Home

24.03.2017, 19:00 Uhr

Egon Günther zum Geburtstag

Film "Abschied" im Filmmuseum Potsdam

Mit der Aufführung des Spielfilms »Abschied« gratulieren das Filmmuseum Potsdam und das rbb Fernsehen dem Autor, Regisseur und Mentor Egon Günther zum seinem 90. Geburtstag.

Erst als Lehrer, dann als Schriftsteller tätig, arbeitete Günther ab den 60er Jahren für Film und Fernsehen, schrieb Drehbücher und führte Regie bei Spielfilmproduktionen der DEFA - immer in konsequent innovativer Formensprache, die sich an internationalen Entwicklungen orientierte. Seit seine Märchenkomödie "Wenn du groß bist, lieber Adam" 1965 verboten wurde, hatte er öfters Probleme mit der DDR-Zensur, seine Literaturverfilmungen waren aber erfolgreich.

Als ihm 1978 die "nichtrealistische Bildsprache" seines Films "Ursula" vorgeworfen wurde, trat Günther aus dem Verband der Filmschaffenden der DDR aus. 1978 verließ er die DDR und wirkte in Westdeutschland besonders beim Fernsehen weiter. Nach der Wende kehrte er nach Babelsberg zurück und realisierte wieder Kinofilme, von denen vor allem "Die Braut" bekannt wurde, die Geschichte von Goethes Geliebter und späterer Ehefrau Christiane Vulpius. Daneben lehrte Egon Günther wieder an der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg.

2014 wurde Egon Günther mit einem Stern auf dem Boulevard der Stars in der Potsdamer Strasse geehrt. Er lebt mit seiner dritten Ehefrau und seiner Tochter in Groß Glienicke.

Abschied

Abschied_F_Dietrich (2)x.jpgR: Egon Günther, D: Rolf Ludwig, Heidemarie Wenzel, Annekathrin Bürger, DDR 1968, 107'
Ein Gymnasiast opponiert 1914 gegen das reaktionär-militaristische Elternhaus, wird Pazifist und Sozialist und bricht mit der bürgerlichen Welt. Er verstrickt sich in Liebe, Wahn und Mord.
Nach einer glanzvollen Abnahme und einer missglückten Premiere, bei der Walter Ulbricht den Saal verließen, wurde Egon Günthers Adaption des Romans von Johannes R. Becher aus dem Spielplan genommen. Ihm wurde "Modernismus" und "Skeptizismus" vorgeworfen.
Vor dem Film: Filmjournalist Knut Elstermann im Gespräch mit Heidemarie Wenzel, Annekathrin Bürger und Franziska Günther
(Getränke in der Pause)

Reservierung: 0331-2718112, ticket@filmmuseum-potsdam.de

"Abschied" wird auch am 30. März 2017 um 22.45 Uhr im rbb Fernsehen ausgestrahlt.



 
Eintritt:  6/5 Euro 
URL:  http://www.filmmuseum-potsdam.de/Egon-Guenther-zum-Geburtstag_1.html


Zur Umkreissuche   Anschrift
Filmmuseum Potsdam
Breite Straße 1A
14467 Potsdam
 
Telefon:  (0331) 27 18 117
Telefax:  (0331) 27181-26
Email:  info@filmmuseum-potsdam.de
URL:  www.filmmuseum-potsdam.de
 
Öffnungszeiten:  Museum:
Di bis So 10 bis 18 Uhr Einlass bis 17.30 Uhr
Kino:
Di bis So 17 und 19 Uhr, Do bis Sa zusätzlich 21 Uhr
Kinderkino:
Mi, Sa & So 15 Uhr
 
 Rubriken: 

Kunst und Kultur
Diverses

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de