Home

09.06.2017

Nächtliches Leuchten auf dem Belvedere

Pfingstberg im Mondenschein

"Der Mond ist aufgegangen ..." - kaum jemand hat die mit unserem Erdtrabanten verbundene Romantik so gut eingefangen wie Matthias Claudius und noch immer liefert der Mond Stimmungen und Erlebnisse, die sehr vielen Menschen wichtig sind. Einen schönen Abend kann man in dieser Hinsicht vielleicht am Freitag in Potsdam erleben, denn dann öffnet der Förderverein Pfingstberg das Schloss Belvedere zu abendlicher Stunde. Potsdams schönste Aussicht kann in der Dämmerung einen ganz besonderen Eindruck bieten und nach Einbruch der Dunkelheit lädt das Belvedere zum einem Blick in die Sterne ein. Man kann den Mond beobachten, wie der sich im Wasserbecken spiegelt, oben kreisen die Fledermäuse und klassische Musik und eventuell ein Glas Wein helfen, Claudius' Abendlied zu folgen - "Wie ist die Welt so stille / Und in der Dämmrung Hülle / So traulich und so hold ..."
Belvedere_kl.jpg
Die Türme des Belvedere, das gelegentlich auch als Krone des Potsdamer Gartenreichs bezeichnet wird, bieten wirklich einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt und ihr Weltkulturerbe.
Foto: © SPSG, A.Lütkewitz


Die Veranstaltung findet übrigens an fast allen dem Vollmond am nächsten liegenden Freitagen von Mai bis September statt und die Mitglieder des Förderverein Pfingstberg bieten dabei Getränke und herzhaftes Gebäck an. Von 18 bis 23 Uhr wird man bei Wein und Musik lustwandeln können, während das Schloss festlich von innen und außen angestrahlt wird und man auf den Türmen Sonnenuntergang und Mondaufgang genossen werden können.


Am Sonntag, 11. Juni, wird am Belvedere auch noch der Tag des Gartens begangen. Um 14 Uhr führt das Vereinsmitglied Jan Friedrich Interessierte durch die Gartenanlage des Belvedere und erklärt die Sichtbeziehungen des Schlosses zu anderen Orten in Potsdam. Die Führung ist kostenfrei, um eine Anmeldung unter der Telefonnummer (0331) 2006841 wird jedoch gebeten. Von 14 bis 16 Uhr lädt Werner Eichhorst zu einer Gartensprechstunde ein. Der pensionierte Gärtnermeister beantwortet Fragen und gibt Tipps rund um das Thema Garten- und Wohnungspflanzen. Und natürlich gibt es auch das sonntägliche Kultur-in-der-Natur-Programm um 15 Uhr: Das Potsdamer Flötett ist zu Gast und spielt Arrangements für Blockflöten verschiedener Musikepochen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird aber gebeten.

Im Schloss Belvedere freut sich übrigens auch eine interessante Dauerausstellung auf Gäste!
 
Eintritt:  4,50 / 3,50 Euro 
URL:  http://www.pfingstberg.de/veranstaltung/mondnacht-1488.html?day=20170609×=1497024000,1497042000


Zur Umkreissuche   Anschrift
Belvedere auf dem Pfingstberg
Am Pfingstberg
14469 Potsdam
 
Telefon:  (0331) 270 1972
Telefax:  (0331) 270 5884
Email:  info@pfingstberg.de
URL:  www.pfingstberg.de
 
 Rubriken: 

Ausflüge und Touren
Sehenswertes im Umland

Sehenswertes
Gebäude und Architektur

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de