Home

27.01.2018 - 02.04.2018

CTM-Ausstellung: Uncanny Valleys of a Possible Future

Unheimliche Täler einer möglichen Zukunft - so ist die neue Ausstellung im Bethanien in etwa benannt, die das CTM-Festival begleitet und die auch das Festivalthema "Turmoil" bedienen will. Aufruhr oder Tumult soll sich in unterschiedlichsten künstlerischen Ansätzen zeigen. "Spannung/Explosion, Apathie/Engagement, Regression/Progression, Verzweiflung/ Hoffnung - in ihren Werken schlagen die Künstler*innen unterschiedliche Wege ein, um Zerrissenheit und Kontroversen unserer Gegenwart anzusprechen und einen Umgang mit daraus resultierender Anspannung und Unbehagen zu finden", heißt es in der Ankündigung.
youtube_TeunVonk_nl.jpgUnter den ausgestellten Arbeiten zum Thema Aufruhr ist Teun Vonks Installation namens "The Physical Mind", in der sich Besucher*innen zwischen zwei große sich aufeinander zu bewegende Luftkissen legen können - sie sollen so aus dem alltäglichen gestressten Kampf- oder Flucht-Modus in ein Gefühl von Sicherheit und körperlichen Wohlbefindens geführt werden. Und auch, wenn die Situation an das Ende von Poes Grube und Pendel erinnert, im Filmbeitrag fühlen sich die Besucher wohl. Foto: Youtube/TeunVonk

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler sind Frédérick A. Belzile, Guy Ben-Ary, Jessica Ekomane, Peter Flemming, Lawrence Lek, Teun Vonk, Anne de Vries, Zorka Wollny & Andrzej Wasilewski sowie ZULI. Kurator ist Oliver Baurhenn.

Infos zum CTM Festival findet man hier.

Geöffnet ist die Ausstellung täglich von 11 bis 20 Uhr, bis 4. Februar bis 22 Uhr
Eröffnung ist am Freitag, 26. Januar, 19 Uhr.
Der Eintritt ist frei

 
URL:  http://www.kunstraumkreuzberg.de/programm.html


Zur Umkreissuche   Anschrift
Kunstraum Kreuzberg/Bethanien
Mariannenplatz 2
10997 Berlin - Friedrichshain-Kreuzberg
 
Telefon:  030 - 90298 1455
URL:  www.kunstraumkreuzberg.de
 
 
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de