Home

26.01.2018 - 31.12.2020

Dauerausstellung: Die Rüstungen der Samurai

samurai museum.jpgIm vergangenen Herbst eröffnete in Dahlem ein Museum, dessen Bekanntheitsgrad noch wachsen wird: Das Samurai Art Museum. Es präsentiert außergewöhnliche Schätze aus der vom 8. bis zum 19. Jahrhundert reichenden Ära der japanischen Samurai, vor allem Rüstungen, Helme, Masken, Schwerter und Exponate japanischer Kunst aus dieser Zeit.

Die Samurai waren der Kriegerstand Japans und bestimmten maßgeblich das kulturelle Leben des Landes. Ursprünglich nur Soldaten im Dienste des Kaisers und des Adels, bildete sich im Laufe der Zeit eine Militäraristokratie und die Samurai stiegen zur regierenden Schicht auf - mit großem Einfluss auf Politik, Kunst und Kultur.

Grundlage ihrer Kultur war das Būshido, "der Weg des Kriegers". Diese Lebensphilosophie definierte ihren Ehrenkodex, ihre moralischen Grundsätze und Tugenden und war durch die Lehren des Shintoismus, Buddhismus und Konfuzianismus geprägt. Sie entwickelte sich seit dem späten 8. Jahrhundert, hatte ihre Blüte vom 17. bis ins 19. Jahrhundert und bestimmte die gesellschaftliche und moralische Ordnung der japanischen Bevölkerung. Dies liegt unter anderem daran, dass sich die sieben Tugenden der Samurai (Rechtschaffenheit, Furchtlosigkeit, Mitgefühl, Höflichkeit, Aufrichtigkeit, Ehrbewusstsein und Loyalität) nicht nur auf Kampftechniken bezogen, sondern zum Beispiel auch auf den Weg des Teetrinkens oder des Schreibens. Diese Verhaltensregeln leben auch im heutigen Japan fort.

Helmschüssel Nambokucho-Zeit_14Jhdt.jpgHoshi Kabuto, eine Helmschüssel aus der Nambokucho Zeit (1336-1392). Fotos: samurai-artmuseum.com

Ende des 19. Jahrhunderts öffnete sich Japan dem Westen und weckte großes Interesse für japanische Kunst und Kultur. Damals angelegte Sammlungen von Holzschnitten, Lackarbeiten oder allen möglichen Gegenständen der Samurai-Kunst gingen aber oft verloren - eine Lücke, die der Berliner Sammler und Museums-Gründer Peter Janssen nutzen konnte. Er begann vor 30 Jahren, eine Sammlung an Waffen und Rüstungen aufzubauen, die inzwischen mehr als 40 Rüstungen, 200 Helme, 150 Masken,160 Schwerter und zahlreichen Schwertschmuck umfasst und nach Meinung von Fachleuten außerhalb Japans nahezu einzigartig ist.
 
Eintritt:  10 / 7,50 Euro, Kinder unter 12 J. frei 


Zur Umkreissuche   Anschrift
Samurai Art Museum
Clayallee 225 D
14195 Berlin - Steglitz-Zehlendorf
 
Telefon:  +49 30 213 00 27 80 (während der Öffnungszeiten)
Email:  kontakt@samurai-artmuseum.com
URL:  www.samurai-artmuseum.com
 
Öffnungszeiten:  Mittwochs, freitags und sonntags von 14 bis 18 Uhr
 
Das Samurai Art Museum präsentiert außergewöhnliche Schätze der Samurai Kunst des 8. bis 19. Jahrhunderts: Rüstungen, Helme, Masken, Schwerter und viele andere Exponate. Neben perfektem japanischem Handwerk und japanischer Kunst vermittelt die von Peter Janssen zusammengetragene Sammlung auch Einblicke in das kulturelle Leben des alten Japans.
 
 
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de