Home

28.01.2017 - 07.05.2017

Gute Ansichten

SAM SHAW. 60 Jahre Fotografie - Ausstellung und Filme

Die Ausstellung über den Fotografen Sam Shaw, die in den nächsten Monaten im Potsdamer Filmmuseum zu sehen ist, bietet mit 130 Aufnahmen nicht nur einen hervorragenden Einblick in die amerikanische Kunstszene der 50er und 60er Jahre, auch ihre Eröffnung ist schon sehenswert. Man kann ihr am Freitag, 27. Januar, um 19 Uhr kostenlos beiwohnen, und bevor um 21 Uhr "Das verflixte 7. Jahr" gezeigt wird (das kostet dann 6/5 Euro Eintritt), stimmen Familienmitglieder auf den 1999 verstorbenen Sam Shaw ein. Erwartet werden Töchter und Enkel des Fotografen, die Verwalterinnen des hinterlassenen Foto-Schatzes sowie die langjährige Freundin Sam Shaws, die den Ausstellungskatalog erstellte. Zwei Schwestern setzen mit einem minimalistischen Set aus Akustik-Gitarre, Piano und Drumbeats einen musikalischen Rahmen - und schon ihr Bandname Sam Loves To Travel zeigt warum.

MM_FMP.jpg
Foto: © Sam Shaw Inc. / www.shawfamilyarchives.com

Sam Shaw war mit Marilyn Monroe befreundet, schon deshalb kennt man Aufnahmen von ihm, aber er hielt auch Anthony Quinn, John Cassavetes und viele andere Hollywood-Stars, Regisseure, Künstler, Musiker und Intellektuelle seiner Zeit mit der Kamera fest. Er liebte unerwartete, überraschende Momente und erzählte gern Geschichten, selbst als Bildreporter, Porträtfotograf oder Filmproduzent. Neben der Ausstellung wird auch eine Filmreihe gezeigt, beides würdigt das Lebenswerk Sam Shaws.
 
URL:  http://www.filmmuseum-potsdam.de/Wechselausstellung-index.html


Zur Umkreissuche   Anschrift
Filmmuseum Potsdam
Breite Straße 1A
14467 Potsdam
 
Telefon:  (0331) 27 18 117
Telefax:  (0331) 27181-26
Email:  info@filmmuseum-potsdam.de
URL:  www.filmmuseum-potsdam.de
 
Öffnungszeiten:  Museum:
Di bis So 10 bis 18 Uhr Einlass bis 17.30 Uhr
Kino:
Di bis So 17 und 19 Uhr, Do bis Sa zusätzlich 21 Uhr
Kinderkino:
Mi, Sa & So 15 Uhr
 
 Rubriken: 

Kunst und Kultur
Diverses

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de