Home

29.09.2018 - 30.09.2018, 17:00 Uhr

In der Akademie der Künste gibt es einen Bilderkeller ...

Und der ist nun erstmals öffentlich zugänglich

In einem Heizungskeller des Akademie-Gebäudes am Pariser Platz malten Meisterschüler 1957 und 1958 die Wände für zwei Faschingsfeste, nun kann man sich zum ersten Mal ansehen, wie Manfred Böttcher, Harald Metzkes, Ernst Schroeder und Horst Zickelbein damals für Stimmung sorgen wollten. Der Keller bietet neben den Ausstellungssälen den einzigen originalen Rest des historischen Gebäudes. 1989 erstmals fotografiert, publiziert und seitdem behutsam konserviert, können sie nun nach fast dreißig Jahren erstmals besichtigt werden. Es sind Zeugnisse einer jungen Opposition in der Ostberliner Malerei, deren einstiges Konfliktpotential sich heute noch erahnen lässt.AdK_Bilderkeller-Quer.jpgBlick in den Bilderkeller, im Vordergrund ein Wandbild von Harald Metzkes und Manfred Böttcher © VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Foto: Andreas FranzXaver Süß

Wie an der Preußischen Akademie der Künste konnten Studenten auch in der DDR zwei Jahre relativ unabhängig in den Ateliers am Pariser Platz 4 arbeiten. In den 50er und 60er Jahren kam es allerdings zu erbitterten kulturpolitischen Debatten zum Beispiel um eine kurz vor dem Mauerbau gezeigte und von dem Bildhauer Fritz Cremer initiierte Ausstellung junger Kunst, nach der Cremer als Direktor und Akademie-Präsident Otto Nagel zurücktreten mussten.

Die Wandbilder im Keller entsprachen nicht dem geforderten sozialistischen Realismus, sie wurden als unzeitgemäß, dekadent und formalistisch bezeichnet. Dies ließ die Maler enger zusammenrücken, sie reagierten in ihren Bildern auch aufeinander und der Fasching förderte wohl die Experimentierlust besonders. "Hier tobte sich aus, was in Ausstellungen nicht gezeigt werden durfte", schreibt die Akademie der Künste.

Zur Eröffnung des Bilderkellers werden Interviewfilme mit Jürgen Böttcher | Strawalde, Matthias Flügge, Dieter Goltzsche, Harald Metzkes und Werner Stötzer gezeigt, Einblicke in die Arbeit der Restauratoren gegeben sowie Tondokumente der damaligen Auseinandersetzung zu Gehör gebracht. Der Zugang zum Bilderkeller ist nur mit einer Führung möglich.

Im Rahmen der Berlin Art Week 2018
Eröffnungsveranstaltung: 29. September 2018, 17 Uhr

Führungen durch den Bilderkeller: 29. und 30. September 2018
jeweils stündlich 10-19 Uhr, Eintritt frei
Begrenzte Teilnehmerzahl
 
URL:  www.adk.de/bilderkeller


Zur Umkreissuche   Anschrift
Akademie der Künste
Pariser Platz 4
10117 Berlin - Mitte
 
Telefon:  030.200 57-0
Email:  info@adk.de
URL:  http://www.adk.de/
 
 Rubriken: 

Kunst und Kultur
Kulturzentren
Diverses

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de