Home

01.02.2018 - 22.02.2018

Artefakte des Entwerfens

Was liegt einem Architekturmuseum näher als ein architektonischer Entwurfsprozess - und genau um den dreht sich die neue Ausstellung "Artefakte des Entwerfens und ihre Wissenspraktiken" an der TU. Sie zeigt alle möglichen Objekte, die irgendwie mit dem Entwerfen zu tun haben, also Skizzen und Zeichnungen, Skripte und Modelle, die von Künstlern, Forschern und Architekten eingereicht wurden oder im Sammlungsmaterial vorhanden waren. Auswahlkriterium war, dass sie Spuren des Entwerfens sichtbar machen, und das können sie auf verschiedene Weise: als Analyseobjekte von Forschungsprojekten, als Teil eines Entwurfsprozesses oder als Darstellugnspunkt bei der Analyse architektonischer Probleme. Hauptsache, sie regen dazu an, über Architektur nachzudenken.

Benjamin Rice, Autonomous expression - the aesthetic production of sovereign robotic net-works.jpg"Autonomer Ausdruck" nannte Benjamin Rice die abgebildete Aufnahme, eine "ästhetische Produktion souveräner Roboter-Netzwerke" Foto: Architekturmuseum der TUB


Eröffnet wird die Ausstellung im Architekturmuseum am Donnerstag, 1. Februar, um 19 Uhr.
Es sprechen:
Dr. Hans-Dieter Nägelke, Leiter des TU-Architekturmuseums
Anna Katrine Hougaard, PhD, Netzwerk Architekturwissenschaft, Royal Danish Academy of Fine Arts, School of Architecture
Doris Hallama, Netzwerk Architekturwissenschaft, TU München, Fakultät für Architektur
Dr. Lidia Gasperoni, Netzwerk Architekturwissenschaft, TU Berlin, Institut für Architektur
Prof. Dr. Alex Arteaga, UdK Berlin und University of the Arts, Helsinki.

Die Ausstellung ist vom 5. bis 22. Februar 2018 montags bis freitags in der Zeit von 12 bis 16 Uhr geöffnet. Der Besuch ist kostenfrei.
 
URL:  architekturmuseum.ub.tu-berlin.de/index.php?p=647


Zur Umkreissuche   Anschrift
Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin
Straße des 17. Juni 152
10623 Berlin - Charlottenburg-Wilmersdorf
 
Telefon:  +49 (30)314-23116
Telefax:  +49 (30)314-23116
Email:  architekturmuseum@ub.tu-berlin.de
URL:  architekturmuseum.ub.tu-berlin.de/
 
Das Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin wurde 1885 als erste öffentliche Architektursammlung Deutschlands gegründet. Es bewahrt überwiegend Architekturzeichnungen preußischer und deutscher Architekten des 19. und 20. Jahrhunderts. Schwere Verluste im Zweiten Weltkrieg reduzierten den Bestand um mehr als die Hälfte auf ca. 20.000 Zeichnungen, inzwischen sind die Bestände wieder auf mehr als 100.000 Zeichnungen und Fotografien angewachsen. Herausragend sind die (Teil-) Nachlässe von Alfred Messel, Hans Poelzig, Otto Kohtz, Hermann Jansen und Hermann Mattern.

Der gesamte inventarisierte Bestand ist online zugänglich.

Die Darstellung auf der Karte ist leider nicht korrekt. Das Architekturmuseum befindet sich an der Ecke Marchstraße / Straße des 17. Juni.
 
 Rubriken: 

Kunst und Kultur
Museen für Gestaltung
Museen für Naturwissenschaft

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de