehen (u.a. Beuys von Andres Veiel, 2017; In Zeiten des abnehmenden Lichts von Matti Geschonneck, Drehbuch: Wolfgang Kohlhaase, 2017; Überleben in Neukölln von Rosa von Praunheim, 2017; Leaning into the Wind - Andy Goldsworthy von Thomas Riedelsheimer, 2017; Playing God von Karin Jurschick, 2017).

Karten können reserviert werden unter Tel. 030 200 57-1000, ticket@adk.de, www.adk.de/tickets

 
Eintritt:  6/4 Euro, bis 18 Jahre Eintritt frei 


Zur Umkreissuche   Anschrift
Akademie der Künste
Pariser Platz 4
10117 Berlin - Mitte
 
Telefon:  030.200 57-0
Email:  info@adk.de
URL:  http://www.adk.de/
 
 Rubriken: 

Kunst und Kultur
Kulturzentren
Diverses

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de