Home

09.12.2017 - 10.12.2017

Kostenlose Rundgänge durchs frühere Stasi-Gefängnis am Tag der Menschenrechte

Die Gedenkstätte in Hohenschönhausen lädt anlässlich des Internationalen Tags der Menschenrechte am Wochenende zu kostenlosen Sonderführungen ein. Ehemalige politische Gefangene und Historiker präsentieren dabei zum ersten Mal Bereiche, in denen männliche Strafgefangene der Staatssicherheit bis 1989 Zwangsarbeit in Werkstätten leisten mussten. Außerdem werden Kellerbereiche mit einer Küche, Wäscherei und Näherei sowie das frühere Haftkrankenhaus gezeigt. Hier wurden Gefangene behandelt, die bei Fluchtversuchen angeschossen wurden oder die während der Haft einen Selbstmordversuch unternahmen.

Der Internationale Tag der Menschenrechte wird jedes Jahr am 10. Dezember gefeiert. Die Vereinten Nationen erinnern damit an die Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte Ende 1949. Bis heute machen Institutionen an diesem Tag auf die aktuelle Situation der Menschenrechte weltweit aufmerksam. Das Europäische Parlament verleiht an diesem Tag jährlich den Sacharow-Preis, die Organisation Reporter ohne Grenzen ihren Menschenrechtspreis.

Führungen am 9. und 10. Dezember 2017
Das Stasi-Gefängnis
11.00 bis 14.00 Uhr, zu jeder vollen Stunde
Die Unterwelten der Stasi
11.30 Uhr
Haftkrankenhaus und Grotewohl-Express
14.30 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 
URL:  http://www.stiftung-hsh.de/


Zur Umkreissuche   Anschrift
Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
Genslerstr. 66
13055 Berlin - Lichtenberg
 
Telefon:  030 / 986082-30
Telefax:  030 / 986082-464
Email:  info@stiftung-hsh.de
URL:  www.stiftung-hsh.de
 
Die Gedenkstätte auf dem Gelände der früheren zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit ist eine selbstständige Stiftung öffentlichen Rechts. Sie hat die gesetzliche Aufgabe, die Geschichte der Haftanstalt Hohenschönhausen in den Jahren 1945 bis 1989 zu erforschen, durch Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen zu informieren und zur Auseinandersetzung mit den Formen und Folgen politischer Verfolgung und Unterdrückung in der kommunistischen Diktatur anzuregen. Am Beispiel dieses Gefängnisses soll sie zugleich über das System der politischen Justiz informieren.
 
 
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de