Home

04.12.2019 - 30.03.2020

Beate Gütschow "LS" und "S"

Die Fotografin Beate Gütschow untersucht in ihren Aufnahmen oft das Verhältnis zwischen Wirklichkeit und ihrer fotografischen Darstellung - so auch in 2007 und 2016 von der Berlinischen Galerieangekauften Arbeiten. Sie bezeichnet ihre Werkgruppen gern als "LS" und "S", das steht für Landschaft und Stadt, wobei bei den Landschafts- und Architekturaufnahmen Wahrnehmungsfragen auf subtile und vielschichtige Art und Weise thematisiert werden. Die Künstlerin bezieht sich auf historische Bild-Epochen, die sie mit zeitgenössischen fotografischen Mitteln reflektiert: die Landschaftsmalerei des 17. und 18. Jahrhunderts sowie die Architektur der Moderne und Postmoderne. Es wird nicht das subjektive Verhältnis eines jeden zur Landschaft und Architektur angesprochen, sondern die kulturellen Prägungen, denen wir alle beim Betrachten von Bildern unterworfen sind.

Gütschow_Beate_LS8.jpgDie 2000 entstandene Landschaftsaufnahme #8 erinnert schon an die Landschaftsmalerei verschiedenster Epochen; die Architekturaufnahmen zeigen eher, dass es früher fast unmöglich war, sich heutige Baukunst vorstellen zu können ... Fotos: Beate Gütschow/VG Bild-Kunst Boll 2019
Gütschow_Beate_s4_2005.jpg

 


Zur Umkreissuche   Anschrift
Berlinische Galerie
Alte Jakobstraße 124-128
10969 Berlin - Mitte
 
Telefon:  030 – 789 02 – 600
Telefax:  030 – 789 02 – 700
Email:  bg@berlinischegalerie.de
URL:  www.berlinischegalerie.de
 
Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur
 
 Rubriken: 

Kunst und Kultur
Kunstgalerien

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de