Home

18.02.2018, 11:00 Uhr

Mythos Ostkreuz: Lesung in der Zweinglikirche

Ostkreuz_Burkhard Wollny.jpgOstkreuz_Buch.jpgOben eine Aufnahme, die älteren Berliner noch vertraut erscheint. Die rechte Abbildung zeigt den Band über die Geschichte des legendären Eisenbahnknotens von 1842 bis heute, die Sven Heinemann am Sonntag vorstellt. Foto oben: Burkhard Wollny

Seit 175 Jahren hat der Bahnhof Ostkreuz Eisenbahngeschichte geschrieben und seit langem ist der Eisenbahnknoten die größte Bahn-Baustelle der Stadt. Zu seiner kompletten Wiederinbetriebnahme nach mehr als einem Jahrzehnt des Umbaus ist unter dem Titel "Mythos Ostkreuz" ein umfassender Bildband entstanden, in dem viele historische Bilder und Karten zum Ostkreuz und den damit verbundenen Nachbarbahnhöfen und Bahnen zu entdecken sind. Viele Abbildungen werden erstmals der Öffentlichkeit präsentiert: Das 272 Seiten starke Werk dokumentiert anhand von mehr als 500 Bildern, Luftbildern, Plänen und Karten sowie mit einordnenden Texten und mit erläuternden Bildunterschriften die Eisenbahngeschichte und Stadtentwicklung in diesem Teil des Berliner Ostens.

Autor ist Sven Heinemann, der als Mitglied des Abgeordnetenhauses den Umbau und die Sanierung des Ostkreuzes schon viele Jahre begleitet. Zusammen mit Co-Autor Burkhard Wollny, einem bekannten Eisenbahnfotografen aus Baden-Württemberg, entstand die Idee, dem legendären Ostkreuz einen Bildband zu widmen, der nun in der Zweingli-Kirche vorgestellt wird.

(Eintritt frei)

 
URL:  https://www.kulturraum-zwinglikirche.de/veranstaltungen/aktuell/18-02-2018-lesung-mythos-ostkreuz/


Zur Umkreissuche   Anschrift
KulturRaum Zwingli-Kirche
Rudolfstraße 14
10245 Berlin - Pankow
 
Email:  info(at)kulturraum-zwinglikirche.de
 
 
Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de