Home

21.02.2019 - 14.04.2019

Hito Steyerl in der Akademie der Künste

Die Filmemacherin und Autorin Hito Steyerl (*1966) ist nicht nur Professorin für Medienkunst an der UdK, sie wird von manchen auch als eine der wichtigsten Personen im internationalen Kunstbetrieb angesehen. Ihre Arbeiten konnte man schon auf der Dokumenta, der Biennale oder im MoMA kennenlernen, da sie in diesem Jahr aber den Käthe-Kollwitz-Preis erhielt, werden sie zurzeit am Pariser Platz ausgestellt.

2002_HitoSteyerl.jpgHito Steyerl. Foto: Akademie Der Künste / © Trevor Paglen. Courtesy: the artist, Andrew Kreps Gallery, New York and Esther Schipper, Berlin

Laut Ankündigung umkreist sie in Theorie und Praxis alle möglichen gesellschaftspolitischen Prozesse und macht postkoloniale Kritik, Machtmissbrauch, Gewalt oder die Einflüsse der Globalisierung auf den Finanz-, Arbeits- und Warenmarkt in verschiedenen Medien sichtbar. Sie montiert und demontiert Bilder, Texte, Performances, Multimedia-Installationen und essayistische Dokumentarfilme und reagiert damit auf unseren zunehmend digitalisierten und globalisierten Alltag.

In der Akademie der Künste werden nun Installationen gezeigt wie das 2017 auf der Skulptur Projekte in Münster aufgestellte"Hell Yeah We Fuck Die"; sie alle sollen natürliche, politische und materielle Dimensionen von Bildern spürbar machen. So wird zum Beispiel die Rolle der Computertechnologie in Kriegssituationen mit kompilierten Video-Audio-Sequenzen humanoider Roboter dargestellt.


 
Eintritt:  5/3 Euro, bis 18 Jahre und dienstags ab 15 Uhr Eintritt frei 
URL:  www.adk.de/de/programm/?we_objectID=59224&filter=34087


Zur Umkreissuche   Anschrift
Akademie der Künste
Pariser Platz 4
10117 Berlin - Mitte
 
Telefon:  030.200 57-0
Email:  info@adk.de
URL:  http://www.adk.de/
 
 Rubriken: 

Kunst und Kultur
Kulturzentren
Diverses

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de