Home

07.06.2019 - 10.06.2019

Karneval der Kulturen

KdK_19_a.jpg
Manchmal ist er märchenhaft, der Umzug, zu dem bei schönem Wetter mehr als eine Million Menschen nach Kreuzberg strömt ... Fotos: Karneval der Kulturen

An Pfingsten ist wieder Karneval der Kulturen: Der große Umzug steigt am Pfingstsonntag, 9. Juni, und von Freitag bis Montag, 7. bis 10. Juni, läuft das Straßenfest rund um den Blücherplatz.

Der Straßenumzug beginnt um 12.30 Uhr wie bereits im vergangenen Jahr in der Yorck- Ecke Großbeerenstraße und führt dann über dieGneisenaustraße und die Hasenheide bis zum Hermannplatz, wo er spätestens um 21 Uhr enden soll.

DasStraßenfest ist offen amFreitag von 16 bis 24 Uhr,Samstag & Sonntag von 11 bis 24 Uhr und amMontag von 11 bis 19 Uhr, das Bühnenprogramm endet immer eine Stunde vorher.

Hinzu kommt noch der Kinderkarneval am 08. Juni mit einemKostümumzug um 13:30 Uhr vom Mariannenplatz zum Görlitzer Park und einem großen Kinderfest von 15 bis 19 Uhr im Görlitzer Park.

KdK_19_b.jpgNeu ist in diesem Jahr, dass die Veranstalter beider Großveranstaltung eine "neue Kultur des Miteinanders" durchsetzen wollen. Da der Karneval der Kulturen natürlich ins Herz der Stadt gehöre, dürfe man aber nicht nur Lebenslust und Freude verbreiten, sondern auch die Belastungen für die Umwelt und den Heimatkiez verringern. Daher versucht man, weniger Lärm und Müll zu produzieren, Soundchecks nur noch kurz zu erlauben und sich eng mit Polizei und Feuerwehr abzustimmen. Außerdem soll es im Umfeld keine weiteren zeitnahen Veranstaltungen geben.

"Der Karneval ist offen für alle. Das heißt aber auch, dass jede/r, die/der mitmacht, auch Verantwortung trägt", teilen die Veranstalter mit. "Den Akteur*innen des Karnevals ist es nicht egal, wie sich die Besucher*innen verhalten, die sich den Gruppen im Umzug anschließen. Besonders große Gruppen und Soundsystems sind dazu aufgerufen, unsoziales Verhalten in der Umgebung ihres Wagens zu identifizieren und anzusprechen. Es wird daran erinnert, aufeinander zu achten, weniger Alkohol zu trinken und Müll ordnungsgemäß zu entsorgen, wofür die Anzahl der Behälter verdreifacht wurde. Während des Umzugs sollen angespannte Situationen mit angepasster Musik beruhigt werden. Ein Verstoß gegen diese Verhaltensregeln kann den Ausschluss der betreffenden Gruppe bedeuten."

KdK_19_c.jpgAuch will man sich perspektivisch umweltfreundlicher verhalten, so sollen möglichst viele Umzugsfahrzeuge ohne Motor eingesetzt werden. Dafür wurden Workshops unter Beteiligung der Karnevalsgruppen und der technischen Leitung durchgeführt. Für Transporte auf dem Fest will man Lastenräder einsetzen und die BVG will dabei helfen, allen eine Anreise per ÖPNV zu ermöglichen.

Am Straßenumzug beteiligen sich mehr als 4.400 Menschen in 74 Gruppen Neben Tanz, Gesang und Kostümen stehen diesmal Themen wie der Schutz der Arten und der Natur, bedrohte Völker und Kulturen und die gemeinsame Verantwortung für die Gesellschaft, in der wir leben, im Fokus. 23 Gruppen machen übrigens ohne Motorfahrzeug mit.

 
URL:  https://www.karneval.berlin/


Anschrift
 
 
 Rubriken: 

Hotels und Hostels
Hotels

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de