Home

16.09.2017 - 08.04.2018

Ausstellung im Brücke-Museum bis zum 8. April verlängert

50 Jahre Brücke-Museum - die Ausstellung zu solch einem Jubiläum kann nicht schlecht sein, vor allem wenn im Archiv noch viel größere Schätze lagern als im Haus gezeigt werden kann. Kein Wunder also, dass die ursprünglich nur bis Anfang Januar geplante Ausstellung um ein Vierteljahr verlägert wurde,

Und was wird gezeigt? Natürlich besonders interessante Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Druckgraphiken der Künstlergruppe. Wie immer kennt man einige Bilder bereits, aber auch regelmäßige Brücke-Besucher entdecken auf jeden Fall Werke, die ihnen noch nicht begegnet sind.

Kirchner_marcella.jpgPechstein_Max_fischerboot.jpgMarcella von Ernst Ludwig Kirchner ist natürlich wieder zu sehen, aber man kann sich zum Beispiel auch in Max Pechsteins Fischerboot vertiefen ... Fotos: Brücke-Museum

Die Jubiläumsausstellung widmet sich insbesondere den Jahren, als die Brücke bestand, und das war von 1905 bis 1913. Die Werkauswahl reicht von den frühen Dresdener Bildern, die noch sichtbar durch Jugendstil, Impressionismus, Fauvismus und van Gogh inspiriert worden sind, über die expressionistischen Arbeiten der späten Dresdener und frühen Berliner Jahre bis zum individuellen Spätwerk der Künstler.

An Heiligabend, dem zweiten Feiertag und an Silvester ist das Brücke-Museum geschlossen, am 01. januar hat es von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

Eine schöne Beschreibung der Entstehung des Museums findet man hier.
 


Zur Umkreissuche   Anschrift
Brücke-Museum
Bussardsteig 9
14195 Berlin - Charlottenburg-Wilmersdorf
 
Telefon:  030 831 20 29
Email:  bruecke-museum@t-online.de
URL:  www.bruecke-museum.de
 
 Rubriken: 

Kunst und Kultur
Kunstmuseen

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de