Home

20.05.2017, 16:30 Uhr

Gartenfest à la Pückler in Babelsberg

Gartenklänge, Pücklereis, Führungen, Kinderprogramm, historische Illumination, "Lichtpiraten" u.v.m.

An diesem Sonnabend steigt im Park und im Schloss Babelsberg ein Fest, wie es Fürst Pückler wahrscheinlich gefallen hätte: "Aufgeweckte Gartenklänge" mit klassischen Instrumenten und Gärtnerwerkzeugen begrüßen die Besucher, es gibt viele Führungen durch die Ausstellung "Pückler. Babelsberg" und durch den Park und selbst der Fürst von Pückler-Muskau höchstpersönlich (alias Peter Hofmann) führt stolz durch sein Potsdamer Gartenkunstwerk.

Kinder können im Schlosshof historische Spiele ausprobieren, am Stand der Kunstschule Potsdam aktiv werden oder an der Voltaireterrasse Augustas Märchenstunde lauschen. Im Anschluss und später im illuminierten Pleasureground spielen Schüler der Musikschule Potsdam.

babelsberg_altes_licht_ausschn.jpgIm Küchenhof zeigt SPSG-Chefrestaurator Hans-Christian Klenner, wie man zu Pücklers Zeiten Speiseeis zubereitete, ganz ohne moderne Küchentechnik. "Pücklereis" und andere kulinarische Köstlichkeiten gibt es natürlich auch zu genießen, wie es sich für ein Fest gehört.

In der Dämmerung wird der Pleasureground nach historischem Vorbild illuminiert, so dass Wege und die kunstvoll gestalteten Beete in ein völlig neues Licht getaucht werden. Dazu werden viele Helfer benötigt - Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht!

Zum krönenden Abschluss des Abends passieren unter der Regie der "Lichtpiraten" fantastische Dinge auf dem Wasser der Havel.

Der Eintritt zum Fest ist frei, lediglich die Führungen kosten 4 Euro - außer für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre.




pücklereis_orig.jpgPücklereis_neu.jpgPückler-Eis wir wir es heute kennen und wie es früher einmal aussah. Und wahrscheinlich auch schmeckte.




Programm


ab 16.30 Uhr, Schlosswiese

Infostand mit Kasse für Führungen
Gärtnerstand für ein festliches Outfit
Herr Obst mit seinem Ballon-Modell - Erinnerung an Pücklers spektakuläre Ballonfahrt
Kulinarische Genüsse vom Café Babel

17 Uhr, vor dem Schloss
Eröffnung durch Prof. Michael Rohde, Direktor der Abt. Gärten, SPSG, und Burkhard Exner, Bürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam
Mit "aufgeweckten Gartenklängen" der Brüder Conrad und Claudius Wecke

ab 17.30 Uhr, Küchenhof
Süßes und Herzhaftes vom Hafthorn
Kleines und Feines vom Teeladen Götz und Götz

17.30-20 Uhr, Schlosswiese
Familienprogramm
Gestalten von farbigen Papierlichtern mit der Kunstschule Potsdam
Historische Kinderspiele

17-20 Uhr, hier und da
Jazziges vom Saxophon mit Jörg Miegel

17.30-20.15 Uhr
Führungen
Dauer jeweils 45 Minuten / Treffpunkt: Infostand
Gebühr: 4 Euro, Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr: Eintritt frei

17.30 Uhr
Lustwandeln mit Fürst Herrmann von Pückler-Muskau (alias Peter Hofmann)

17.45 Uhr
Pücklers Gartenkunst - vorgestellt von Parkrevierleiterin Anne Grit Reichelt

18 Uhr
Pückler, der Gartenzauberer - Führung mit der Ausstellungskuratorin Katrin Schröder

18.15 Uhr
Lustwandeln mit Fürst Herrmann von Pückler-Muskau (alias Peter Hofmann)

18.30 Uhr
Die Kunst der Tafelkultur - eine Einführung mit der Kunsthistorikerin Marina Heilmeyer

18.45 Uhr
Pücklers Blumen- und Schmuckfreude - ein Spaziergang mit der Gartenmeisterin Katrin Niebergall

19 Uhr
Pücklers Gartenkunst - vorgestellt von Parkrevierleiterin Anne Grit Reichelt

19.15 Uhr
Pückler, der Gartenzauberer - Führung mit der Ausstellungskuratorin Katrin Schröder

19.30 Uhr
Die Kunst der Tafelkultur - eine Einführung mit der Kunsthistorikerin Marina Heilmeyer

18-19 Uhr, Michaelsdenkmal
Märchenstunde für Kinder
Treffpunkt: Infostand

18-19 Uhr
Historische Eis-Herstellung
mit Chefrestaurator Hans-Christian Klenner

ab 20.15 Uhr / vor dem Schloss
Festbeleuchtung wie vor 155 Jahren
Einführung mit Käthe Klappenbach, Kustodin für historische Beleuchtungskörper;
gemeinsames Entzünden der Lämpchen (zum Mitmachen!);
musikalische Begleitung der Musikschule Potsdam

ab 22 Uhr / Geysir auf dem Tiefen See
Phantastische Illumination auf dem Wasser
mit den LICHTPIRATEN

Wir empfehlen, eine Taschenlampe mitzubringen.


Weitere Informationen zur Pückler-Ausstellung, die man sich vielleicht vorher ansehen möchte, findet man bei Metropolis oder bei der SPSG.

Ballonfahrt Wilh_Reichard_1811_DD.jpgEine Darstellung des 3. Ballonfluges von Wilhelmine Reichard (1788-1848), den sie 1811 in Dresden unternahm. 1815 stieg Hermann von Pückler-Muskau mit der ersten Ballonfahrerin Deutschlands in einem Freiballon auf.


 


Zur Umkreissuche   Anschrift
Schloss Babelsberg
Park Babelsberg 10
14482 Potsdam
 
Telefon:  0331.96 94-250
 
 
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de