Home

08.11.2019 - 12.01.2020

Fotografien von Helga Paris in der AdK

adk19_Helga_Paris_Ramona_1982.jpgMit rund 275 zwischen 1968 und 2011 entstandenen Fotografien zeigt die Akademie der Künste am Pariser Platz die bisher umfangreichste Ausstellung zu der Fotografin Helga Paris. Nach 25 Jahren ist es die erste Retrospektive der Künstlerin in ihrer Heimatstadt Berlin und zu sehen sind auch zahlreiche erstmals gezeigte Einzelbilder und Serien.

Helga Paris (geb. 1938) lebt seit 1966 in Berlin-Prenzlauer Berg und beginnt in den frühen 1970er Jahren die Menschen in der Nachbarschaft zu fotografieren - in Wohnungen, Kneipen, Pausenräumen und Werkhallen, auf Straßen und Bahnhöfen. Geschult durch die Malerei der Moderne, das frühe sowjetische, italienische und französische Kino, das Theater und die Poesie, entwickelt die fotografische Autodidaktin über viereinhalb Jahrzehnte hinweg ein umfangreiches Oeuvre in zärtlich-nuancenreichem Schwarzweiß.

Rechts ein typisches Bild von Helga Paris: Die 1982 entstandene Aufnahme zeigt nicht nur das Mädchen Ramona, sondern auch die Umgebung und die Umstände, in der sie lebt.
Unten die in den 1970er Jahren aufgenommene "Winsstraße mit Taube" - ein wahrhaft historischer Anblick ... Fotos: AdK/Helga Paris

adk19_Helga_Paris_Winsstraße_mit_Taube_1970er.jpg

 
Eintritt:  6/4 Euro / Bis 18 Jahre und dienstags ab 15 Uhr Eintritt frei 


Zur Umkreissuche   Anschrift
Akademie der Künste
Pariser Platz 4
10117 Berlin - Mitte
 
Telefon:  030.200 57-0
Email:  info@adk.de
URL:  http://www.adk.de/
 
 Rubriken: 

Kunst und Kultur
Kulturzentren
Diverses

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de