Home

05.12.2016, 20:00 Uhr

Der Blaue Montag

Das lebende Stadtmagazin

Es ist zwar keine Schnapszahl, aber man kann ja mal erwähnen, dass der Blaue Montag bei den Wühlmäusen am 5. Dezember bereits zum 187. Mal stattfindet - es muss also eine ganz vergnügliche Veranstaltung sein, falls Sie noch nicht da waren. Arnulf Ratings begrüßt bei der bunten Mix-Show jedenfalls regelmäßig die Originale aller möglichen Szenen des Großstadtdschungels, Künstler jeglicher Spielarten und auch Stars, die in Berlin gastieren. Jeder hat nur ein paar Minuten Zeit, das Publikum zu überzeugen, und die meisten tun dies auch - unterstützt vom Maulhelden-Team und musikalisch aufgemischt von der stets wechselnden Band des Abends.

An diesem Montag, 5. Dezember, sind zu erwarten:

  • Philipp Sonntag, ein naiver Philosoph, der versucht, dem alltäglichen Horror unserer Umwelt mit Begeisterung und Demut zu begegnen
  • German Trombone Vibration, eine Truppe, die auf Posaunen spielerisch musikalische Eintracht erzeugt, beschwingt komplementär agiert und sentimentalen Stimmungen nachgibt
  • René Sydow, der gern unsere gesellschaftliche Wirklichkeit seziert, die Kulturszene, die Wirtschaft, die Parteienlandschaft ... Sein aktuelles Programm heißt "Warnung vor dem Munde!"
  • Jana Korb, die durch die Erfahrung der Schwerkraft und die Erforschung von Reibung, Haftung und Schwung auf immer wieder neue Art und Weise versucht, den Raum "Trapez” zu transzendieren
  • Daniela Böhle, eine echt komische Kranke und Hundefreundin
  • Klaus Nothnagel, der "Florian Silbereisen des Dia-Vortrages", der gern skurrile, lächerliche Orte besucht, unbegreiflich schnöde gestaltete Fassaden schätzt und Ladenschilder mit falschem Apostroph
  • Timo Wopp, bei dem alles Private politisch und damit angreifbar ist
  • Frank Wolf, der Unmögliches auf zwei Rädern bietet - als BMX-Artist
  • Puppenspieler und Sänger Andreas Pfaffenberger
  • Faltsch Wagoni mit ihrem Wortbeat gegen den Blödtalk (Süddeutsche Zeitung) und
  • die Turnerin und Akrobatin Tatjana Konoballs mit ihrer Vorliebe für Riesen-Bälle

Erfunden wurde der Blaue Montag 1990, und seitdem ist die Stadtrevue ziemlich erfolgreich. Sie fand an vielen wichtigen Orten stattt - im Quartier Latin (heute Wintergarten), im Tempodrom, im Tipi am Kanzleramt und seit 2014 im extra dafür umgebauten Kabarett-Theater Die Wühlmäuse. Und dann haben Künstlerinnen und Künstler mitgemacht, die man alle gerne wiedersehen würde: Wiglaf Droste und Georg Schramm, Cindy aus Marzahn und Dieter Nuhr, Fil und Horst Evers und und und. Wenn das keine Empfehlung ist.

PhilippSonntag_Foto_Olaf Augele.jpgDaniela Böhle-300x200.jpg
Philipp Sonntag, Daniela Böhme und viele andere nette Leute mit allem Möglichen auf und in dem Kopf kann man am Montag kennenlernen.

 
Eintritt:  21,50 / 24,50 / 26,50 Euro 


Zur Umkreissuche   Anschrift
Kabarett-Theater Die Wühlmäuse
Pommernallee 2-4
14052 Berlin - Charlottenburg-Wilmersdorf
 
Telefon:  030 30 67 30 11
Telefax:  030-30 67 30 75
Email:  karten@wuehlmaeuse.de
URL:  https://www.wuehlmaeuse.de
 
 Rubriken: 

Kunst und Kultur
Cabaret, Variete

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de