Home

05.05.2018 - 06.05.2018

Neuköllner Originaltöne 2018

Wenn man von 19 Welturaufführungen und etlichen Deutschen und sowieso Berliner Erstaufführungen spricht, dann werden viele musikalisch interessierte Menschen hellhörig. Zählt man als Ensembles das Berliner BlockflötenOrchester (die weltweit älteste Gruppe ihrer Art), das Jugendorchester des Landes Ecuador, das Jugendorchester Schwerin und das Kammerorchester der Musikschule Tempelhof auf, so nimmt das Interesse meist wieder ab. Das "Festival für Neue und aktuelle Musik", das am Wochenende mit 12 Konzerten zum 15. Mal stattfindet, ist aber dennoch vielleicht einen Besuch wert.

Mit Absicht steht über dem gerne vielschichtigen Festival kein Motto - Musiker und Lehrer melden ihre Programmvorschläge einfach beim Leiter Gerhard Scherer-Rügert an der Neuköllner Musikschule Paul Hindemith einfach an und die Mischung ist entsprechend bunt. Dass dabei Musik aus der ganzen Welt auftaucht, ist kein Wunder, in diesem Jahr rückt interessanterweise jedoch Japan ein wenig in den Mittelpunkt.

Das wilde Klingen_Edith Steyer.jpg"Das wilde Klingen" heißt eine Kammeroper über die Rolle der Frau in Schöpfungsmythen verschiedener Kulturen, die am Sonntag um 18 Uhr gezeigt wird. Es wirken mit Eutália de Carvalho (Gesang/Tanz), Edith Steyer (Saxofon/Klarinette), Rieko Okuda (Klavier/Viola), Sofia Borges (Percussion) sowie Horst Nonnenmacher (Kontrabass). Foto: www.edith-steyer.de


Die vier Orchester wurden schon genannt, hinzu kommen aber noch hochrangige Solisten und Ensembles der Improvisationsszene, die jeweils einstündige Konzertblocks bestreiten. Auch Kinder verschiedener Altersstufen musizieren modernste Stücke, auf der anderen Seite gibt es eine professionelle Kammeroper über die Rolle der Frau in Schöpfungsmythen der Welt. Mehrere Werke entstanden übrigens in Neukölln, zum Beispiel von Rene Kuwan oder der hier lebenden bekannten japanischen Komponistin Mayako Kubo.

Gespielt wird in der Genezarethkirche am Herrfurthplatz am Samstag, 5. Mai, von 14 bis 22 Uhr und am Sonntag, 6. Mai, von 14.30 bis 22 Uhr, der Eintritt zu allen Veranstaltungen in der Genezareth-Kirche am Herrfurthplatz ist traditionell frei. Das genaue Programm finden Sie unter www.genezareth-gemeinde.de/konzerte.htm


 

Eintritt kostenlos


Zur Umkreissuche   Anschrift
Genezarethkirche Neukölln
Herrfurthplatz 14
12049 Berlin - Neukölln
 
 
Kirche
 
 Rubriken: 

Sehenswertes
Gebäude und Architektur

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de