Home

14.07.2017 - 16.07.2017

Neuköllner Initiativen veranstalten ihr Festival

"Offenes Neukölln"

Das "Bündnis Neukölln - Miteinander für Demokratie, Respekt und Vielfalt" veranstaltet vom Freitag bis Sonntag das Festival "Offenes Neukölln". Rund 100 Veranstaltungen und Aktionen hat der Zusammenschluss verschiedener Organisationen und Gruppen geplant, vom Straßenfest bis zur politischen Diskussion, von Kunst-Performances bis zum interkulturellen Frühstück, vom postkolonialen Stadtrundgang bis zum Bolzplatzturnier.

Gut 80 Initiativen und Organisationen, Vereine und Kneipen haben sich dem Festival angeschlossen, das als Reaktion auf rechtsradikale Übergriffe entstanden ist. Inzwschen beteiligen sich neben Gruppen wie dem Antifaschistischen Aktionskreis Neukölln oder der Interventionistische Linke Berlin auch die AWO, die Bündnisgrünen, evangelische Kirchengemeinden, die IG BAU und ver.de, die katholische Kirche, die Linke und die SPD. "Neukölln ist offen, solidarisch und bunt!" einigt sie in ihrer Auseinandersetzung mit Fremdenfeindlichkeit, Sexismus, Rassismus, Antisemitismus, Homophobie und Nationalismus.

Eine Übersicht über das auf ganz Neukölln verteilte Programm findet man hier,
Am Freitag von 14 bis 19 Uhr sowie am Sonnabend und Sonntag von 10 bis 19 Uhr steht auch ein Infostand zum Festival vor dem Rathaus Neukölln.
 
URL:  www.offenes-neukoelln.de


Anschrift
Verschiedene Veranstaltungsorte
 
 
 
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de