Home

26.05.2018

Die 20. und letzte Lange Buchnacht in der Oranienstraße

Buchnacht_h_Joerg Schaper.jpgKreuzberg 1998. Alle wollen nach Mitte. Medienberichte über Kreuzberg beschreiben zumeist eine Verwahrlosung und Gefährlichkeit über die Anwohner und Buchhändler, Gewerbetreibende und in der Kultur Aktive sich vor allem wundern - ihren Kiez sehen sie darin jedenfalls nicht beschrieben. Die Kreuzberger fühlen sich wohl und schätzen ihren Bezirk, woanders wollen die wenigsten hin. Und für kulturellen Nachschub ist auch immer gesorgt. So finden sich hier Bibliotheken, Museen und Verlage und die Zahl der literatur- und kulturinteressierten Anwohnerinnen und Anwohner liegt weit über dem Durschschnitt. Es gibt in Kreuzberg übrigens auch viele Buchhandlungen, und viele haben Spezialsortimente, die man woanders nur schwer findet.
Und das sollte 1998 gezeigt werden. An 14 Orten fand die erste Lange Buchnacht in der Oranienstraße statt, sie wurde zu einem jährlichen Event und wuchs immer weiter. Der Verein Lange Buchnacht e.V. wurde gegründet, man beantragte Gelder und 2013 stieg die größte 15. Lange Buchnacht, die schon die letzte sein sollte.
buchnacht_Jonas Walter.jpg
Wo wurden Bücher schon mehr geschätzt als in Kreuzberg? ... Fotos: oben Jörg Schaper, unten Jonas Walter

Jetzt wird aber die 20. Auflage gefeiert und es soll wirklich die letzte sein. Vielleicht wird ein neues Format entstehen, vielleicht macht jemand weiter - lesen und zuhören will ja jeder. Und was man am Sonnabend in der Oranienstraße alles erleben und besuchen kann, das können wir des Umfangs wegen hier nicht beschreiben. Das Programm findet man unter
 


Zur Umkreissuche   Anschrift
Oranienstraße in Kreuzberg
Oranienstraße
10999 Berlin - Friedrichshain-Kreuzberg
 
URL:  http://www.oranien-strasse.de
 
 Rubriken: 

Essen und Trinken
Diverses

Kunst und Kultur
Diverses

Nightlife und Party
Diverses

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de