Home

06.12.2018, 19:30 Uhr

Neue DVD: "Hunger in Waldenburg"

Hunger_in_Waldenburg_DVDCover.jpgDas Deutsche Kulturforum östliches Europa und das Filmmuseum Potsdam stellen am Donnerstag die gemeinsam realisierte DVD-Edition "Hunger in Waldenburg" vor, eine Zusammenstellung von Filmen über die Stadt Wałbrzych in Polen und ihre deutsche Vergangenheit. Sie enthält die Filme "Ums tägliche Brot" (D 1929, R: Phil Jutzi), "Morgenröte" (D 1929, R: Wolfgang Neff) und "Kohle als Honorar" (D 2016, R: Uwe Mann) und zeigt die Not in der Region damals und die Situation heute.

Zur Premiere der neu erschienen DVD präsentiert das Filmmuseum Potsdam die restaurierte Fassung des Stummfilms "Ums tägliche Brot. Hunger in Waldenburg", der von Cordula Heth an der Bratsche begleitet wird. Der halbdokumentarische, erschütternde Film ist eine Bestandsaufnahme des ehemaligen "Armenhauses von Europa" aus dem Jahr 1929. Die Spielfilmhandlung erzählt von einem jungen Weber, der in die Stadt aufbricht, um in den Kohlegruben Arbeit zu finden. Dort begegnet ihm Hass, aber auch Solidarität. Bereits nach wenigen Tagen in Waldenburg nimmt sein kurzes, trauriges Leben ein jähes Ende.

Anschließend:
Gespräch mit Evelyn Hampicke (ehem. Bundesarchiv-Filmarchiv), Uwe Mann (Regisseur und Kameramann), Dr. Mateusz Hartwich (Kulturwissenschaftler)
Moderation: Uwe Rada (taz)

Film:
Ums tägliche Brot. Hunger in Waldenburg
R: Phil Jutzi, D 1929, 45'
Livemusik: Cordula Heth

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa e.V.
Kartenreservierung: 0331-27181-12, ticket@filmmuseum-potsdam.de
 


Zur Umkreissuche   Anschrift
Filmmuseum Potsdam
Breite Straße 1A
14467 Potsdam
 
Telefon:  (0331) 27 18 117
Telefax:  (0331) 27181-26
Email:  info@filmmuseum-potsdam.de
URL:  www.filmmuseum-potsdam.de
 
Öffnungszeiten:  Museum:
Di bis So 10 bis 18 Uhr Einlass bis 17.30 Uhr
Kino:
Di bis So 17 und 19 Uhr, Do bis Sa zusätzlich 21 Uhr
Kinderkino:
Mi, Sa & So 15 Uhr
 
 Rubriken: 

Kunst und Kultur
Diverses

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de