Home

13.04.2017 - 15.10.2017

Wann waren Sie das letzte Mal in Marzahn-Hellersdorf?

Gartenbauausstellung läuft noch bis Mitte Oktober

Sie läuft ja schon eine ganze Weile, die Gartenbauausstellung im Osten der Stadt, aber je weiter man sich von Marzahn entfernt, desto mehr Menschen findet man, die die IGA noch nicht besucht haben. Bis Mitte Oktober hat man dazu aber noch Gelegenheit, und ihr Motto "Ein MEHR aus Farben" ist derzeit ziemlich berechtigt. Wer sich für Gartenkunst und Landschaftsgestaltung interessiert, sollte einen Besuch der Gärten der Welt, des Wuhletals und des Kienbergparks noch in Erwägung ziehen, wenn das Wetter schön ist.

Was man auf dem 104 Hektar großen IGA-Gelände alles findet, liest man am besten auf der Homepage iga-berlin-2017.de nach. Hier erfährt man alles über Wolkenhain und Seilbahn, über Spiellandschaften und Gartenkabinette, über einen "IGA-Campus" und verschiedene Sonderprojekte.

Das auf den ersten Blick beeindruckendste Lockmittel für die Internationale Gartenausstellung ist wohl die Kabinen-Seilbahn, von der man wirkleich einen guten Überblick über das Gelände und seine Marzahn-Hellersdorfer Umgebung gewinnen kann. Besucht man dann die in sich geschlossenen Gartenkabinette, kann man die unterschiedlichsten Arten der Gartengestaltung kennenlernen, vom Wassergarten über einen englischen Landschaftsgarten bis zum Balinesischen Garten, den man auch als Tropenhalle bezeichnen kann.

wolkenhain_c_dominik_butzmann.jpg
Den poetischen Namen "Wolkenhain" hat man sich ausgedacht für diese Aussichts-Konstruktion, aber die Sicht ist hervorragend. Foto: Dominik Butzmann

In einer Blumenhalle kann man sich viele Anregungen für den eigenen Garten holen und viele Beratungsangebote, Vorträge, Lesungen und
Workshops bieten sich an. Dass man auf dem Gelände auch einen Rosen- und einen Dahliengarten oder einen Rhododendronhain findet, ist bekannt. Die Aussichtsplattform auf dem Kienberg ist aber neu, und wenn man die wichtigen Punkte bis zur Stadtmitte und im Umland identifiziert hat, kann man sich auf sonnigen Terrassen mit vielen Obstbäumen, offenen Wiesenbereichen und blühenden Steingärten erholen. Für Städter kein schlechtes Angebot und auf die Kinder warten drei neue Spielplätze, darunter Berlins größter Wasserspielplatz.

Eintrittspreise:
Tagesticket 20 / 18 Euro, Fahrt mit der Seilbahn inbegriffen.
Dauerkarte 90 / 80 Euro, Jugendliche: 20 Euro
Kinder bis 6 Jahre kostenlos
Jugendliche bis 17 Jahre 5 Euro am Tag

 
URL:  www.iga-berlin-2017.de


Zur Umkreissuche   Anschrift
Gärten der Welt
Eisenacher Straße 99
12685 Berlin - Marzahn-Hellersdorf
 
URL:  http://www.gruen-berlin.de/parks-gaerten/gaerten-der-welt/ueberblick/
 
 
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de