Home

20.07.2017 - 09.09.2017

Echte Nachstellungen

Das Haus am Waldsee jetzt im Bikini Berlin

Das Haus am Waldsee wird zum Museumsshop - das klingt wie eine neue Kunstaktion, ist aber ernst gemeint: Die Ausstellungsvilla in Zehlendorf wird saniert und erweitert (wir berichteten darüber), das Haus bleibt uns aber als Museumsshop im Bikini-Gebäude am Zoo erhalten. Auf der publikumsträchtigen Dachterrasse will man Schaufensterausstellungen zeigen, Künstlertalks veranstalten und Bücher vorstellen, dazu werden Kataloge, Bücher und kleine Kunstgegenstände angeboten. Fast ein Jahr lang bleibt das Haus am Waldsee so ein wenig sichtbar - und gleich zu Anfang zeigen die Zehlendorfer ab dem 20. Juli Dinge, die bei den meisten Menschen bestimmt gut ankommen:
nachstellung_muede Pflanze_a.pngChristiane Seiffert stellt eine Pflanze dar - ziemlich perfekt, kann man nur sagen.
Foto: Christiane Seiffert


Den Anfang macht die Musikerin und Künstlerin Christiane Seiffert, die bis zum 9. September Fotografien im Postkartenformat vorstellt. Seit über 30 Jahren sammelt die Berlinerin Bildpostkarten, in die sie sich mit Haut und Haaren, also mit Körper und Sinnen, hineinversetzt. In ausdrucksstarken Posen stellt sie Architektur, Pflanzen und Gemälde nach. Dabei kommen Kleiderstoffe, Spielzeug und andere im Haushalt greifbare Materialien hilfreich zum Einsatz. Erst im Moment der vollkommenen Übereinstimmung von Gefühlen und Objekten bedient sie den Selbstauslöser. Interpretierend versucht Seiffert die Kernaussage einer Abbildung in ein performatives Körperbild zu übertragen. Glücklicherweise sind die als Diptychen ausgestellten Werke wie bei Cindy Sherman oder Erwin Wurm von feinem, selbstkarikierendem Humor getragen.

Tableaux vivants
Fotografien von Christiane Seiffert
Eröffnung: Mittwoch, 19. Juli, 18 -20 Uhr
Der Eintritt ist frei

Das Künstlergespräch mit Christiane Seiffert findet am Freitag, dem 25. August 2017 um 18.30 Uhr im Bikini Berlin statt. Es wird von Katja Blomberg moderiert.

Christiane Seiffert (*1950) studierte von 1969 bis 1975 in Bremen und Berlin Musik. Lehraufträge führen sie zwischen 1978 und 1982 von Rom über Köln nach Berlin, wo sie seither lebt und arbeitet. Seit 1988 entstehen "Nachstellungen", die bisher in Galerien und Gruppenausstellungen u.a. in Rom, Wien, Paris, Hamburg, Dresden und Berlin zu sehen waren.
 

Eintritt kostenlos


Zur Umkreissuche   Anschrift
Bikinihaus
Budapester Straße 42 - 50
10787 Berlin - Mitte
 
URL:  www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/bezirk/lexikon/bikinihaus.html
 
Sechsgeschossiger Flachbau mit Verwaltungs- und Büroräumen am Zoologischen Garten
 
 
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de