Home

04.06.2017

Das bunteste Fest der Stadt

Über den Karneval der Kulturen braucht man eigentlich nicht mehr allzu viel zu sagen - die meisten Berlinerinnen und Berliner haben den zum 22. Mal stattfindenden Umzug irgendwann einmal besucht und für die jüngeren Altergruppen gerhört er einfach zum Jahresablauf.

KdK_17_Frank Löhmer_Sri Lanka Association_.jpgDas Motto der diesjährigen Ausgabe klingt dennoch, als müssten sich die Veranstalter verteidigen - es lautet "Gemeinsam & Dennoch!". Dabei hat fast niemand etwas dagegen, wenn an Pfingsten verschiedenste Kulturen gemeinsam feiern und auf den Straßen einen "sehr lebhaften Beweis für freudvoll und miteinander gelebte Vielfalt" liefern, wie Veranstalter Piranha Arts formuliert. Bei Schwierigkeiten haben aber alle Akteure aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft den Karneval der Kulturen gut unterstützt - es gibt wohl eine gemeinsame Überzeugung, dass er wichtig ist. Und dann ist auch noch das Wetter vermutlich wunderbar, so dass selbst gleichzeitig stattfindende Veranstaltungen wie das Internationale Deutsche Turnfest mit seinen 80 000 erwarteten Besuchern oder die Gartenbauausstellung in Marzahn relativ bescheiden wirken.

KdK_17_Daniela Incoronato_China meets Berlin.jpgKdK_17_Daniela Incoronato_Narrenzunft Dettingen 1990 eV.jpgGegensätze ziehen sich an und können sich auch richtig gut finden... Fotos: KdK/Frank Löhmer (oben) und Daniela Incoronato

Der Straßenumzug läuft am Sonntag, 4. Juni 2017. Er beginnt gegen 12:30 Uhr am Herrmannplatz udn führt wie immer über Hasenheide und Gneisenaustraße bis zur Yorck- /Ecke Möckernstraße. Schluss soll gegen 21:30 Uhr sein. Und da man die Beschreibung von Piranha Arts nicht zu verbessern ist, steht sie jetzt hier: "In diesem Jahr werden Mauern gebaut und wieder eingerissen, feiert der Punk und eine chilenische Universalkünstlerin Geburtstag, entsteigt eine Dame dem Fluss, springt ein Frosch in den Samba, erzählt der Highlife uns von der Unabhängigkeit, wird ein verstorbener König geehrt, erstreitet das Fahrrad mehr Raum in der Stadt, feiern glückliche Kühe das knackige Gemüse, zeigt ein frisch wachsendes Dorf, was gemeinsam alles möglich wird ..."

Nach dem Umzug steigen noch einige Karnevals-Partys - hier die Termine.

Das Straßenfest am Blücherplatz läuft vom Freitag bis zum Pfingstmontag, also vom 2. bis 5. Juni 2017 - allerdings zu unterschiedlichen Zeiten: Freitag 16-24 Uhr, Samstag und Sonntag 11-24 Uhr, Montag 11-19 Uhr. Das Bühnenprogramm endet jeweils eine Stunde früher. Aber es hat eine Menge zu bieten: Auf vier Bühnen und an acht Musik-Ecken toben sich Berliner Bands und DJs aus, und wer will, kann bei Balkanbeats und Bebop, K-Pop und HipHop, Cumbia und Coupe, Chanson, Dub und allen möglichen Mischungen daraus mitswingen oder tanzen. Infos dazu findet man hier.

Der Kinderkarneval darf auch nicht fehlen, er beginnt am Sonnabend, 3. Juni, um 13:30 Uhr mit einem Kostümumzug vom Mariannenplatz zum Görlitzer Park, wo von 15 bis 19 Uhr ein großes Kinderfest steigt.
 
URL:  http://www.karneval-berlin.de/de/


Zur Umkreissuche   Anschrift
Kreuzberg
Südstern 1
10961 Berlin - Friedrichshain-Kreuzberg
 
 
 
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de