Home

01.09.2017 - 03.10.2017

Art without Death: Russischer Kosmismus

Vom 1. September bis 3. Oktober zeigt das das Haus der Kulturen der Welt seine Ausstellung zum russischen Kosmismus - eine Philosophie und Kunstströmung um die Jahrhundertwende, die nichts weniger als die Überwindung des Todes zum Ziel hatte. Inspiriert von der Spiritualität im zaristischen Russland und einer starken Faszination für Technologie und die Wissenschaften wurden die KosmistInnen auch zu WegbereiterInnen der Raumfahrt: als notwendige Konsequenz der Raumknappheit nach der Wiederauferstehung der Verstorbenen.

Die Ausstellung ergründet die philosophischen, wissenschaftlichen und künstlerischen Konzepte und Ideen - und verknüpft dabei historisches Material mit zeitgenössischen Positionen. Zu sehen sind unterschiedlichste Arbeiten wie eine Auswahl von Werken der Russischen Avantgarde der Sammlung Costakis sowie Anton Vidokles Film-Trilogie Cosmism (2014-2017). Letztere spürt dem Einfluss des Kosmismus auf das zwanzigste Jahrhundert nach und verdeutlicht seine Relevanz auch für die Gegenwart.

Zum Auftakt am Wochenende widmet sich am 1. und 2. September eine von Boris Groys kuratierte Konferenz den Verschränkungen von Kunst und Technologie, von Mensch und Maschine 100 Jahre nach der Russischen Revolution.



Foto: Anton Vidokle, Immortality and Resurrection for All!, 2017 | Filmstill | Courtesy the artist



 
Eintritt:  7 EUR/erm. 5 EUR 
URL:  www.hkw.de/de/programm/projekte/2017/art_without_death_russian_cosmism/start.php


Zur Umkreissuche   Anschrift
Haus der Kulturen der Welt
John-Foster-Dulles-Allee 10
10557 Berlin - Mitte
 
Telefon:  030 397 87 0
Telefax:  030 394 86 79
Email:  info@hkw.de
URL:  www.hkw.de
 
 Rubriken: 

Sehenswertes
Gebäude und Architektur

Kunst und Kultur
Kulturzentren

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de