Home

26.08.2018, 13:00 Uhr

"Kaffeeklatsch" am Schloss Babelsberg - mit Erinnerungen an alte Zeiten

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) veranstaltet am Sonntag von 13 bis 17 Uhr wieder einen "Kaffeeklatsch" auf der Schlossterrasse Babelsberg. Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, ihre privaten Fotoschätze mitzubringen, die im Park und Schloss Babelsberg entstanden sind und von ihren Erinnerungen zu erzählen. Gastgeber Jörg Kirschstein, der Schlossbereichsleiter Babelsberg, freut sich auf eine gemütliche Runde bei Kaffee und Kuchen und das gemeinsame Erinnern und Anschauen der mitgebrachten Fotos. Dabei ist er besonders gespannt auf Fotodokumente aus der DDR-Zeit, als das Schloss und Teile des Parks im Grenzgebiet lagen.
Grenzzaun-auf-dem-Bowling-Green-1978.jpgZu DDR-Zeiten konnt man nicht mehr von einem "Bowlinggreen" sprechen - hier gab es vor allem Grenzbefestigungen. Die Aufnahme entstnand 1978. Foto: SPSG

Trotz Schließung des Schlosses Babelsberg wegen Sanierungsarbeiten lädt die SPSG noch bis Ende September zu vielfältigen Veranstaltungen in Schloss und Park Babelsberg ein. Mit zwei Veranstaltungen im Tanzsaal des Schlosses, einem Konzert mit Meldodien aus Barock, Wiener Klassik und Moderne am 23. September 2018 sowie einer Lesung aus den Briefen der Kaiserin Augusta an ihre Schwägerin Königin Elisabeth von Preußen am 30. September 2018 stehen weitere Veranstaltungen auf dem Kalender. Man findet die Termine unter https://www.spsg.de/aktuelles/veranstaltungen-babelsberg.

Anmelden braucht man sich für den "Kaffeeklatsch" mit Schlossbereichsleiter Jörg Kirschstein auf der Schlossterrasse Babelsberg nicht.

Kaffee und Kuchen vor Ort.
 


Zur Umkreissuche   Anschrift
Schloss Babelsberg
Park Babelsberg 10
14482 Potsdam
 
Telefon:  0331.96 94-250
 
 
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de