Home

04.02.2018 - 11.02.2018, 15:00 Uhr

Königlicher Ferienspaß

Die Winterferien stehen vor der Tür, und da werden gute Ideen, was man machen könnte, gern gehört. Die Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten bietet mehrere Familienführungen an, die Kinder von 5 bis 13 Jahren sicher Spaß machen. Man findet eine Übersicht hier, wir beschreiben an dieser Stelle mal nur ein typisches Beispiel:

"Raus aufs Land!" heißt eine Familienführung, die an den Sonntagen 4. und 11. Februar im Schloss Paretz angeboten wird. Das liegt nicht weit von Werder, ist also zu erreichen, selbst der preußische König Friedrich Wilhelm III., seine Frau Luise und ihre Kinder schafften es vor rund 200 Jahren hierher. Sie verbrachten regelmäßig viel Zeit im kleinen märkischen Dorf Paretz, denn hier lag die höfische Etikette in weiter Ferne, hier gab es auch keinen Prunk der preußischen Residenzstadt Berlin, hier konnten sie hier ein "bürgerliches Familienleben" auf dem Land genießen.

In der Führung wird nun den Fragen nachgegangen, wie die Königsfamilie denn hier den Alltag verbrachte, was sie gegessen haben, wie sie sprachen und reisten, wie sie sich die Zeit vertrieben oder was die Königskinder wohl spielten. Der Rundgang beginnt in der Schlossremise, wo schon damals die prachtvollen Kutschen standen, mit denen die hohen Herrschaften aufs Land reisten. Zu sehen ist die Hochzeitskutsche von Königin Luise und ihrer Schwester Friederike, aber auch andere Gefährte wie winterliche Prunkschlitten, Steintransportwagen oder historische Sänften. Außerdem gibt's hier verschiedene Dinge, die damals mit auf Reisen genommen wurden.

SPSG_SchlossParetz_Familienfuehrung_IMG_4455-4492_buehne.jpgEinsteigen darf man leider nicht, die Schlösserverwaltung hat Angst, dass die alten Kutschen kaputtgehen. Aber interessant aussehen tun sie trotzdem. Foto: SPSG

Im Schloss wrii man durch die königlichen Wohnräume mit ihren Möbeln, Gemälden, Grafiken und den berühmten Paretzer Papiertapeten geführt. Man sieht, wie die königliche Familie wohnte - hier in Paretz relativ unbeschwert und vergleichsweise schlicht.

Im Arbeitszimmer des Königs können die Kinder dann erleben, wie man sich im 19. Jahrhundert mit anderen verständigte, also in einer Zeit ohne Handys und Telefone, ohne Fernsehen und Radio. Wie lange brauchte ein Brief vom Dorf in die Stadt? Was ist ein Posthorn, welche Aufgabe hatte ein Postillion? Welche Feder benutzte der König zum Schreiben und was hat es mit Siegel und Streusand auf sich? Wie haben die Buchstaben im 19. Jahrhundert ausgesehen und was ist die Kanzleischrift? Gerade Sie war schon spannend, diese Zeit, als man ohne unsere ganzen technischen Hilfsmittel auskommen musste ...

Der Eintritt für die Führung kostet 8/6 Euro, aber auch eine kinderfreundliche Familienkarte lässt für 15 Euro zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder mitmachen. Sie müssen sich nur anmelden: Telefon 033233.736-11 oder schloss-paretz@spsg.de


 


Zur Umkreissuche   Anschrift
Schloss Paretz
Parkring 1
14669 Paretz / Ketzin
 
Telefon:  033233.7 36 11
 
Öffnungszeiten:  Schloss und Schlossremise April bis Oktober Dienstag bis Sonntag, 1018 Uhr Montag geschlossen mit Führungsangebot November bis März Samstag, Sonntag und Feiertag, 1016 Uhr Besichtigung nur mit Führung Letzter Einlass jeweils 30 Minuten vor Schließzeit Bitte beachten Sie die Sonderregelungen zu den Feiertagen
 
Busparkplatz, Parkplatz, Information, Kasse, WC, Gastronomie im Ort
 
 
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de