Home

01.05.2019, 19:00 Uhr

Das Geheimarchiv im Warschauer Ghetto

Geheimarchiv_Warschauer-1_schml.jpgDas Geheimarchiv im Warschauer Ghetto
Who Will Write Our History?
R: Roberta Grossman, USA 2018, Dok., OmU, 95'

Der Dokumentarfilm mit fiktionalen Elementen erzählt die einzigartige Geschichte des geheimen Archivs, das der jüdische Historiker Emanuel Ringelblum mit seinen Mitarbeitern 1941 im Warschauer Ghetto anlegte. Ganz unterschiedliche Materialien wurden in Blechdosen und Milchkannen versteckt - von Plakaten, Zeitungsberichten, Lebensmittelkarten, Tagebüchern, Gedichten bis hin zu Dokumenten, die die Vernichtungspläne der Nationalsozialisten belegten. Die Nachwelt sollte erfahren, wie die Juden im Ghetto lebten und wie sie ermordet wurden. Mit Interviews, Archivaufnahmen und Reenactments rekonstruiert der Film den Aufbau dieser Enzyklopädie der Erinnerung. (Berlinale 2019)

Einführung: Studierende der Jüdischen Studien (Universität Potsdam)

Geheimarchiv_Warschauer02.jpgDie Veranstaltung findet im Rahmen einer weltweiten Vorführung anlässlich des Internationalen Gedenktages Yom Hashoah statt.

In Zusammenarbeit mit dem Fachschaftsrat Jüdische Studien der Universität Potsdam. Mit freundlicher Unterstützung des Jüdischen Filmfestivals Berlin & Brandenburg.

 


Zur Umkreissuche   Anschrift
Filmmuseum Potsdam
Breite Straße 1A
14467 Potsdam
 
Telefon:  (0331) 27 18 117
Telefax:  (0331) 27181-26
Email:  info@filmmuseum-potsdam.de
URL:  www.filmmuseum-potsdam.de
 
Öffnungszeiten:  Museum:
Di bis So 10 bis 18 Uhr Einlass bis 17.30 Uhr
Kino:
Di bis So 17 und 19 Uhr, Do bis Sa zusätzlich 21 Uhr
Kinderkino:
Mi, Sa & So 15 Uhr
 
 Rubriken: 

Kunst und Kultur
Diverses

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de