Home

16.02.2018 - 15.06.2018

Banksy wieder da

Das Geld soll ja auf der Straße liegen, kein Wunder also, dass Straßenkunst so gut wie möglich vermarktet wird. Von dem erfolgreichsten Vertreter der Streetart gibt es jedenfalls bereits wieder eine Ausstellung in Berlin und wie der Künstler sind auch die Eintrittspreise ungewöhnlich. Banksy ist als Person ja immer noch nicht bekannt, vielleicht fällt es deshalb leichter, 13 Euro Eintritt zu zahlen. Für Menschen mit wenig Geld liegt der ermäßigte Preis auch nur bei 10,50 Euro und für Kinder und Jugendliche von 6 bis 14 Jahren bei 9,50 Euro. Wobei die letzte Gruppe sicher einen großen Teil der Fans des unbekannten Streetart-Künstlers stellt. Seine oft poetischen wirkenden Kunstwerke mit ihren politischen und sozialen Hintergedanken sind aber auf der ganzen Welt bekannt und sprechen auch viele zahlungspflichtige Eltern an. Für die sei noch bemerkt, dass es eine Familienkarte 2+2 für 35 Euro gibt ...

Balloon.jpgDas Mädchen mit dem Ballon zählt zu den bekanntesten Motiven von Banksy und soll auch in der Ausstellung gezeigt werden. Foto: av

Gut vierzig Werke aus Privatsammlungen sind in der Ausstellung im Bikinihaus zu sehen und Originalzeichnungen, Gemälde, Skulpturen und interaktives Storytelling sollen die Besucher "in die wichtigen Perioden von Banksys Karriere eintauchen lassen". Kurator der Ausstellung ist Steve Lazarides, Banksys ehemaliger Manager.

Die Ausstellung ist im 1. OG bei Bikini Berlin zu finden, und da es sich um ein Einkaufszentrum handelt, kann man auch Karten und Merchandising-Artikel in einer zugehörigen Banksy Pop-Up Box im Erdgeschoss kaufen. Wie die Karten auch bei Ticketmaster.
 
URL:  www.theartofbanksy.com


Zur Umkreissuche   Anschrift
Bikinihaus
Budapester Straße 42 - 50
10787 Berlin - Mitte
 
URL:  www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/bezirk/lexikon/bikinihaus.html
 
Sechsgeschossiger Flachbau mit Verwaltungs- und Büroräumen am Zoologischen Garten
 
 
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de