Home

03.03.2020 - 08.03.2020

Berlinale Spotlight - Perspektive Deutsches Kino

Fast alle Filme der Berlinale-Sektion "Perspektive Deutsches Kino" werden im direkten Anschluss an das Festival im Filmmuseum Potsdam zu sehen sein. Zu den meisten Vorführungen kommen Gesprächspartner aus den Filmteams. Und so stellt die Berlinale die Reihe vor: "Welche Perspektiven eröffnet der deutsche Film? Und welchen filmischen Ausdruck finden die Regisseur*innen für ihre ersten Arbeiten? Die ,Perspektive Deutsches Kino' zeigt, was die neuen Autorenfilmer*innen bewegt und welche Fragen sie an die Gesellschaft und ihre soziale und politische Ausrichtung haben."

Wagenknecht2-1.jpgWagenknecht
3. März, 19:30 Uhr
R: Sandra Kaudelka, D 2020, Dok., 109'
Im Arbeitsalltag der linken Politikerin Sahra Wagenknecht gehören Beifall und Bewunderung genauso zur Tagesordnung wie Zweifel und Intrigen. Der Film begleitet sie und ihr Team zwei Jahre lang vom Bundestagswahlkampf 2017 bis zu ihrem Rücktritt aus der Spitzenpolitik.
In Anwesenheit des Kameramanns Jörg Hauschild

EIN FISCH, DER AUF DEM RÜCKEN SCHWIMMT-1.jpgEin Fisch, der auf dem Rücken schwimmt
4. März, 19:30 Uhr
R: Eliza Petkova, D: Nina Schwabe, Theo Trebs, Henning Kober, D 2020, 103'
Andrea, eine Frau ohne Vergangenheit, wird von Philipp ebenso begehrt wie von seinem Sohn Martin. In dem Liebesdreieck aus Erwartungen, Sehnsüchten und Ängsten bleibt offen, wer was von wem weiß.

Garagenvolk
5. März, 19:30 Uhr
R: Natalija Yefimkina, D 2020, Dok., 93'
Im unwirtlichen russischen Norden, zwischen Schnee und Beton, erstrecken sich bis ins Unendliche reichende Garagenfelder. Hinter rostigen Toren verbergen sich die geheimen Refugien des russischen Mannes: Projektionsflächen großer Träume, kleine Paradiese.
In Anwesenheit der Filmemacherin Natalija Yefimkina

Walchensee Forever
6. März, 19:30 Uhr
R: Janna Ji Wonders, D 2020, Dok., 110'
Wenn es so etwas wie ein Familiengedächtnis gibt, das sich fortschreibt, dann kann es für das Handeln der Folgegenerationen bestimmend sein. Die Regisseurin erzählt die Geschichte der Frauen ihrer Familie zwischen Walchensee, dem Summer of Love, Hippie-Träumen und dem Harem um Rainer Langhans.

KidsRun
7 . März, 19:30 Uhr
R: Barbara Ott, D: Jannis Niewöhner, Lena Tronina, Eline Dienst, D 2020, 104'
Andis Leben besteht aus dem Kampf um seine Wohnung, seine drei Kinder und die Frau, die er immer noch liebt. Ihm bleiben nur noch zwei Wochen, um 5.000 Euro an sie zurückzuzahlen. Als er seinen Job verliert, sieht er nur noch eine Chance: Ein Amateur-Boxturnier.
In Anwesenheit der Filmemacherin Barbara Ott

Schlaf
8. März, 19:30 Uhr
R: Michael Venus, D: Gro Swantje Kohlhof, Sandra Hüller, August Schmölzer, 100'
Monas Alltag ist geprägt von der Sorge um ihre Mutter, die an dem Glauben zerbricht, ihre Albträume seien real. Die Suche nach Antworten führt Mona in ein eigentümliches Dorf, wo sie auf einen alten Familienfluch stößt, der sie bis in ihre Träume verfolgt.
In Anwesenheit des Filmemachers Michael Venus

Kartenreservierung: 0331-27181-12, ticket@filmmuseum-potsdam.de

 


Zur Umkreissuche   Anschrift
Filmmuseum Potsdam
Breite Straße 1A
14467 Potsdam
 
Telefon:  (0331) 27 18 117
Telefax:  (0331) 27181-26
Email:  info@filmmuseum-potsdam.de
URL:  www.filmmuseum-potsdam.de
 
Öffnungszeiten:  Museum:
Di bis So 10 bis 18 Uhr Einlass bis 17.30 Uhr
Kino:
Di bis So 17 und 19 Uhr, Do bis Sa zusätzlich 21 Uhr
Kinderkino:
Mi, Sa & So 15 Uhr
 
 Rubriken: 

Kunst und Kultur
Diverses

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de