Home

03.02.2017 - 05.02.2017

7. Internationales Country Music Meeting 2017

Die Country-Szene trifft sich im Fontane Haus

Drei Tage Country Music live auf vier Bühnen, gut 90 Acts aus wenigstens 20 Nationen und 4500 Quadratmeter Ausstellungsfläche für alles, was mit Country zu tun hat - das Country Music Meeting im Fontane Haus schlägt mal wieder fast alle Rekorde. Wer wirklich Americana, Hillbilly, Bluegrass, Cajun, Southern Rock, Country oder Country Rock mag, wird vom 3. bis 5. Februar wohl beim "Wacken der Country Music" im Märkischen Viertel zu finden sein.

Country17_Nashville.jpgMehr als ein Drittel der auftretenden Künstler sind zum ersten Mal dabei, und wie alle anderen kommen sie aus fast allen Teilen der Welt - aus Amerika und Russland, aus Neuseeland und aus allen möglichen europäischen Ländern. Bekannte Stimmen und Gesichter bevölkern natürlich auch die Bühnen wie die Thompson Brothers aus Nashville/TN, die Zweitplatzierten der 2016er Staffel von "Deutschland sucht den Superstar”, Laura van den Elzen (NL) und Mark Hoffmann, Larry Schuba, der seit 50 Jahren auf der Bühne steht mit seiner Western Union oder Hank Rose mit seinen Swinging Horses, der mit 74 Jahren wohl das Country Music-Fossil in Deutschland sein dürfte.

Hier noch einige weitere Künstler, die auf einer der vier Bühnen zu hören und zu sehen sein werden: die Thompson Brothers aus den USA mit ihrem Evergreen "Back on the Farm", Hard Travelin (D) (vormals The Country Cousins), Jannet Bodewes & Countryline (NL), The Lubbocks (D), Tiny Mc Neela (IRL), C. C. Adams Band (D), Stevie Simpson (UK), The Hardcore Troubadours (D), Backus & Cole (D), Old Johnny's Crew (D), Music Road Pilots (NL), Bluegrass Breakdown (D), Texas Heat, 4 Cash oder Taneytown (NL). Auf der vierten Unplugged-Bühne werden nach dem Motto "Locker vom Hocker" (Cool on the Stool) ausschließlich akustische Töne zu hören sein.

Country17_Old_Johnny_s_crew.jpgIm Ausstellungsbereich finden die Fans und Besucher Firmen und Organisationen wie das Tennessee Tourism Office Germany, den Westernversand & American Store Niebel, Jack Daniels Tennessee Whiskey, Pullman City Harz, Navahopi (Indianerschmuck), Western Express, Thommy's Western Store, Country Rose Design, The Historical Barber, das 15. Internationale Bühler Bluegrass Festival 2017, Highway News Country Magazin und das Living Linedance Magazin, Zotti mit seinen Blechschildern aus aller Welt und dann haben viele hier auftretende Musiker noch ihre Präsentationsflächen reserviert. Erwartet werden auch mehrere Veranstalter, die Acts für ihre Countryfeste und -konzerte buchen wollen.

Und was gibt es noch? Tanzvorführungen von Can Can Girls, Line Dance-Workshops rund um die Uhr. Afternoon- und After-Show-Parties im American Western Saloon und überall viel gute Laune. Einzig die Eintrittspreis dämpfen die Stimmung vielleicht ein wenig, sie liegen am Freitag, 3.2.17 (14-24 Uhr) bei 20 Euro, am Sonnabend, 4.2.17 (10-24 Uhr) bei 30 Euro und am Sonntag, 5.2.17 (10-17 Uhr) wieder bei 20 Euro. Für ein Ticket für alle drei Tage werden 55 Euro verlangt - aber für Country-Fans ist das gut angelegt.

Country17_Steve_Ben_Somers_Country_Band.jpg
Bands, die mitmachen (von oben): Nashville, Old Johnny's Crew und Steve & Ben Somers Country Band.Wer wann spielt, erfährt man auf der Homepage (mit Bindestrichen, ohne = alt ..:)

 
URL:  www.country-music-meeting.de


Zur Umkreissuche   Anschrift
Fontane-Haus
Königshorster Str. 6
13439 Berlin - Reinickendorf
 
Telefon:  030 - 41 70 55 10
Telefax:  030 - 40 99 98 44
URL:  www.fontane-haus.de
 
Bürgerbüro, American Western Saloon, Fahrbibliothek Reinickendorf, Graphothek Berlin, Musikschule Reinickendorf, berliner-kindertheater.de, Seniorenfreizeitstätte "Club der Lebensfrohen", Stadtteilbibliothek Märkisches Viertel, VHS Reinickendorf
 
 Rubriken: 

Kunst und Kultur
Theater
Kinder und Jugendliche

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de