Home

07.01.2017 - 04.02.2017

"Arkadische Landnahmen"

Arkadien ist in Wirklichkeit ein Teil des Peloponnes, also der großen Halbinsel im Süden Griechenlands - in der europäischen Geistesgeschichte ist Arkadien aber ein poetisches Traumland, eine Idylle, in der paradiesische Zustände herrschen. Künstler wollen Letzteres seit Langem gern abbilden, was in vielen Bildern, Geschichten oder selbst im Gartenbau erfolgreich gelungen ist. Ziel der Herstellung arkadischer Verhältnisse war oft der Wunsch nach einem Leben fernab gesellschaftlicher Zwänge. Über eine etwas hochgezüchtete Form der Gestaltung einer Wunschidylle kann man sich derzeit eine Ausstellung ansehen: In der Galerie weisser Elefantzeigt Peter Kees "Arkadische Landnahmen".

Der Künstler versucht, sein Arkadien einfach real umzusetzen, indem er einen Quadratmeter Land besetzt - auf dem Bild tat er diesauf dem Aecherlipass im Kanton Obwalden in der Schweiz. Und da paradiesische Zustände möglichst überall erstrebt werden sollen, besetzte er als "arkadischer Botschafter" seit 2013 quadratmetergroße Flecken Land auch in Deutschland, Polen, Finnland, Italien, Österreich, den Niederlanden, Tschechien, Belgien und Griechenland. Da Kees die Flächen zu "arkadischem Hoheitsgebiet" erklärt, das nicht mehr national gebunden sei und auf dem fremde Staatsgewalt Personen nicht mehr belangen dürfe, hatte er im Sommer vorigen Jahres zumindest mit der türkischen Regierung Schwierigkeiten: Das Generalkonsulat in München wollte seine Materialien für einen arkadischen Quadratmeter nicht haben und ließ ihn des Platzes verweisen. In der galerie weisser elefant stellt Kees nun seine Verortungen Arkadiens vor.

Der Künstler versteht Arkadien als Gegenentwurf zur Verderbtheit der Zivilisation. Ein Quadratmeter Arkadien repräsentiere also einen Quadratmeter Freiheit und einen Zufluchtsort "und ist ein Akt, der Fragen nach dem Idealzustand von Gesellschaft und Individuum stellt".
Peter-Kees-1_Deckblatt.jpg
"Arkadische Landnahme" in der Schweiz. Foto: Peter Kees
 


Zur Umkreissuche   Anschrift
galerie weisser elefant
Auguststr. 21
10117 Berlin - Mitte
 
Telefon:  (030) 28 88 44 54
Email:  mail@galerieweisserelefant.de
URL:  www.galerieweisserelefant.de
 
 
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de