Home

24.10.2019 - 01.03.2020

Nordic Design. Die Antwort auf Bauhaus

Zum Ausklang des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums nimmt das Bröhan-Museum mit der Ausstellung "Nordic Design - Die Antwort aufs Bauhaus" die Reaktion der nordischen Länder auf den deutschen Funktionalismus in den Blick. Präsentiert wird der skandinavische Weg der Moderne, der sich in einer starken Auseinandersetzung mit der deutschen Moderne und dem Bauhaus vollzog.

Broehan_Triptrap.jpgDer Tripp-Trapp-Hochstuhl steht bei Familien mit Kindern immer noch an vielen Esstischen. Entworfen wurde er 1972 von Peter Opsvik/Stokke, dieses Exemplar stammt aus der Sammlung Gisela Neuwald. Foto: Martin Adam, Berlin,© Peter Opsvik / Stokke

In den nordischen Ländern entstand eine sehr eigenständige Interpretation des Funktionalismus. Nicht die avantgardistische Formstandwie vielfach in Deutschland im Vordergrund, sondern die maßgeschneiderte Lösung für eine Aufgabe. Zunächst sollte die Problemstellung analysiert und erst dann die gestalterische Lösung erarbeitet werden. Der skandinavische Funktionalismus blieb deshalb nicht Avantgarde, sondern wurde zur identitätsstiftenden Konstante der nordischen Nationen - selbstverständlich versehen mit kleinen nationalen Besonderheiten.

Broehan_Henningsen_Spirallampe.jpgWill man heute eine Lampe kaufen, erkennt man oft die Vorbilder heutiger Entwürfe. Hier die 1942 von Poul Henningsenerdachte und 1963 hergestellteHängeleuchte "Spiral". Foto:Jackson Design AB, Stockholm,© Poul Henningsen / Louis Poulsen

Beginnend mit dem finnischen Architekten und Designer Alvar Aalto über den Vater des schwedischen Funktionalismus Sven Markelius und die international gefeierten dänischen Designer Hans J. Wegner und Arne Jacobsen liegt der Schwerpunkt der Ausstellung auf den 50er und 60er Jahren. Neben landesspezifischen Entwicklungen werden übergreifende Themen wie Kindheit, demokratisches Design und Hygge vorgestellt. Den Abschluss bilden futuristische Entwürfe von Verner Panton, Eero Aarnio und Marimekko, die den endgültigen Bruch der nordischen Länder mit dem Funktionalismus markierten. Gezeigt werden rund 150 Werke - Möbel, Grafik, Glas, Textilien.Im Rahmen des Jubiläums "100 Jahre Bauhaus" unterstützt von den Botschaften aus Dänemark, Norwegen, Finnland und Schweden.


Begleitprogramm

Eröffnung der Ausstellung
Mi, 23.10., 19 Uhr, Anmeldung nicht erforderlich

Kostenlose öffentliche Führungen (zzgl. Museumseintritt)
an jedem Sonntag, 15 Uhr, Anmeldung nicht erforderlich

Konzertreihe "Junge Musiker begegnen dem Jugendstil"
an jedem 1. Donnerstag im Monat, 14 Uhr, Anmeldung nicht erforderlich

Kostenlose "Familiensonntage"
jeden 3. Sonntag im Monat, 11 Uhr, für Kinder (5-12 Jahre) und ihre Familien, 90 min. Anmeldung nicht erforderlich

Kostenlose offene Designwerkstatt
für Kinder und Erwachsene an jedem Sonntag, 13-17 Uhr, zzgl. Eintritt (Kinder bis 18 Jahre frei), Anmeldung nicht erforderlich

Bauhaus & Dänemark. Themenabend in den Nordischen Botschaften
Do, 14.11., 20 Uhr, Eintritt frei, Ort: Felleshus der Nordischen Botschaften,
Anmeldung erforderlich über www.nordischebotschaften.org

Klänge des Nordens. Konzert mit Dozenten der Musikschule City West
Do, 23.1., 19 Uhr, 10,- /erm. 6,- , Anmeldung nicht erforderlich (begrenzte Teilnehmerzahl).
Vorab kann von 18-19 Uhr die Ausstellung besichtigt werden.

Designtalk
In Zusammenarbeit mit dem Finnland-Institut in Deutschland
Mi, 12.2., 19 Uhr, 10,- /erm. 6,- , Anmeldung nicht erforderlich (begrenzte Teilnehmerzahl).
Vorab kann von 18-19 Uhr die Ausstellung besichtigt werden.

Nordic Dance
Do, 20.2., 18 Uhr, 10,- /erm. 6,- , Anmeldung nicht erforderlich (begrenzte Teilnehmerzahl)

Workshops für Erwachsene:
Beton gießen (Sa, 23.11./14.12./25.1./22.2.), 14-17 Uhr, ab 16 Jahre, 49,- p.P. inkl. Eintritt und Material

Druckworkshop: Nordic by Nature (Sa, 16.11./7.12./18.1./15.2.), 14-17 Uhr, ab 16 Jahre, 39,- p.P. inkl. Eintritt und Material, verbindliche Anmeldung bis spätestens drei Tage vor dem gewählten Termin erforderlich unter: info@broehan-museum.de, Tel.: 030/32690600

Lehrerfortbildung
Fr, 25.10., 16-18 Uhr. Nach einer exklusiven Führung durch die neu eröffnete Ausstellung wird das Vermittlungsprogramm für Schulklassen vorgestellt. Anmeldung erforderlich unter: n.mueller@broehan-museum.de , Tel.:030/32690625

Programm für Schulklassen
Im Rahmen der Ausstellung bieten wie Programme für Schulklassen an.

Weitere Infos: www.broehan-museum.de/vermittlung/

 
Eintritt:  8/5 Euro 


Zur Umkreissuche   Anschrift
Bröhan-Museum
Schloßstraße 1a
14059 Berlin - Charlottenburg-Wilmersdorf
 
Telefon:  +49/(0)30/326 906 00
Telefax:  +49/(0)30/326 906 26
Email:  info@broehan-museum.de
URL:  http://www.broehan-museum.de
 
 
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de