Home

15.12.2018 - 29.09.2019

"Local Histories" im Hamburger Bahnhof

Nach welchen Prinzipien beschaffen Museen Moderne Kunst und wie treffen sie ihre Auswahl bei dem, was sie zeigen? Die neue Ausstellung "Local Histories" spürt im Hamburger Bahnhof Beziehungen und Bedingungen nach, unter denen zentrale Werke der Sammlungen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelt wurden. Zu sehen sind Werke aus der Friedrich Christian Flick Collection im Hamburger Bahnhof, der Sammlung der Nationalgalerie und Leihgaben.

05_HBF_LH_Kruger_Gib_acht.jpgBarbara Kruger, "Gib' Acht auf den Moment wenn Stolz sich in Verachtung wandelt", 1990 Foto: © the artist and Sprüth Magers

"The history of art and art's condition at any time are pretty messy" (etwa: "Geschichte und Zustand der Kunst sind immer ziemlich unordentlich"), so beschreibt Donald Judd 1964 die New Yorker Kunstszene. Er wendet sich gegen die Unterscheidungen von Stilen und Gattungen und plädiert für eine ungezwungene Begegnung mit Kunstwerken. Judds Analyse einer lokalen Szene ist Ausgangspunkt für das Experiment, verschiedenste Werke in den Kontext ihrer Entstehung zu bringen.

Aus der Ankündigung des Museums: "Welche Kunst war prägend für Donald Judd? Was verbindet Konrad Lueg, Sigmar Polke und Gerhard Richter? Welche Galerien haben Bruce Nauman oder Jenny Holzer in ihren frühen Karrierephasen unterstützt? Mitunter ungewöhnliche Werk-Aufstellungen liefern Momentaufnahmen aus dem New York und Düsseldorf der 1960er- und 1970er-Jahre, dem Köln der 1980er-, dem Berlin und Los Angeles der 1990er Jahre."
08_HBF_Installationsansicht_Local_Histories_Werke_PMcCarthy_TSmith_RJackson.jpgBlick in die Ausstellung mit Werken von Paul McCarthy, Tony Smith und Richard Jackson. Foto: © VG Bild-Kunst, Bonn 2018 / Richard Jackson / Courtesy the artist and Hauser & Wirth / Paul McCarthy / Courtesy the artist and Hauser & Wirth / 2018 The Estate of Tony Smith / Staatliche
Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Thomas Bruns
 


Zur Umkreissuche   Anschrift
Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart
Invalidenstraße 50-51
10557 Berlin - Mitte
 
Telefon:  030 39 78 34 12
Email:  hbf@smb.spk-berlin.de
URL:  www.smb.spk-berlin.de
 
 Rubriken: 

Kunst und Kultur
Kunstmuseen

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de