Home

12.10.2018

Die Kunst zu Bewahren

Am Sonntag findet zum ersten Mal ein Europäischer Tag der Restaurierung statt, bei dem viele Restaurierungsprojekte vorgestellt werden. Da Restauratoren aber normale Arbeitszeiten haben, geben sie bereits am Freitag Einblicke in ihr Arbeitsleben - und selbstverständlich stellen auch Restauratorinnen und Restauratoren der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) am 12. Oktober 2018 ihre Arbeit vor.

Restaurierung_7.jpgSieht aus wie Stein, ist aber aus Zink, und dann kann ein Gesims plötzlich so aussehen ... Aufgenommen am Schloss Sanssouci, Foto: SPSG/Martin Engel

Und die Aufgaben sind sehr vielfältig, denn bei der SPSG können die vielfältigsten Dinge kaputtgehen - friderizianische Gemälde und Sitzmöbel oder chinesische Print-Room-Tapeten, Marmorskulpturen oder Zinkguss-Kapitelle. Am Freitag kann man nun einzelne Projekte und Themen kennenlernen, wobei sowohl mobile als auch wandfeste Kunstobjekte in ihrer Bedeutung als Teil eines Gesamtkunstwerkes bzw. in ihrer Einzigartigkeit präsentiert werden.

An zwölf Standorten in Potsdam und Berlin kann man den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abteilung Restaurierung der SPSG über die Schulter schauen und dabei eine Menge lernen. Hier ein Auszug aus dem Programm:

Berlin

Schloss Charlottenburg, Spandauer Damm 10-22, 14059 Berlin
10, 12 und 14 Uhr: Gemälderestaurierung, linker Ehrenhofflügel: Blick unter die Oberfläche von Tafelbildern der Renaissance

14 und 16 Uhr: Fachbereich Holz/Fassung, linker Ehrenhofflügel: Silberfassungen an friderizianischen Meisterwerken im restauratorischen Fokus

12 und 14 Uhr: Fachbereich Holz/Fassung, Treffpunkt Gruppenkasse: Vorstellung von zwei Spieltischen aus der barocken Sammlung

12 und 14 Uhr: Präventive Konservierung, Neuer Flügel: Es kreucht und fleucht nicht mehr - Schädlingsbekämpfung an mobilem Kunstgut

Schloss Schönhausen, Tschaikowskistraße 1, 13156 Berlin
11, 12 und 13 Uhr: Papierrestaurierung, Vorkammer der Zedernholzgalerie

14 Uhr: Das Restaurierungsprojekt Print-Room-Tapete - eine chinesische Malerei aus dem 18. Jahrhundert als Raumgestaltung

Potsdam

Schloss Sanssouci, Maulbeerallee, 14469 Potsdam
10 bis 15 Uhr: Metallrestaurierung, Südseite des Schlosses: Sieht aus wie Stein - Kapitelle, Baluster, Plastiken aus Zink

Park Sanssouci, 14469 Potsdam
9 Uhr: Architekturfassung/Wandbild, Grotte im Nordischen Garten: Grottenarchitektur - Ein kühler Platz im Verborgenen

10 Uhr: Architekturfassung/Wandbild, Neptungrotte im Östlichen Lustgarten: Muschelglanz und Grottenzauber

14 Uhr: Architekturfassung/Wandbild, Stibadium Villa Liegnitz: Ein Geschenk des Königs für die Witwe des Vaters

Friedenskirche, Am Grünen Gitter 3, 14469 Potsdam
11 Uhr: Architekturfassung/Wandbild: Ein venezianisches Mosaik aus Murano in der Apsis einer preußischen Hofkirche

Wissenschafts- und Restaurierungszentrum (WRZ), Zimmerstraße 10-11, 14471 Potsdam
10 und 14 Uhr: Textilrestaurierung, Haus 2 BC: Seiden in ihrem Glanz und ihrer Vergänglichkeit

Skulpturenatelier, Schirrhof, Lennéstraße 10, 14471 Potsdam
10 bis 15 Uhr: Skulpturen, Stuckaturen, Inkrustationen - aktuelle Restaurierungsprojekte


Weitere Informationen unter www.tag-der-restaurierung.de (aber der ist erst am Sonntag ...!)
Restaurierung_1.jpgDie Gemälderestauratorinnen Mechthild Most, Anja Wolf und Eva Wenders de Calisse (v. l.) bei ihrer Arbeit. Foto: SPSG
 


Anschrift
Verschiedene Veranstaltungsorte
 
 
 
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de